Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sunrise

Anfänger

  • »sunrise« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Lehramt: GHS

Bundesland: Baden-Württemberg

Fächer: Deutsch, Englisch

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. August 2006, 15:38

Geburtstagsrituale

Hallo,

ich mache mir gerade Gedanken, wie ich die Geburtstage meiner Schüler (3. Klasse) feiern könnte. Geburtstagslied natürlich, aber sonst? Bestimmt haben die etwas Erfahreneren unter euch ein paar nette Tipps parat. Bekommen z.B. die Kinder ein kleines Geschenk von euch? Würde mich über Anregungen freuen.

Grüße, sunrise

Bigandi

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Lehramt: Volksschule

Bundesland: Oberösterreich

Fächer: alles, außer Religion

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. August 2006, 16:18

Re: Geburtstagsrituale

Hallo,
ich habe seit Jahren eine "Geburtstagskiste", aus der sich das Geburtstagskind etwas aussuchen kann. Gefüllt ist sie mit Kleinzeug, das ich billig kaufe und sammle, z.B. Bleistifte, Blöcke, kleine Figuren, Schlüsseanhänger, ...
LG, Birgit

Beiträge: 1 241

Lehramt: Primarstufe

Bundesland: NRW

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. August 2006, 16:22

Re: Geburtstagsrituale

Hallo,

auch bei mir gibt es diese Kramkiste mit Kleinigkeiten (Jojos, Lineale, kleine Blöcke, kleine Rätselhefte, Radiergummi, Haarbänder, Anspitzer etc.)
und dazu darf sich jedes Kind einen Hausaufgabengutschein aussuchen.

Im Stuhlkreis singen wir zwei Lieder für das Geburtstagskind, auf dem Tisch des Kindes steht eine Kerze und es gibt eine "warme Dusche".


Liebe Grüße
strubbelsuse


sunrise

Anfänger

  • »sunrise« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Lehramt: GHS

Bundesland: Baden-Württemberg

Fächer: Deutsch, Englisch

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. August 2006, 18:39

Re: Geburtstagsrituale

Hi,
vielen Dank für die Tipps! Die Idee mit dem Hausaufgabengutschein gefällt mir und so eine Kiste werde ich mir wohl auch zulegen.
@Stubbelsuse: Was ist denn eine "warme Dusche"?

Gruß, sunrise

Minerva

Einsteiger

Beiträge: 75

Lehramt: Hauptschule

Bundesland: Bayern

Fächer: Alle.

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. August 2006, 19:28

Re: Geburtstagsrituale

Ich hätte gerne für jedes Kind eine schöne kleine Geschichte (einfach auf buntem Papier ausgedruckt und gerollt), nur bin ich noch auf der Suche nach passenden Geschichten.
Dann wird es bei mir vermutlich eine Geburtstagsrakete geben (einfach aus einem Teebeutel). Weiter bin ich auch noch nicht, eine Krimskramskiste werde ich mir nicht gleich zulegen. Vielleicht einfach für jeden einen Stift, habe mal ein Paket englische "Happy Birthday from your teacher" Bleistifte gekauft.

Salati

Profi

Beiträge: 843

Lehramt: GS/HS, Schwerpunkt GS

Bundesland: Ba-Wü

Fächer: D, M, MeNuK, BSS, Fr

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. August 2006, 19:53

Re: Geburtstagsrituale

Hallo Minerva,

wie funktioniert die Teebeutelrakete noch gleich? Die wird irgendwie angzündet, oder? Kann mich vage daran erinnern, das mal während des Studiums gesehen zu haben.
Kannst du mir das nochmal genauer erklären?

Liebe Grüße,
Salati
Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur! <img src="http://www.lehrerforen.de/smilies/smile5.gif" border="0">

Minerva

Einsteiger

Beiträge: 75

Lehramt: Hauptschule

Bundesland: Bayern

Fächer: Alle.

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. August 2006, 20:16

Re: Geburtstagsrituale

Ja, man nimmt einen ganz normalen Teebeutel, schneidet ihn oben gerade ab und leert ihn. Dann kann man ihn auseinandermachen und rund aufstellen (Form einer Röhre ;) ) auf einen Teller und oben anzünden. Fliegt hoch, wenn es fast abgebrannt ist.
Man kann dann ja eine kleine Geschichte drum bauen, jedes Kind wünscht sich für das Geburtstagskind etwas schönes, wenn die Rakete steigt, das Geburtstagskind fängt die Reste der Rakete dann mit einem Schälchen auf, und damit gehen die Wünsche in Erfüllung. Oder so ähnlich. ;)

Edit: Und den Schülern würde ich nicht verraten, woher die Geburtstagsraketen stammen, das nimmt die Spannung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Minerva« (30. August 2006, 20:17)


Beiträge: 1 241

Lehramt: Primarstufe

Bundesland: NRW

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. August 2006, 20:33

Re: Geburtstagsrituale

Warme Dusche:


Jedes Kind im Kreis sagt etwas Freundliches über und zu dem Geburtstagskind.
Meinetwegen wie:

"Ich finde es schön, dass Du mir immer von Deinen Cornflakes abgibst!"

"Ich fand es klasse, als Du mir beim Sport geholfen hast!"

"Deine Geschichten sind immer sehr spannend!"


.....

Liebe Grüße
strubbelsuse

sunrise

Anfänger

  • »sunrise« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Lehramt: GHS

Bundesland: Baden-Württemberg

Fächer: Deutsch, Englisch

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. August 2006, 23:57

Re: Geburtstagsrituale

Hallo nochmal,
vielen Dank für die tollen Anregungen!

@Salati: Hast du zufällig auch in Freiburg studiert? Kann mich auch vage erinnern, dass der Teebeuteltrick da mal vorgeführt wurde...

Hab noch eine Frage: Wenn ein Kind in den Ferien Geburtstag hat (ist ja gemein!), gibt's dann bei euch nach den Ferien noch eine "Nachfeier"? Muss ja eigentlich schon sein, oder?

Schönen Abend, sunrise

Minerva

Einsteiger

Beiträge: 75

Lehramt: Hauptschule

Bundesland: Bayern

Fächer: Alle.

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 31. August 2006, 01:17

Re: Geburtstagsrituale

Ja, ich werde das so machen, dass die Kinder mal an einem Montag nachfreiern, die in den Ferien hatten. Oder jedes an einem anderen Tag, sie möchten ja auch gefeiert werden und ein kleines Geschenk bekommen.
Ich bin eigentlich immer noch auf der Suche nach schönen Geburtstagsliedern, kennt ihr da etwas?
Wie schön, dass du geboren bist, Zum geburtstag vielGlück/Happy Birthday, Hoch soll er leben, Viel Glück und viel Segen evtl... mir fallen nur Klassiker ein, ich kenne keine schönen anderen.

Salati

Profi

Beiträge: 843

Lehramt: GS/HS, Schwerpunkt GS

Bundesland: Ba-Wü

Fächer: D, M, MeNuK, BSS, Fr

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. August 2006, 11:29

Re: Geburtstagsrituale

@Sunny: Ja, ich habe auch in FR studiert - wann hast du denn Examen gemacht? Vielleicht kennen wir uns ja sogar vom Sehen??

Grüßle,
Salati
Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur! <img src="http://www.lehrerforen.de/smilies/smile5.gif" border="0">

sunrise

Anfänger

  • »sunrise« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Lehramt: GHS

Bundesland: Baden-Württemberg

Fächer: Deutsch, Englisch

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 31. August 2006, 14:16

Re: Geburtstagsrituale

@Salati: Ich habe mein Examen Herbst 2004 gemacht - auch schon wieder zwei Jahre her!! Bin ja so froh, dass sämtliche Examen endlich vorüber sind! Warst du auch 2004 dabei?

LG sunrise

venti

Meister

Beiträge: 2 015

Lehramt: Grundschule

Bundesland: Hessen

Fächer: alles außer Sport

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 1. September 2006, 15:28

Re: Geburtstagsrituale

Tausend Dank für die Teebeutel-Rakete! Habe sie vorhin mit riesigem Erfolg ausprobiert, nachdem ich gestern Abend zu Hause mal vorsichtig "geübt" hatte. Einige Kinder kannten es aus dem Kindergarten.
Auf jeden Fall soll es ein Ritual werden. Allerdings werde ich es beim nächsten Geburtstag evtl. draußen probieren, weil das Zimmer nach dem Raketenstart doch ziemlich verräuchert ist. Mal sehen, ob das draußen geht, wenn etwas Wind ist ...

Viele Grüße
venti :)

Salati

Profi

Beiträge: 843

Lehramt: GS/HS, Schwerpunkt GS

Bundesland: Ba-Wü

Fächer: D, M, MeNuK, BSS, Fr

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 1. September 2006, 16:12

Re: Geburtstagsrituale

Hallo Sunny,

ich habe auch 2004 Examen gemacht! Da ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass wir uns zumindest vom Sehen her kennen...
An welchem Seminar warst du denn?

Grüßle,
Salati
Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur! <img src="http://www.lehrerforen.de/smilies/smile5.gif" border="0">

Salati

Profi

Beiträge: 843

Lehramt: GS/HS, Schwerpunkt GS

Bundesland: Ba-Wü

Fächer: D, M, MeNuK, BSS, Fr

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 1. September 2006, 21:03

Re: Geburtstagsrituale

Hallo Minerva,

also, ich wollte das heute mit der Teebeutelrakete mal ausprobieren und... naja... wie soll ich sagen? Das Ding ist umgekippt und abgebrannt... :rolleyes:
Irgendetwas muss ich da wohl falsch gemacht haben! Aber was?

Ich habe den Teebeutel oben abgeschnitten, aufgeklappt, Tee rausgenommen und hatte dann eine kleine Röhre. Die habe ich senkrecht auf den Boden gestellt und angezündet. ?(

Gibt es da einen Trick?

Viele Grüße,
Salati
Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur! <img src="http://www.lehrerforen.de/smilies/smile5.gif" border="0">

Minerva

Einsteiger

Beiträge: 75

Lehramt: Hauptschule

Bundesland: Bayern

Fächer: Alle.

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 2. September 2006, 12:08

Re: Geburtstagsrituale

Hallo Salati,
da weiß ich leider auch nicht weiter, ich habe aber eben nochmal in meinem Chemie/Physik Akademiebericht nachgeschaut, weil man die Teebeutelrakete ja auch für das Thema Verbrennung nutzen kann. Dort ist es so beschrieben:

Material:
&#8226; Teebeutel
&#8226; feuerfeste Unterlage
&#8226; Gefäß mit Wasser/Sand (zum Löschen)
&#8226; Feuerzeug

Durchführung:
Das Etikett und die Schnur werden vorsichtig entfernt. Der Inhalt des Teebeutels wird entleert. Die Teebeutelhülle wird auseinander gefaltet und wie eine Säule aufrecht auf die feuerfeste Un-terlage gestellt (Vorsicht: fällt leicht um). Nun wird der obere Rand der Teebeutelsäule schnell und gleichmäßig angezündet.

Und noch die Erklärung: Infolge der Verbrennung erwärmt sich die Luft im Inneren der Teebeutelsäule. Die erwärmte Luft besitzt eine geringere Dichte als die sie umgebende kältere Luft und die Teebeutelreste stei-gen auf (vgl. Rauchsäule eines Kamins).

Hat zwar nicht mehr viel mit der Geburtstagsrakete zu tun, ich finds aber immer unheimlich schwierig, sowas richtig zu erklären. ;)

Bablin

Profi

Beiträge: 1 077

Lehramt: Förderschule mit Schwerpunkt Lernen (FöLE)

Bundesland: Nds

Fächer: alles

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 2. September 2006, 13:18

Re: Geburtstagsrituale

Ein sehr schönes, etwas unbekannteres Lied findet man in Sim sa la sing : "Hat heute jemand Geburtstag? Ja ja ja jaa ..."

Ich stelle ein Kalenderpuzzle auf, das einen Kreis für die Monate bildet und in der Mitte eine Brücke aus den Wochentagen hat (Ravensburger). auf den Monat und den Wochentag kommt eine Kerze. - Ich ziehe mit meiner kleinen Förderschulklasse singend durch das Schulhaus; die Kinder fassen sich dabei an den Schultern, und das Geburtstagskind bestimmt den Weg - über Treppen, über eine Rampe, ind den Keller ... - das ist sehr beleibt. Bei der Rückkehr in die Klasse stellen wir uns im Kreis um den Geburtstagstisch. Ich sage, dass die eine Kerzefür alles in der Vergangenheit leuchtet und erwähne eingie Higlihts aus dem letzten Schuljahr; die andere Kerze leuchtet für heute und die Zukunft; ich und jedes Kind formuliert einen kleinen Wunsch für das Geburtstagskind. Auf dem Tisch steht auch ein Geschenkekorb mit kleinen (meist gebrauchten) Dingen aus dem Kinderzimmerfundus der Schenkenden; das geht wohl nur bei einer so kleinen Klasse. - Die Rakete werde ich auch übernehmen!!

Bablin
Wer hohe Türme bauen will,
muss lange beim Fundament verweilen.
Anton Bruckner

sunrise

Anfänger

  • »sunrise« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Lehramt: GHS

Bundesland: Baden-Württemberg

Fächer: Deutsch, Englisch

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 4. September 2006, 11:38

Re: Geburtstagsrituale

Hallo Salati!
Ich war am Seminar in Freudenstadt. Du? Bei mir hat's zum Glück auch gleich geklappt mit einer Stelle und ich werde eine dritte Klasse übernehmen.

Vielen Dank für die tollen Ideen rum um den Geburtstag!

LG sunrise

Petra

Profi

Beiträge: 1 414

Lehramt: Primarstufe

Fächer: M D SU E

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 10. September 2006, 12:06

Re: Geburtstagsrituale

Zitat

venti schrieb am 01.09.2006 14:28:
Tausend Dank für die Teebeutel-Rakete! Habe sie vorhin mit riesigem Erfolg ausprobiert, nachdem ich gestern Abend zu Hause mal vorsichtig "geübt" hatte. Einige Kinder kannten es aus dem Kindergarten.


Ich kenne diese Rakete auch, sie haben es mal bei der Maus (TV) gemacht.
Und dann habe ich es mal im Rahmen einer Fortbildunge zum Experimentieren im SU vorgestellt bekommen.

ABER: Ich habe ehrlich gesagt etwas Schiss, dass die Kinder das zu Hause auch ausprobieren und zündeln....


Petra

venti

Meister

Beiträge: 2 015

Lehramt: Grundschule

Bundesland: Hessen

Fächer: alles außer Sport

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 10. September 2006, 12:34

Re: Geburtstagsrituale

Hallo Petra,
da die Kinder ja nicht wissen, worum es sich bei der Rakete handelt, glaube ich nicht, dass sie es nachmachen. Sie haben ja keine Raketen zu Hause! Und wie eine Kollegin weiter oben schon anmerkte, müssen sie das mit den Teebeuteln auch gar nicht wissen.
Bei mir hatte nun das zweite Kind erfolgreichen Raketen-Geburtstag. Wir stehen im Kreis, die Rakete in der Mitte auf einem Porzellanteller, ich ermahne die Kinder, sich nicht von der Stelle zu rühren, erkläre nochmal, dass es auch sein kann, dass die Rakete nicht abhebt und dann zünde ich sie an - nachdem sie vorher mit allen guten Wünschen der Kinder gefüllt wurde (mündlich ...).
Gruß venti
:)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Werbung