"Denken und Rechnen" Arbeitshefte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Denken und Rechnen" Arbeitshefte

      Neu

      Hallo,

      Wer von euch arbeitet mit den Arbeitsheften vom Westermann-Verlag DENKEN UND RECHNEN? Da gibt es ja ein Arbeitsheft passend zum Lehrwerk, Förder- und Förderhefte sowie die Fördern inklusiv Hefte. Wie arbeitet ihr damit und wie tätigt ihr die Materialbestellungen? Wenn man nämlich für leistungsstarke Schüler nur das Forderheft nimmt, ist das praktikabel oder sollten die Schüler auch ein normales Arbeitsheft anschaffen weil das Forderheft allein doch nicht genug Übung bietet und teilweise zu anspruchsvoll? Welche Hefte also für welche Kinder?
      Wie macht ihr das?
      Dankeschön!
      LG
      Kati
    • Neu

      Wir arbeiten seit einigen Jahren damit.

      Der Einsatz der Förder- und Forderhefte wird bei uns unterschiedlich gehandhabt. Ich persönlich finde nicht, dass man es eintauschen kann gegen das Arbeitsheft. Es kommen nicht alle Themen parallel vor. Im Förderheft wird vieles weggelassen (also auch ganze Themen) und im Forderheft sind es wirklich nur anspruchsvolle Knobelaufgaben, die leicht thematisch passen, aber keinerlei "normales" Übungsmaterial zu den normalen Thema.

      Am ehesten geht es noch beim Förderheft, beim Forderheft gar nicht.

      Ich bestelle für alle Kinder das Arbeitsheft. Für sehr schwache Kinder bestelle ich das Förderheft dazu, für starke das Forderheft.

      Ansonsten finde ich (auch die Inklusionshefte) super, sie sind sehr anschaulich und alle gleich aufgebaut.
    • Neu

      Leistungsstärkere Kinder arbeiten darin, wenn sie schneller fertig sind. Was ja oft vorkommt. Bei schwächeren Schülern ersetze ich teilweise dann Aufgaben. "Du arbeitest diese Aufgabe/ dieses Thema jetzt im Förderheft auf S.xy" Hier kann dann auch zu Hause noch drin gearbeitet werden.