(modernes) Drama für Klasse 9

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • (modernes) Drama für Klasse 9

      Neu

      Ich bräuchte eine Empfehlung für ein moderne(re)s Drama, das sich gut für Klasse 9 eignet. Im Buch ist "Besuch der alten Dame" vorgeschlagen. Würdet ihr das empfehlen?
      Die Klasse, in der das Thema bald ansteht, ist leider eher schwach auf der Brust.
    • Neu

      LittleAnt schrieb:

      Also ich fand in der Schule als Teenie "Frühlings Erwachen" von Wedekind gut, weil das nah "an mir dran" war.

      Keine Ahnung ob das nicht evtl. was für deine SuS wäre?
      Stimmt, das hat mir auch gut gefallen. Das habe ich in Auszügen auch bereits mit einer 9 oder 10 mal gelesen ... Aber es ist vielleicht ein bisschen heikel, weil es ja auch um "peinliche" Dinge geht. Die Klasse bekommt schon kaum den Mund auf. Am liebsten würde ich da sowie eine Vorlesung machen ;) Ich schnibbel und organisiere mir da einen Wolf und sie schaffen es nicht, mal was zu sagen. Insofern fürchte ich bei Frühlings Erwachen eine zusätzliche Barriere :-/
    • Neu

      Lisam schrieb:

      Stimmt, das hat mir auch gut gefallen. Das habe ich in Auszügen auch bereits mit einer 9 oder 10 mal gelesen ... Aber es ist vielleicht ein bisschen heikel, weil es ja auch um "peinliche" Dinge geht. Die Klasse bekommt schon kaum den Mund auf. Am liebsten würde ich da sowie eine Vorlesung machen Ich schnibbel und organisiere mir da einen Wolf und sie schaffen es nicht, mal was zu sagen. Insofern fürchte ich bei Frühlings Erwachen eine zusätzliche Barriere :-/
      Oh, klar, das ist natürlich schade. Leider führen solche Themen ja dazu, dass das Buch tatsächlich gelesen wird - aber du kennst deine Pappenheimer, wenn sie zwar alles lesen aber nichts dazu sagen wollen, das ist kontraproduktiv...

      Ich kann ansonsten noch "Creeps" von Lutz Hübner empfehlen. Auch ein "junges" Thema und auch ein sehr aktuelles Stück. Und nicht gar so heikel ;)
    • Neu

      Ich finde Creeps für eine 9. fast zu billig. Das lese ich in der 7. oder evtl. noch in der 8.
      Vielleicht was von Frisch? Andorra oder Biedermann? Passt ja auch ganz gut in die aktuelle Lage...
      Ansonsten habe ich vor ein paar Jahren mal ein Stück gesehen, das ich seitdem gerne mal im Unterricht machen würde. Geht um so einen Versagertypen, der zufallig einen Koffer voller Geld bekommt. Ein Lama spielt auch eine Rolle. Wie hieß das denn gleich nochmal?

      EDIT: "Genannt Gospodin" von Phillip Löhle: rowohlt-theaterverlag.de/stuec…nnt_Gospodin.3024113.html
    • Neu

      Sind "Das Herz eines Boxers" (Thematik Jugendkriminalität) oder "Aussetzer" (Thematik Gewalt), beide von Hübner, evtl. eine Alternative für deine 9er?

      Außerdem fällt mir noch "Lilly unter den Linden" ein, läuft eigentlich unter Jugendroman über eine Flucht in die DDR, habe ich aber mal als begeisterndes Jugendtheaterstück erlebt. Vielleicht lockt auch "Tschick" deine Bande aus der Reserve.
    • Neu

      "Tschick" haben sie bereits letztes Jahr gelesen (Aber das wäre ja auch kein Drama).
      Tja, was lockt diese Klasse aus der Reserve? Ich weiß es nicht. Es ist die schweigsamste Klasse, die wir je erlebt haben. Ein leerer Blick, ein "Ich weiß es nicht" und Erläuterungen wie "Das ist irgendwie anders, weil der ja mit Worten was sagt und dann ist das ein bisschen mehr so anders." sind an der Tagesordnung.
      Ich schaue mir die Titel mal an. Danke.