lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Ich habe soeben mit Erschrecken den "Rententhread" gelesen.
    Mein Beitrag hier bringt nichts zu irgend einem berufsbezogenem Thema bei, aber ich finde, dass hier etwas gesagt werden muss.
    Erstens: ja, mir kam das alles auch fraglich vor. Der User hatte sein Anliegen wohl mehr als unglücklich formuliert.

    Ich bin noch nicht sehr lang hier um Forum dabei, bin aber insgesamt wirklich sehr begeistert von dem (fachlichen) Austausch mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, den man hier finden und für sich nutzen kann. Manchmal lese ich auch einfach mal gern mit, rein aus Freude am Unterhalten sein.

    Wie aber vorhin im Rententhread verfahren wurde, das war allerdings nicht schön mitanzusehen. Ehrlich gesagt haben sich viele von euch, von denen ich sonst ziemlich professionelle Kommentare lese, ein wenig wie wilde Tiere verhalten, die sich allesamt auf ein gefundenes Fressen stürzen.
    Der User lieferte zwar allerlei Vorlagen für eine solche Reaktion und diese Vorlagen können eine Erklärung…
  • Neu

    Ich habe soeben mit Erschrecken den "Rententhread" gelesen.
    Mein Beitrag hier bringt nichts zu irgend einem berufsbezogenem Thema bei, aber ich finde, dass hier etwas gesagt werden muss.
    Erstens: ja, mir kam das alles auch fraglich vor. Der User hatte sein Anliegen wohl mehr als unglücklich formuliert.

    Ich bin noch nicht sehr lang hier um Forum dabei, bin aber insgesamt wirklich sehr begeistert von dem (fachlichen) Austausch mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, den man hier finden und für sich nutzen kann. Manchmal lese ich auch einfach mal gern mit, rein aus Freude am Unterhalten sein.

    Wie aber vorhin im Rententhread verfahren wurde, das war aber nicht schön mitanzusehen. Ehrlich gesagt haben sich viele von euch, von denen ich sonst ziemlich professionelle Kommentare lese, ein wenig wie wilde Tiere verhalten, die sich allesamt auf ein gefundenes Fressen stürzen.
    Der User lieferte zwar allerlei Vorlagen, für eine solche Reaktion, und diese Vorlagen können eine Erklärung für…
  • Neu

    Mir kam diese ganze Diskussion irgendwie bekannt vor und Tatsache, Studentin234 führte dasselbe Gespräch hier 2016 schon mal, inklusive Beschimpfen aller Forenteilnehmer.

    Vielleicht gibt's die Person ja wirklich, traurig genug wäre es. Aber auch wenn nicht, warum gibt es Trollen überhaupt? Hat das inzwischen eine eigene Schlüsselnr. in der ICD-10? Was bezwecken Trolle? Ich überlege mir das immer mal und komme zu keinem Ergebnis.
    Sich im Elternforum anmelden, ein Kind erfinden und um Erziehungstips bitten/ im Pferdeforum anmelden, ein eigenes Pferd erfinden, Ratschläge zur Haltung erteilen, um am Ende alle zu beschimpfen... das scheint mir krank und kein normales Vergnügen mehr.

    Oder doch, hat das schon mal jemand von euch probiert? :D
  • Neu

    Ich bin bereits etwas höheren Alters (Richtung 30) und habe sehr lange für mein Erststudium (Bachelor und Master im sozialen Bereich) gebraucht.
    Ich arbeite momentan nebenher für einige Stunde, aber auch vom Vollzeitverdienst kann man weder leben noch sterben.


    Ich überlege da ich bereits stundenweise an einer Schule gearbeitet habe, Lehramt zu studieren. Meine Eltern sind beide Lehrer. Ich weiß wie es läuft. Um den Wunsch an sich sollte es hier aber nicht gehen.

    Kummer macht mir meine Rente momentan wieder.
    Der Rentenrechner hat schlimmes offenbart. Nur wenn ich über 3000 Euro verdienen würde und das ungefähr 30 Jahre hätte ich eine Chance über 1000 Euro Rente zu bekommen.
    Auf die normalen 45 Jahre komme ich schon nicht mehr.

    Damit wäre, wenn ich in meinem jetzigen Job im sozialen Bereich arbeiten würde die Altersarmut vorprogrammiert. Ich hab es mal ausgerechnet. Wenn ich bis 67 durchackere und von 2300 Euro ausgehe, die meine Kollegen verdienen, lande ich bei etwa 700 Euro.
    Wenn…
  • Neu

    Hallo alle miteinander,

    ich habe folgendes Anliegen: Ich habe voraussichtlich die Möglichkeit, an einer Schule zu unterrichten. Der Haken and er ganzen Sache ist, dass ich jedoch nur als Angestellt im Rahmen des Feststellungsverfahrens unterrichten sollte.

    Gibt es hier Quereinsteiger, die über das Feststellungsverfahren angestellt sind und unterrichten? Wie habt ihr den Einstieg in die Schule und das Feststellungsverfahren erlebt? Wie geht es euch mit dem Gefühl, weniger Gehalt zu bekommen und kein 2. Staatsexamen zu haben?

    Ich freue mich auf eure Antworten :wink_1:

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Zweitstudium Lehramt- Eure Hilfe erbeten

76

Bolzbold

Rente bei angestellten Lehrern

6

Bolzbold

Angepinnt Umgangsformen und das Miteinander im Forum

13

Bolzbold

UPP und Gleichstellung aufgrund einer Behinderung

10

CDL

Umgangsformen und das Miteinander im Forum

1

kleiner gruener frosch

Letzte Aktivitäten