Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 106.

  • Beurlaubt Krankenversicherung?

    Cat1970 - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Dionysos: „Bei Beurlaubung wegen Angehörigenpflege besteht die Beihilfeberechtigung weiterhin. “ Genau, wenn man z.B. wegen der Betreuung von Kindern unter 18 Jahren beurlaubt ist, bekommt man weiterhin die Aufwendungen über die Beihilfe erstattet. Auch bei der KV ändert sich nichts.

  • Dyskalkulie

    Cat1970 - - Primarstufe

    Beitrag

    Gib einfach Kindertherapie Ruhrgebiet ein, dann findest du die Website.

  • Dyskalkulie

    Cat1970 - - Primarstufe

    Beitrag

    An der TU Dortmund bieten sie dazu Lehrerfortbildungen an. In Essen gibt es Fortbildungen einer Lerntherapeutin, die über mehrere Tage gehen. Die findest du unter Kindertherapie Ruhrgebiet. Ich habe dort die Fortbildung zur LRS-Lehrkraft besucht und die war wirklich gut.

  • Wer nämlich mit h schreibt...

    Cat1970 - - allgemein

    Beitrag

    Ich liebe Eselsbrücken... Iller, Lech, Isar, Inn fließen rechts zur Donau hin. Altmühl, Naab und Regen fließen ihr entgegen. 1 mal 1 ist 1 1 ist mehr als keins! 2 mal 2 ist 4 Ja, das merk ich mir! 3 mal 3 ist 9 Na, soll mich das freun? 4 mal 4 ist 16 Und wer kann da schlecht sehn? 5 mal 5 ist 25 Das weiß auch der Fritz aus Danzig. 6 mal 6 ist 36 Unsere Klasse ist heut fleißig. 7 mal 7 ist 49 Wer uns das nicht glaubt, der irrt sich! 8 mal 8 ist 64 So alt sind wir lange noch nich‘. 9 mal 9 ist 81 …

  • Falls es sich nicht um Förderbedarf Lernen handelt sondern z.B. um Förderbedarf ESE ist in NRW eine Antragstellung bei Verdacht auf Selbst- und Fremdgefährdung noch nach Klasse 6 möglich. DAZ-Kinder können ebenfalls nach Klasse 6 gemeldet werden. Mich würde ein Verdacht auf Förderbedarf Lernen sonst auch wundern, denn ich habe z.B. noch keine/n Förderschüler/in Lernen gehabt, die etwas anderes als eine Hauptschulempfehlung hatte und die Grundschulzeugnisse waren dementsprechend.

  • Freiheit bei der Medienauswahl im Ref?

    Cat1970 - - Referendariat

    Beitrag

    Zitat von Pustekuchen: „Dann lasse ich es mal einfach auf mich zukommen. Ist ja auch abhängig von der örtlichen Infrastruktur aber ich denke Beamer sollten heute Standard sein. “ Schön wärs... An unserer Schule (mitten im Ruhrgebiet) gibt es einen Beamer. Das Laptop dazu musst du aber privat mitbringen. Whiteboard haben wir keines. Auch kein WLAN. Aber immerhin seit diesem Schuljahr einen Computerraum (mit alten Computern ausgestattet, die wir von einer Realschule geerbt haben). Und einen Comput…

  • Wie Milk&Sugar vorschlägt, würde ich mir eine Plus- und Minus-Liste zu beiden Schulformen machen. Plus am Gymnasium ist auf jeden Fall die bessere Bezahlung und die geringere Anzahl an Wochenstunden- dafür hast du mehr Zeit aufzuwenden für die Korrekturen... PrnSchokoKuchenPferd schrieb: In der Grundschule bekommt man die Möglichkeit seine Schüler 4 Jahre lang auf ihrem Weg zu begleiten und alles ist insgesamt viel persönlicher als das Lehren am Gymnasium. Zumindest hatte ich da so den Eindruck,…

  • Inklusionskonzept für Gymnasien

    Cat1970 - - Inklusion

    Beitrag

    In NRW werden auch Kinder mit Förderbdarf Lernen am Gymnasium inklusiv beschult. Ich weiß auch nicht, wie das funktionieren soll. Der Unterricht ist generell sehr verkopft und auch wenn die Inklusionsschüler/innen andere Arbeitsaufgaben bekommen, denke ich, dass sie Probleme haben werden, sich z.B. überhaupt mal mündlich zu beteiligen.

  • Deutsch und die englische Rechtschreibung

    Cat1970 - - allgemein

    Beitrag

    Ein Vorschulkind hat einen aktiven Wortschatz von etwa 5000 Wörtern und kennt bestimmt 5 mal soviele. Möchte ein Grundschulkind jetzt etwas schreiben, hat es eine Auswahl unter unheimlich vielen Wörtern. Natürlich schreibt es die nicht alle richtig. Nach der Klasse 5 am Gymnasium kennen Kinder etwa 1000 englische Vokabeln. Die schreiben sie auch nicht alle richtig...Aber es sind natürlich viel weniger Wörter, die sie von der Rechtschreibung her beherrschen sollen als im Deutschen! Von daher wund…

  • Diskriminerungsaspekt?!

    Cat1970 - - Vertretungslehrkräfte

    Beitrag

    Auch noch mal off Topic: Aber es gibt doch bestimmt 100 Vertretungsstellen für Förderschullehrer/innen in NRW und genug offene unbefristete Stellen. Da sollte deine Freundin zumindest kein Problem haben, eine neue Stelle zu finden.

  • @Krabappel: Dankeschön!

  • Zitat von Veronica Mars: „Tabu spielen mit selbstgemachten Kärtchen zu Begriffen rund um Weihnachten. Das mache ich oft in den letzten Stunden. Fördert zumindest noch die Sprachkompetenz. vs-material.wegerer.at Da gibt es ein Weihnachtsaktivity zum Ausdrucken, zwar eigentlich für Jüngere, aber man kann ja Begriffe rausschmeißen. Hab ich mit Klasse 6 mal gemacht. Oder ein Weihnachtsquiz. Da findest du einiges im Netz. “

  • Lied: Meine Hände sind verschwunden... kann man mit allen Teilen des Gesichts singen oder mit allen Fingern s(Mein Daumen ist verschwunden etc.) oder das englische Lied "Head and shoulders" umgedichtet "Augen, Ohren,Mund und Nas´, Mund und Nas` oder das Lied: "Alle meine Fingerlein sollen jetzt mal Tiere sein..." oder da gibt es noch ein anderes Lied nach der Melodie von Bruder Jakob: "Wo ist der Daumen? ... Da ist er..." oder irgendein Fingerspiel Zum Daumen sag ich eins, zum Zeigefinger zwei, …

  • Ab einer gewissen Anzahl unbekannter Wörter wird ein Text inhaltlich unverständlich. Denk selbst an einen schwierigen Text in einer Fremdsprache...Da schlage ich auch nicht alles nach...Als John Maynard jetzt hier in der Klasse 7 gelesen wurde (Sekundarschule, Brennpunktschule, ca.90 % mit Migrationshintergrund) kannten die Kinder z.B. in der zweiten Strophe (10 Zeilen) nicht: Schwalbe, Gischt, Bug, froh, Dämmerlicht,Ufer, plaudernd, sämtliche Ortsnamen waren unbekannt, keiner kam drauf, dass di…

  • Kinder mit Migrationshintergrund bzw. schlechten Deutschkenntnissen gibt es an unserer Schule sehr viele... Mit dem Verständnis von Balladen ist es daher schwierig. Alle die erst neu in eine deutsche Schule eingeschult wurden, bekommen aber 2 Jahre DAZ-Förderung und in der Zeit auch keine Noten. Diese Schüler können statt Balladen etwas anderes bearbeiten, sie sind nicht an den Lehrplan gebunden sondern sollen in erster Linie Deutsch lernen. Ein großer Teil Schüler an unserer Brennpunktschule is…

  • Ich bin ja als Sonderschullehrerin an der Sekundarschule und kann dir daher sagen, dass es an Sekundarschulen z.B. auch Französisch als Unterrichtsfach gibt -genau wie an den Gesamtschulen. Das Klientel an der Sekundarschule ist im Grunde dasselbe wie an der Hauptschule. Nur dass die Klassen größer sind (29 bis 30) und es weniger Unterricht beim Klassenlehrer gibt und dafür mehr Fachunterricht. An der Sekundarschule könntest du also Französisch unterrichten und gleichzeitig mit der Schülerschaft…

  • Ich als Sonderpädagogen-Heini schreibe mal was dazu…In NRW könnte man dem Kind zumindest helfen, indem man eine LRS berücksichtigt. Das Nichterkennenkönnen von Wortgrenzen zählt für mich auf jeden Fall dazu. Um die Rechtschreibleistung bei der Notengebung nicht mit einfließen zu lassen, reicht es, dass die Lese-Rechtschreibschwierigkeiten längerfristig umfänglich sind, dazu muss keine Legasthenie bescheinigt werden. Das kann die Lehrerkonferenz z.B. auf Empfehlung des Deutschlehrers für ein Halb…

  • Können die Eltern das Kind nicht einfach erst nach der Klassenfahrt ummelden? In NRW haben wir doch freie Grundschulwahl und von daher können die Eltern den Zeitpunkt des Schulwechsels ja mitbestimmen, insofern die aufnehmende Schule freie Kapazitäten vorhält? Ich selbst hätte mein Kind erst nach der Fahrt umgemeldet und würde die zwei Wochen gucken, dass ich mein Kind dann in der Zeit fahre oder mal ein paar Tage bei einem Schulfreund übernachten lasse - es handelt sich nur um 10 zu überbrücken…

  • Unterrichtsbesuch Erzählfähigkeit

    Cat1970 - - Förderschule

    Beitrag

    In der Grundschule meiner Tochter haben die Kinder in der Klasse 3 Phantasiegeschichten erfunden und die LAA hat die Geschichte von jedem Kind aufgenommen. Ich habe noch die CD. Für die Kinder war es auch gut, sich selbst einmal hören zu können. Nicht gleich die erste Version hat jedem Kind gefallen. Die Kinder durften mehrere Anläufe unternehmen, die Geschichte aufzunehmen. Ich meine, meine Tochter hat damals auch zuhause ihre Geschichte selbst einmal aufgenommen und sich angehört, wie sie klin…

  • Sehr gut finde ich, wenn die Kindergärten das "Zahlenland" für die Vorschulkinder anbieten. Im Kiga meiner Kinder war das so, es wurde für die Kinder zwei Jahre vor der Einschulung angeboten. Wer dann noch Bedarf hatte, konnte ein Jahr später ein zweites Mal teilnehmen. Das Bielefelder Screening durchzuführen und dann für Gruppen von Kindern die Förderung "Hören, Lauschen, Lernen" anzubieten ist meiner Meinung nach auch sinnvoll, genau wie Sprachföderung für Kinder, die diese benötigen. Sonst fi…