Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 532.

  • Zitat von Mikael: „Wer keine Migranten in seinen "bürgerlichen" Schulen haben will, soll das aufgrund der deutschen Geschichte so wollen dürfen? Habe ich dich richtig verstanden? DAS muss du uns dann wirklich einmal erklären... Gruß ! “ Wollen kann jeder, was er möchte. Aber meine persönliche Einschätzung ist, dass jegliche Bestrebungen in Richtung einer "Bevölkerungskontrolle/lenkung" in Deutschland aufgrund des Mißbrauchs in der Nazizeit politisch extrem sensibel und vermutlich nicht durchsetz…

  • Als anektdotische Ergänzung: Ich arbeite an einer Schule mit mind. 80% Migrationshintergrund (nach NRW-Definition). Bei uns gibt es die im Artikel beschriebenen Probleme nicht. Sprachlich müssen wir sehr viel fördern. Probleme mit Gewalt, Respekt, Radikalisierung etc. sind geringer als an meiner vorherigen Schule, die eine Schule nahezu ohne Migranten war. Das Ganze sollte also nicht pauschalisiert werden.

  • Auf dem Hintergrund unserer Geschichte halte ich so einen Verteilungsschlüssel für absolut ausgeschlossen.... selbst wenn man wie in NRW eine klare Definition von "Migrationshintergrund" hat. Darüber hinaus glaube ich auch nicht, dass so eine Maßnahme die Sprachprobleme löst, da diese multikausal sind und sich nicht auf eine abgegrenzte gesellschaftliche Gruppe beschränken. Viel sinnvoller wäre es, den Schulen mit vielen sprachförderbedürftigen Kindern entsprechende zusätzliche finanzielle und p…

  • 1. Staatsexamen endgültig nicht bestanden

    kodi - - allgemein

    Beitrag

    Das gute ist, dass es "den Tag der Prüfung" im 1. Stex doch garnicht mehr gibt. Meines Wissens wird im Bachelor/Master doch konsekutiv geprüft. Von daher sollte ein entgültges Nichtbestehen inzwischen aussagekräftiger sein als früher. Im Einzelfall ist das natürlich ein harter Schnitt in der Lebensplanung.

  • Ich sehe das so: Für normale Arbeit wirst du bezahlt. Für besondere Arbeit jenseits der normalen Tätigkeit wirst du ggf. befördert. Bei uns sind aber auch alle Beförderungen auch an einen zusätzlichen Tätigkeitsbereich gebunden. Senilitätsbeförderungen gibt es in NRW zumindest formal nicht mehr. Trotzdem bleibt die Vergabepraxis natürlich weiterhin undurchsichtig und das System hat genug Lücken um die Leute zu befördern, die man aus irgendwelchen Grunden befördern will.

  • Handschrift ist wichtig

    kodi - - Primarstufe

    Beitrag

    Zitat von sofawolf: „[...]Irgendwo wurde sogar schon vorgeschlagen, die Kinder bräuchten keine Schrift mehr zu lernen, sondern eher Tastatur-Schreiben. Sie fand das unglaublich. Was sagt ihr? “ Ich halte es für ein bischen früh die Handschrift abzukündigen. ABER: Kulturtechniken verändern sich. Die Kunst der babylonischen Keilschrift auf Tontafeln wurde auch irgendwann zu Gunsten einer neueren Schrifttechnik aufgegeben. Von daher kann ich mir langfristig einen Bedeutungsverlust der Handschrift i…

  • Ich finde das Ergebnis nicht so überraschend. Immerhin gibt es eine Quote von ca. 15% an funktionalen Analphabeten in der Bevölkerung(Link). Die kommen ja irgendwo her und da die Mehrheit davon erwachsen ist, ist das auch kein neues Problem. Es wurde in der "guten alten Zeit" nur nicht darüber geredet. Immerhin entsteht langsam ein Problembewußtsein durch die ganze Testerei. Vielleicht widmet sich unsere Gesellschaft irgendwann dann auch mal der Problemlösung.

  • Kaffeemaschine im Lehrerzimmer

    kodi - - Off Topic

    Beitrag

    Wir hatten auch mal einen Münzvollautomat mit Milchzubereitung aus Milchpulver. Der hat sich bei der damligen Kollegiumsgröße von ~ 30 solange gerechnet bis es trotz Putzplan zu Hygieneproblemen kam. Seitdem haben wir eine professionelle Filtermaschine. Das klappt ganz gut. Daneben gibt es noch einige Pad-Maschinen, die aber unter Hygieneproblemen leiden.

  • Verunreinigungen am WC der Jungs

    kodi - - Primarstufe

    Beitrag

    Klebt so Farbwechselaufkleber in die Urinale. Dann haben die Jungs was zum Zielen, es gibt weniger Verschmutzungen dort und das Urinal wird für die Pinkler attraktiver als die Klokabine. Klingt doof, aber hilft. Falls ihr eine der Schulen ganz ohne Urinale seid, sprecht mit dem Schulträger, ob sich das Klo nicht entsprechend umbauen läßt.

  • Zitat von Wandererlass: „6.2 Die Beförderung von Schülerinnen und Schülern mit privaten Kraftfahr- zeugen ist wegen der damit verbundenen Risiken grundsätzlich nicht zu- lässig. Abweichungen hiervon können nur in begründeten Ausnahmefällen und mit dem schriftlichen Einverständnis durch die Schulleiterin oder den Schulleiter zugelassen werden. Das Trampen (Autostop) ist verboten “ Keine Chance für den PKW, wenn der Schulleiter kein OK gibt. Du könntest allerdings fragen, ob du die Schulveranstalt…

  • suche nach dem richtigen studium

    kodi - - Studium Lehramt

    Beitrag

    Zitat von yalda: „Welches MINT-Fach ist denn generell, mit wenig Talent für MINT, machbar ? “ Keins? O_o Wie bei allen anderen Fächern, wird das Studium sehr schwer ohne Talent/Interesse am Fach. Falls das doch geschafft wird, machen dich spätestens die Schüler fertig. Die merken sowas ziemlich schnell. Man darf echt nicht vergessen, dass man "seine" Fächer auch später 40 Jahre unterrichtet. Auch wenn das hier im Forum zum Teil kontrovers gesehen wird, würde ich dir empfehlen, Fächer zu studiere…

  • Ich hatte das bei meiner letzten Klasse auch und es nervte und zog mich auch irgendwie runter. Aber: Du kannst nicht das Classroommanagement für deine Kollegen machen. Das hab ich auch mal jemandem ganz platt so gesagt. Was du allerdings tun kannst, ist den betreffenden Kollegen sagen, welche Strukturen du gesetzt hast: Klassenregeln, Konsequenzen, eingeübte Arbeitsformen (oft ist es auch das), etc. Ich stimme den Vorrednern zu, dass alle Maßnahmen die du für einen anderen Unterricht verhängst, …

  • Zitat von Sissymaus: „Ich finde das ebenfalls gut, dass solche Tätigkeiten an Leute vergeben werden, die sich mit Verwaltungskram auskennen. “ Ich auch. Aber bitte nicht auf einer Lehrerstelle, wie es unsere neue Landesregierung vor hat. Da sind mir dann doch die Kollegen lieber, die unterrichten (können) und einen Teil ihrer Arbeit mit Verwaltung verbringen.

  • Es hilft allerdings sich an den Personalrat zu wenden. Der muss nämlich auch zustimmen und wird sich bei Kenntnis der Situation auch für dich einsetzen, falls die Bezirksregierung anderes vor hat.

  • Die Studie ist insofern nur bedingt übertragbar, weil die Schulstrukturen in den Bundesländern anders sind. Offensichtliches Beispiel: Unterrichtsverpflichtung Gym NRW 25,5 Stunden. NDS weniger. Oder der ganze Bereich Entlastungsstunden (Menge, Zweckbindung, etc.) und oder der Bereich Aufstiege (Regelbeförderung oder aufgabengebundende Aufstiegsstellen).

  • Wir haben die Hausaufgaben durch Aufgaben ersetzt, die in der Schule während einer Freiarbeitsstunde gemacht werden, aber das Problem ist das gleiche. Kontrolle heißt bei uns zweierlei: 1. Der Lehrer verschafft sich einen Überblick, was und wie viel die Schüler geschafft haben. 2. Die Schüler bekommen eine Möglichkeit, die Richtigkeit ihrer Aufgaben zu überprüfen. Beides ist meiner Meinung nach notwendig. 1. mache ich meist per Lernplaner oder Laufzettel. 2. findet meistens über eine Form der Se…

  • Man kann ja vieles heranziehen um Gehaltsunterschiede zu begründen, aber die Kriterien sollten etwas mit dem Job zu tun haben. Promotionen haben nichts mit dem Lehrerjob zu tun. Sie bringen den SuS keinen Vorteil, der Schule auch nicht und sie werden auch bisher im Schuldienst nicht offiziell honoriert.

  • Zitat von goeba: „[...] aber dass da schon die Kondensatoren platzen finde ich ungewöhnlich. Aber ganz klar: Reparieren lohnt nicht. “ Das passt schon. Zur mutmaßlichen Herstellungszeit der angesprochenen Computer gab es ein industrieweites Problem mit gefälschten minderwertigen Elkos in allen Zulieferketten, nicht nur im Graumarkt. War damals ein großes Thema.

  • Ähnliche Sache hatte ich kürzlich in Technik. Ergänzungsbeschaffung und Reparatur geht verwaltungstechnisch so durch, Neubeschaffung erfordert Ausschreibung mit Leistungsbeschreibung. Reparatur- und Ergänzungsbeschaffungen sind bei schulischer EDV natürlich quatsch. Das ist nicht mal bei Geräten wirtschaftlich, die man so als "neu" geliefert bekommt.

  • Du brauchst die Schild-Datenbank und musst die Schild-NRW.UDL im Prognosverzeichnis so editieren, dass dort der Pfad zur Schilddatenbank steht. Ob du die Datenbank von den Verantwortlichen erhältst, musst du an deiner Schule klären. Aus Datenschutzsicht ist die Weitergabe der Gesamtdatenbank problematisch. Die Datenbank bis auf deine Schüler bzw. die benötigten Daten zu bereinigen, ist aufwendig. Am sinnvollsten ist vermutlich, dass euer Schild-Verwalter die benötigten Daten bei sich in Prognos …