Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat von Seph: „Und in genau die fließen auch das zuverlässige Mitbringen von Arbeitsmaterialien, Unterlagen, Unterschriften etc. ein. Möglicherweise war die "6" also lediglich als Teilaspekt zum Arbeitsverhalten zu verstehen und nicht als (Fach-)Note. “ Zum Beispiel ... wir wissen es eben ncht

  • Zitat von mischa01: „Zumal diese Geschichte nicht wirklich leistungsbezogen war. “ Es gibt ja die "Kopfnoten", die per Definition nicht leistungsbezogen sind.

  • Vielleicht mal fragen, wo die 6 wie stark rein zählt. Vielleicht kommt sie auch nirgendwo vor und soll nur als „Knüppel“ dienen, dass die Schüler das Zeug mitbringen.

  • Zitat von state_of_Trance: „Geschweige denn Leute wie ich, die erst seit einem Jahr verbeamtet sind. Da kann man nur hoffen, dass die Grenze nicht noch angehoben wird :O “ Das Pensionsalter kann für ernannte Beamte jederzeit verändert werden. Als die 67 kam, war ich ja auch schon einige Jahre dabei.

  • Zitat von Toad: „Das Problem bei uns ist aktell auch noch der schlechte Ruf der Schule und die vielen Gymnasien rumherum. “ Wer hat denn festgelegt, dass Ihr eine Oberstufe bekommt? Wenn es viele Gymnasien im Umkreis gibt, macht das ja gar keinen Sinn. Was sagt der Schulentwicklungsplan (oder wie auch immer der bei euch heißt)?

  • Zitat von Krabappel: „Wie ist denn das? für von Geburt an Gehörlose ist Schriftsprache wahrscheinlich immer auch eine Hürde, weil Laute verschriftlicht werden, oder? “ Da fehlt mir jetzt dann doch das Fachwissen. Alle Hörbehinderten, mit denen ich zu tun hatte, konnten zumindest schreiben. Inwiefern das aber die Norm ist und welche besonderen Schwierigkeiten es beim Lesen und Schreiben lernen gibt, müsste da wirklich mal jemand mit Förderschwerpunkt Hören schreiben.

  • Zitat von lamaison2: „So meinte ich das nicht. Ich dachte, du bist SL. “ Nö, bin nur Abteilungsleiter, die Probleme eines Schulleiters sind aber oft ähnlich

  • Zitat von lamaison2: „@Trantor: Musst du die 12 Stunden unterrichten? Ansonsten wäre es doch für alle besser, noch mehr zu reduzieren. “ Ich müsste eigentlich sogar 21 Stunden unterrichten, bei mir sind es wegen diverser Abordnungsstunden (die ich aber im eigenen Büro abarbeite) weniger. Reduzieren und dem Staat Geld schenken damit ich meine Arbeit machen kann sehe ich allerdings auch nicht ein.

  • Zitat von Krabappel: „wie selbst aus Unterricht ausplanen, um Elterngespräche zu führen “ Das kommt hier auch darauf an, sind es Elterngespräche, die man als Lehrkraft auch führen würde, oder sind es welche, die als Schulleiter / Schulleitung geführt werden? Letztere fallen ja oft an, wenn die normale Lehrkraft nicht weiter kommt. Findet der Schulleiter dann aber keinen Termin und führt das Gespräch eben nicht, heißt es oft auch aus dem Kollegium "der / die tut ja nichts, wenn es einen Vorfall g…

  • Zitat von Krabappel: „Wenn ich sehe, was die "Übersetzer-Technik" auf z.B. FB für einen Käse produziert würde ich sagen, davon sind wir noch Lichtjahre entfernt. Sprache ist noch zu intelligent für Computer “ Ach so, Missverständnis hier ... bei diesem System sind es schon noch richtige Menschen, die übersetzen, nur sind die eben nur online zugeschaltet. Daher ist das natürlich kosteneffektiver, da die ja besser ausgelastet werden können. Außerdem entfällt der eventuelle "Störfaktor" im Klassenr…

  • Zitat von Micky: „Das Problem wäre auch, dass - hierzulande - niemand mehr SL werden will - unser aktueller war der einzige, der sich auf die Stelle beworben hatte. “ Auch bei den BKs? Hier ist bei den beruflichen Schulen eigentlich noch eine Konkurrenzsituation (wobei manche Schulen eben beliebter sind als andere)

  • Zitat von Meerschwein Nele: „Der Dezernent wird ihm was husten. Auf andere Stellen bewerben kann sich so ein Schulleiter ganz sicherlich. Wenn denn mal welche frei werden. Gegen Konkurrenz, natürlich. “ In Hessen gilt da "Versetzung vor Beförderung", d.h. wenn jemand eine Funktionsstelle schon hat und sich auf eine gleichwertige Stelle bewirbt, wird dieser zu 99% ohne weiteres Auswahlverfahren auch genommen.

  • Zitat von Frapper: „Hast du schon Erfahrung damit gesammelt? Ich habe von Kollegen gehört, dass man eine sehr stabile Verbindung dafür braucht. “ Scheint an der Schule (siehe oben) zu funktionieren, habe zumindest keine negativen Rückmeldungen bekommen.

  • Zitat von Krabappel: „Das ist ja cool! Da hat die Technik doch mal einen echten Nutzen neben der sonstigen Siri-Spielerei “ Da war ich letztens dazu im Rahmen meiner sonderpädagogischen Fachberatung in einem Förderausschuss dazu, die komplette Ausrüstung eines Raums für eine Klasse mit 5 hörbehinderten Schülern wird so rund 30000 € kosten (wobei die restlichen Schüler auch was davon haben, z.B. wegen Anschaffung des Smartboards). Ist aber ein cooles System eigentlich, weil die hörbehinderten Sch…

  • PS: Das geht übrigens auch schon online ohne dass der Gebärdendolmetscher im Raum ist, da muss man nur die passende Infrastruktur schaffen --> verbavoice.de/

  • Das hatte ich schon in der Berufsschule, bevor das Wort Inklusion erfunden war.

  • Sex mit Schulleitung?!

    Trantor - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Meike.: „Kreisch!! Wer behandelt dann meinen Augenkrebs?!? “ Du bist doch im Gesamtpersonalrat, der ist doch nur zuständig, wenn die beteiligten von unterschiedlichen Schule im gleichen Schulamtsbezirk kommen. Hier reicht der örtliche PR

  • Stunden nachholen

    Trantor - - allgemein

    Beitrag

    Wie sind denn die Regelungen in BW zur Betreuung kranker Kinder und wieviele Tage musstest Du schon im laufenden Schuljahr deswegen zuhause bleiben?

  • Zitat von muell398: „Ich werde demnächst mal versuchen an ein Praktikum an meiner alten Schule zu kommen, um unmittelbar den Alltag eines Lehrers erleben zu können. “ Wenn das klappt, schau dir aber unterschiedliche Schulformen an. Zwischen Schülern im Berufsvorbereitungsjahr (oder wie es auch immer bei euch heißt) oder Sprachanfängerklassen und Berufsschülern bei den Industriekaufleuten oder gar Technikerklassen gibt es eine riesige Spannweite, und du kannst ja überall landen, möglicherweise so…

  • Zitat von Eddie Kaspbrak: „Ja, das stimmt natürlich. Hätte nicht gedacht, dass es in Frankfurt so ein hoher Anteil ist, aber ihr habt natürlich das Finanzwesen ansässig “ Das macht allerdings wenig aus, die Bankkaufleute sind sogar rückläufig. Die Masse sind da wirklich immer noch Einzelhandel und Büro. Was boomt sind die beruflichen Vollzeitschulformen, und da wollen 75% in den kaufmännischen Bereich.