Trapitos Arbeitszeit - endlich lückenlos dargelegt - n=1 ;-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun streitet doch nicht so fies.
      Jeder wird zustimmen, wenn man sagt, dass gerade die Tatsache, dass man "niemals wirklich frei" hat, in gewisser Form belastend ist.
      Niemand wird bestreiten, dass einige andere (akademische) Berufe in ähnlicher Weise belasten.
      "Überstunden" im Handwerk, die ich (egal wie viele es sind), mit der Heimfahrt aber hinter mir lasse, sind damit nicht vergleichbar.
      Das ist auch das, was ich wirklich etwas misse: Den Hammer fallen lassen und nicht vor 8 Uhr am nächsten Tag an die Arbeit denken.
      Überall gibt es Vor- und Nachteile.

      Gut, jetzt sind wir uns alle einig. Das ist gerade nochmal gutgegangen. :liebe:
    • Woche 2:

      * 7 Stunden (und Vorbereitung) sind ersatzlos ausgefallen, da die Schüler im Praktikum sind.
      * 3 Tage war ich ziemlich krank, war trotzdem in der Schule, habe die Heimarbeit (Klausuren) aber auf nächste Woche verschoben.
      * Kinder krank --> Heimarbeit auf nächste Woche verschoben.
      * Kind hat Geburtstag --> viel Vorbereitung --> Heimarbeit auf nächste Woche verschoben.

      Ich habe zwei interessante Dinge festgestellt:
      1. Man kann trotz der eigentlich sehr festen Arbeitszeit durchaus eine Menge Arbeit um eine Woche vor- oder zurückschieben, das ist für mich ein wirklich positiver Aspekt der Arbeit.
      2. Ich fühle mich von der Arbeit gestresst. Nicht obwohl ich so wenige Stunden gemacht habe, sondern gerade deshalb. Arbeit, die vor mir liegt, die ich aber noch nicht begonnen habe, bereitet mir, glaube ich, mehr Unwohlsein als einfach viel zu arbeiten.


      Es sind tatsächlich nur 28 Stunden :staun:


      SchuleGesamtHeimGesamtBeides GesamtGesamt HalbjahrSoll
      Montag
      7,25
      7,25
      0,25
      0,25
      7,50
      37,66
      Dienstag
      0,00
      7,25
      1,25
      1,50
      8,75
      38,91
      Mittwoch
      4,50
      11,75
      0,00
      1,50
      13,25
      43,41
      Donnerstag
      0,00
      11,75
      2,75
      4,25
      16,00
      46,16
      Freitag
      7,10
      18,85
      1,50
      5,75
      24,60
      54,76
      Samstag
      3,75
      22,60
      0,00
      5,75
      28,35
      58,51
      Sonntag
      0,00
      22,60
      0,10
      5,85
      28,45
      58,61
      82,00
    • So ging es mir diese Woche auch, kann das also gut nachvollziehen. Inspiriert von deinem ersten Beitrag habe ich auch mal wieder ernsthaft Arbeitszeiten (incl. Gesprächen, Elternsprechtag etc) notiert und kam diese Woche dennoch auf nur 29 Stunden trotz Vollzeitstelle. Genau wie bei dir weiß ich aber, dass einige Aufgaben dafür umso heftiger in anderen Wochen zuschlagen werden und das sorgt für ein gefühlt hohes Stresslevel.
    • Hm, ich arbeite nur 15 Zeitstunden, heute schon von 7:45 Uhr bis 14:05, sind schon 6:20 du Donnerstag mindestens von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr, sind dann auch schon 6 Stunden, also zusammen schon 12:20 Uhr, da war noch keine Konferenz dabei, noch kein Elternabend, kein Elterngespräch und noch viel wichtiger, noch keine Stundenvorbereitung. Die 2:40 Uhr werde ich diese Woche sicher erreichen oder überschreiten und tue das auch meist in den anderen Wochen. Und nein, ich muss nicht für die Ferien vorarbeiten, denn meine 7,5h Arbeitszeit pro Ferienwoche erreiche ich eigentlich immer (bzw. überschreite sie).

      Daher wüsste ich nicht, wo ich weniger arbeite als andere und meckern würde, sondern ich meckere dann, wenn ich die Wochenarbeitszeit überschreite und dies vor allem von anderen festgelegt wird, womit!
    • Susannea schrieb:

      Hm, ich arbeite nur 15 Zeitstunden, heute schon von 7:45 Uhr bis 14:05, sind schon 6:20 du Donnerstag mindestens von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr, sind dann auch schon 6 Stunden
      Beruhig dich mal etwas und zieh mal deine Pausen ab. Das ist ja lächerlich wie du dir deine Arbeitszeit zusammenlügst.
    • Karl Tim schrieb:

      Susannea schrieb:

      Hm, ich arbeite nur 15 Zeitstunden, heute schon von 7:45 Uhr bis 14:05, sind schon 6:20 du Donnerstag mindestens von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr, sind dann auch schon 6 Stunden
      Beruhig dich mal etwas und zieh mal deine Pausen ab. Das ist ja lächerlich wie du dir deine Arbeitszeit zusammenlügst.
      Pausen? Welche Pausen? Ich hab zum Beispiel in der Regel keine. Es kommt alle Jubeljahre mal vor, dass ich mich mit ner Tasse Kaffee auf's Sofa setzen und mich privat unterhalten kann...
    • MrsPace schrieb:

      Karl Tim schrieb:

      Susannea schrieb:

      Hm, ich arbeite nur 15 Zeitstunden, heute schon von 7:45 Uhr bis 14:05, sind schon 6:20 du Donnerstag mindestens von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr, sind dann auch schon 6 Stunden
      Beruhig dich mal etwas und zieh mal deine Pausen ab. Das ist ja lächerlich wie du dir deine Arbeitszeit zusammenlügst.
      Pausen? Welche Pausen? Ich hab zum Beispiel in der Regel keine. Es kommt alle Jubeljahre mal vor, dass ich mich mit ner Tasse Kaffee auf's Sofa setzen und mich privat unterhalten kann...
      Nur mal so als Tipp, wenn du deine Fahrtzeiten mit hineinrechnest kommst du auf noch mehr Arbeitsstunden!
    • Karl Tim schrieb:

      Trapito schrieb:

      Es sind tatsächlich nur 28 Stunden :staun:
      Das ist doch bei uns Lehrern eher die Regel wenn wir mal ehrlich sind.Wir Lehrer arbeiten im Schnitt weniger als andere Berufe und beschweren uns am meisten.

      Du kannst da wirklich nur für dich sprechen. Ich analysiere meine Arbeitszeit lieber unvoreingenommen und bilde mir am Halbjahresende ein Urteil darüber. Deshalb gibt es ja diese spitzenmäßigen Tabellen von mir. Über zu viel Arbeitszeit "beschweren" tun sich hier im Forum eigentlich nur sehr wenige Leute, lediglich über unfaire Verhältnisse, das ist aber etwas völlig anderes.

      Karl Tim schrieb:

      Susannea schrieb:

      Hm, ich arbeite nur 15 Zeitstunden, heute schon von 7:45 Uhr bis 14:05, sind schon 6:20 du Donnerstag mindestens von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr, sind dann auch schon 6 Stunden
      Beruhig dich mal etwas und zieh mal deine Pausen ab. Das ist ja lächerlich wie du dir deine Arbeitszeit zusammenlügst.

      Warum bist du so aggressiv, Kalle? Darüber, dass es nicht sinnvoll ist Pausen abzuziehen, haben wir doch schon gesprochen.
    • Karl Tim schrieb:

      MrsPace schrieb:

      Karl Tim schrieb:

      Susannea schrieb:

      Hm, ich arbeite nur 15 Zeitstunden, heute schon von 7:45 Uhr bis 14:05, sind schon 6:20 du Donnerstag mindestens von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr, sind dann auch schon 6 Stunden
      Beruhig dich mal etwas und zieh mal deine Pausen ab. Das ist ja lächerlich wie du dir deine Arbeitszeit zusammenlügst.
      Pausen? Welche Pausen? Ich hab zum Beispiel in der Regel keine. Es kommt alle Jubeljahre mal vor, dass ich mich mit ner Tasse Kaffee auf's Sofa setzen und mich privat unterhalten kann...
      Nur mal so als Tipp, wenn du deine Fahrtzeiten mit hineinrechnest kommst du auf noch mehr Arbeitsstunden!

      Was soll der Mist? Kann den bitte jemand aufhalten, bevor der mit seinem Lehrer-Gehasse meine wunderschöne Arbeitszeit-Aktion ruiniert?
    • Fahrtzeiten sind aber Arbeitszeit... Die "Pausen" hingegen werden in der Regel auch zur Arbeit genutzt. Für mich ist es sinnfrei, mich für 35 Minuten irgendwo mit nem Kaffee hinzusetzen und mich privat zu unterhalten, wenn ich dafür dann 35 Minuten länger bleiben muss um zu kopieren, etc.

      Wenn du wirklich Pausen machst, bitte. Steht jedem zu. Aber ich mache KEINE und für mich läuft das dann unter Arbeitszeit. Punkt.
    • MrsPace schrieb:

      Fahrtzeiten sind aber Arbeitszeit... Die "Pausen" hingegen werden in der Regel auch zur Arbeit genutzt. Für mich ist es sinnfrei, mich für 35 Minuten irgendwo mit nem Kaffee hinzusetzen und mich privat zu unterhalten, wenn ich dafür dann 35 Minuten länger bleiben muss um zu kopieren, etc.

      Wenn du wirklich Pausen machst, bitte. Steht jedem zu. Aber ich mache KEINE und für mich läuft das dann unter Arbeitszeit. Punkt.
      Es ging ja hier auch darum die Arbeitszeiten mit anderen Berufsgruppen zu vergleichen. Die Fahrtzeiten sind bei allen sehr unterschiedlich. Jeder Lehrer hat andere Anfahrtszeiten und jeder andere Arbeitnehmer auch. In der Regel gibt rechnet man die Fahrtzeiten nicht mit ein, ansonsten kann man ja schlecht die Arbeitsbelastung vergleichen.
    • Welche Pausen meinst du? Die 5-Minuten-Pausen und auch die großen Pausen zählen arbeitsrechtlich nicht als Pausen, dazu müssten sie mindestens 15 Minuten dauern und nicht regelmäßig durch Dienstpflichten verkürzt werden (Aufsichten, Gespräche mit Schülern, Gespräche mit Kollegen über dienstliche Belange). Es gibt genügend methodisch gute Untersuchungen über die Arbeitszeiten von Lehrern, die allesamt nicht zu deinen Stammtischparolen passen.

      Ich hab dieses Jahr 3 Korrekturgruppen in der SI (87 Schüler), zwei Oberstufenkurse in Mathe (40 SuS) und in Geschichte 8 Klausurschreiber. Das sind 522 Klassenarbeiten, 160 Klausuren in Mathematik und 32 Klausuren in Geschichte. Rechnen wir mal großzügig zu deinen Gunsten, 10 Minuten für die SI Arbeiten, 20 Minuten für die Matheklausuren und 30 für die in Geschichte und wir kommen auf 156 Stunden Korrekturaufwand, das ist grob ein Monat reine Arbeitszeit und ich habe relativ korrekturfreundliche Fächer. Hier noch ein ><))))))))°> für den Troll... -.-
      The price of freedom is eternal vigilance. (Leonard H. Courtney)
    • Karl Tim schrieb:

      Susannea schrieb:

      Hm, ich arbeite nur 15 Zeitstunden, heute schon von 7:45 Uhr bis 14:05, sind schon 6:20 du Donnerstag mindestens von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr, sind dann auch schon 6 Stunden
      Beruhig dich mal etwas und zieh mal deine Pausen ab. Das ist ja lächerlich wie du dir deine Arbeitszeit zusammenlügst.
      Welche Pause meinst du, die wo ich mit 20 Schülern von der Schwimmhalle kam oder die, wo ich 20 ankommende Schüler in der Umkleidekabine gleichzeitig mit 20 abgehenden Schülern zu beaufsichtigen hatte oder die, wo ich die Erstklässler in den Hort gebracht habe.

      Defacto hatte ich keine heute und werde auch Donnerstag keine haben, da habe ich nämlich Aufsicht bzw. begleite die Schüler in die Schwimmhalle. Die Gespräche habe ich heute erst nach Unterrichtsschluss führen können.
    • Karl Tim schrieb:


      Susannea schrieb:

      Hm, ich arbeite nur 15 Zeitstunden, heute schon von 7:45 Uhr bis 14:05, sind schon 6:20 du Donnerstag mindestens von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr, sind dann auch schon 6 Stunden
      Beruhig dich mal etwas und zieh mal deine Pausen ab. Das ist ja lächerlich wie du dir deine Arbeitszeit zusammenlügst.
      <Moderatorenmodus>

      Bitte mäßige deine Ausdrucksweise.
      Trapito hat diesen Thread zum Zweck der Arbeitszeitdokumentation eröffnet und nicht, um deine Meinung über die vermeintlichen Lügen anderer Teilnehmer zu hören.


      An alle:
      Falls es Diskussionsbedarf über Fahrtzeiten etc. gibt, bitte macht einen eigenen Thread auf. Trolle gehören ferner in nordische Sagen und nicht gefüttert.
    • Susannea schrieb:

      Karl Tim schrieb:

      Beruhig dich mal etwas und zieh mal deine Pausen ab. Das ist ja lächerlich wie du dir deine Arbeitszeit zusammenlügst.
      Welche Pause meinst du, die wo ich mit 20 Schülern von der Schwimmhalle kam oder die, wo ich 20 ankommende Schüler in der Umkleidekabine gleichzeitig mit 20 abgehenden Schülern zu beaufsichtigen hatte oder die, wo ich die Erstklässler in den Hort gebracht habe.
      Defacto hatte ich keine heute und werde auch Donnerstag keine haben, da habe ich nämlich Aufsicht bzw. begleite die Schüler in die Schwimmhalle. Die Gespräche habe ich heute erst nach Unterrichtsschluss führen können.
      Er kann ja nur die Pausen ohne Aufsicht meinen, die noch übrig bleiben. Vielleicht ja die, wo ich gerade in die Raucherecke hechten wollte und auf dem Weg dorthin eine heulende Zwölfjährige aus dem Gebüsch wankte, deren Problemchen es bis zum Klingeln zu lösen galt? Oder die Pause, wo ich zum Einkaufen gerast bin, weil das Material, was gestern noch im Werkenraum lag, plötzlich spurlos verschwunden war? Oder die, in der ich zum Chef gerufen wurde, weil Kind X sich die Schulter verrenkt hat/ oder Kind Y einem anderen einen spitzen Gegenstand und ein Schimpfwort an den Kopf geworfen hat? Oder war doch die Pause gemeint, als ich zusätzlich auch noch in der zweiten Hofpause im Zimmer Aufsicht führen musste, weils so schüttete? Vielleicht war aber das erholsame Trösten der Kollegin gemeint, die das erste Mal in der ätzenden 8b vertreten musste.

      Wir werdens nicht erfahren, Susannea, Tim Taler hat da wohl einen anderen Stundenplan mit Freistunden in schalldichter Kabine samt Klo und Frühstücksbuffet :top:
    • Trapito schrieb:





      SchuleGesamtHeimGesamtBeides GesamtGesamt HalbjahrSoll
      Montag
      7,25
      7,25
      0,25
      0,25
      7,50
      37,66
      Dienstag
      0,00
      7,25
      1,25
      1,50
      8,75
      38,91
      Mittwoch
      4,50
      11,75
      0,00
      1,50
      13,25
      43,41
      Donnerstag
      0,00
      11,75
      2,75
      4,25
      16,00
      46,16
      Freitag
      7,10
      18,85
      1,50
      5,75
      24,60
      54,76
      Samstag
      3,75
      22,60
      0,00
      5,75
      28,35
      58,51
      Sonntag
      0,00
      22,60
      0,10
      5,85
      28,45
      58,61
      82,00

      Das ist ja mal echt eine angenehme Arbeitswoche. Vor allem die Heimarbeit ist ja sehr dünn. 5,85 Stunden. Wie will man in der kurzen Zeit eigentlich Unterricht vorbereiten?
    • Karl Tim schrieb:

      5,85 Stunden. Wie will man in der kurzen Zeit eigentlich Unterricht vorbereiten?
      Ich mache meine Unterrichtsvorbereitung (sofern sie nötig ist) zum Beispiel ausschließlich in den Ferien. Zudem bin ich teilweise beim mittlerweile dritten, vierten, fünften Durchgang von den meisten Klassenstufen, die wir an der Schule haben. Irgendwann hat sich das dann auch mal mit der Unterrichtsvorbereitung...