Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Habt ihr gerne eine Klassenleitung?

    Finchen - - allgemein

    Beitrag

    Eine Klassenleitung bringt jede Menge Arbeit mit sich - ohne Frage. Ich bin trotz halber Stelle aber unglaublich froh, mein "Zuhause" in meiner Klasse zu haben. Da habe ich den Großteil meiner Stunden und meine Schülerklientel "lebt" von Beziehungsarbeit. Da ist das eigentliche Unterrichten in der eigenen Klasse sooooooooo viel einfacher und angenehmer als wenn man überall mit ein paar Stunden drin ist.

  • Digitale Whiteboards statt Tafeln

    Finchen - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Wollsocken80: „Zitat von Finchen: „Wenn ich sie nicht nutzen möchte, schreibe ich mit Whiteboard-Markern etwa an - das ist nichts Anderes als Kreide, staubt aber nicht so fies. “ Sind eure Smartboards in der Höhe denn verschiebbar? Ich hasse es, als kleine Person an festgeschraubte Whiteboards zu schreiben. “ Ja, sie sind in der Höhe verschiebbar. Zitat von SteffdA: „Zitat von Finchen: „"Meine" Schule ... ... USB-Stick rein, los geht´s... “ Also dafür brauchts nun wirklich keine intera…

  • Digitale Whiteboards statt Tafeln

    Finchen - - allgemein

    Beitrag

    "Meine" Schule ist in der priveligierten Situation in allen Klassen Smartboards zu haben. Was wir damit machen, wie viel oder wenig wir sie nutzen bleibt uns völlig alleine überlassen. Wenn ich sie nicht nutzen möchte, schreibe ich mit Whiteboard-Markern etwa an - das ist nichts Anderes als Kreide, staubt aber nicht so fies. Für mich ist es eine absolute Bereicherung aber sicher auch abhängig vom Unterrichtsfach. In Deutsch z.B. nutze ich das Smartboard weniger. In Politik dagegen sehr oft. Ich …

  • SPON: Ein Sonderpädagoge berichtet

    Finchen - - Inklusion

    Beitrag

    Zitat von Freakoid: „Ich hatte mich damals für Sek. I entschieden. Mir war nicht klar, dass sich Gesellschaft und Schulbetrieb in wenigen Jahren so drastisch ändern würden. Inklusions- und Migrantenklassen wollte ich nie unterrichten. Welche Gewalt ich und meine Kollegen täglich ertragen müssen kann und will ich hier gar nicht ausbreiten. “ Das kann ich 1:1 unterschreiben. Was in den Integrations- und Inklusionsklassen der Regelschulen (Sek. 1) inzwischen zum Alltag gehört, ist jenseits von Gut …

  • Urlaubstipp Nordsee / Dänemark gesucht

    Finchen - - Off Topic

    Beitrag

    An Spiekeroog habe ich men Herz verloren und wir sind fast jedes Jahr mal eine Woche dort. Für Kinder ist es auch perfekt - keine Autos, toller Strand und bei schlechtem Wetter gibt es ein Schwimmbad und das Trockendock (Kinderspielhaus). Ansonsten sind wir gerne an der dänischen Nordseeküste. Da gibt es jede Menge Ferienhäuser und Aktivitäten mit Kindern sind sooooo vielfältig, dass man in einem Urlaub oft gar nicht alles schafft, was man sich anschauen/machen möchte.

  • Gesucht: Teilnehmer für Forschung qualitativ

    Finchen - - allgemein

    Beitrag

    Welches Planspiel? Das Planspiel Börse?

  • Aufsichtspflicht in Regenpausen

    Finchen - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Phoebe31: „Shadow, wenn es nach mir ginge, dann wäre das auch so. Aber die Eltern sind da empfindlich... “ Mal aus (meiner) Elternsicht: Wenn mein Grundschulkind in der Pause bei strömendem Regen nach draußen geschickt würde um hinterher klatsch nass, zumindest mit durchgeweichter Hose noch einige Stunden im Unterricht zu sitzen, wäre ich auch sauer. Klar hat das Kind eine wetterfeste Jacke an und auch meistens eine Mütze dabei aber eine Regenhose dann doch nicht. Die Schuhe sind auch …

  • Oder statt vieler Kleinigkeiten an den vier Adventssonntagen eine gemeinsame Unternehmung bzw. ein etwas größeres Geschenk?

  • Wir benutzen in Jg. 5 den C-Test von Cornelsen. Aufgrund der Ergebnisse werden die SuS in Sprachförderkurse eingeteilt - entweder mit Schwerpunkt Rechtschreibung, Schwerpunkt Textverstehen oder einen Forderkurs (für die starken SuS). Leider haben wir dafür nur eine Wochenstunde zur Verfügung, in der man nur begrenzt etwas erreichen kann. Unterrichtsmaterialien stellen die Lehrer selber zusammen. Falls ihr finanzielle Mittel übrig habt bzw. finanzstarke Eltern, kann ich euch den Lernserver den Un…

  • Ist doch nur Werbung für ihr neues Buch: thalia.de/shop/home/artikeldet…766799-&affmt=2&affmn=186

  • Wir haben auch eine feste Sprechstunde pro Woche. Die wurde den Eltern bekannt gegeben und sie müssen sich bei Gesprächsbedarf anmelden. Wenn sich niemand angemeldet hat, muss ich auch nicht sinnos rum sitzen, sondern kann nach Hause fahren. Alles Andere wäre in meinen Augen Schikane.

  • Erfahrungen im GL?

    Finchen - - Primarstufe

    Beitrag

    Hmm, ich kenne es eigentlich von allen Kolleginnen & Kollegen nur so, dass sie total froh sind, wenn eine Sonderpädagogin mit im Unterricht sitzt und sie nicht alleine mit den Förderkindern klar kommen müssen. Vielleciht solltet ihr euch einfach mal zusammen setzen und darüber sprechen, wie ihr euch beide eure Zusammenarbeit vorstellt bzw. darüber, welche Erwartungen ihr aneinander habt.

  • Schüler parken auf Lehrerparkplätzen

    Finchen - - Off Topic

    Beitrag

    Einfach quer vor die Autos der Schüler stellen, sodass sie nicht mehr weg kommen.

  • Klasse 5: 3 Tage Kennenlernfahrt (nähere Umgebung) Klasse 7: eine Woche an die See Klasse 9: eine Woche Skifahrt (nur für diejenigen mit Schwerpunkt/Ergänzungsfach Soprt) und Schüleraustausch mit Frankreich (für diejenigen mit Französisch als 2. Fremdsprache) Klasse 10: eine Woche Abschlussfahrt Klasse 11: drei Tage Infofahrt zur Kurswahl und LK Wahlen Klasse 13: eine Woche mit einem LK auf Studienfahrt

  • Neben den schon genannten bieten der Auer Verlag und Bergedorfer/Persen tolle Materialien an - darunter auch welche mit ganzen Stundenbildern. Ich denke es ist jedem Lehrer mit Berufserfahrung klar, dass man solche fertigen Materialien oft nicht 1:1 übernehmen kann. Dennoch sind sie als Fundus und Grundgerüst für den eigenen Unterricht unentbehrlich. Man muss das Rad ja nicht immer neu erfinden (auch wenn einige Fachleiter das gerne so sehen würden...).

  • Wenn man aus der Elternzeit heraus einen Versetzungsantrag stellt, klappt das in den meißten Fällen.

  • Klar, Probleme mit dem Schulleiter solltest du besser nicht als Grund angeben, denn er muss dich ja frei geben. Du müsstest die Umstände ein bißchen genauer erklären, um konkretere Antworten zu bekommen. Wie weit ist dein Schulweg? Hast du kleinere Kinder oder Angehörige, die du versorgen oder gar pflegen musst? Hat deine Wunschschule einen Schwerpunkt, den dir deine jetzige Schule nicht bieten kann oder vielleicht ein ganz anderes Schulkonzept? Hast du einen Partner, der den Umzug in ein andere…

  • Nein, nicht obsolet, aber ganz fremd sind sich die drei Geisteswissenschaften nicht. Das ist schon etwas Anderes, als wenn man als solcher plötzlich Physik oder eine Fremdsprache unterrichten sollte. Abgesehen davon - was vom FACHstudium braucht man wirklich, um in der Sek. 1 unterrichten zu können?

  • Ich unterrichte GL und finde das Fach ganz wunderbar weil viele gesellschaftswissenschaftliche Inhalte interdisziplinär aufgegriffen werden können, anstatt sie einseitig zu beleuchten. Die SuS lernen trotzdem den Unterschied zwischen Geschichte, Erdkunde und Politik/Sozialkunde. Die Unterrichtsinhalte haben ja Schwerpunkte. Wenn ich in Jg. 5 z.B. das "alte Ägypten" unterrichte, habe ich einen historischen Schwerpunkt, diskutiere aber z.B. mit den SuS darüber, welche Vor- und Nachteile die uneing…

  • DaZ/DaF- Fakultas, Erweiterungsfach?

    Finchen - - allgemein

    Beitrag

    Das Goetheinstitut bietet entsprechende Kurse an: goethe.de/lrn/prj/for/kur/sek/…tm?wt_sc=dazsekundarstufe