Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 927.

  • Umzug nach Deutschland

    Sissymaus - - Off Topic

    Beitrag

    In Deutschland gibt es PEKIP, aber nur bis zum ersten Lebensjahr. Es schließen sich Krabbelgruppen an, das Programm ist ähnlich wie dein beschriebenes. Hängt aber sicher auch viel von der Leitung ab. Wir sind noch zum Babyschwimmen und Kleinkindschwimmen gegangen. Das haben wir bis zum dritten Jahr gemacht. Ich glaube auch nicht, dass sich das auf Großstädte konzentriert, denn auf dem Land ist es auch manchmal so, dass die Frauen länger daheim bleiben. Jedenfalls ist es hier so (Sauerland). Ich …

  • Ich finde ds ebenfalls gut, dass solche Tätigkeiten an Leute vergeben werden, die sich mit Verwaltungskram auskennen. Wenn ich sehe, wie manch einer unserer erweiterten SL Statistiken aufstellt, kommt mir das kalte Grausen. Weiteres Problem: Einige Kollegen können überhaupt nicht mit gängigen Office-Programmen umgehen. Da bekommt man Word-Dateien mit Tabellen, die sich ständig zerschießen oder die Leerzeichen anstatt Tab-Stopps haben. Ich denke, da kann einiges besser und billiger von Verwaltung…

  • Referendariat wiederaufnehmen?

    Sissymaus - - Referendariat

    Beitrag

    Zitat von MrsPace: „Ich stelle mir nach Lektüre dieses Abschnitts die Frage, ob du überhaupt für den Lehrberuf geeignet bist... Sowas im Ref zu verlangen, ist natürlich ein Unding. Das ist klar. Und da hättest du auf jeden Fall Unterstützung von deinen Ausbildern am Seminar bekommen sollen. Und zwar nicht dahingehend, wie du das bewältigst, sondern dahingehend, dass dieser Wahnsinn schlicht so nicht läuft und ganz strikt abgelehnt wird! “ Woraus schließt Du denn eine mangelnde Eignung? Ich würde…

  • Referendariat wiederaufnehmen?

    Sissymaus - - Referendariat

    Beitrag

    Zitat von yestoerty: „Zitat von MrsPace: „Du hast auch keinen Einfluss, an welche Schule du kommst. Und wenn du dann einmal an einer Schule bist, die (auf gut Deutsch) sch*** ist, wird es sehr schwierig, da wegzukommen, weil du da auf das Gutdünken der SL und des RP angewiesen bist. “ Das stimmt zumindest in NRW nicht ganz. Da bewirbt man sich direkt bei der Schule, hat also einen Einfluss darauf.Aber in welchen Klassen man genau eingesetzt wird, darauf mag man jeder Schule mal mehr, mal weniger…

  • Auswahl des UPP-Kurses

    Sissymaus - - Referendariat

    Beitrag

    Ich hab auch eine eher redselige, diskussionsfreudige Klasse genommen, zu der ich ein gutes Verhältnis hatte. Ende vom Lied war: Die haben sich kaum getraut, was zu sagen, weil sie Angst hatten, was falsch zu machen. Dabei habe ich Mantra-mäßig vorher gesagt: Seid einfach so wie immer! Trotzdem würde ich natürlich eine Klasse nehmen, zu der ich ein gutes Verhältnis habe! Das ist schon wichtig für diesen Tag. Ich glaube, da gibt es wirklich kein Patentrezept. So ein Tag ist auch für die Schüler e…

  • OBAS - Privatversichert?

    Sissymaus - - Seiteneinstieg

    Beitrag

    Das Land übernimmt einen Teil Deiner Kosten, die durch Krankheit entstehen. Hat man 2 Kinder ist der Anteil 70%. Ansonsten 50%. Das heißt, Du musst den Rest noch privat absichern lassen. Du kannst Dir sicher vorstellen, dass es erheblich günstiger wird, wenn man nur die Hälfte oder sogar nur ein Drittel des Versicherungsbeitrages bezahlen muss. Das gilt aber nur für Beamte! Du kannst Dich privat voll versichern lassen, wenn Du über der Grenze liegst. Also wenn Du freiwillig versichert bist. Das …

  • Bei uns heißt das Lernsituation. Und ich starte im ersten Lehrjahr stark gelenkt, so dass zwar Freiheiten da sind und zT Entscheidungen getroffen werden müssen, insgesamt aber vorausgewählte Hilfsmittel oder von mir zussammengesuchtes passendes Material vorliegen. Ich werde dann zunehmend offener in den Aufgaben und den Hilfsmittel. Im dritten AJ steht da nur noch das Problem und die Rahmenbedingungen. SuS lösen dann selbstständig (wie im Betrieb!) dieses Problem und wählen dabei eigene Hilfsmit…

  • Zitat von Trantor: „Zitat von plattyplus: „Gute Lösung. “ Lustig ist dann immer, wenn in der Klassenarbeit genau zu diesen Aufgaben der Aufschrei "das haben wie nie gehabt" kommt “ Und der kommt immer. Egal, wie der Mond steht bei mir im ersten Ausbildungsjahr c). Oft auch gemeinsam im Plenum (Korrektur von Zeichnungen, jeder bekommt die eines Mitschülers, wir besprechen die Darstellung und jedes Maß mit Begründung gemeinsam). Später dann e) wie Trantor. Ab 3. AJ keine Hausaufgabenkontrolle mehr…

  • Danke Kalle für diesen Beitrag. Du zeigst deutlich, dass 1. ein Bachelor nach den neuen Anforderungen des Bologna-Prozesses nicht mehr unbedingt akademische Ausbildung gennant werden darf. Was damals beim Maschinenbau zusammengestrichen wurde (ich war beim Akkreditierungsverfahren eingebunden), war unterirdisch. und 2. dass ein Einstiegsgehalt von 60.000€ nicht als üblich bezeichnet werden darf. Ich kann das auch bestätigen, da mein Mann mit einem Dipl-Ing. Maschinenbau im Mittelstand mit Person…

  • Zitat von elledi: „Ich verdiene inkl. Boni mit Bachelorabschluss nach 2 Jahren BE 64000 / Jahr. 30 Tage Urlaub, 38,5 Stunden, alle Überstunden bezahlt oder in Urlaub gewandelt. Gleitzeit. Außerdem gelegentliche Geschäftsreisen möglich, wenn einem langweilig wird. Ich habe momentan 3100€ netto pro Monat. In BaWü würde ich nach 3 Jahren stressiger Ausbildung mit einem schlechten Gehalt einsteigen. Wäre meine Partnerin zu Hause und ich müsste sie versichern (wie geplant), käme ich bei 2100-2200€ ne…

  • Zitat von cubanita1: „Vielleicht findet eine Kellnerin es auch trotz Aufwand besser, viele getrennte Rechnungen zu kassieren, weil es mehr Trinkgeld gibt als bei einer Rechnung? Es gibt x Wege nach Rom und hier gibt es tatsächlich Streit darüber ... “ Das sehe ich auch so. Ich selbst ertappe mich bei gemeinsamen Rechnungen jedenfalls oft, dass ich nur wenig mehr Trinkgeld gebe, als wenn jeder einzeln bezahlt. Ich muss mich dann immer zwingen, dass ich das auf die Personen umrechne und dementspre…

  • Zitat von Wollsocken80: „Zitat von Sissymaus: „Ich finde schon, dass da jeder selbst entscheiden darf. Und wenn man einmalig mit Kollegen in einer Kantine sitzt, kann man ja auch nicht von: "das hebt sich im Lauf der Zeit auf, mal zahlt man mehr, mal weniger" reden. “ Dazu siehe hier: Zitat von Wollsocken80: „und jeder der 14 anderen Personen am Tisch weiss, dass ich die letzte bin, die in der Mensa nach dem Mittagessen nicht auch mal die Runde Kaffee übernimmt. “ Klingt nicht nach einem einmali…

  • Man kann doch nicht Toleranz in der einen Richtung erwarten und in der anderen Richtung nicht (Wir bezahlen alle zusammen, das muss jeder akzeptieren, sonst wird er belächelt. Du willst getrennt bezahlen? War klar, Du deutscher Geizhals!). Ich finde schon, dass da jeder selbst entscheiden darf. Und wenn man einmalig mit Kollegen in einer Kantine sitzt, kann man ja auch nicht von: "das hebt sich im Lauf der Zeit auf, mal zahlt man mehr, mal weniger" reden. Ist es in anderen Kulturen so üblich: Ok…

  • Zitat von Wollsocken80: „Zitat von Ummon: „Ich sehe auch wirklich keinen Vorteil, wenn einer der Anwesenden irgendwann später den Job macht, den im Restaurant eine Bedienung schnell und routiniert erledigt hätte. “ Es war ja eben kein Restaurant, sondern eine staatlich subventionierte Kantine. So viel schon mal zu den Preisen, um die es da ging. Obendrein waren wir nach dem Mittagessen zu einer Führung durch die Grossforschungsanlagen verabredet, also es bestand tatsächlich Zeitdruck und am Ende…

  • Zitat von Avantasia: „Ach Quatsch! Im Kühlschrank war kein Platz mehr, weil da schon der Elefant drin saß. Also lautet die Antwort: 0. programmwechsel.de/lustig/gesc…giraffe-kuehlschrank.html À+ “ Genau. Das sieht man erfahrungsgemäß an den Fußspuren in der Butter!

  • Zitat von Wollsocken80: „Zitat von Firelilly: „Achso, und dann würdest Du vor den anderen 13 Leuten aufstehen und sagen "Hey stopp, Leute, wir machen das doch nicht so mit gemeinsamem Teilen, denn XY steht finanziell nicht gut!"? “ Die subtilere Variante wäre, das Geld für die Person einfach ohne grosses Getöse auf den Tisch zu legen. Ich brauch da den öffentlichen Applaus nicht unbedingt. “ Das kommt sicher auch gut an....

  • Zitat von fossi74: „Zitat von Sissymaus: „Klar, er wird einmal im Jahr zur Weihnachtsfeier eingeladen. Dafür erwartet seine Firma aber auch maximal Flexibilität. “ Hm - wirklich dafür oder nicht doch eher für sein sechsstelliges (vermute ich jetzt mal) Gehalt? “ Natürlich wird nicht wegen einer Weihnachtsfeier jemand von einem Tag auf den anderen nach China geschickt. Natürlich eher wegen seines Gehaltes (das übrigens noch lange nicht sechsstellig ist! Mittelstand auf dem Land! Deswegen rege ich…

  • Zitat von fossi74: „Zitat von Sissymaus: „Bildet doch mal die breite Akademikermasse ab und nicht immer die Leute, die wer weiß was für Posten haben! Das muss doch mal vergleichbar bleiben. “ Aber Sissymaus, es ist doch allgemein bekannt, dass viele (Gewis) bzw. fast alle (Wiwis) bzw. alle (Nawis außer Bio) Lehrer für ihren Job - den sie aus rein altruistischen Motiven ausüben - einen (Chemiker: mehrere) lukrativen Posten in der Wirtschaft ausgeschlagen haben. Mit Dienstwagen (Chemiker: mit Chau…

  • Lobbyismus an Schulen

    Sissymaus - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Krabappel: „Und nun? Natürlich geht’s um Werbung. Und um langfristige Folgen, wenn sich Schulen von Firmen ausstatten lassen. Das Kellogg‘s Kolleg... hatte es Volker Pispers nicht vorhergesagt? “ Genau! Real hat es schon geschafft, mit der REALschule