Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 214.

  • Ich hab sowas bei mir immer unter Arbeit an mehreren Einsatzorten eingegeben. Da gibts auch Hin- und Rückfahrt und Verpflegungsmehraufwand.

  • bitte präzisiere dein Wunschbundesland. Das ist so dermaßen unterschiedlich je nach Land. In Bayern machen Quereinsteiger ganz normal 24 Monate Referendariat. Eben auch mit Anwärterbezügen. In anderen Ländern mag es ander sein.

  • grob gesagt müsste ein Quereinstieg mit Maschinenbau an beruflichen Schulen ziemlich gut gehen, allerdings kocht ja jedes Bundesland sein eigenes Süppchen. Also solltest du dir klar werden in welches Land du möchtest und dich dann beim passenden Kultusministerium nach den Voraussetzungen erkundigen. In Bayern gibts übrigens während dem Ref Anwärter A13 und danach (falls du eine Planstelle bekommst) A13. Auf oeffentlicher-dienst.info findest du raus wie viel das ist.

  • Zitat von MrsPace: „Zitat von Freakoid: „Wenn mir Frau Gebauer jetzt noch erklärt, wie ich die Schüler dazu kriege, während des Unterrichts nicht damit zu zocken, whatsapp zu schreiben, mich zu filmen u.ä. ist ja alles in Butter. “ Mir ist das vollkommen egal, wenn sie während des Unterrichts whatsappen, snap-chatten, etc. Wer die Unterrichtszeit nicht produktiv nutzt, hat in der Regel keine ausreichenden Noten zu erwarten. Den Rest regelt das System. “ Ernstgemeinte Frage: wie machst du das? Mi…

  • liebe Mitforisten, mir fällt in letzter Zeit immer wieder auf, dass die Schüler den "normalen Medien" misstrauen und so manche alternative Fakten für richtig erachten. Die Situationen in denen mir das auffällt sind breit gestreut. Von klassischen Afd-Parolen (von lieben, netten Mädchen vorgetragen) über Chemtrails bis zu Impfkritik ist alles dabei. Ach und natürlich die Politik bei anderen Herkunftsländern... heute aktuell zur russischen Wahl, aber auch Erdogan und Co sind immer mal wieder ein T…

  • Zitat von Xiam: „Zitat von plattyplus: „So ganz ohne Benachrichtigung der GKV kann das aber auch nicht laufen. “ Richtig. Man kündigt die GKV auch nicht, man erklärt den Austritt (daher keine Frist). Den Austritt kann man nur erklären, wenn man der GKV gleichzeitig (per Versicherungserklärung der PKV) nachweist, dass ab Austrittsdatum Versicherungsschutz besteht. “ oh doch, es gibt eine Frist. Ich glaube sie ist 10 Tage nach Verteidigung. Wenn man sie verpasst, dann kommt man nur noch mit Kündig…

  • also bei mir hat die Studiendauer niemand interessiert.

  • nicht dass ich wüsste. Es gibt allerdings tatsächlich Förderberufsschulen hier in Bayern.

  • zu den Unterschied kann ich leider nichts sagen. Ich dachte immer Berufspädagogik wäre für die gewerblichen Klassen... Aber selbst als Diplom Handelslehrer gibt eh keine Garantie auf irgendwelche Klassen. Ich hab nach Banklehre und Studienschwerpunkt Bank und Börse ganz andere Berufe. (Und bin da nicht traurig darüber).

  • ich fange diese Unterrichtsreihe bisher immer mit der Frage "stellen Sie sich vor, sie sind auf einer einsamen Insel gestrandet. Ein Flugzeug kann 3 Dinge abwerfen, welche würden sie sich wünschen?" ab. Von da kann man dann Existenz und Luxusbedürfnisse unterscheiden. Dann kommen noch Kulturbedürfnisse dazu. Über die Insel kann man dann nach Hause schwenken und Individual und Kollektivbedürfnisse unterscheiden. Von den Bedürfnissen kommt man dann zu den Gütern als Bedürfnisbefriedigung. Und von …

  • Ich kann durchaus verstehen, dass es frustrierend ist, dass all deine Erfahrungen wahrscheinlich nicht gezählt werden. Ich finde übrigens auch, so wie du, dass es nicht von Nachteil ist, wenn Lehrer schon in anderen Bereichen Erfahrungen gesammelt haben. In der Berufsschule z.B. haben fast 100% der Lehrer vor dem Studium eine Ausbildung gemacht und haben oft mehrere Jahre in ihrem Beruf gearbeitet bevor sie studiert haben. So. Wer gibt dir also das Recht dich über uns zu "erheben", weil wir welt…

  • übrigens: meine Berufserfahrung (vor dem Ref) wurde fast vollständig anerkannt. Nur festlegen will sich halt keiner.

  • wir (auch Berufsschule mit manchmal ähnlichen Problemen) schreiben in solchen Fällen ins Zeugnis "eine Bewertung im Fach xy ist aufgrund der Fehlzeiten nicht möglich" kommt faktisch der 6 gleich. Bei Abschlusszeugnissen gibt es dann auch nur ein Entlasszeugnis (=nicht erfolgreich)

  • das ist normal im öffentlichen Dienst. Es gibt keine Garantie, dass sie dir Stufe 2 geben. Du könntest natürlich pokern und sagen, dass du sonst nicht unterschreibst, aber mit etwas Pech stehst du dann ohne da.

  • nicht der Master Arbeit, des kompletten Masters. Diplom bzw. Master sind dem 1. Staatsexamen gleichgestellt.

  • Daten im Klassenbuch

    Veronica Mars - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Krabappel: „Zitat von Sissymaus: „Ich bin doch nicht die Mami! Oder ist das Sache der SEK I? “ Offensichtlich sind Sachsens Lehrer die Mütter der Nation. Siehe ergoogelten Anhang “ das dauert ja Stunden um das alles durchzusprechen! Macht man das alles jedes Jahr wieder?

  • Zitat von Freakoid: „Zitat von Veronica Mars: „Zitat von Krabappel: „ “ “ Bekommst du denn dann die enstsprechenden Unterrichtsmaterialien gestellt oder must du dann shoppen gehen? “ Es gibt teilweise Schulbücher. Für mache Sachen auch die Lehrerhandbücher bzw. Kopiervorlagen. Den Rest erstellt jeder selbst. Zum Glück ist allerdings der Lehrplan z.B. in Deutsch sehr frei gestaltet und es muss nicht alles unterrichtet werden. Ich fühle mich weder für Rechtschreibung, Grammatik ider Literaturunter…

  • Zitat von Krabappel: „Auf welcher rechtlichen Grundlage dürfen FörderschullehrerInnen eigentlich so gut wie alles unterrichten? Gibt es fachfremdes Unterrichten auch an Oberschulen/Gymnasien? “ also an der Berufsschule kann man auch vieles fachfremd unterrichten. Deutsch, Sozialkunde, Englisch, Mathe... alles kein Problem solange halt Bedarf ist. Allerdings oft nur freiwillig. Nur Deutsch/Sozialkunde müssen alle.

  • Zitat von Mikael: „Zitat von Veronica Mars: „zum oberen Teil: natürlich dürfen wir das Handy einkassieren. Da braucht es auch keine Polizei dazu. “ Du kannst den Schüler auffordern, dir das Handy freiwillig (!) auszuhändigen. Du darfst es ihm keinesfalls gegen seinen Willen "wegnehmen". Das darfst du nur, wenn "Gefahr im Verzug" ist, der Schüker z.B. mit einem gefährlichen Gegenstand hantiert. Das trifft auf ein Handy wohl kaum zu. Gruß ! “ klar reiße ich das Handy nicht aus der Hand ein Bissche…

  • Zitat von Mikael: „Zitat von plattyplus: „ “ Zitat von Friesin: „Zitat von Freakoid: „Melanies Antwort wäre immer noch: "Nö" “ ja und? “ Stelle mir gerade vor, wie Friesin jetzt die Polizei ruft. Denn selber das Handy ausschalten oder wegnehmen darf sie ja nicht. Das darf nur die Polizei. Aber wahrscheinlich beginnt jetzt der Parcour der Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen. Man hat ja sonst nichts besseres zu tun... Zitat von Veronica Mars: „Aber am einfachsten ist's, wenn alle Kollegen mitziehen.…