lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Hallo liebe Lehrer und Lehrerinnen,

    Im Rahmen meiner Bachelorarbeit zum Thema "Inklusion in der frühen und schulischen Bildung", möchte ich gerne eine Umfrage durchführen, um die Erkenntnisse mit in meine Bachelorarbeit einbringen zu können.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie an der Umfrage teilnehmen würden.

    Diese Befragung erfolgt im Rahmen meiner Bachelorarbeit im Studium Soziale Arbeit & Management und analysiert die Einstellung von pädagogischen Fachkräften und Lehrern zur Inklusion für Menschen mit Beeinträchtigung in der frühen und schulischen Bildung. Die Ergebnisse sollen ermöglichen, Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Inklusion in der Praxis zu erarbeiten.

    Durch das Beantworten des Fragebogens helfen Sie dabei, die Umsetzung der Inklusion in der Praxis zu verbessern.
    Ihre Angaben werden anonym behandelt und dienen ausschließlich zur Erstellung der Bachelorarbeit.

    Bitte nehmen Sie sich ca. 10 Minuten Zeit, um an der Umfrage teilzunehmen.

    Der Link zur Umfrage:
  • Neu

    Hallo,

    vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich sitze gerade aufgrund der Abikorrektur sehr viel am Schreibtisch und mein 30 Jahre alter Bürostuhl und mein Rücken vertragen sich nicht mehr.


    In der Schule haben wir Stühle mit denen man in alle drei Richtungen wackeln kann, das finde ich eigentlich ganz angenehm: Sie sind aber nicht gepolstert und die Lehne lässt sich nicht verstellen und ich weiß nicht, wie es sich anfühlt, wenn man da den ganzen Tag draufsitzt.


    Viele Stühle, die ich ausprobiert habe, waren mir zu hoch (montan habe ich die Sitzhöhe bei 50 cm) oder ich habe durch den Bezugsstoff sofort einen elektrischen Schlag bekommen.


    Habt ihr Tipps für bequeme Stühle?


    Danke!
  • Neu

    Ich habe eine Deutschklasse, die so richtig, richtig grottig beim Thema Rechtschreibung ist, vor allem in der Zeichensetzung.

    Wenn die Schüler einzelne Sätze kriegen und einen Fehlerschwerpunkt isoliert zum Üben vorgesetzt bekommen, klappt sogar oft alles - nur wenn sie längere Texte schreiben müssen, ist wieder alles weg. :autsch:
    Zeichensetzungsregeln - zig mal besprochen und geübt. Übungsdiktate finde ich an sich noch das sinnvollste Übungsmittel, aber erstens hängen die mir schon selbst zum Hals raus (habt ihr Ideen, wie man Diktate abwechslungsreicher gestalten könnte?) und zweitens gehen mir so langsam die Diktate aus (gibt's eigentlich irgendwo online Diktate für Klasse 9/10?).

    Und ich habe auch das Gefühl, einige bockt es nicht einigen ist es egal, wenn sie da 20 Fehler haben - ist ja nur ein Übungsdiktat. Ich habe auch überlegt, ob ich ankündige, Übungsdiktate stichprobenartig einzusammeln und zu bewerten, um dem abzuhelfen. Was meint ihr dazu?

    Und habt ihr sonst irgendwelche…
  • Neu

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    ich suche dringend einen Tauschpartner/eine Tauschpartnerin, der/die bereits zum kommenden Schuljahr (2018/2019) vom RP Freiburg ins Gebiet des RP Stuttgart wechseln möchte.
    Aus familiären Gründen muss ich dringend meinen Wohnort wechseln, aber ein Tauschpartner/eine Tauschpartnerin sind hierfür erforderlich.

    Ich freue mich über schnelle Rückmeldungen von Interessierten.

    Viele Grüße

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Lehrerinnen mit islamischen Kopftuch - Skandal oder Meinungsfreiheit?

90

Meike.

Frage/ Antwortspiel

3.680

Kapa

Bequemer Schreibtischstuhl gesucht

5

Valerianus

Rechtschreibung/Diktate

15

xwaldemarx

Bedingungen für Teilzeit arbeiten

5

Firelilly

Letzte Aktivitäten