Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • habs ergänzt. War quasi gleichzeitig.

  • @frapper:Und meinst du, dass die Schüler eurer Schule besser abgeschnitten hätten? Ich frage nur, weil ich den letzten tagen oft höre "bei uns ist es aber gut..." @Wollsocken Es kommt vielleicht schon noch drauf an von wo migranten so kommen. Mit Schweizern oder österreichern würde es hier sicher auch weniger probleme geben.

  • Stille Mitleserin es tut mir leid. In meinen Augen bist du in diesem Thema für mich nur eine mitschreibende Mutter mit "Freundinnen" die ja auch dies und das erlebt haben. Du hast keinerlei Berufserfahrung in Bereich der Grundschule und solltest dich mit solchen Belehrungen da einfach mal zurückhalten. Ich glaube, dass wir genug Berufserfahrung haben. Ich muss mir nicht erzählen lassen, dass ich es den Menschen aus anderen Kulturen ja nur mal sagen müsste, dass man vorlesen musss. Das erledigen …

  • Zitat von Stille Mitleserin: „Ähh, Ratatouille, was das ironisch? "Lesen, rechnen und die Uhr" ist nicht Sache der Schule???? Bitte kennzeichnen. Lieber Landlehrer, wenn in einer Ganztagsbetreuung eben am Unterrichtsstoff weitergearbeitet würde oder vertieft, wären die nicht anwesenden Kinder benachteiligt. In Bawü werden die Überprüfungen kommen, recht massiv sogar. Für Bayern kann ich nichts sagen. Die Ganztagsschule bietet die Vorteile, stärker zu fördern, den Eltern Gelegenheit zum Arbeiten …

  • Zitat von Stille Mitleserin: „Ich bin überzeugt davon, dass die verpflichtende Ganztagsschule kommen wird - bald. Und bundesweit. Ich plädiere noch einmal dafür, Elternhäuser aus anderen Kulturen ganz dezidiert darüber aufzuklären, was von ihnen erwartet wird. Viele sind bereit, etwas zu ändern, wenn man mit ihnen spricht. Bitte auch hier Selbstreflexion, einen common sense darf man hier nicht voraussetzen. “ Ja danke für diese Idee. Habe ich ja noch nie gemacht. Natürlich führen wir viele Gespr…

  • Ich komme aus einer Arbeiterfamilie, mein Mann ebenso. In meinem Umfeld sind keine Akademikerhaushalte. Viele Arbeiterhaushalte. Sogar einige Alleinerziehende. Das geht schon abends noch 5 Minuten zu lesen. Ich komme auch nach diversen Therapien meiner Kinder oft erst nach 17 Uhr nach Hause. HA erledigt der Hort und das ist auch leistbar. Lesen kann man wunderbar abends gemeinsam. Die wenigen Ausnahmen, die kein Deutsch können, sind natürlich problematisch. Für die gibt es in HH aber Förderunter…

  • Hamburg hat vor ein paar Jahren an allen Schulen Ganztagsbetreuung eingeführt. Das führte in meinen Augen zu keiner Verbesserung. Und das Personal ist teilweise unterste Schublade. Es herrscht eklatanter Erziehermangel. Das merkt man. Lesenüben und Einmaleinsüben etc. muss! zu Hause geübt werden. Das kann weder Schule noch der Hort leisten.

  • Stoff zu schwer für die 2. Klasse?

    Anja82 - - Primarstufe

    Beitrag

    Naja ich kenne es so, dass positiv formulierte Zeugnisse nur enthalten dürfen, was das Kind schon kann. LG Anja

  • Stoff zu schwer für die 2. Klasse?

    Anja82 - - Primarstufe

    Beitrag

    So schreibe ich es ja auch. Aber eine reine Positivformulierung ist das ja nicht. Ist das ein Zeugnisprogramm der Schule, also ein offizielles?

  • Zitat von sofawolf: „ Mit dem verbindlichen Notendurchschnitt fürs Gymnasium hat das meiner Meinung nach eher sehr wenig zu tun. Nach dieser Theorie üben jene Eltern mit ihren Kindern das 1x1 nur deshalb nicht, weil sie eh wissen, ihr Kind kommt nicht ans Gymnasium. Nee, da liegt meiner Meinung nach nicht der Hund begraben. “ Ne weil sie denken, dass eine 3 oder 4 in Mathe eh nicht so entscheidend ist und das Kind so oder so zum Gymnasium gehen wird und einmal drauf wirds schon laufen.

  • Naja aber so denken viele Eltern: "Lass die Lehrer reden, mein Kind geht aufs Gymasium." Wenn sie wüssten, dass eine bestimmte Note sein muss, würden sie sich auch mal mit ihrem Kind hinsetzen und das Einmaleins üben. Feilschen können sie ja versuchen, muss man ja nicht drauf eingehen. Aber das ist sicher nicht der einzige Aspekt warum Bayern und Sachsen vorne sind.

  • Stoff zu schwer für die 2. Klasse?

    Anja82 - - Primarstufe

    Beitrag

    Ich werde wohl eine Meinung dazu haben dürfen. Und ich finde eine Rückmeldung, die nur positives enthalten soll eben nicht sinnvoll. Genauso wie ich Arbeitszeugnisse nicht sinnvoll finde, in denen Geheimcodes eingebaut werden, nur damit der nächste Arbeitgeber wenigstens ein wenig mitkriegt, was da so kommt. Und mein Gesetz ist nicht so streng vorgesehen. Und daher formuliere ich nicht rein positiv. Rückmeldung zum Lernstand kriegen meine Kids natürlich auch. Aber auch die sind ja oft positiv ge…

  • 11 Kinder. :O Ein EUSE-Kind bräuchte schon in jeder Stunde eine eigene Kraft. Ich habe in einer Klasse das Glück, dass ich eine pädagogische Kraft immer in Mathe dabei habe. Das liegt daran, dass ein Kind autistische Züge hat. Das heißt sie ist immer in der Klasse dabei. Das ist sooo toll. Sie ist voll ins Team integriert und wenn mal jemand krank ist, kann sie auch untersützen mit Infos und weiß über alle Vorgänge Bescheid. Also eigentlich bräuchte man einfach nur eine zweite pädagogische Kraft…

  • Jepp, das Gleiche in HH. Ich habe zahlreiche Kinder die mit 4en und sogar 5en aufs Gymnasium gehen.

  • Stoff zu schwer für die 2. Klasse?

    Anja82 - - Primarstufe

    Beitrag

    Ganz ehrlich, aber genau das finde ich nicht gut. Natürlich sollen Berichtzeugnisse v.a. das enthalten, was das Kind kann. Aber ich schreibe sehr wohl rein, wo noch Schwächen sind und finde das auch wichtig. Eltern verstehen Zeugnisse oft nicht, wenn alles positiv formuliert ist. Schnelles Bsp. Ich schreibe in der 2. Klasse: Du kannst fehlerfrei und schnell bis 100 addieren. Das wäre das normale. Beim schwachen Kind schreibe ich "Du kannst inzwischen zügig und meist fehlerfrei bis 20 addieren." …

  • Gute Klassen - schlechte Klassen?

    Anja82 - - allgemein

    Beitrag

    Wir nennen sie "Grenzgänger". Das sind Kinder, die je nach Alphatier zur einen oder zur anderen Seite wechseln. Übrigens: Werden bei euch Wünsche erfüllt? Auch dadurch kann ja eine bestimmte Zusammensetzung entstehen.

  • Passend dazu: sueddeutsche.de/bildung/grunds…-schulpolitiker-1.3707641

  • Zitat von Landlehrer: „Zitat von Anja82: „In meiner aktuellen 4. Klasse breitet sich das Spektrum von Anfang 2. Klasse bis Anfang 5. Klasse aus. Konsequenz siehe oben. Fazit: Die gesunde Mischung macht es. “ Was haben Schüler in der vierten Klasse zu suchen, wenn sie auf dem Stand der zweiten Klasse sind? Die Bildungspolitik der letzten Jahrzehnte hat nichts verbessert. Entwertung des Abiturs durch stark steigende Abiturientenquoten, fehlende Studierfähigkeit vieler Absolventen, Verkommen der Ha…

  • Wer sagt, dass nur gejammert wird. Man ist am Ende machtlos. In Hamburg ist gerade eine Volksinitiative Inklusion in Arbeit, ein Volksentscheid könnte folgen, wenn es nicht wieder einen faulen Kompromiss gibt, wie bei der Volksinitiative Ganztagsschule. In Sonderschulen arbeiten Sonderschullehrer rund um die Uhr am Kind, die sind für diese Schwerpunkte ausgebildet. Die Klassen sind deutlich kleiner. Ich kenne die meisten Sonderschulen auch so, dass dort oft Doppelbesetzungen sind. Und das soll d…

  • Ja so war es im letzten Jahr auch bei uns. Ich hatte ein hochauffälliges Kind. Jeder der das Kind kannte, inkl. Schulleitung plädierten auf EUSE. Das RebbZ (bearbeitet bei uns die Anträge) hat ihn 20 Minuten angeguckt. Unseren 20-Seitigen Bericht gelesen und dann lächelnd abgelehnt. "Sie haben das in der Grundschule doch super hingekriegt!" Ja auf der Beziehungsebene ging es gerade so. Aber nun sollte es in die weiterführende Schule gehen und da kann man in Hamburg keine Ressourcen mehr erhalten…