Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Xiam: „Geht mir auch so. Im Sommer zwei Wochen weniger, dafür um Weihnachten rum zwei Wochen mehr. Denn in den Weihnachtsferien habe ich meistens so viele Korrekturen liegen, dass die unterrichtsfreie Zeit da kaum ausreicht. Gefeiert wird schon seit Jahren nicht mehr... “ Das halte ich für eine gefährliche Argumentation: An der Dauer der Ferienzeiten werden wir nichts ändern können, da zuviele Interessen hinter der jetzigen Regelung stecken: Tourismus-Industrie, Umgang der Unternehmen …

  • Hilfe! Stellenangebote: welches nehmen?

    Mikael - - allgemein

    Beitrag

    Vergleich der Lebenshaltungskosten zwischen Potsdam und Konstanz: numbeo.com/cost-of-living/comp…ing=getDispatchComparison Gruß !

  • Hilfe! Stellenangebote: welches nehmen?

    Mikael - - allgemein

    Beitrag

    In einer teuren Wohngegend wirst du als Lehrer bemitleidet, in einer billigen Wohngegend wirst du beneidet un in einer "normalen" Wohngegend wegen deines "Halbtagsjobs" verachtet. Du hast also die Wahl! Gruß !

  • Impfungen für Kinder - DIskussion

    Mikael - - Off Topic

    Beitrag

    Eigentlich ist die Sache doch ganz einfach: Wer sich nicht impfen lässt, weil ihm die Risiken zu hoch sind, profitiert von der Herdenimmunität derjenigen, die das Risiko auf sich genommen haben und sich haben impfen lassen. Also ist Impfverweigerung ein zutiefst egoistisches Verhalten und passt damit perfekt in die heutige Zeit! Gruß !

  • mbostock.github.io/protovis/ex/projection.html Finde ich ganz interessant, da ja oft die Mercator-Projektion verwendet wird, welche eine völlig falsche Vorstellung von den tatsächlichen Größenverhältnisse liefert: Europa ist ja flächenmäßg relativ klein. Gruß !

  • Zitat von Scooby: „... eine Sophos UTM (SG230)... “ Da habt ihr aber einen großzügigen Schulträger: utm-shop.de/utm/utm-hardware/s…ct-sg230?number=SB2312SEU 4800€ brutto für das erste Jahr (in der "Budget"-Variante), für jedes weitere Jahr kommen knapp 2000€ brutto dazu. Gruß !

  • Cool. Gleich einmal gespeichert. Kann man im Unterricht bestimmt gebrauchen. Gruß !

  • Leichte Sprache: Doppelplusgut. Fast alles ist sowieso schon von irgendjemandem irgendwann irgendwo gesagt worden. Wir sollten nicht alles in immer komplizierter werdenden Schleifen wiederholen. Kümmern wir uns um das Vereinfachen des bereits Gesagten! Außerdem sind Nebensätze, Fremdwörter, Konjunktive usw. nur ein Mittel des "alten weißen Mannes" zur Unterdrückung anderer. Die Meisten kommen mit vielleicht 1000 Wörtern durchs Leben. Daran sollten wir uns orientieren! Gruß ! Zitat von Kathie: „I…

  • Digitale Whiteboards statt Tafeln

    Mikael - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von O. Meier: „Beim Abwägen von "Vor- und Nachteilen" geht's doch mehr um Befindlichkeiten. “ Nein, es geht nicht nur um "Befindlichkeiten". Die Technik muss einfach funktionieren, und das tut sie aus diversen Gründen oft nicht: Entweder weil das System an sich Murks ist (z.B. die genannten Beispiele, in denen sich interaktive Whiteboards andauernd dekalibrieren), oder weil irgendein Schüler / Lehrer irgendein Kabel herauszieht, egal ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt, oder weil irgendein…

  • Zitat von Morse: „Smartphones und Tablets sind ja auch viiiiiiiiel moderner und benutzerfreundlicher. Wer braucht da noch Computer? Was sind "Ordner"? “ Generation "Wisch und Weg" hat zu Hause oft keinen klassischen Computer mehr, sondern nur noch ein Smartphone und eine Playstation. Die Verkäufe von PCs an Privathaushalte sind seit Jahren rückläufig. Zitat von Karl-Dieter: „In der Regel hat der durchschnittliche Kollege aber genauso wenig Ahnung wie die Schüler. “ Insofern behaupte ich einmal d…

  • Digitale Whiteboards statt Tafeln

    Mikael - - allgemein

    Beitrag

    Dass die "Digitalisierung" der Schulen (ob in Form von interaktiven Whiteboards oder was auch immer) in der jetzigen Form eine Schnapsidee ist, sieht man doch schon daran, dass Unternehmen, die die Digitalisierung ernst nehmen, locker 20 bis 30 Prozent ihrer Gesamtkosten für die Digitalisierung aufwenden. Es ist, wie hier schon mehrfach festgestellt wurde, eben nicht nur die reine Anschaffung der Geräte, sonderen auch das Fachpersonal, die Wartung, der Support und die entsprechende Software und …

  • Ganz vorneweg, das Alter ist nun wirklich nicht das Problem. Wenn du das Studium und Referendariat effizient durchziehst, steigst du mit unter 40 Jahren in den Lehrerberuf ein. Da gibt es deutlich Ältere... Ein paar andere Sachen sehe ich da kritischer: Zitat von MatthiasBln86: „ - Somit kann ich meine ganze Aufmerksamkeit bestmögliche Art und Weise verwenden die zu vermittelnden Inhalte zu lehren. “ Du wirst sehr schnell feststellen, dass Schule nicht nur daraus besteht "die zu vermittelnden In…

  • Zitat: „Schulklasse lehnt Drogenkauf ab und wird angegriffen Am May-Ayim-Ufer gingen Männer plötzlich auf Schüler aus Bayern los. Sie brüllten Beleidigungen, warfen Flaschen, zogen ein Messer. ... Acht Schüler der Schulklasse erlitten leichte Verletzungen. Ein 17-Jähriger musste durch Rettungskräfte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Er erlitt Kopf- und Rumpfverletzungen. “ morgenpost.de/berlin/polizeibe…digt-und-angegriffen.html Gruß !

  • Zitat von plattyplus: „"Sicherstes Auftreten bei vollkommener Ahnungslosigkeit." “ Ich glaube damit sprichst du eine Kernkompetenz an, die heutzutage nicht nur im Lehrerberuf zentral ist... Gruß !

  • Singen verpönt ?

    Mikael - - allgemein

    Beitrag

    Damit macht sich euer Kollegium wirklich komplett lächerlich... Gruß !

  • Es gibt nicht DIE "Lehrerpersönlichkeit". Insofern hat Buntflieger recht. Aber es gibt sicherlich Persönlichkeitsmerkmale, die Lehrer häufiger haben als der Bevölkerungsdurchschnitt. Das heißt aber nicht, dass z.B. eine eher introvertierte Person kein erfolgreicher Lehrer sein kann, wenn er dafür andere für den Beruf förderliche Persönlichkeitsmerkmale hat. Es wäre doch schlimm, wenn an der Schule nur extrovertierte Idealisten herumlaufen würden, die den ganzen Tag dank ihrer Kommunikationsorien…

  • Singen verpönt ?

    Mikael - - allgemein

    Beitrag

    Also ich wüßte keinen sinnvollen Grund, warum man in einem anderen Fach als Musik in der Sekundarstufe singen sollte. Wenn wir jetzt auch damit anfangen, dann wundert es mich immer weniger, dass außerhalb der Schule die Lehrer keiner mehr ernst nimmt... Und was die Frau eines grünen MP, der trotz seines Berufs nicht gerade durch zweckdienliche Führungskompetenz im Bildungsbereich auffällt, als Privatmeinung äußert, interessiert mich erst recht nicht. Soll sie doch ihrem Mann vorschlagen, im bade…

  • NRW bremst Inklusion

    Mikael - - Inklusion

    Beitrag

    Meine Vermutung, dass die ganze Thematik um die "offenen" Grenzen letztendlich ein neoliberales Projekt ist, wird heute durch einen interessanten Artikel wieder einmal bestätigt: Zitat: „Einwanderung Ein deutscher TraumWarum nicht mal zur Abwechslung positiv denken? Durch Einwanderung könnte Deutschland zum neuen, besseren Amerika werden. Wir müssten uns nur von lieben Gewohnheiten verabschieden - zum Beispiel vom Sozialstaat, wie wir ihn kennen. “ spiegel.de/politik/deutschland…um-kolumne-a-121…

  • Gefühlt sind die Referendare tatsächlich heutzutage weniger belastbar als früher, aber ich meine, das hängt oft vom Alter und den "Vorerfahrungen" ab. Insbesondere diejenigen, die nur die Uni kennen, scheinen mir manchmal überfordert zu sein. Liegt wohl an falscher Selbstorganisation, falscher Prioritätensetzung und daran, dass die männlichen Referendare nie Zivil- oder Wehrdienst gemacht haben. "Generation Snowflake" sagt man ja im Ami-Land dazu... Gruß !

  • Habe mal wieder bei SPON reingeschaut und festgestellt: Während man viele Themen bei SPON entweder gar nicht kommentieren darf oder die Kommentarfunktion nach weniger Tagen gesperrt wird, ist das Leherbashing-, ich meine natürlich Sommerferien-, thema immer noch zum Kommentieren freigeschaltet, obwohl man viele Kommentare sicherlich als "Fake News-" oder Schlimmeres bezeichnen könnte. Was lernen wir daraus? Lehrerbashing generiert offensichtlich hohe Klickzahlen ist auch auch "politisch-korrekt"…