Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat von Midnatsol: „Zitat von Meerschwein Nele: „Das NRW-Abitur ist so angelegt, dass es auf Wissen aufs Papier kotzen hinausläuft. “ WISSEN im Abitur? Makulatur. Wissen muss man meiner Ansicht nach garnichts mehr. Man muss nur analysieren können, es ist eigentlich immer zumindest eine Aufgabe dabei, bei der fachliches Vorwissen völlig überflüssig ist. “ Da würde ich ganz erheblich widersprechen wollen, zumal der Widerspruch in Deiner Aussage ja auch schon selbst vorhanden ist. Es ist immer ei…

  • 1. Mit dem Schulleiter sprechen und die deutliche Sorge artikulieren, dass das nach Außen hin bekannt geworden ist und negativ auffällt. Dann abwarten, welche Reaktion kommt. 2. Personalrat einschalten und Beweise sammeln. Dann ab an die Bezirksregierung per Dienstaufsichtsbeschwerde.

  • Wie man das Fach selbst unterrichtet. Es ist eben KEIN Laberfach. Und die Laberer, die es in meinen Kursen gibt, lernen das sehr schnell.

  • Wir kämen in der Diskussion vielleicht weiter, wenn wir empirisch belastbareres Material hätten als die eigenen Erfahrungen aus dem Studium.

  • Leute, ganz ehrlich, müssen wir wieder diese sinnlose Diskussion über den fachlichen oder intellektuellen Anspruch der einzelnen Fächer führen? Das hatten wir vor einiger Zeit und es war fruchtlos. Über die Motive der Studierenden lässt sich sicherlich spekulieren - per se von "niederen Motiven" auszugehen empfinde ich als diskriminierend. Und wie ich anderenorts bereits schrieb scheint mir das eher ein letztlich doch wenig subtiler Versuch der Selbstprofilierung zu sein, wenn man als Vertreter …

  • Zitat von Stevie87: „ Das ist einfach mal hintergrundwissen, wenn die Gehirngewaschennen daran glauben das unser leitungswasser ''einwandfrei'' und auf die wirklich sehr lächerliche Trinkwasserverordnung verweist (die der jenige selbst vermutlich nie gelesen hat) dann bitte ... glauben kann berge versetzen Vermutlich gehörst du selbst auch noch zu den jenigen die denken Kuhmilch und Zucker sei Gesund XD “ Womit wir wieder beim Totschlagargument der Verschwörungstheoretiker und anderer Leute wäre…

  • Fächer vs. Schüler unterrichten

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Solche Sprüche sind in meinen Augen oft Ausdruck eines scheinbaren Überlegenheitsdenkens desjenigen, der sie äußert. Dass die Pädagogik und dass unser Beruf nicht auf entweder Fächer oder Schüler ausgerichtet sind und beides zusammengehört, dürfte wohl für die meisten KollegInnen evident sein.

  • Lehrerlaubnis für Fächer

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Hier mal für NRW etwas Offizielles: §12 ADO Zitat: „ Unterrichtseinsatz, außerunterrichtliche Angebote (1) Lehrerinnen und Lehrer unterrichten in der Regel in den Fächern, für die sie eine Lehrbefähigung erworben haben, sowie in außerunterrichtlichen Angeboten, für die vom Land zusätzliche Lehrerstellenanteile bereitgestellt werden. Über Grundsätze für die Unterrichtsverteilung und die Aufstellung von Stunden-, Aufsichts- und Vertretungsplänen entscheidet die Lehrerkonferenz (§ 68 Absatz 3 Numme…

  • Daten im Klassenbuch

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Deswegen ist in NRW die Bezeichnung "Attest" auch irreführend. Eine ärztliche Bescheinigung über die Schulunfähigkeit, also der "gelbe Schein" reicht völlig aus.

  • Dann lieber mit Blackhawk - da passt alles, was man dem Kind für die Schule mitgeben möchte, problemlos rein - inklusive besten Freunden.

  • Daten im Klassenbuch

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Die Gründe für das Fehlen einer Lehrkraft gehen sowohl das Kollegium als auch die Schüler nichts an. Dasselbe gilt eigentlich auch für die konkreten Gründe für das Fehlen eines Schülers. Der Grund "Erkrankung" reicht mir. Ich muss nicht wissen, ob die 13jährige Schülerin X ein gynäkologisches Problem hatte. Selbst Oberstufenschülerinnen schreiben teilweise als Grund für Fehlzeiten sinngemäß Probleme mit ihrer Menstruation auf. Da weise ich immer darauf hin, dass "Erkrankung" als Grund reicht. Di…

  • Ich habe das Thema mal hierher verschoben, weil das mit Inklusion nichts zu tun hat. Der Nachlass kann auf verschiedene Art und Weise geregelt sein. Der übliche Weg bei A13ern, also ohne Beförderungsamt, ist über Entlastungsstunden wie bei Dir. Wie viele es gibt, ist über den in der Regel mit Lehrerrat und Lehrerkonferenz abgestimmten Schlüssel festgelegt. Ein anderer Weg ist über die Beförderung auf A14 - hier wird der Aufwand über die höhere Besoldung abgegolten. Der Stundenplaner erhält in de…

  • Hallo Truhnie, Du musst zwischen dem Studium und dem, was Du in ein paar Jahren wirklich als Lehrer machen wirst, unterscheiden. Im Studium geht es selten um Spaß sondern darum, sich auszubilden bzw. ausbilden zu lassen für den Beruf, den man später ausüben möchte. Da gehören Durststrecken dazu. Wenn Du gerade im ersten Semester bist, solltest Du den Spaßfaktor wirklich ignorieren. Man wirft wegen fehlendem Spaß nicht das Handtuch. Das Schulsystem attestiert mit der "Allgemeinen Hochschulreife" …

  • Stunden nachholen

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Abgeben und - ganz wichtig - k e i n schlechtes Gewissen haben. In diesem Fall gilt eigentlich immer "my child first".

  • Stunden nachholen

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Micky, FALLS das tatsächlich eintreten sollte, wäre es eben so. Aber eine Kollegin zur Lüge bzw. einem Dienstvergehen anzustiften halte ich für ziemlich daneben.

  • Inklusionskonzept für Gymnasien

    Bolzbold - - Inklusion

    Beitrag

    Eddie, Du magst in der Sache Recht haben, aber dennoch kann man das weniger pöbelnd artikulieren.

  • Australien trotz Krankschreibung

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Die Haltung der Tochter ist ein Armutszeugnis. Und selbst das wäre noch ein Kompliment. Brot kann immerhin schimmeln...

  • Das sinnvolle Verwenden eines Handys im Unterricht muss den Schülern erst von uns vermittelt werden. Ich sehe immer wieder diese "digital natives", die ganze Sätze als Frage bei Google eingeben, z.B. "Wie war das Musikverständnis im Mittelalter" oder "Was ist der Unterschied zwischen weltlicher und geistlicher Musik". (Die Anführungszeichen setzen sie nicht, aber das macht es nicht weniger schlimm.) Handys sind letztlich für viele Schüler nichts anderes als ein Spielzeug.

  • Australien trotz Krankschreibung

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Das eine ist, dass man krank ist, wenn man keinen Sonderurlaub bekommt. Das andere ist, dass man krank ist UND nach Australien fliegt, wenn man keinen Sonderurlaub bekommt. Bei Ersterem hätte man vielleicht gegrummelt, aber es hingenommen und das Attest des Arztes nicht angezweifelt. Wenn ich aber mehrwöchig quasi mit Ankündigung ach so krank bin und nicht arbeiten kann, es aber dennoch schaffe, mich 16 Stunden in einen Flieger zu zwängen und nach Australien zu fliegen, dann darf man die Echthei…

  • Mal ein selbst erlebtes Beispiel an einer Schule bei uns um die Ecke: In Klassen 5 und 6 gibt es ein komplettes Handyverbot. Ab Klasse 7 dürfen die Schüler während der 70minutigen Mittagspause ihre Handys benutzen. Ich habe noch nie so viele Schüler teils in Gruppen zusammensitzen sehen, teils auch alleine, die sich während der Mittagspause ausschließlich ihren Handys gewidmet haben. Sei es in den Chill-out-Areas, sei es in der Bibliothek, auf den Fluren und in den Freizeiträumen. Ab der Oberstu…