Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 867.

  • Was ist ein Brikett?

    kecks - - allgemein

    Beitrag

    meine schüler tragen weiße stofftaschen mit u.a. diskettenaufdruck herum. die gibt es wohl gerade bei irgendeiner modekette zu kaufen. auf nachfrage, was das denn darstellt (ich finde dergleichen unglaublich spannend!), sagen sie "das ist das symbol für speichern". tempus fugit. und ich bin gerade mal ende dreißig! (wer sowas mag, der google mal nach dem techniktagebuch. schöne sache!)

  • Was ist ein Brikett?

    kecks - - allgemein

    Beitrag

    "backfisch" habe ich denselben aus der achten auch schon mal erklärt. großes hallo, ein paar wochen gruppenname bei jedem spiel "die backfische" und "uns gibt's freitag in der mensa!" (in bayern oft freitags nur fisch...). aber sie haben es sich gemerkt.

  • Was ist ein Brikett?

    kecks - - allgemein

    Beitrag

    lieber lehramtstudent, genau, das sagst du. und dann lacht das kind und quatscht weiter mit der nachbarin oder geht gleich erstmal auf die toilette, auch wenn du ganz viele zwinkersmileys zu den plattitüden malst, die du von dir gibst. hier schreiben vor allem leute, die schon länger oder richtig lange, manche sogar sehr lange unterrichten. es ist sinnvoll, auch in foren im netz, die eigenen beiträge auf die leser derselben abzustimmen. versuch's mal, das macht das ganze viel lustiger. auch für …

  • Was ist ein Brikett?

    kecks - - allgemein

    Beitrag

    haha, nice one. für den lehramtsstudenten: bitte geh die ironie suchen. deine posts sind gruselig :).

  • Konferenztag am Freitagnachmittag?

    kecks - - allgemein

    Beitrag

    bei uns wird alles, was vorher schriftlich kommuniziert wurde, in der konferenz nochmal vorgelesen. wir können ja alle nicht lesen. das ist sehr sinnvoll verbrachte zeit. widerstand zwecklos, das ist so.

  • Konferenztag am Freitagnachmittag?

    kecks - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von MrsPace: „Zitat von gingergirl: „ “ Dann muss man eben einen Hort finden, der auch freitags bis 17 Uhr auf hat... Ich kenne echt nur Lehrer die so einen Zauber um Betreuungsmöglichkeiten machen... In der Wirtschaft heißt es, das sind die Arbeitszeiten, wenn dir das nicht passt, ist halt Pech. Darfst du dir gerne einen anderen Job suchen. Meine Schwester hat eine vierjährige Tochter und arbeitet im Eventmanagement. Da interessiert sich auch keiner, wie sie das organisiert, wenn sie über…

  • Konferenztag am Freitagnachmittag?

    kecks - - allgemein

    Beitrag

    mrs. pace, das gibt es in manchen regionen *nicht*. die anderen eltern lösen das, indem die frau teilzeit bis mittags arbeitet, papa vollzeit (sehr selten andersrum, weil das den sozialen druck extrem erhöht - ja, isso, patriachat, menschen hängen an rollen; wenn man selber nicht, dann die rollenerwartungen der anderen, und wer die rolle nicht erfüllt, der bekommt sanktionen im soziologischen sinn ab). großfamilien gibt es kaum noch, großeltern leben oft am anderen ende der republik (und fahren …

  • Konferenztag am Freitagnachmittag?

    kecks - - allgemein

    Beitrag

    ich finde es schade, dass hier untereinander so wenig solidarität möglich zu sein scheint, dafür alles im namen der flexibilität und des "anderen geht's auch nicht besser" geopfert wird. nur weil andere ebenfalls ausgebeutet werden, heißt das nicht, dass man sich selber auch begeistert ausbeuten muss und/oder von kollegen erwartet, das zu tun. es ist nicht alles "privatsache", und man/frau muss nicht alles erdenkliche flexibel ertragen und auch noch dankbar für miese arbeitsbedingungen (und nein…

  • ...das müsste dein seminarvorstand wissen. wenn du den nicht fragen willst, bietet sich die referendariatsabteilung des bpv an. sprich die an, rechtsfragen sind deren metier. vermutlich kennst du die betreffende person schon, sie/er sind meist in den seminaren mal während einer allgemeinen sitzung zu besuch.

  • Zitat von MrsPace: „Zitat von kecks: „war die berufsschule mit abstand die entspannteste veranstaltung “ An was für einer Berufsschule warst du??? Allein der Korrekturaufwand, der jedes Jahr (sowohl im Vollzeit- als auch im Teilzeitbereich) anfällt, dürfte diese Aussage widerlegen... “ mag bei dir so sein. war eine normale, staatliche bayerische berufsschule mit allem drum und dran (lehrlinge aus verschiedenen fachbereichen von viele ex-förderschüler bis klassen mit fast nur abiturienten drin, h…

  • bayern korrigiert dieses jahr dank einer erfolgreichen schüler-online-petition (!) - die schüler wollte eine frühere bekanntgabe der schriftlichen abi-ergebnisse, damit sie die ganzen 14 tage pfingstferien zum lernen für eventuelle nach(besserungs-)prüfungen haben, anstatt dass sie einfach gleich gescheit vorbereitet antreten - die für alle verplichtenden deutschklausuren in nur drei wochen erst- und zweitkorrektur, wohlgemerkt bei laufendem unterrichtsbetrieb (nur kein ausfall...) und parallel …

  • ahja, und die ferien. ferien nicht vergessen! von allen schultypen, an denen ich war, war die berufsschule mit abstand die entspannteste veranstaltung. aber das kann anderswo ganz anders sein, keine ahnung.

  • es ist sehr anstrengend, oft auch zu sehr. es ist nicht langweilig. es ist ab und an sehr sinnvoll, was man da macht. nicht oft, aber die paar momente bleiben hängen. es ist schön, inhalte, die frau selber spannend findet, für andere begreifbar zu machen. es ist der schönste beruf der welt. wichtig ist, sich selbst zu mögen und beinahe jeden menschen annehmen zu können, auch wenn man den oder die spezielle grad' so gar nicht abkann. und eine gewisse stressresistenz ist auch nicht verkehrt. lehre…

  • Förderschule 1. Klasse - Unruhe

    kecks - - Primarstufe

    Beitrag

    auch schön fand ich in den gs immer: kärtchen mit zentralen unterrichtsbausteinen (symbole für partnerarbeit, stillarbeit alleine, schreiben, schneiden, vorlesezeit usw.), die am anfang des tages vorbereitet in der passenden reihenfolge an der tafel hängen und kurz besprochen werden. ein pfeil wandert entlang der kärtchen (laminierte pappie mit magnet) immer zu dem, was gerade zu tun ist. überhaupt, bilder und symbole.

  • Förderschule 1. Klasse - Unruhe

    kecks - - Primarstufe

    Beitrag

    ...diese kinder müssen schule (sitzenbleiben, halbwegs kurz mal zuhören, konzentration, heft rausnehmen etc.) erst lernen. und du gehörst zu dem team, das es ihnen beibringen soll. was mir beim hospitieren auffällt bei den ganz kleinen: - ritualisierung bis zum geht nicht mehr und dann nochmal (vom aufräumlied, über den ritualisierten stuhlkreis mit "jetzt darf die erste reihe vorkommen, jetzt die zweite usw.", bis zum glöckchen, mit dem das rausnehmen der hefte eingeläutet wird - alle nehmen da…

  • zur frage, wie man z.b. tps oder ähnliches anleitet: google nach passenden videos. das ist echt nicht schwer ;). vorsicht: amerikanische videos haben fast immer lehrer-echo, das ist zumindest in deutschland extrem verpönt.

  • man kann mit ein bisschen menschenkenntnis und v.a. pädagogik im gepäck durchaus auch ganz ohne watte ziemlich viel machen, *ohne* das gegenüber bloßzustellen.

  • jaja, genau, selber schuld, weil ja der schüler einfach so sich vor allen als ahnungslos darstellen und damit status- und gesichtsverlust riskieren soll (so nehmen das nämlich die unreiferen kameraden wahr) und ja auch nie repressionen in form von noten zu fürchten hat, die manche kollegen für (zugegeben) ab und an dämliche fragen gerne vergeben, weil besagte kollegen von 'fehlerkultur' noch nie was gehört haben und/oder das für neumodisches gedöhns halten. das sind kinder. zwar große kinder, ab…

  • übergänge: orientieren sich an den lernzielen und damit den lernschritten der einzelstunde, sind also in jeder stunde anders. idealerweise kommen sie von den schülern selbst, indem jemand die weiterführende frage stellt, oder das jetzt mal ausprobieren will, oder gegenargumente einbringt etc. übergänge sind ein klassisches anfängerproblem. der standardtipp ist, sich die übergänge (wie auch alle arbeitsaufträge) auszuformulieren für jede stunde und die ausgedruckt dabeizuhaben. das habe ich die e…

  • SL sät Konflikte

    kecks - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Karl Tim: „Es haben sich schon zu oft Leute das leben leichter gemacht indem sie Probleme einfach weggegeben haben. So eine Einstellung bringt uns als Menschen und als Gesellschaft nicht weiter.Probleme sind dafür da um gelöst zu werden. Es ist jetzt schwierig anhand der Äußerungen der TE den Sachverhalt objektiv beurteilen zu können. Aber wenn Probleme da sind sollten diese offen angesprochen werden um gemeinsam nach einer Lösung zu finden. Es ist in solchen Situationen oft auch ratsa…