Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 956.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    plattyplus - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Kalle29: „Sollte der Ausbildungsunterricht in der Regel den gleichen Zeitaufwand benötigen wie BdU, korrigiere ich mich gerne. “ Also bei mir war der BdU die reinste Entspannung und der Ausbildungsunterricht war der Streß. Die Ausbildungslehrer wollten für jede Stunde Kurzentwürfe haben (also den Verlaufsplan) sowie alle Materialien 2 Tage im Voraus. Inwiefern man jetzt noch den Zeitaufwand für die Nachbesprechung ansetzt, lasse ich mal dahingestellt, weil der sich gewaltig unterschied…

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    plattyplus - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Kalle29: „Da ich die Kosten für die PKV im Ref nicht kenne, habe ich sie bewußt offen gelassen. Was zahlt man denn so? (Deiner Rechnung nach ungefähr 360€?) “ Keine Ahnung, ich war und bin auch als Beamter in der GKV, weil mich die PKV nicht haben will. Mein aktueller Beitrag für Kranken- und Pflegekasse in der GKV beträgt ca. 710,- €. Als Beamter zahlt man ja Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil komplett. Wir reden also von ca. 17% vom Brutto. Wenn ich die Tabellen der Krankenkasse ric…

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    plattyplus - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Kalle29: „Durchschnittlich 9 Unterrichtsstunden müssen Refs leisten. OBASler machen 18,5. Jetzt kommt wieder der Mathematiker. “ Darf ich mal rechnen? Ich gehe mal von der Situation in NRW aus. - Der OBASler müßte eigentlich 25,5 Stunden machen. Er bekommt fürs Seminar 7 Stunden ermäßigt, bleiben 18,5 Stunden in der Schule übrig. - Der Ref. macht insg. 14 Stunden Ausbildungsunterricht. Darin sind die 9 Stunden BdU bereits enthalten. Hinzu kommen ebenfalls die 7 Stunden Seminar. Er abso…

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    plattyplus - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Morse: „Weil Leute die nicht "aus der freien Wirtschaft" sind auch ohne diese guten Bedingungen ihre Arbeitskraft verkaufen. “ Und wie willst Du dann verhindern, daß die danach auf "Dienst nach Vorschrift" umstellen? Wenn man das weiterdenkt, könnte man ja auch allen "aus der freien Wirtschaft" nach 5 Jahren das Gehalt massiv kürzen, schließlich haben sie dann nicht mehr die Möglichkeit zurückzukehren. Du merkst, daß das so nicht funktionieren kann? Zitat von Kalle29: „Welche Bedingung…

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    plattyplus - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Krabappel: „Warum sollen denn die guten Bedingungen nur für Leute "aus der freien Wirtschaft" gelten? “ Die Frage will ich mal hervorheben.

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    plattyplus - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Sissymaus: „Dein OBASler-Bashing zu lesen. “ Wieso OBASler-Basching? Das hat mit den OBASlern kaum was zutun sondern mit dem System. Und ja, ich finde das System, so wie es jetzt läuft, einfach grundsätzlich falsch. Der ordentliche Lehramtsstudent (ok, ich war auch keiner) legt sich zu Beginn des Studiums fest, trägt also über zieg Jahre das volle Risiko nachher keinen Job zu bekommen und wird dafür noch mit der Besoldung im Ref. in den Arsch getreten als Dankeschön.

  • Zitat von Frapper: „Ich wüsste auch nicht, wo Werbung gemacht werden sollte. Die Welt der Gebärdensprachler ist sehr klein. Wen man nicht vor Ort kennt, den gibt es in der Regel nicht. “ Ich dachte jetzt auch schon an Werbung ganz weit im Vorfeld und den Gebärdensprachlern, Motto: "Studier Chemie und wir stellen dich mit abgeschlossenem Studium sofort ein." Was die Abordnungen angeht, gehe ich da wohl etwas steil, weil ich selber von dieser Unsitte seit ein paar Jahren betroffen bin. --> Frage/ …

  • Darf eigentlich jeder unterrichten?

    plattyplus - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Mikael: „Es ist doch mittlerweile so: Wer sich vorstellen kann in einem (relativen) naturwissenschaftlichen Mangelfach (Mathemaik, Physik, Chemie, Informatik) an einer Schule zu unterrichten, dem kann man eher nicht empfehlen auf Lehramt zu studieren. Besser ein grundständiger Studiengang in dem Fach (also Master / Diplom) und dabei das Nebenfach gezielt auf das zweite Lehramtsfach ausrichten (d.h. z.B. Mathematik mit Nebenfach Physik oder umgekehrt). “ Wobei man da aber auch aufpassen…

  • Zitat von Frapper: „Unsere Ausschreibungen sind nicht für Förderschullehrer (da studiert doch eh so gut wie keiner Chemie!), sondern für Regelschullehrer. “ Kann man bei Ausschreibungen nicht mehrere Fächer angeben? Soweit mir bekannt ist, werden da doch immer 3 Fächer angegeben und in der Beschreibung steht dann, was eigentlich gesucht wird. Dann schreibt da doch rein: "Wir suchen in erster Linie einen Lehrer, der die Gebärdensprache kann. Wenn der dann auch noch Chemie unterrichtet, umso schön…

  • Zitat von Frapper: „So läuft das aber auch nicht. Die SL schreibt doch nichts aus, auf das sich garantiert eh keiner bewerben wird. “ Woher willst Du wissen, ob sich nicht vielleicht doch jemand beworben hätte, wäre die Stelle ausgeschrieben gewesen? Ich habe es in meinen wenigen Jahren jetzt schon zweimal mitgemacht, daß wir beim Chef gebettelt haben, daß er doch ausschreiben möge, auch wenn er selebr gesagt hat: "Wir finden ja eh niemanden." und beide Male haben wir jemanden gefunden. Selber h…

  • Zitat von Frapper: „Meine Schule sucht jemanden für Chemie oder sagen wir es mal so - es fehlt jemand. Vielleicht hat es die Schulleitung schon aufgegeben, da jemanden zu finden. “ Genau, das Kollegium ist zum überwiegenden Teil der Meinung "es fehlt jemand". Die Situation kenne ich. Daraus aber zu folgern, daß wirklich jemand gesucht wird, ist grundlegend falsch. Ich frage dann immer nur, ob eine entsprechende Stelle auch ausgeschrieben ist. Wird dies verneint, ist meine Antwort nur noch: "Ok, …

  • Zitat von yestoerty: „Mit Bio/Chemie und Berufserfahrung würden wir dich am BK (aber in NRW) garantiert einstellen. “ Mit solchen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig. Bei mir waren es mit Info. 1,5 Jahre Hartz 4 zwischen Ref. und Anstellung. Beworben habe ich mich auf alle Stellen in ganz NRW.

  • Impfungen für Kinder - DIskussion

    plattyplus - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von Flipper79: „Am Besten hätte der Arzt erst die Angehörigen fragen sollen “ Und die sagen dann: "Ach laß ihn schnell sterben, dann kassieren wir als Erben die Risiko-Lebensversicherung." Es hat schon einen Grund, warum man keine Lebensversicherung auf andere Personen abschließen kann.

  • Impfungen für Kinder - DIskussion

    plattyplus - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von Juditte: „Da verschiebt sich die Wahrnehmung dann etwas. “ Das habe ich bei den Impfgegnern bei mir im Kollegium auch schon erlebt. Als ich denen erzählt habe, daß der Notarzt bei meinem Unfall einfach gemacht hat, ohne mich zwischendrin nochmal aufzuwecken für irgendwelche Unterschriften, verstanden die die Welt nicht mehr. "Ja wie? Die haben dich einfach so operiert ohne Einwilligung?" Aber ja ,ich war echt froh, daß sie mich nicht noch einmal aufgeweckt haben sondern ich Tage später…

  • Impfungen für Kinder - DIskussion

    plattyplus - - Off Topic

    Beitrag

    @Karl-Dieter Das Problem ist doch, daß die "Alternative Krankheit" uns nicht mehr täglich auf der Straße begegnet. Die Krankheiten haben ihren Schrecken verloren. Bei sowas muß ich immer an das Plakat im Hotelzimmer (im WC) in Cairns (Australien) denken, siehe Anhang. Was meint ihr, wie schön dieser richtig aggressive Chlorreiniger riechen kann, wenn es ums Dengue-Fieber geht.

  • Impfungen für Kinder - DIskussion

    plattyplus - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von Susannea: „denn die Zahl der Impfschäden ist doch höher als die Wahrscheinlichkeit für eine Krankheit bzw. den Todesfall eines anderen Nicht-geimpften Kindes verantwortlich zu sein “ Das ist aber auch nur so, weil die anderen Eltern nicht so egoistisch sind.

  • Impfungen für Kinder - DIskussion

    plattyplus - - Off Topic

    Beitrag

    Hab halt selber mitbekommen, wie bei den Us auf einmal die Frage aufkam wo den die Verletzungen und Blutergüsse des Kindes herkommen, der Arzt dann wirklich so gerade wurde, daß man ihn durch die ganze Praxis hören konnte und das Jugendamt samt Polizei wenig später in der Praxis anrückte.

  • Impfungen für Kinder - DIskussion

    plattyplus - - Off Topic

    Beitrag

    Leute, warum regt Ihr Euch so auf? Was die Us angeht, muß man die Geschichte auch mal von der anderen Seite sehen. In D habend ie üblichen Familien 1-2 Kinder. Entsprechend werden die Untersuchungen oft bei dem 1. Kind gemacht. Die "Pflicht" dazu rührt doch weniger von der Entwicklung des Kindes selber als viel mehr vom elterlichen Umfeld her. Kommen die Eltern mit einem Kleinkind klar oder sind Merkmale von Vernachlässigung oder gar Gewalt erkennbar? Und ja, so gesehen finde ich es richtig, daß…

  • Zitat von Morse: „Kann ich Nachteilsausgleich gewähren? “ Nein, weil er während des langsameren Schreibens ja auch mehr Zeit hat seine Gedanken zu entwickeln. Oder andersrum gefragt: Hätte der Schüler auch noch so "super Texte", wenn er sie Dir ohne diese Schreibzeitverlängerung diktieren würde?

  • Zitat von sofawolf: „Was haltet ihr von der "Leichten Sprache" in der Schule? “ Ich seh das als Reaktion auf das unmögliche Gender-Behördendeutsch, das uns heute abverlangt wird. Oder, wie es die Chefin eines Möbelzulieferers mit inzw. fast 300 Angestellten formulilert: "Diese ganzen Schrägstrich-Sätze gibt es bei uns im Betrieb nicht, die kann nämlich keiner mehr lesen." Sowas bekomme ich dann regelmäßig bei Familienfeiern von ihr zu hören... bucklige Verwandtschaft halt.