lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Ich mache mir Sorgen um die aktuelle Weltpoltik

    ... da droht in GB ein Brexit-Chaos
    ... da regiert ein Trump in den USA mit teils skurilen Ansichten
    ... da bekommt die AFD immer mehr Macht und macht Stimmung gegen Flüchtlinge / Migranten / Ausländer jeglicher Art
    ... da schaut man besorgt, was in Hongkong abläuft
    ... da schaut man besorgt auf diverse Krisen in der Welt
  • Neu

    Guten Tag,

    offenbar ist es in Hessen möglich nach einer freiwillen Entlassung aus dem Beamtenverhältnis beim Erreichen des Pensionsalters ein Altersgeld zu erhalten.
    Soweit ich das verstanden haben, entspricht dieses Altersgeld der Pensionszahlung. Man macht also dabei keine Verluste (wie früher bei der Nachversicherung in die Rentensysteme).
    Allerdings scheint auch der Beihilfeanspruch zu erlöschen. Das bedeutet, man bekommt nicht die 70% Beihilfe bei Krankheit, wenn man in 'Pension' ist, sondern muss sich selbst versichern.
    Würde man dadurch nicht (vorausgesetzt man lebt noch eine paar Jahre oder Jahrzehnte) mehrere zehntausend Euro Verlust machen (weil man sich ja selbst für die fehlenden 70% versichern muss).
    Warum sollte das jemand dann überhaupt machen wollen? Mir scheint es offensichtlich, dass einem diese Regelung gar nicht weiterhilft, aus seinem 'goldenen Beamtenkäfig' auszubrechen - jedenfalls dann, wenn man nicht mehr ganz jung ist und vielleicht nur noch ein Dutzend…
  • Neu

    Hallo zusammen,

    ich habe mich entschlossen, in diesem Forum einen Beitrag zu verfassen,um dem Chaos, das mir immer wieder begegnet,wenn ich auf Google bestimmte Fragen zum Lehramtsstudium stelle,zu entkommen.
    Ich liebäugle damit, Lehramt zu studieren,ich habe bereits jahrelange Erfahrung im Nachhilfeunterricht und im Betreuen von Jugendgruppen,wodurch ich sagen kann, dass mir die Arbeit von Kindern und Jugendlichen Spaß bereitet. Nun ist es so,dass ich fließend Spanisch spreche, was es natürlich attraktiv für mich macht, Spanisch als Fach auszuwählen, des Weiteren interessiere ich mich sehr für Geographie. Ich weiß aber, dass es um die Einstellungschancen mit dieser Fächerkombination eher schlecht bestellt ist. Nun frage ich mich,was ich für Alternativen habe. Ich habe ein Abi im guten Einserbereich und habe auch relativ gute Noten in den Mint-Fächern geschrieben, ich weiß aber, dass mir die Fähigkeiten fehlen, um ein Fach in diesem Bereich zu studieren. Grundsätzlich…

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Weltpolitik

1

Trantor

Bin ich doch zu alt?

164

tabularasa

Kinderbetreuung in Kitas (ausgelagert aus "Bin ich doch zu alt")

50

Sissymaus

FFF Generalstreik am 20. September

4

Flipper79

Altersgeld ohne Beihilfe. Warum macht das jemand? (Hessen)

3

Flipper79

Letzte Aktivitäten

  • Trantor -

    Hat eine Antwort im Thema Weltpolitik verfasst.

    Beitrag
    Mir geht es schon seit mehreren Jahren ähnlich! Ich überlege auch ernsthaft, wo bei dem Rechtsruck in Deutschland für mich die Grenze sein wird, nach der ich das Land verlasse.
  • Also, ich mag diese Bezeichnung "Fremdbetreuung" überhaupt nicht. Mein Sohn war mit einem Jahr "Vollzeit" in der KiTa. Er hat sich dort toll entwickelt und die KiTa-Zeit sehr genossen und geliebt. Ich habe immer Vollzeit gearbeitet, bei beiden Kindern.…
  • tabularasa -

    Hat eine Antwort im Thema Bin ich doch zu alt? verfasst.

    Beitrag
    Ja, genauso wie die Diskriminierung durch Westfrauen. Selbst durch Bekannte erlebt ;) Das ist immer beidseitig. "Wie konnten die ihre Kinder mit 6 Wochen in die Kita bringen?" "Und dann hatten die nicht mal Windeln?" "Die haben null Ahnung da…
  • Sissymaus -

    Hat eine Antwort im Thema Kinderbetreuung in Kitas (ausgelagert aus "Bin ich doch zu alt") verfasst.

    Beitrag
    Zitat von tabularasa: „Na, ja Fakt ist aber, dass die Kindererziehung zum Großteil immer noch an uns Frauen hängen bleibt. Ich sehe das beim Vater meines Sohnes und bei meiner aktuellen Beziehung. Beide wussten/wissen nicht einmal, wie die…
  • Sissymaus -

    Hat eine Antwort im Thema Kinderbetreuung in Kitas (ausgelagert aus "Bin ich doch zu alt") verfasst.

    Beitrag
    Also, ich mag diese Bezeichnung "Fremdbetreuung" überhaupt nicht. Mein Sohn war mit einem Jahr "Vollzeit" in der KiTa. Er hat sich dort toll entwickelt und die KiTa-Zeit sehr genossen und geliebt. Ich habe immer Vollzeit gearbeitet, bei beiden Kindern.…
  • Meine allein erziehenden Väter kommen gut klar, trotz Berufstätigkeit. Die machen sich iwie nicht so viel Kopf, nicht so viel Tamtam - so wie ich auch oft den Eindruck von männlichen Kollegen habe. Die finden besser ihre work-life-balance. Und jetzt…
  • lamaison -

    Hat eine Antwort im Thema Kinderbetreuung in Kitas (ausgelagert aus "Bin ich doch zu alt") verfasst.

    Beitrag
    Meine allein erziehenden Väter kommen gut klar, trotz Berufstätigkeit. Die machen sich iwie nicht so viel Kopf, nicht so viel Tamtam - so wie ich auch oft den Eindruck von männlichen Kollegen habe. Die finden besser ihre work-life-balance. Und jetzt…
  • Flipper79 -

    Hat das Thema Weltpolitik gestartet.

    Thema
    Ich mache mir Sorgen um die aktuelle Weltpoltik ... da droht in GB ein Brexit-Chaos ... da regiert ein Trump in den USA mit teils skurilen Ansichten ... da bekommt die AFD immer mehr Macht und macht Stimmung gegen Flüchtlinge / Migranten / Ausländer…
  • Miss Jones -

    Hat eine Antwort im Thema Kinderbetreuung in Kitas (ausgelagert aus "Bin ich doch zu alt") verfasst.

    Beitrag
    Alleinerziehende Väter sind selten, das stimmt schon, aber es werden meiner Erfahrung nach durchaus (langsam) mehr. Unter den Eltern meiner SuS gibt es durchaus mehrere... Okay, "meine" SuS sind schon was älter, also Teenies, von daher ist die Thematik…