Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Finchen

Profi

  • »Finchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 321

Lehramt: Sek. I

Bundesland: NRW

Fächer: ...

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 19:11

Vorgangsbeschreibung

Hallo zusammen!

Ich werde demnächst eine Unterrichtsreihe zu Vorgangsbeschreibungen im Deutschunterricht (6. Klasse) machen. Leider gibt unser Deutschbuch dazu nur zwei magere Seiten her und ich muss selbst auf Materialsuche gehen. Dinge zu finden, mit denen man eine Vorgangsbeshreibung üben kann ist nicht schwer (z.B. dachte ich an Spiele und Kochrezepte).
Allerdings fällt es mir sehr schwer, die Reihe grob zu planen. Wie und womit fängt man an, welche Aspekte müssen bearbetet werden und wo bekomme ich Material dazu her? Hat vielleicht jemand eine guten Tipp?
Lange bevor ich erwachsen wurde, lehrte mich ein Teddy, was Liebe wirklich heisst: nämlich da zu sein, wenn man gebraucht wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Finchen« (17. Oktober 2007, 19:11)


Referendarin

Moderatorin

Beiträge: 3 725

Lehramt: Realschule

Bundesland: NRW

Fächer: Deutsch, Englisch

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 20:34

Das Thema hatten wir vor Kurzem auch.

Materialien findest du außer in allen möglichen Deutschbüchern und Arbeitsheften auch im Internet, besonders bei www.deutsch-digital.de und bei 4teachers.

Generell ist es ja wichtig, bei einer Aufsatzreihe erst die Kriterien zu erarbeiten und dann Aufsätze zu schreiben und auf verschiedenste Weise einzeln und in Partner- oder Gruppenarbeit zu überarbeiten (Textlupe, Schreibkonferenz u.a.).
Wir haben in diesem Zusammenhang auch das Passiv eingeführt.

Man kann in dieser Reihe die unterschiedlichsten Sachen machen: Von Zaubertricks über Experimente bis hin zu Basteleien oder ähnlichen Dingen, die die Klasse dann auch selbst umsetzt.

Was willst du denn genau wissen?

Ach so, wichtig bei Vorgangsbeschreibungen sind folgende Dinge (ich hoffe, ich kriege es auswendig noch halbwegs zusammen):
- Präsens
- abwechslungsreiche Satzanfänge (die kannst du auch vorher sammeln): zuerst, dann, nun...
- genaue Beschreibung
- nüchterner Stil (nicht ausschmücken)
- am Anfang die Zutaten bzw. das Material auflisten
- ein schöner Schlusssatz, z.B.: "Nun erhält man ein Fensterbild, mit dem man in der Vorweihnachtszeit die Wohnung verschönern kann."

Finchen

Profi

  • »Finchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 321

Lehramt: Sek. I

Bundesland: NRW

Fächer: ...

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 20:48

Hallo Referendarin,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Mir geht es in erster Linie darum, was ich bei der Reihenplanung alles berücksichtigen muss bzw. welche Themengebiete bei einer Vorgangsbeschreibung bearbeitet werden müssen.
Außerdem gibt unser Deutschbuch kaum Material zu dem Thema her, so dass ich froh für jeden Materialtipp bin. Ich überlege gerade, ob ich mir die "Lernwerkstatt Aufsatz - Gegenstands- und Vorgangsbeschreibung" vom Stark Verlag kaufen sollte. Die Inhaltsbeschreibung hört sich sehr brauchbar an. Kennt zufällig jemand die Materialien aus dem Verlag?
Lange bevor ich erwachsen wurde, lehrte mich ein Teddy, was Liebe wirklich heisst: nämlich da zu sein, wenn man gebraucht wird.

Frodo

Anfänger

Beiträge: 50

Lehramt: Gym

Bundesland: NDS

Fächer: D/En

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 19. Oktober 2007, 15:25

Bei meiner 6. war das Thema schon sehr ausführlich in der 5. abgehandelt worden, so dass ich es mehr als Wiederholung gemacht habe.
Ich habe eine Spielregel für Mensch-ärgere-dich-nicht vorgestellt und anhand dieser (Folie, sonst vergessen es die Schüler) den Aufbau und die Kriterien einer Vorgangsbeschreibung erarbeitet. Als Hausaufgabe sollten die Schüler dann selbst die Anleitung für ein Spiel schreiben.
Keine Sorge, abschreiben ist da nicht, wer eine Vorlage benutzt, muss sie wenigstens umschreiben.
Zur Übung hatte ich in der Stunde darauf nach der mündlichen Überprüfung der HA mit Höraufgaben an die Schüler (War es ok? Was müsste anders sein?) einen anderen Text mitgebracht, in dem sich Beschreibung und persönliche Meinungen mischten. Die Schüler mussten dann die Fehler erkennen und begründen und wir haben den Text zur Vorgangsbeschreibung umformuliert.
Im Buch (Cornelsen Deutsch Plus) habe ich dann die Texte zum Brücken bauen im Computerspiel für die Einführung des Passivs genutzt, Bildung und Verwendung Passiv geklärt, Sätze bestimmen lassen (Aktiv oder Passiv, Zeit?) und anschließend umformulieren lassen.

Nach den Ferien (nächste Woche) werde ich alles wiederholen, Imperativ einführen, dazu Sätze aus Anleitungen umformulieren lassen und dann komnmt ein kleiner Test: Fehler in Vorgangsbeschreibung finden, Aktiv, Passiv, Zeit erkennen und benennen, umformen, umformen einiger Sätze in den Imperativ.

Kriterien für die Vorgangsbeschreibung findet man bei 4teachers.de, sollte sie aber seinen eigenen Bedürfnissen anpassen.
Einige Dinge muss man sich selbst erstellen, z.B. Aktivsätze in verschiedenen Zeitformen, die dann umformuliert werden sollen.
Zur Bildung des Passivs gibt es eine ausführliche Erklärung im Orientierungswissen Deutsch bei Cornelsen, vor allem schülergerecht erklärt.
Im Schulbuch (Deutsch Plus) ist in Kapitel 12 auch noch eine Wegbeschreibung drin, aber die mache ich erst im Frühjahr, da ich eh den "Herr der Diebe" als Ganzschrift behandeln werde. Es bietet sich dann einfach besser an und die Schüler werden nicht ganz verwirrt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frodo« (19. Oktober 2007, 15:30)


Beiträge: 1 164

Lehramt: Hauptschule NRW

Fächer: Deutsch, Geschichte, Erdkunde, Englisch

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 19. Oktober 2007, 21:56

HIflreich kann auch sein, etwas erst zu tun und dann bescheiben zu lassen.
Außerdem kannst du ihnen fehlerhafte Beschreibungen präsentieren, die sie überarbeiten müssen. Gruß Nlof.
Wir helfen einem Menschen mehr, wenn wir ihm ein günstiges Bild seiner selbst vorhalten, als wenn wir ihn unablässig mit seinen Fehlern konfrontieren.
A. Camus

lieseluempchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 311

Lehramt: Sek I + II

Bundesland: NRW

Fächer: Deutsch + E. Religionslehre + Berufswahlkoordinatorin

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 20. Oktober 2007, 08:42

Auch hier findest du weitere Anregungen

http://www.zum.de/Faecher/Materialien/di…Beschreiben.htm


LG Lieselümpchen
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich! (Afrikanisches Sprichwort)
:)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Werbung