Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Diese Meldung zeigen wir zusätzlich zur Meldung für registrierte User, da wir auch Gästen diese Information zukommen lassen wollen. Aufgrund der bald in Kraft tretenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben wir unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung angepasst.
Außerdem haben wir einige Anpassungen an der Software vorgenommen (bspw. die Gravatare deaktiviert und die Verschlüsselung erzwungen).
Das Mindestalter für die Nutzung des Forums liegt jetzt bei 16 Jahren (sonst hätten wir von den Eltern noch Genehmigungen einholen müssen).
Bitte lies dir die neuen Nutzungsbedingungen und die neue Datenschutzerklärung sorgfältig durch.
Selbstverständlich hast du auch die Möglichkeit deine personenbezogenen Daten und deinen Account löschen zu lassen. Schreibe dazu bitte eine E-Mail von der in deinem Benutzerkonto hinterlegten E-Mail-Adresse an webmaster@lehrerforen.de

  • Zitat von German: „Er ist berechtigt, die hierfür erforderlichen Weisungen zu geben und ist insoweit Vorgesetzter der Lehrkräfte “ Das ist in Hessen zum Beispiel nicht so

  • Was sagt denn die VO in BW? Hier in Hessen haben Abteilungsleiter quasi keine eigenen Befugnisse!

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    Trantor - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Yummi: „Finde ich klasse dass dies auch Mitglieder der SL machen. Ich kenne Schulen, da nehmen sich diese Herren immer die Kirsche und die jungen Lehrer sollen sich abstressen “ Da das ja genau meine Abteilung ist, wäre es ja doof, woanders zu unterrichten

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    Trantor - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Meerschwein Nele: „Kommt vielleicht wirklich auf das Fach an “ Und auf die Schulform, ich war ja mein ganzes Berufsleben immer in Maßnahmeklassen und Berufsvorbereitung

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    Trantor - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von WillG: „Ich brauche das Fachwissen aus meinem Studium jeden Tag. “ Also, aus meinem WiPäd-Studium brauche ich so gut wie gar nichts, maximal 1%. Was mir etwas gebracht hat, ist das Schulmanagement-Studium, hat aber nichts mit Unterricht zu tun.

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    Trantor - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von state_of_Trance: „a) Das Berufskolleg ist nicht so hyperpädagogisch, wie du vielleicht meinst und Seiteneinsteiger passen meiner Meinung nach durch ihre Berufserfahrung besonders gut an diese Schulform, daher gibt es auch die Option. “ Bin zwar kein Freund des Seiteneinstieges, da der schnell zum Sparen von Personalkosten missbraucht werden kann, kann aber bestätigen, dass Berufserfahrung bei uns durchaus sehr hilfreich ist.

  • Zitat von Lehramtsstudent: „@Trantor: In deinem Beitrag stecken mehrere Denkfehler: “ Schön, dass der Student dem Studiendirektor die Welt erklärt

  • Zitat von Bounty93: „Die Prognose für die Lehrereinstellung in BW am Gymnasium ist für die nächsten Jahre leider sehr schlecht. Man sagt uns immer an den BSS sind die Einstellungschancen wenigstens noch etwas besser, wenn man sein Ref dort macht. Es werden sogar schon Gymilehrer nach dem Ref fürs Grundschullehramt umgeschult... In Hessen ist das vielleicht etwas anders... “ An beruflichen Schulen sowieso, aber mir leuchtet auch nicht ein, wieso die Einstellungschancen so schlecht sein sollen. Ge…

  • Bei Interesse sollen die mal beim Staatlichen Schulamt Frankfurt anrufen.

  • Zitat von MrsPace: „Deine Einstellungschancen werden in beiden Varianten eher schlecht sein “ Wie kommst du darauf? Wir würden jeden mit dieser Kombi sofort mit Kusshand nehmen und wissen schon, dass wir auf Jahre unterbesetzt sein werden, weil gar nicht genug Lehrkräfte auf dem Markt sind.

  • Zitat von sofawolf: „Ich betrachte die Hattie-Studie nicht als widerlegt. “ Ich auch nicht, man muss allerdings beachten, dass Hattie sich ja auf Basis angelsächsischer Schulsysteme bewegt und dort ja in der Regel mit zunehmender Schülerzahl nicht wie hier auch der Verwaltungsaufwand steigt.

  • Willkürsystem Referendariat

    Trantor - - Referendariat

    Beitrag

    Da der Link oben jetzt auch ins Nirvana geht, mache ich mal zu

  • Zitat von Krabappel: „Selbst wenn du die (d.M.n.) erwartete Methode doof findest, ist das so furchtbar? frontal kannst du noch 40 Jahre machen, wenn dir danach ist. “ Ach, gibt es nur diese eine Methode und Frontalunterricht?

  • Zitat von Buntflieger: „Wehe du machst mal in einer Vorzeigestunde nur eine kürzere Partnerarbeit und sonst konzentrierte Einzelarbeit - das wird SOFORT gerügt und zwar unabhängig davon, ob die SuS eifrig bei der Sache und kognitiv prima aktiviert waren. “ Und? Im Augenblick bekommt doch sowieso jeder ein Stelle, der nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Ich habe damals genau eben keine Vorzeigestunden gemacht, hatte dann ein Staatsexamen mit 3,3, bei dem ich selbst noch in den Spiegel gucken konnte, …

  • Zitat von Krabappel: „ich weiß nicht, ob ich's überlesen habe aber WEM willst du denn WAS vermitteln? erst dann kann man nach Methoden suchen. “ Das war mein Punkt mit der Methode um die Methode willen ...

  • Zitat von Yummi: „Bei der Besprechung kommt dann der Satz: "Wenn Sie schon vorher diese Befürchtung hatten, dann hätten Sie präventiv dieses Problem mit einer weniger riskanten Verteilungsmethode umgehen müssen." Eine Note Abzug “ Vielleicht sogar mit einer gewissen Berechtigung, warum eine Methode wählen, die voraussichtlich in dieser Gruppe nicht klappt. Methode um der Methode Willen klappt ist fast immer eine schlechte Idee.

  • Zitat von FranziS.: „Moin, eventuell hat jemand von euch "erfahrenen Hasen" eine Idee, wie man mit der nicht vorhersehbaren Anzahl von SuS beim UB vorgehen kann, wenn eine kooperative Lernmethode angewendet werden soll, welche grundsaetlzlich passende Schuelerzahlen benoetigt. “ In den Entwurf schreiben, dass dies ein Problem sein könnte

  • @AP1983 Ich möchte nur mal einen anderen Aspekt erwähnen: Ich weiß ja nicht, wie deine Rückkehr- bzw. Zukunftspläne sind, aber könnte es nicht auch sinnvoll sein, diese 6 Wochen (ggf. in Teilzeit) Dienst zu tun, um den Kontakt zu Schule und Kollegium mal wieder zu intensivieren? Ich habe das schon öfters erlebt, dass Frauen nach längere Kinderpause zurückgekehrt sind und dann ziemlich unglücklich waren, weil sich zu viel in ihrer Abwesenheit verändert hatte. Nur mal so als Denkanstoß und ohne Ke…

  • Steuererklärung

    Trantor - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von marie74: „Wenn man abgeordnet ist, übernimmt der Dienstherr die entstehenden Fahrtkosten “ Das wäre mir neu!

  • Unser Grenzwert ist im Prinzip sogar 100%. Abmeldungen sind nur im Einzelfall nach Besprechung und ausdrücklichem Antrag möglich, sollte jemand aus finanziellen Gründen nicht mitfahren können, darf die Fahrt auch gar nicht genehmigt werden.