Biologie + Psychologie

    • Biologie + Psychologie

      Hallo. Ich würde gerne wissen, ob es in Deutschland möglich ist, Biologie und Psychologie auf Lehramt ( Realschule oder Gymnasium, kann mich nicht entscheiden)zu studieren. Ich finde nämlich nur Bio oder Psychologie. Gibt es jemanden der diese Fächerkombination unterrichtet oder geht das nicht? Wie gut sehen die Berufschancen aus und was wäre eine gute Alternative falls dies nicht möglich ist. Vielen Dank für euere Hilfe und einen schönen Tag noch :)
    • Psychologie ist zumindest ein mögliches (wenn auch seltenes) Oberstufenfach in NRW, da könntest du nachforschen. Ich weiß nicht, ob es zur Zeit Kombinationsverbote mit Biologie gibt. Google wird mehr wissen.

      Aus dem Forum glaube ich auch zu wissen, dass Schulpsychologie in Bayern auch als Schulfach zählt, da unterrichtet man aber nicht ,sondern verbringt einen Teil seiner Stunden in der Schulpsychologischen Beratung. Ich glaube, in allen Schulformen, bin aber nicht sicher. Google wird dir auch da helfen können.
    • Ich weiß nicht, wo du herkommst bzw. wo du studieren willst. Hamburg bietet Psychologie als Lehrfach an, ich glaube, -neben den beiden bereits von chilipaprika erwähnten Bundesländern- das Saarland auch. Allerdings denke ich, dass Psychologie nur in der Oberstufe als Fach angeboten wird. Und natürlich im berufsbildenen Bereich. Von daher gehe ich davon aus, dass du auch an Unis dieser Bundesländer pägagogische Psychologie studieren kannst.
      Realisten sind Menschen, die Angst vor Einhörnern haben :doc:
    • Beim Verband der Psychologielehrerinnen findest du auch etwas zu dem Thema.
      psychologielehrer.de/cnew/_rub…n2mfefnepm9jieq0s56135id0

      Die verweisen auf ihrer Seite auch darauf, dass du das als Fach für das Gymnasium in Verbindung mit einem zweiten Fach in Dortmund studieren kannst. Ob das mit Bio geht, das steht da aber nicht.
      Realisten sind Menschen, die Angst vor Einhörnern haben :doc:
    • In NRW gibt es keine Fächerkombination, die ausgeschlossen ist. Aber die Strukturierung der Studienfächer lässt sich manchmal schwer vereinbaren, so dass man die Fächer nacheinander und nicht parallel studieren könnte, und so etwas Zeit verlieren würde (was ich persönlich nicht schlimm finde).
      Psychologie wird in NRW nicht an allzu vielen Schulen angeboten, dafür haben Schulen, die nicht im Ruhrgebiet liegen, große Mühe, Stellen zu besetzen, weil man das Fach eben nur in Dortmund auf Lehramt studieren kann, und Berufsanfänger offensichtlich wenig mobil sind.
      Die Berufsaussichten sind, glaube ich, derzeit sehr gut, wenn man sich aus Dortmund wegbewegen würde. Allerdings haben einige Schulen so große Nachwuchsprobleme, dass es dort das Fach nicht mehr geben wird, wenn Du fertig bist ...
      Dödudeldö ist das 2. Futur bei Sonnenaufgang.
    • In NRW (und Brandenburg) wird Pädagogik in der Oberstufe (!! und nur dort!) recht flächendeckend unterrichtet - das kann man auch schon recht psychologienah studieren....(und Unterrichtsanteile sind auch teilweise psychologienah).

      Mit Bio- und Psychologie wärste echt ein Exot an einer Realschule (da sehe ich überhaupt keine Möglichkeit, mit Pädagogik allerdings auch nicht); Gymnasium oder Gesamtschule wäre auch äußerst schwierig (Pädagogik ist halt etabliert, da ist für Psychologie kein Raum mehr)

      Aber Achtung: An Regelschulen wird Pädagogik nur in NRW und Brandenburg (nen bissel auch in Hamburg) flächendeckend unterrichtet....(in anderen Bundesländern gäbe es aber an entsprechend orientierten Berufsschulen Möglichkeiten - da sähe ich auch mit einem 2. Stex in Psychologie die größten Möglichkeiten)
    • Laut der TU Dortmund geht die Kombi Bio/Psychologie wohl nicht. An einer Realschule/Gesamtschule hast du wohl eher schlechte Karten, da sind die Möglichkeiten halt eingeschränkt.
      Realisten sind Menschen, die Angst vor Einhörnern haben :doc:
    • Auch beachten (da Dortmund gerade im Gespräch war und weitere Informationen zum etwa gedachten Studienort vom TE nicht genannt sind), dass an der TU Dortmund das Fach Psychologie nur in den Profilen GyGe und BK studiert werden kann.
    • Nuja, wäre ja auch Unsinn, das auf GS/HS/RS studieren zu können....

      Das Fachinhalte noch mehr wie Pädagogik nur etwas für etwas ältere und reifere Schüler....(sogar in der Pädagogik-Hochburg NRW wurde Pädagogik vor einigen Jahren aus dem Wahlangebot für Sek I an Gymnasium und Gesamtschulen verbannt).

      Wie oben schon geschrieben: Informier Dich über das Unterrichtsfach Pädagogik...(das ist psychologienah)