Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studien"finanzierung"

    Wollsocken80 - - allgemein

    Beitrag

    Ich kann Dir nur sagen dass ich nicht zahlen musste.

  • Studien"finanzierung"

    Wollsocken80 - - allgemein

    Beitrag

    @Anja82 Du bist Deinen Eltern gegenüber erst unterhaltspflichtig mit einem Jahreseinkommen von über 100k €. Ich musste selbst mit einem schweizer Einkommen nicht offiziell zahlen und ja, ich musste einmal alle Unterlagen offenlegen. Natürlich habe ich meine Mutter trotzdem finanziell unterstützt.

  • Studien"finanzierung"

    Wollsocken80 - - allgemein

    Beitrag

    Ich habe von meiner Mutter keinen Cent bekommen, im Gegenteil, ich habe ihr noch das Kindergeld überlassen, das mir eigentlich zuvestanden hätte, damit es bei ihr reicht. Ich habe BaföG und Halbweisenrente bekommen, dazu immer HiWi Jobs an der Uni gehabt. Zuletzt hatte ich wohl so um die 700 € pro Monat. Studiert habe ich in einer teuren Stadt, dafür aber immer ausserhalb gewohnt, weil ich mir sonst die Miete nicht hätte leisten können. Leider habe ich zwar in der für Chemie an meiner Uni üblich…

  • Singen verpönt ?

    Wollsocken80 - - allgemein

    Beitrag

    @Philio Bei uns am Gym wird sowohl im Grundlagen- als auch im Schwerpunktfach einzeln und benotet vorgesungen. Ich finde das... naja. Ich habe letztens gehört, dass der Kanton Aargau neuerdings in der Mittelstufe wählen lässt, ob Kunst, Musik oder Sport promotionsrelevant sein soll. Wenn das stimmt, fände ich das eine sehr gute Sache. Es stinkt mir nämlich ziemlich, dass eben auch vollkommen talentfreie Schüler genötigt werden, als promotionsrelevantes Wahlpflichtfach Kunst oder Musik zu belegen…

  • @FrauZipp Die Eignungsabklärung besteht an der PH Basel so ungefähr jeder und ich glaube es ist im ganzen Land so, dass an den PHs ständig irgendwelche Regeln geändert werden. Das liegt vor allem daran, dass es zu viele abgehalfterte Deutsche im System gibt, die das schweizerische Bildungssystem überhaupt nicht kennen. Ich bin mittlerweile selbst Praxislehrperson. Wir versuchen an der Schule unsere Studis einfach bestmöglich auszubilden und was die PH dazu meint, der unqualifizierte Sauhaufen, d…

  • Ich glaube es ist auch eine Frage des Alters und der Lebenserfahrung, wie man diese Zeit wahrnimmt. Ich war eben schon 32 als ich mit der Lehrerausbildung angefangen habe und hatte bereits Promotion und PostDoc hinter mir. Ich hab's auf ner halben Arschbacke abgesessen. Die Jungspunde Anfang 20, die noch nicht mal das Studium abgeschlossen hatten, haben sich überwiegend in die Hosen gemacht. So richtig gestorben bin ich überhaupt erst dieses Schuljahr mit 120 % Pensum und drei Abschlussklassen. …

  • Zitat von Conni: „Wenn du die Pistole dazukaufst, könntest du versuchen, die Drohne zu treffen? “ Daran habe ich just in dem Augenblick, als ich meinen Beitrag abgeschickt habe, auch gedacht! Aber mal im Ernst: Es haben ja auch viele Leute direkt unter dem Artikel in die Kommentare schon geschrieben - wir hätte doch alle Amokläufer werden müssen, so wie wir uns in unserer Kindheit verprügelt und beballert haben. Oder wenn ich dran denke, was selbst in den 90ern noch alles unzensiert im Fernsehen…

  • Die Drohne find ich daneben. Hier hat erst gestern mal wieder einer so ein Ding (also ne richtige) bei uns die Hauswand hochfliegen lassen. Leider konnte ich den Besitzer der Drohne nirgendwo sehen. Diese Drohnen gehen mir echt richtig auf den Senkel.

  • Zitat von fossi74: „Das dürfte aber eher mit schweizerischen Befindlichkeiten zusammenhängen als mit der Ausbildung deutscher Lehrer. “ Die Befindlichkeiten hat jedes Land, wenn es um Bildung und Gesundheit geht. Glaub bloss nicht, dass es anders rum einfacher ist, sich das schweizerische Lehrdiplom in Deutschland anerkennen zu lassen. Zitat von fossi74: „Spanien ist vielleicht in ein paar Jahren gar nicht mehr so attraktiv “ Seit wann ist Spanien überhaupt attraktiv? Ich glaube wer nach Spanien…

  • Da ich gerade in Weil auf der Post war (etwas, was in Deutschland *wirklich* besser ist, als in der Schweiz ...), habe ich extra für @Manjula diese beiden Prachtexemplare hier gekauft: lehrerforen.de/attachment/1228…884253e2945c92a109d75a887lehrerforen.de/attachment/1229…884253e2945c92a109d75a887 Joghurt kaufe ich normalerweise nicht in Deutschland ein, drum fiel mir gerade eben erst beim bewussten durchs Regal stöbern auf, dass offenbar auch bei euch der fat-free-Wahn etwas abgeflaut ist. Hierz…

  • Zitat von Friesin: „ich vermute mal, du würdest auch jedem Anderen (Akademiker wie Handwerker) empfehlen, die Ausbildung zu beenden “ "Jeder andere" aka Handwerker z. B. hat in der Regel auch kein Problem mit der Anerkennung seines Abschlusses. Bei Akademikern sieht die Sache mindestens im Bereich Bildung und Gesundheit ein bisschen anders aus. Ein Arzt muss sich seinen Abschluss ebenso anerkennen lassen wie ein Lehrer, wenn er im Ausland arbeiten will und je nachdem in welchem Ausbildungsabschn…

  • Zitat von calmac: „Wir sagen mal so: das Ref kann man auch in Spanien anerkennen lassen “ Oder halt auch nicht bzw. es ist elend mühsam - weisst Du's oder vermutest Du nur? In dem Fall würde ich nämlich erst mal rausfinden, wie die Lehrerausbildung in Spanien funktioniert und mich ggf. tatsächlich erst vor Ort "zu Ende" qualifizieren. In der Schweiz ist das deutsche Staatsexamen jedenfalls nicht viel wert, hier gibt es Schulleiter, die deutsche Lehrer auch mit schweizer Anerkennung nicht einstel…

  • Zeugnisnoten bekannt geben

    Wollsocken80 - - allgemein

    Beitrag

    @Sissymaus Grundsätzlich finde ich, dass es das gute Recht eines jeden Schülers ist, jederzeit seine Noten zu kennen und unser Schulgesetz findet das auch so. Hin und wieder treibt das System aber auch leicht groteske Auswüchse. Zum Ende vom Schuljahr, wenn die letzten Prüfungen anstehen, fangen sie alle an zu rechnen, so ... "Alta ... ich brauch eine 2.7 damit ich in Chemie auf eine 3.76 komme, dann langt es für den 4er"

  • Zeugnisnoten bekannt geben

    Wollsocken80 - - allgemein

    Beitrag

    Meine SuS müssen nicht fragen, weil die Noten digital abgelegt und jederzeit einsehbar sind. Die wissen zu jedem Zeitpunkt exakt, wo sie stehen.

  • Zeugnisnoten bekannt geben

    Wollsocken80 - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Milk&Sugar: „So mach ich das auch immer: Schüler xy: Auf was stehe ich? Lehrer: In meinem Fach stehst du auf 3,2 Schüler: Bekomme ich dann eine Drei ins Zeugnis? Lehrer: ... (sagt nichts, schaut vielsagen) Schüler xy: Auf was stehe ich? Lehrer: In meinem Fach stehst du auf 3,5 Schüler: Bekomme ich dann eine Drei ins Zeugnis? Lehrer: Das habe ich noch nicht entschieden. (Obwohl ich meistens versuche ,5 zu vermeiden. Die Schüler werden von mir dann mündlich noch mal abgefragt um eine kla…

  • Gell ... Frau Dr. ist im Niveau sehr flexibel Falls Du noch irgendwas Chemisches brauchst für den Unterricht oder einfach irgendwas wissen willst bzw. Dich spezieller interessierst, kannst mir auch ne PN schicken.

  • Zitat von Krabappel: „geht das mit einem Schulmikroskop? oder welche Auflösung braucht man da? “ Etwa 400 - 600fache Vergrösserung ist ausreichend. Auf die Schnelle habe ich das hier gefunden: youtube.com/watch?v=C259n5g0JIg Das ist allerdings viel zu konzentriert, müsste man mit Wasser verdünnen um besser sehen zu können. Die runden Dinger sind Hefezellen, die länglichen, die man dazwischen immer mal wieder sieht, sind Milchsäurebakterien. Man findet bei Youtube & Co. auch eine Menge zu Kefir u…

  • Zitat von Manjula: „wo ich die Nährstoffe miteinbeziehe und genauer/wissenschaftlicher werde “ Du wirst nicht "wissenschaftlich". Ich weiss, es ist im Moment ein Trend, auch im Bereich Primar- und Förderschule von "Wissenschaft"und "Forschung" zu sprechen, wenn es um Naturkunde-Unterricht geht. Das ist ganz einfach Blödsinn und es ist auch nichts damit gewonnen so zu tun, als würde man in dem Bereich "wissenschaftlich" arbeiten. Wir zeigen in der gymnasialen Oberstufe den SuS mal ansatzweise, wi…

  • Ich bin gerade im Fitnessstudio, meld mich später noch mal. Vielleicht habe ich ein paar Ideen für anschauliche Versuche mit Lebensmitteln. @ninale Die Frage stellst Du Dir zu Recht. Meiner Meinung nach ist Atommodell in der Mittelstufe Bullshit.

  • Zitat von Manjula: „Meine Mentorin meinte, dass ich da erstmal klar machen muss, dass die Nahrung aus kleinen Teilen besteht “ Dann hat Deine Mentorin keine Ahnung von Entwicklungspsychologie. Ich unterrichte Chemie an der gymnasialen Oberstufe, ich weiss, wie es selbst dort noch Schülern schwer fällt sich Atome und Moleküle vorzustellen. Nahrung besteht auf dem Niveau Deiner Schüler nicht aus kleinsten Teilchen, sondern aus verschiedenen Zutaten, die für unseren Körper unterschiedlich wichtig s…