Berufsschule et al in Baden Württemberg: was ist das Fach Metalltechnik/ Metallbautechnik ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Berufsschule et al in Baden Württemberg: was ist das Fach Metalltechnik/ Metallbautechnik ?

      Liebe Foristen,
      bitte beantwortet mir die Frage, was das Fach Metalltechnik/ Metallbautechnik beinhaltet.
      Ich wäre Seiteneinsteiger und kann mich darauf bewerben :aufgepasst: .
      Ich kann das wahrscheinlich als Ingenieur, und werde in der Pädagogik und Fachdidaktik noch ausgebildet, aber was wäre es genau?

      Ich bräuchte das auch, um mich gegebenenfalls auf Stellen zu bewerben, in denen dieses Fach ausgeschrieben wäre :dollar: .
      Die Schularten, wo es das gibt, habe ich weitgehend geklärt (Berufsschule, Sonderberufsschule, Berufskolleg Metalltechnik).

      Ist das vielleicht konstruieren?
      (dagegen sagen Fertigungstechnik und Kfz-Technik mir etwas ;) )
      Ein angenehmes Wochenende; wenn Sie nichts wüssten, schriebe ich den Post ins Forum Seiteneinsteiger. Haben Sie Dank :wink_1: .
    • Guck mal hier. Ist zwar ein anderes Bundesland, aber es sollte ja ähnlich sein.
      Ansonsten kannst du mal an euren Berufsschulen danach suchen. Es gibt ja oft für die zukünftigen Schüler so ein Kurzprofil, in dem die Tätigkeitsbereiche und groben Inhalte stehen.
      Es hört sich zumindest maschinenbaunäher an als z.B. Physik.
    • Lieber kodi,
      jutchen, da werde ich umgehend gucken. Habe Dank. Metalltechnik wird als Synonym für Maschinenbau in den Unterlagen betreffend Gewerbeschulen/ beruflichen Schulen bezeichnet. Dafür bin ich als Maschinenbauingenieur (neben Fertigungs- und Kfz- Technik) prädestiniert. Physik soll (nur) mein Zweitfach sein (soweit mein Wunsch).

      In Hessen heißt die berufliche Fachrichtung Metalltechnik und nicht das Unterrichtsfach (aber ich glaube, es gibt dann darin auch das Fach Metalltechnik, und da frage ich mich, was das ist).

      Was das genau bedeutet-die Rangfolge- wäre dann die nächste Frage. Aber jetz eins nach dem anderen. Konzentration wäre bekanntlich in und ich möchte ja als Lehrer ein Beispiel geben. MINT freundlichem Gruß -GAG- ins schöne Land der derzeitig stattfindenden Musik-Festivals Willinit
    • Lehrpläne der Berufsschulen -> berufsbezogene Fächer -> "Fachkraft für Metalltechnik"
      ls-bw.de/,Lde/Startseite/Bildungsplaene/ausbildungsberufe
      ls-bw.de/site/pbs-bw-new/get/d…Metalltechnik_13_3850.pdf

      Darin findet sich:

      Fachrichtung Konstruktionstechnik
      Fachrichtung Montagetechnik
      Fachrichtung Umform- und Drahttechnik
      Fachrichtung Zerspanungstechnik

      Vielleicht hilft Dir das weiter.
    • Schau in die Lehrpläne der einzelnen Berufe unter KMK.org. Diese sind bundesweit nahezu identisch, bis auf Feinheiten was die zeugnisfächer angeht.

      Außerdem in die Lehrpläne der Bildungsgänge (z.B. Berufliches Gymnasium, fachoberschule....). Die sind jedoch in allen Bundesländern verschieden.


      Im Großen und ganzen macht man als Metaller alles: Kfz, Gas-Wasser (Anlagenmechaniker), Fertigungstechnik, Steuerungstechnik, CAD, CNC, Projekt- und Qualitätsmanagement,... meist wird man für einen Bereich eingestellt, in dem man verbleibt und sich dementsprechend einarbeiten kann. Das Feld ist riesig und nicht in ein paar Sätzen zu beschreiben.
    • Da hatte ich den Tunnelblick. Ich wäre aber auch Teamworker, zumindest von daher passt meine neue Berufswahl wohl. Es hat ja auch was, den alten Beruf hinter sich zu lassen, und einen ganz anderen aufzugreifen. Betreffend Teamarbeit scheinen ja Parallelen zu existieren; gemütlich muss Teamwork ja nicht sein (ich darf ja auch nur hier schreiben, weil ich bereits meine Zulassung als Lehrer im Seiteneinstieg (Quer-/ Direkt-) erhalten hätte.).

      (ich wüsste, dass in Baden- Württemberg Das Fest gefeiert wird! Das Festival hiesse >>Das Fest<< und fände in Karlsruhe statt.)

      Zur Sache/ Korrektur:

      In Hessen ist das so: die

      berufliche Fachrichtung

      hieße >>Metalltechnik<<.
      Das wäre zudem auch das erste Lehrfach (zu den Inhalten gucke ich, wie freundlicherweise angeleitet, bei kmk.org etc.)
      Bei mir wäre das

      zweite Unterrichtsfach

      Physik (ich wäre Allgemeiner Maschinenbauingenieur (Uni) mit der erforderlichen Berufserfahrung (mindestens fünf Jahre)).

      LG Willinit

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Willinit ()

    • Irgendwie finde ich Deine Antworten echt merkwürdig, vor allem in der Formulierung. Vielleicht bin ich zu blöd.

      Ich schreibe mal zwischen Deine Zeilen.


      Willinit schrieb:

      Da hatte ich den Tunnelblick. Ich wäre aber auch Teamworker, zumindest von daher passt meine neue Berufswahl wohl. Es hat ja auch was, den alten Beruf hinter sich zu lassen, und einen ganz anderen aufzugreifen. Betreffend Teamarbeit scheinen ja Parallelen zu existieren;


      HÄ??? Was heißt das denn? Teamwork muss man in nahezu jedem Job sein. Wo genau hab ich denn was dazu geschrieben?

      gemütlich muss Teamwork ja nicht sein (ich darf ja auch nur hier schreiben, weil ich bereits meine Zulassung als Lehrer im Seiteneinstieg (Quer-/ Direkt-) erhalten hätte.).


      Was meinst Du denn damit? Gemütlich?? Ich verstehe Dich einfach nicht!

      (ich wüsste, dass in Baden- Württemberg Das Fest gefeiert wird! Das Festival hiesse >>Das Fest<< und fände in Karlsruhe statt.)

      Auch das verstehe ich nicht. Was genau willst Du damit sagen?




      Zur Sache/ Korrektur:

      In Hessen ist das so: die

      berufliche Fachrichtung

      hieße >>Metalltechnik<<.
      Das wäre zudem auch das erste Lehrfach (zu den Inhalten gucke ich, wie freundlicherweise angeleitet, bei kmk.org etc.)
      Bei mir wäre das

      zweite Unterrichtsfach

      Physik (ich wäre Allgemeiner Maschinenbauingenieur (Uni) mit der erforderlichen Berufserfahrung (mindestens fünf Jahre)).

      LG Willinit

      Ist Deutsch nicht Deine Muttersprache und Du bemühst den google Übersetzer?
    • Na wenigstens einer,sagt man in Oberbayern...
      Aber die Auskunft = Null;
      nur ein Shitstorm auf meine ausführlich, aber nicht zu ausführlich, sondern auf den Punkt gebrachte Frage...
      Junge, Junge; schwach, kann ich nur sagen. Das erinnert an eigene Lehrer früher; wobei ich sagen muss, ich hatte offenbar großees Glück.
      Das war aber nicht meine Frage, sondern das wuste ich schon.
      Wie gesagt, ansonsten: Null Beitrag bis hierhin.
      Wegen des Shitstorms darf ich mich jetzt mit neuem Namen anmelden. Also Unterstützung von hilfesuchenden Jungmitgliedern geht aber anders...