Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Was ist ein Brikett?

    chilipaprika - - allgemein

    Beitrag

    Ich musste heute wegen eines Fernsehbeitrags dran denken. Es ist ein paar Jahre her, maximal 6-7. Gebärdensprach-AG, wir üben Präpositionen. Die Mädels müssen den Satz 'das Bild hängt hinter dem Fernseher an der Wand' dolmetschen. (Also es war eigentlich ein kompletter Text, damit ein ganzes Zimmer beschrieben und gemalt wird.) Absolute Verwirrung und total komische Verdolmetschung. Sie kannten keine alten (klobigen) Fernseher und ich hatte nicht mal an einen Flachbildfernseher gedacht... ich ha…

  • Was ist ein Brikett?

    chilipaprika - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von kecks: „"freizügigkeit" kennen bei mir in sk 10 immer alle, aber halt mit "im bikini rumrennen in der schule", statt "freie wohnortwahl"... ich versteh nicht, was du mit dem spagat meinst: die dehnübung kennen doch fast alle, oder? und dann halt metaphorisch stretching thin wie im spagat, das erschließt sich doch? ("den spagat wagen zwischen familie und arbeit") “ Ja, klar. Die Bedeutung mit dem Bikini kennen sie natürlich. freie Wohnortwahl bzw. freies Reisen usw.. kennen sie eben nic…

  • Was ist ein Brikett?

    chilipaprika - - allgemein

    Beitrag

    als Politiklehrerin bin ich ja dran gewohnt, in der siebten Klasse das Wort "Freizügigkeit" einzuführen, ist ja kein Ding. Dass ich mir vor 10 Tagen in meiner 11. Klasse Französisch (Thema: Europa) anhören musste, dass meine Vokabelliste einen Fehler hat, weil das Wort nicht existiere (und wenn dabei daneben "liberté de circulation" steht, kann ich davon ausgehen, dass es auch verborgene Wörter aus den Gehirnwindungen reaktiviert...), fand ich ... interessant. Zum Glück nur ca. ein Drittel des K…

  • wir haben auch so einen Plan. In 2 von 3 Fällen wird aber der jeweilige Termin verschoben. Grrr...

  • OBAS ist nicht notwendig, die TE hat ein 1. Staatsexamen für Gym.

  • dafür sind sie doch da. Vorausgesetzt, diese Vorlage entspricht den Aufgabenformaten in deinem Bundesland an deiner Schulform, ist es absolut legitim, eine solche Vorlage zu nehmen und am vorher durchgeführten Unterricht anzupassen.

  • Das mag sein, aber ich sag's mal so: ob er uns alle nixht mochte und uns alle für unfähig hielt: ein Praktikum ist nunmal ein bisschen mehr als 2 Minuten vor der Stunde aufzutauchen, direkt danach verschwinden und nie mit jdm reden. Hätten wir als Schule Noten geben sollen/ dürfen, wäre er in Teilbereichen mangelhaft gewesen. Die kompletten Stunden in Bereichen wie 'Schulleben', 'Schulorganisation' usw hat er gar nicht abgedeckt. Und gut vor der Klasse war er ja in den Oberstufenklassen auf Prax…

  • @Firelilly: Eigentlich würde ich dich am liebsten ignorieren aber es könnte tatsächlich sein, dass du das wirklich nicht verstanden hast. Ich sprach nicht von einem Kollegen, da ist es mir ziemlich egal. Ich sprach von einem Studenten. Der da war, um auch etwas zu lernen. Er hat fast nie IRGENDETWAS über die Schule, den Unterricht oder was auch immer gefragt. Hat sich gar nicht über den Unterricht unterhalten wollen, weder davor noch danach. von einem Studenten, der ein paar Arbeiten über Unterr…

  • Aber der Praxissemesterstudent soll je Fach einen eigenen Betreuer haben. Und die sollen die Entlastung bekommen (auch wenn der Student auch bei jdm anderen hospitieren / unterrichten sollte) Wir reden jetzt über immerhin 2 Stunden pro Studenten. (Ja, mehr als bei Refs, die Leute vom ZfSL waren auch überrascht, dass deren (optimistischer) Vorschlag einfach so übernommen wurde...)

  • Ich finde meine Abrechnung vom letzten Jahr nicht, aber: bei uns - und es war die Empfehlung auf der Infoveranstaltung der Bezirksregierung - war das glaube ich: 0,7 / 0,7 / 0,6. Unser Koordinator macht allerdings auch einiges, auch wenn es sicher nicht so viel ist. Wenn ich jetzt denke, dass es im letzten Durchgang 2 Praxissemesterstudenten gab, naja... Allerdings: es ist natürlich eine Jahresstunde, falls der Praxissemesterstudent (man darf ja nicht Praktikant sagen) ein Jahr lang da wäre. Als…

  • Für 180 Euro Kindergeld bekommt man eine Menge Schulmaterialien / eine Menge Wohnraum / eine Menge Geburstagsgeschenke / eine Menge Freizeit, usw... Ups, von diesen 180 Euro kann man doch nicht soooo viel kaufen, wenn man "nur das" hat. und diejenigen, die so wenig haben, haben oft nicht mal das. Ich verstehe immer noch nicht, warum ich in Deutschland noch nie eine Schule gesehen habe (und vermutlich nie sehen werde?), wo der Essenspreis nach Einkommen der Eltern gestaffelt ist. Ist in Frankreic…

  • Und am besten immer: Kein Reli-Unterricht/ kein Gottesdienst => DaZ Es ist ja bekannt, dass alle Muttersprachler regelmässige, religiöse Kirchgänger sind....

  • "soooo fremd" werden die SchülerInnen der Parallelklasse an einer Grundschule doch nicht sein, oder? Wir haben älter SchülerInnen, bei uns funktioniert es aber auch so: eine Liste hängt im Lehrerzimmer, jeder Kollege, der zu dem Zeitpunkt Unterricht hätte, muss sich für "Aufsicht" oder "Kirche" eintragen. In der Regel passt es grob, zu Not wird kurzfristig umverteilt, wenn plötzlich viel mehr SchülerInnen bleiben. und was KollegInnen "gerne hätten", in dem Sinne von "ich würde gerne dem Gottesdi…

  • Warum würden 'die Armen umsonst lernen'? Kopiervorlagen und Klassenarbeitsvorschläge erleichtern durchaus das Lehrerleben aber als ausgebildete Lehrkraft sollte man in der Lage sein, eine Klassenarbeit zu konzipieren?

  • Warnungen

    chilipaprika - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Flipper79: „Ja, in der S I ist es genauso. Da schaut sich das Ganze der Klassenlehrer ein. Wenn ein Schüler z.B. in Latein eine 5 hat und sonst überall eine 2, besteht keine Versetzungsgefährdung. Anders sieht es aus, wenn er in Latein eine 5 hat und in den Hauptfächern eine 4 (Achtung! Gilt nur für L als 1. Fremdsprache. Bei Latein als 2. Fremdsprache, zählt L zur Fächergruppe 2 ("Nebenfächer") und der Klassenlehrer muss gucken, inwiefern eine Versetzungsgefährdung besteht. “ Flipper,…

  • Warnungen

    chilipaprika - - allgemein

    Beitrag

    Wie gesagt: nicht du mahnst, sondern die Oberstufenkoordination / die Jahrgangsleitung. und zwar falls aufgrund des Notenbildes die Versetzung gefährdet ist. Entweder korrigierst du deine Note nach unten (4- oder 5+) oder es wird ziemlich sicher keine Mahnung geben. Es ist aber irrelevant. Auch ohne Mahnung kannst du am Ende des Jahres eine 5 geben.

  • Warnungen

    chilipaprika - - allgemein

    Beitrag

    und nur so als guter Rat: wenn ein Schüler 4- und 5+ schreibt, auf Nachfrage nichts kann und nur Musterlösungen aus dem Internet abschreibt (vielleicht die Hausaufgaben anders gestalten?), dann gibt man ihm nicht unbedingt und im ersten Halbjahr (!!!) sowieso keine 4. Nur so meine Meinung.

  • Warnungen

    chilipaprika - - allgemein

    Beitrag

    Was soll man dir denn sagen? Wenn du deinen Kollegen vertraust, warum fragst du hier? "blaue Briefe" Zitat: „§ 50 (4) des Schulgesetzes NRW besagt: "Ist die Versetzung einer Schülerin oder eines Schülers gefährdet, weil die Leistungen in einem Fach abweichend von den im letzten Zeugnis erteilten Noten nicht mehr ausreichen, so sind die Eltern schriftlich zu benachrichtigen. Auf etwaige besondere Folgen einer Nichtversetzung der Schülerin oder des Schülers ist hinzuweisen. Hat die Schule die Elte…

  • das Problem ist dass die Referendariatsjahrgänge in NRW mittlerweile komplett homogen sind. Sprich: ein Studienseminar (bzw. wie sie jetzt heißen) nimmt Referendare nur alle 18 Monate auf. Manchmal auch zwei mal in Folge (eine Überlappung von 3 Monaten zwischen den Jahrgängen). Wenn das Studienseminar, dem du zugeordnet wirst, genau (6/)12 Monate später wieder aufnimmt und du genau diese Zeit Elternzeit machst, dann ist es sicher unproblematisch. Sonst: ich würde sehr stark davon abraten. Aus Ko…

  • Warnungen

    chilipaprika - - allgemein

    Beitrag

    Okay 1) Nein. Du schreibst es vielleicht, aber mit einer 4 oder 4plus wird ziemlich sicher keine Schule einen blauen Brief schicken. 2) Selbst die 4minus ist eine schulinterne Sache, denn: in der EF gibt es offiziell keine Tendenzen, so dass eine 4- eigentlich bestanden ist. Wir warnen mit 4minus, um zu sichern, dass es nicht "aus Versehen" zu einer 5 wird. 3) Hatten die betreffenden Schüler im 1. Halbjahr eine 5 auf dem Zeugnis? Dann gilt es eh als "gemahnt". 4) Am Ende der EF wird ein Abschlus…