Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 59.

  • Zitat von Lehramtsstudent: „Weil ältere Schüler unterrichten = anspruchsvollerer Stoff = mehr nötiges Wissen als Lehrer = mehr Gehalt. “ Jetzt nur mal aus Interesse: Was gibt es nach der Logik dann für Förderschullehrer? Oder sollte es tatsächlich so sein, dass auch Studieninhalte, die nichts mit reinem, zu vermittelndem Wissen zu tun haben, doch eine höhere Besoldungsstufe rechtfertigen?

  • Schulfreier Tag möglich?

    Juditte - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von O. Meier: „Zitat von Juditte: „Vor allem bedeutet es für mich, einen Beruf auszuüben, der mich erfüllt. “ Und dafür braucht's eine ökonomische Sichtweise? Also irgendwas ist mir da noch unklar. “ Ich hab den Beitrag überflogen, falsch gelesen und daher auch falsch kommentiert. Das kommt davon, wenn man Auf-die-Bahn-warten-mit-Kleinkind und Lesen-im-Lehrerforum ökonomisch unter einen Hut bringen will.

  • Schulfreier Tag möglich?

    Juditte - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von O. Meier: „ Ja, genau, nach ökonomischen Aspekten sollte man sein Leben auslegen. Viel Spaß. “ Das ist deine Ansicht. Ich richte mein Leben nach dem, was mich zufrieden stimmt. Das bedeutet, dass ich genug verdiene, um meinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Vor allem bedeutet es für mich, einen Beruf auszuüben, der mich erfüllt. Man kann damit zufrieden sein, nur fürs Geld arbeiten zu gehen. Ich bin es definitiv nicht. Wie ich schon schrieb, Lebenszeit und so.

  • Schulfreier Tag möglich?

    Juditte - - allgemein

    Beitrag

    Ich würde meinen Beruf auch nicht als Berufung ansehen, aber ich übe ihn mit Leidenschaft und Herzblut aus. Es ist mein Traumberuf. Ich könnte mir nicht vorstellen, einen Beruf auszuüben, für den ich diese Leidenschaft nicht habe. Das würde mich auf Dauer unzufrieden machen. Im Normalfall verbringe ich mind. 30 Stunden in der Woche in der Schule. Das ist meine Lebenszeit und auch die möchte ich genießen und für mich wertvoll verbringen. Das ist natürlich nicht immer so, aber im Großen und Ganzen…

  • Ich mag an diesem Forum...

    Juditte - - Forum

    Beitrag

    ... motivierende und hilfreiche Antworten von erfahrenen Kollegen auf meine Treads. Die haben mir persönlich wirklich Angst genommen! ... bessere Kenntnisse im Schulrecht als einige meiner Kollegen. ... viele Einblicke in andere Schulformen. ... immer wieder Fragestellungen und Fallkonstellationen, die mich dazu bringen, mich selbst zu reflektieren und eine Haltung zu verschiedenen Themen als Lehrerin (und manchmal auch als Mutter) aufzubauen.

  • Zitat von madhef: „Nunja.... immer noch besser als die Bezügestelle. Mein Sacchbearbeiter da war mal vor einigen Jahren "zur Verwaltungsvereinfachung" immer nur Donnerstags in der Zeit von 10:30 bis 11:00 für mich erreichbar. “ Mein Lieblingsfall war mal eine Dame im Amtsgericht. Telefonisch erreichbar an drei Tagen in der Woche von 9-11.30h. Als am dritten Tag jemand abnahm, sagte mir derjenige doch ernsthaft um 11.00h, die gute Frau sei zu Tisch und wäre vor 11.30h auch nicht wieder da. Ich ha…

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Im Bericht geht es um den großen Anteil von Verhaltensauffälligkeiten und das daraus resultierende Aufsichtsproblem. Nicht um disziplinarische Maßnahmen. Wir wissen nicht, an welchem Förderschultyp der Berichterstatter ist. Ich habe beschrieben, dass an bestimmten Förderschultypen Gewalt ein Teil der Arbeit ist, was angezweifelt wurde. Darum ging es. Dass bei handlungsbewussten Schülern anders gehandelt wird ist logisch. Die haben wir zum großen Teil aber nicht. Dabei habe ICH aber nur von GG un…

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Zitat von Frapper: „Ich muss hier Juditte ganz klar beipflichten, wenn es um die Gewalt der Schüler geht. Ich weiß auch ganz genau, über welche Art von Schülern sie schreibt und bin mir ziemlich sicher, dass einige hier keine konkrete Vorstellung haben, was und wer damit gemeint ist. Da ist sicherlich kein Lehrer, der sich von seinen Schülern verprügeln lässt. Zu so etwas sind die meisten dieser Schüler ja auch gar nicht körperlich/motorisch in der Lage. Und bei denen das so wäre, ist man sich d…

  • Ich denke es würde verstanden, was ich ausdrücken wollte

  • Zitat von Susannea: „Zitat von Anna Lisa: „Weihnachtsgeld gibt es übrigens in NRW gar nicht mehr “ Naja für Beamte nicht “ Für Angestellte auch nicht. Das heißt Jahressonderzahlung. Kriegen übrigens auch Beamte, nur nicht am Ende des Jahres, sondern auf die einzelnen Monate umgelegt.

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Es gibt ja nicht nur das klassische Verprügeln. Vor allem psychische Gewalt beginnt damit, dass ich miterlebe, wie Schüler sich die Haare ausreißen, vor Überforderung den Kopf gegen die Wand hauen oder sich ständig in die Hand beißen. Und das aus ganz subtilem Grund: weil sie ihren Körper nicht spüren können. Es gibt nicht nur den einen Weg der Gewalt. Und wenn du sicher gehen willst, dass du selbst nichts davon ab bekommt (nur wie soll das gehen, irgendwer bekommt es ja zwangsläufig ab), brauch…

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Das liegt bei uns (meist) nicht an Schulleitungen oder bösen Lehrern, die es nicht gewaffelt kriegen, sondern an den Behinderungsbildern der Schüler. Die gab es auch schon immer, früher wurden die medikamentös oder durch Fixierung ruhig gestellt. Das wird heute aus gutem Grund nur noch selten gemacht. Es geht um Schüler, die sich nicht regulieren können, bei denen Gewalt gegen sich oder andere ein Ausdruck von Hilflosigkeit ist. Und die kognitiv nur sehr bedingt in der Lage sind, dies zu steuern…

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Zitat von Freakoid: „Zitat von Juditte: „ “ Gemein nur, dass man dies mittlerweile Lehrern aufhalst, die nicht dafür ausgebildet sind, die mit 25 statt 12 Kindern in der Klasse sind und die dies auch noch für A12 statt A13 aushalten müssen. “ Find ich ja auch nocht richtig, ich habe ja auch von klassischen Förderschulen geschrieben und dass ich das für die Inklusion nicht so sehe. Im übrigen bin ich E 9. Fachlehrer an Förderschulen werden da deutlich anders bezahlt.

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Na, also ich kenne durchaus Kollegen, die nicht drauf reagieren und entweder gucken, dass diese Kinder nicht in ihre Klassen kommen oder sie beim kleinsten Vorfall abholen lassen. Wenn ich einen schwerstmehrfachbehinderten Schüler habe, der sich dagegen wehrt, vom Trampolin zu müssen, weil er sich da leicht und nicht an den Rolli gefesselt gefühlt hat, dann halte ich das in dem Moment aus, soweit meine Kollegen das auch so sehen und ich die Gefährdung verantworten kann. Die Alternative einige Ko…

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Zitat von O. Meier: „Zitat von Juditte: „Und dazu gehört auch, Gewalt auszuhalten. “ Nein. “ Doch. Bei uns schon. Wie Caro007 sagte, man muss dem pädagogisch und ggf disziplinarisch begegnen. Aber es ist Teil meines Alltags und ein Stück weit muss ich es aushalten können. Das heißt nicht, es wehrlos hinzunehmen oder nicht einzuschreiten. Oder sich ständig blaue Flecken schlagen zu lassen. Aber ich muss damit arbeiten können.

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Mir ist auch extrem aufgefallen, dass immer mehr junge Kolleginnen aufgrund von Überlastung krankheitsbedingt ausfallen. Zum einen, weil es Schulleiter gibt, die den Ehrgeiz und die verbliebe Ref-Mentalität zu nutzen wissen, zum anderen aber aber auch, weil Junglehrer da selbst nicht raus kommen. Die geben dann dauerhaft 150 % und wundern sich dann, wenn sie nicht mehr können. Ich steh ja auch noch am Anfang, aber ich denke, dass 10 Jahre Berufserfahrung vorher und ein Kleinkind ganz gut erden. …

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Ich rede von der klassischen Förderschule, primär vom Förderschwerpunkt gg und KME. Die Inklusion ist ein ganz anderes Feld, das ich damit überhaupt nicht meine. Natürlich soll sich nicht jeder verprügeln und bespucken lassen. Ich rede von Kindern und Jugendlichen, die aufgrund ihrer Behinderung Lösungs- und Handlungsstrategien lernen müssen, um angemessen auf Situationen reagieren zu können. Und das ist Teil unserer Arbeit an der FÖRDERSCHULE.

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Juditte - - Inklusion

    Beitrag

    Zitat von Lehramtsstudent: „ Und dennoch - kein Lehrer, unabhängig von der Schulform, verdient es, physischer oder psychischer Gewalt im Rahmen seiner Profession ausgesetzt zu sein! Da muss es alternative Handlungsmöglichkeiten geben, wie Lehrer UND Schüler den Schulbesuch für beide Seiten so angenehm wie möglich gestalten können. “ Naja... Ich versuche es jetzt mal so zu sagen, dass es nicht falsch verstanden wird: Je nach Behinderungsform gehört das eben doch dazu. Ein elementarer Bestandteil …

  • Wichteln 2017 ?

    Juditte - - Off Topic

    Beitrag

    Du gehst auf Antworten, dann auf die Büroklammer unten und dann kannst du entweder ein Foto machen oder eins aus der Galerie nehmen. Allerdings war meins erst zu groß, das muss man etwas verkleinern.

  • Wichteln 2017 ?

    Juditte - - Off Topic

    Beitrag

    Ach gucke ma... da isset... aber die Farbe ist nicht getroffen auf dem Bild...