Informatik Drittfach

    • Informatik Drittfach

      Hallo Leute,
      ich bin im siebten Semesterund stehe gerade (oder auch noch länger) vor der Entscheidung Informatik als Drittfach dazu zu wählen.
      Meine aktuellen Fächer sind Mathe und Politk/Wirtschaft.
      Gründe die dafür sprechen wären,dass mich das Fach interessiert und ich warscheinlich auch nicht völlig unbegabt wäre, da ich mit Mathe fachlich schon fertig bin.
      Auch angeblich bessere Berufsaussichten und geringerer Aufwand im Vergleich/ zusätzlich zu PoWi sind Argumente.
      Dagegen spricht natürlich die Verlängerung des Studiums um minimum 4 Semester und Ungewissheit bzg. Bafög.
      Auch ob eine Erweiterung jetzt nach Umstellung auf Bachelor/Master noch vernünftig Möglich ist, ist nicht völlig sicher.

      Der größte Grund für diese Gedanken sind die angeblich schlechten Chancen für Gymnasiallehrer und damit ein Ansturm auf berufliche Schulen,
      an denen ich gerne unterrichten würde. Mein Praxissemester habe ich an einer solchen Schule gemacht.

      Über Ideen,Hinweise Tipps usw würde ich mich sehr freuen.
    • Auf den Tag warte ich noch, dass die beruflichen Schulen von Mathelehrern überrannt werden :)

      An meiner Schule haben Mathelehrer gelegentlich auch Informatik unterrichten müssen. Sowas kann man ja angeblich, wenn man Mathe kann. Aber wenn man das nicht studiert hat, fehlen einem Kentnisse, die man sich dann erst draufschaffen muss, beispielsweise Datenbanken oder objektorientiertes Programmieren oder technische Informatik. Und dann kommen ja auch ständig Neuerungen, hier ein neues Windows, da eine neue Programmiersprache im Lehrplan. Das muss man mögen.

      Ich nutze meine Informatikkenntnisse vielfältigst. Mal ein Programm für Mathe schreiben oder Kollegen helfen oder rasch was für eigene Zwecke programmieren. Und das Unterrichten wird nie langweilig, es sind immer Schüler da, die richtig Spaß haben - Mathe ist da schon eintöniger und vor allem unbeliebter.

      Aber zu deinen übrigen Fragen (Bafög etc.) kann ich nichts sagen.
    • Hm, ich hab Info als 3. Fach und bin als Gymnasiallehrerin an einem BK gelandet, wo es aber kaum Infomatikunterricht gibt, nur Wirtschaftsinformatik. Ich mach ab und zu mal einen Kurs für den Europäischen Computerführerschein. Mittlerweile bin ich so raus, dass ich wahrscheinlich nur sehr schwer wieder rein käme.
      Aber mit Mathe würden wir dich mit Handkuss nehmen!
      Only Robinson Crusoe had everything done by Friday.
    • Hm, vielleicht 2 Semester? Hab am Ende nur noch wenige Kurse neben den SteX-Prüfungen und der Stex-Arbeit belegen müssen, weil ich vorher viel gemacht hab und das in der Zeit (nebenbei) gemacht. Da Info gerade erst eingeführt wurde, musste ich aber auch warten, da noch kein Didaktiker eingestellt worden war. Und die Drittfachregelung wurde auch für mich geschrieben.
      Only Robinson Crusoe had everything done by Friday.
    • Okay. Ich werde wohl in Regelstudienzeit fetig aber hinten raus gibts immernoch viel zu tun. Hier viel Info zu machen wäre nicht möglich.
      Wo kann ich mich denn wirklich über Einstellungschancen informieren?
      Gerade über Mathe hört man einfach alles Mögliche.
      Was man auch viel hört ist das es am allgemein bildenden Gymnasium ziemlich düster aussieht an beruflichen Schulen aber nicht.
      Ich kann mir das nicht so wirklich vorstellen.
      Wäre ich arbeitslos nach dem Ref. ,würde ich alle Möglichkeiten nutzen um dies zu ändern
    • Alsi bei uns (berufliches Gymnasium) wird Mathe gesucht. Aber Einstellungschancen für Jahr X ist schwer.
      Aber dann warte doch sonst ab, oder nimm im Ref schon Kontakt zu Schulen auf und biete an, wenn nötig den Zertifikatskurs zu machen. Damit bist du dann evtl ähnlich interessant. Und wenn du zwischendurch doch Zeit hast, manchmal einen Schein in Info um dein Interesse zu unterstreichen und mal reinzuschnuppern.
      Only Robinson Crusoe had everything done by Friday.