lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe meinen Masterabschluss (Lehramt für Gymnasien) und somit das 1. Staatsexamen. Auch habe ich bereits 8,9 Monate Referendariat hinter mir, musste dann aber das Referendariat verlassen, da meine getrennt lebenden Eltern beide im kurzem Abstand schwer erkrankt sind und meine Kraft nicht für alle drei gereicht hat. Ich bin damit rechtzeitig ausgestiegen und könnte das Referendariat fortsetzen... wenn ich doch nur einen Platz hätte.
    Dieses mal scheint es wieder nicht geklappt zu haben, bis zum 29.01. könnte zwar noch eine Einladung kommen, aber der Zulassungszeitraum läuft seit 2 Monaten, meine Hoffnung ist gering.

    Nun bin ich am überlegen einen Seiteneinstieg zu machen. Die Möglichkeit wurde mir auch von einer Seminarleiterin vorgeschlagen. Aber ich bin mir unsicher, was genau mich dann erwartet. Ich habe mich schon viel belesen und habe das Gefühl, je mehr ich lese, desto weniger weiß ich.
    Mich interessiert:
    - Wie läuft die Ausbildung? Seminare besuchen ist…
  • Neu

    Hallo,

    mich würde interessieren, welche Notenbewertungsschlüssel Ihr (z.B. für schriftl. Arbeiten) verwendet?

    Wieviel Prozent ergeben welche Note - in welcher Schulform und für welche Schulstufe? Mich interessiert insbes. Sek I und Sek II.
    Wo setzt Ihr die Defizitschwelle an bzw. was genau versteht Ihr darunter?
    Sind Eure Verteilungsschlüssel linear? Oder verwendet Ihr Punktehäufungen, Sockel o.ä.?
    Nutzt Ihr immer denselben Schlüssel, oder verschiedene? Wie weit passt Ihr im Einzelfall (Klausur/Test) an?

    Je nach Lage fühle ich mich immer mal wieder unsicher bei der Notenvergabe, insbes. ab dem Bereich 4 minus und schlechter. Müsste ich nach Gefühl bewerten, würde ich am liebsten bei 50% noch eine 4 (bestanden) vergeben, bei unter 50% eine 4 minus (nicht bestanden), u.s.w. Außerdem würde ich gern die Prozentstufen mit jeder schlechteren Note immer weiter auseinanderziehen (1 plus nur bei 100%), sowie für die Note 6 einen sehr niedrigen Sockel ansetzen. Das geht aber alles…
  • Neu

    Wahrscheinlich findet ihr die Frage dumm, aber ihr wisst auch, es gibt ja keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Deshalb traue ich mich nun doch: Wozu gibt es eigentlich diese Klassenarbeiten? Das ganze Schuljahr hetzt man diesen Klassenarbeiten hinterher. Hier muss man noch eine schreiben, da muss man noch eine schreiben; ausführlich vorbereiten muss man sie, von der Leitung genehmigen lassen muss man sie; ausführlich auswerten muss man sie und und und ... Warum denn das alles?

    Ich verstehe, dass man in einer Klassenarbeit mehr Stoff zusammenfassend prüft als in einem Test. Neuere Studien aber ergaben, dass mehrere kleine Tests, vor allem regelmäßig, sinnvoller sind bzw. einen höheren Lerneffekt haben als alle paar Wochen oder gar Monate eine große Arbeit. Da wird auch nur für die Arbeit gelernt und hinterher alles vergessen. Also welchen Sinn hat das eigentlich? Was hat man sich dabei gedacht?

    Ich finde, es reicht, wenn man festlegt, der Lehrer müsse die Leistung der Schüler…
  • Neu

    Hallo liebes Forum,

    ich möchte eventuell ein Drittfach dazunehmen, dazu könnte ich mir unter anderem Englisch vorstellen, jedoch kann ich mir finanziell kein Auslandsjahr leisten.
    Neben der hier im Forum bereits beschriebenen Problematik mit der Aussprache interessiert mich ob man selbst von Kollegen oder der Schulleitung etc. deshalb diskriminiert werden könnte? Oder denken die eventuell auch eher pragmatisch und freuen sich wenn man noch ein Hauptfach unterrichten kann?

    Gibt es also gar keine Lehrer die mit Fremdsprachen z.B. erweitern? Die können ja auch nicht mitten im Schuldienst einfach so ins Ausland oder?

    Ich hab auch von Lehrern hier gelesen, und als Schüler auch selbst erlebt (z.B. E/F), die zwar zwei Fremdsprachen unterrichten aber nur in einer im Ausland waren und trotzdem in beiden Oberstufe etc. unterrichten?

    Meine Problematik bezieht sich besonders auf Berufsschulen (besonders FOS/BOS und deren Bezeichnungen in anderen Bundesländern)

    So im direkten Vergleich, da…
  • Neu

    In vielen Schulen gibt es in der Adventszeit eine Bastelzeit, zu der auch die Eltern und Geschwister eingeladen sind. Ich beobachte dabei immer häufiger, dass auch schon Drei-, Vierjährige bei anspruchsvolleren Aufgaben für ältere Grundschüler, die manuelle Geschicklichkeit und/ oder auch Erfahrungen im Umgang mit Material und Werkzeug erfordern, darauf bestehen, auch so ein Endprodukt zu haben. Die begleitenden Eltern unterstützen i.d.R. das Ansinnen ihrer Kinder. Sie arbeiten das Angebot dann für ihre Kinder ab oder haben gar die Erwartung, dass der Betreuer des Angebotes für das einzelne Kind bastelt.

    Folge sind z.T. Dramen wie latstark ausgedrückte Frustration der wenig geübten/ überforderten Kinder, da die Arbeit nicht wie gewünscht gelingt oder sich verlieren in vom Betreuer unvorhergesehenen Beschäftigungen wie wahlloses Klecksen mit der Flüssigklebstoff Flasche. Beliebt ist auch bei Kleinen das Zerschneiden des Materials. Auf geschickter Umgang mit einer Schere oder…

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Welchen Sinn haben Klassenarbeiten?

56

Bolzbold

Welche Notenbewertungsschlüssel? (Sek I / II)

21

O. Meier

Fast jedes 5. Kind kann am Ende der Grundschule nicht (richtig) lesen

81

Bolzbold

Fremdsprachenlehrer ohne Auslandserfahrung

22

Bolzbold

Seiteneinstieg oder auf Ref.-Platz warten (in Niedersachsen)?

0

Letzte Aktivitäten

  • Bolzbold -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Sinn haben Klassenarbeiten? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von sofawolf: „ Hm, verstehe nicht, warum man nicht darüber reden darf. Wer es nicht will, muss ja nicht. Ich wäre nicht sauer. Geschätzte 80 Millionen andere Deutschen reden gerade nicht mit bei diesem Thema, da ist es zu verkraften, wenn 2-3…
  • O. Meier -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Notenbewertungsschlüssel? (Sek I / II) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von chilipaprika: „Wenn morgen jemand total unreflektiert mir sagt, ich solle erst ab 12 Punkte eine 3 geben, dann ziehe ich nur noch halbe Punkte ab, wo ich zur Zeit volle abziehe. Umgekehrt nach unten. Es steht ja nirgendwo im Gesetz, wieviele…
  • Bolzbold -

    Hat eine Antwort im Thema Fast jedes 5. Kind kann am Ende der Grundschule nicht (richtig) lesen verfasst.

    Beitrag
    Wir hatten bei uns vor einiger Zeit einen Vortrag eines Didaktikprofessors, der in dasselbe Horn geblasen hat. Die kritisch-reflektierte Lesekompetenz ist bei vielen angehenden Studenten entweder nicht vorhanden oder auf erschreckend niedrigem Niveau.…
  • Bolzbold -

    Hat eine Antwort im Thema Fremdsprachenlehrer ohne Auslandserfahrung verfasst.

    Beitrag
    Das kommt darauf an, ob sie originär Englisch studiert haben oder ob sie den C1-Schein gemacht haben, den Sprachinstitute gerne und großzügig in der Vergangenheit ausgestellt haben. Gerade bei der Apostrophitis und anderen bei Schülern gängigen…
  • xwaldemarx -

    Mag den Beitrag von Morse im Thema 1. Staatsexamen endgültig nicht bestanden.

    Like (Beitrag)
    Was wäre ein Lehrerforum ohne Lehrer, die sich gegenseitig wg. Petitessen am Zeug flicken? (Am besten noch bei Tippfehlern...) Ich fänd's aber noch schöner, wenn dabei beim Zitieren der anderen auch mit roter Schrift für Ordnung gesorgt wird, wie sich…
  • Kapa -

    Hat eine Antwort im Thema Fast jedes 5. Kind kann am Ende der Grundschule nicht (richtig) lesen verfasst.

    Beitrag
    Das Ganze zieht sich dann weiter in die Uni, mittlerweile (als Doktorant habe ich neben der Schule noch 4 SWS an einer Uni übernommen) sind die "jungen" Studenten auch nicht in der Lage, reflektiert eine Hausarbeit zu schreiben und Quellen kritisch zu…
  • Lehramtsstudent -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Sinn haben Klassenarbeiten? verfasst.

    Beitrag
    Stimmt natürlich. Dann statt Transfer vlt. eher Argumentieren oder Darstellen. Aber auch dann fände ich eine Testung nicht nur schwierig, sondern auch nicht sinnvoll.
  • xwaldemarx -

    Mag den Beitrag von immergut im Thema Fremdsprachenlehrer ohne Auslandserfahrung.

    Like (Beitrag)
    Ich habe Englisch studiert ohne einen Auslandsaufenthalt zu absolvieren. Nach der Prüfung waren die (mir unbekannten) Prüfer aufrichtig überrascht, dass ich NUR Grundschullehrerin würde. Man habe das ja eher überwiegend erlebt, dass es mit den…
  • Lehramtsstudent -

    Hat eine Antwort im Thema Fremdsprachenlehrer ohne Auslandserfahrung verfasst.

    Beitrag
    An deinen Beitrag anknüpfend, würde mich ja interessieren, ob die sprachlichen Fertigkeiten von Grundschullehrkräften mit Fach Englisch im Schnitt schlechter sind als bei den Kollegen anderer Schulformen. Alle Englischstudenten, unabhängig von ihrer…
  • chilipaprika -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Sinn haben Klassenarbeiten? verfasst.

    Beitrag
    Listening ist eine abgegrenzte Kompetenz, Transfer-Aufgaben sind in Mathe aber doch auch ein (grob) abgeschlossener Anforderungsbereich, oder? Das sind zwei unterschiedliche, nicht vergleichbare Sachen...