Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Naja es hätte mich wirklich interessiert, in welcher Ausbildung welche Kenntnisse vorausgesetzt werden. Wäre schön, wenn die Berufsschulkollegen ihre Erfahrung dazu preisgeben könnten, sonst drehen wir uns wieder bloß um Alltagsmeinungen. Hm, man wird sehen was kommt. Echauffieren hilft allerdings dann reichlich wenig, wenn es vielen KollegInnen nicht gelingen sollte, digitalen Unterricht vorzubereiten. V.a. wenn jedes Kind ein anderes Gerät haben würde. Bin gespannt.

  • Er kann dich nicht hören, Miss. Ich weiß nicht warum. Ist das Zitieren von Leserkommentaren aus anderen Schwafelforen eigentlich schon Fakenews?

  • Zitat von Wollsocken80: „Ich verstehe die Frage nicht. Die eigene Arbeit digital zu organisieren ist unwahrscheinlich praktisch und hat mindestens seit es Laptops für jedermann gibt andauernd Relevanz. Ich habe das mein ganzes Arbeitsleben lang noch nie anders gemacht. ... “ Und was davon hast du in der Schule gelernt?

  • Zitat von state_of_Trance: „Zitat von Krabappel: „Und dass die Mathe- und Chemiekollegen hier gern damit prahlen, dass sie das Lehramtsstudium bestanden haben ist jetzt auch nicht so neu “ Bei einer Durchfallquote von 80%? Mit Recht. “ *schulterzuck* was hast du denn bisher Nachhaltiges geschaffen? Dich an sinnvoller Forschung beteiligt? Kindern etwas so erklärt, dass sie es wirklich verstanden haben? Vielleicht sogar jemanden motiviert, der dachte, er schaffe das Fach nicht? Fremdsprachen und S…

  • Zitat von Wollsocken80: „... Ich hielt es an Anjas Stelle auch für eine Frechheit, wenn meinem Kind zuerst dieses Laptop genehmigt wird und im selben Bundesland in der Oberstufe dann plötzlich einheitliche Tablets verlangt werden. “ Ja mei, in Niedersachsen gibt's über 800.000 SchülerInnen. Zitat von MrsPace: „Zitat von Krabappel: „Braucht es dazu überhaupt digitale Endgeräte in Klassenzimmern? “ Meiner Meinung nach unbedingt. Ehemalige Schüler berichten mir, dass in den Betrieben einfach ein Ta…

  • Zitat von sofawolf: „WIR müssen ihnen sagen, was wir wollen und brauchen. ... “ Welche Möglichkeiten der Partizipation nutzt du denn z.B.? Wann hast du das letzte Mal eine Kundgebung organisiert oder zumindest daran teilgenommen? Zahlst du in eine Gewerkschaft ein? Hast du je den Landtag kontaktiert? Wie sind deine Verbindungen zum Kultusministerium, zur oberen Schulbehörde? Hast du dich zum Personalrat aufstellen lassen? Dich (jenseits von Leserbriefen bei der Lokalzeitung) an die Presse gewand…

  • Ach, ich bin auch zu doof für Physik, darum gehts mir gar nicht. Und dass die Mathe- und Chemiekollegen hier gern damit prahlen, dass sie das Lehramtsstudium bestanden haben ist jetzt auch nicht so neu Aber du kommst vom Thema ab.

  • Zitat von Anja82: „Ich weiß ja nicht wieso du mich jetzt mit Formulierungen wie "Mini-Anja" abwerten und nieder machen musst, aber hier ging es eben nicht um 20 Euro Preisdifferenz, es ging auch nicht um ein Tablet, sondern ich habe von einem Laptop gesprochen, den wir gerade teuer angeschafft haben, weil! die Landesschulbehörde das für meine I-Kind-Tochter so wollte. ... “ Mini-Anja bezog sich wohl auf deine Tochter, deren Namen wir nicht kennen. Ich muss aber auch sagen: Wen interessiert deine…

  • Ach je, jetzt sei nicht eingeschnappt. Ich sage doch: mach das, was dir liegt! Und wenn du dich das nicht traust und deinen Sicherheitswahn nicht ablegen kannst, dann musst du eben nehmen was kommt.

  • Zitat von goeba: „...Ich mache ja ungern Aussagen auf Grundlage von Indizien, aber so entscheidungsschwach, wie Du offenbar bist, wirst Du evtl. als Lehrer noch ganz andere Probleme bekommen. “ ...vor allem, wenn man aufgrund des geringsten Widerstands Englisch/Deutsch/Gymnasium/Wohlfühlstadt/Beamtenstatus studiert

  • Du hast dich doch schon entschieden, du willst Musik studieren. Du bereitest dich seit einem Jahr dafür vor Und mach dir keine Gedanken, was die anderen denken. Du wohnst halt in einem der beschaulichsten und spiessigsten Bundesländer der Republik, was erwartest du? Natürlich sparet scho alle aufs Häusle. Jetzt kannscht mitspare oder eben das machen, was zu dir passt.

  • Ich vermute mal, dass Deutschland sich dem gar nicht entziehen kann. Noch sind wir in einer Phase, in der Einzelne rufen: "ich nutze aber Threema!" und dann halt den Informationen hinterherlaufen. Aber langfristig geht es nicht, dass man in vielen Regionen noch sein Handy in die Luft werfen muss, um eine SMS zu versenden bzw. mit dem Auto in den Nachbarort, um die email zu verschicken. Als Lehrer reicht die Tafel natürlich, aber die Schüler wollen ja nicht alle Lehrer werden. Problematisch finde…

  • Was irgendwann mal ist, weiß natürlich niemand. Von SN kann ich dir aber zumindest sagen, dass Ethik aktuell nur von Ethiklehrern unterrichtet werden darf. Ist also tendenziell möglich, dass Sachunterricht jeder gemacht hat, Ethik aber kaum wer und du dadurch Vorteile hättest. Hätte hätte Fahrtadkette, mach das, worauf du Lust hast. Man lebt schließlich jetzt und nicht in 10 Jahren

  • Ich bin ganz weit weg von lächerlich. Ich drücke mich doch ganz klar aus? 1. Selber Inhalte, Lehrpläne, Materialien sichten 2. nachdenken 3. planen 4. spezifische Fragen stellen 5. sich bedanken 6. Rückmeldung geben, was wie lief So kenne ich das jedenfalls und ja, ich MÖCHTE kommentieren, auch wenn du gerade noch nicht den Sinn zu verstehen scheinst.

  • Das mag sein, trotzdem dient das Forum als Austausch und nicht als Selbstbedienungsladen. Was hat denn deine Recherche bisher ergeben? Welche Fragen haben sich aufgetan? Welche Schlüsse hast du aus der Biolektion (anderer Thread) gezogen? etc. Aber wenn dir auf Dauer Tips à la "schau in ein Geschichtsbuch" reichen, dann mach halt

  • Schulschlussdepression

    Krabappel - - allgemein

    Beitrag

    Jepp, klingt nach der beschissensten Schule, die man finden kann und ich kenne einige beschissene Schulen. Umso wichtiger aber, dass du Urlaub machst! Deswegen denke ich: suche dir professionelle Gesprächspartner, die dich unterstützen, z.B. Lebensberatungsstelle. Lege in den Vertretungsstunden einen Film ein und stelle Fragen dazu, die benotet werden (Fragen an Tafel zum Abschreiben gleich zu Unterrichtsbeginn) oder kopiere Rechenmandalas. Bloß kein Aufwand dafür. Positiv daran: du hast alles g…

  • 1. Klasse - Anfangsunterricht

    Krabappel - - Primarstufe

    Beitrag

    Zitat von FrauZipp: „Ich meinte mit Spiele einfache Kreis- und kennnelern Spiele....zum Beispiel "mein rechter Platz ist frei, ich wünsche mir (Name) herbei....usw. es gibt viele Sammelspiele ohne Verlierer. “ Klar, kann man machen. Die Einführung braucht aber bissi Erfahrung. Fängt beim Stuhlkreisbilden an und hört beim Rumhampeln und Spieltorpedieren-weil-man-nicht-als-Erster-drankam lange nicht auf. Kinder, bei denen sicher abzusehen ist, dass sie nicht die erste Grundschulklasse schaffen wer…

  • In Sachsen gibt es bisher keine Vorstellungsgespräche, man wird zugeteilt Mal sehen, ob sich mit der geplanten Verbeamtung was ändert... als Oberschullehrer im Vogtland bekommst du garantiert was und als Reffi sogar 1000 EUR Zulage im Monat. So der Plan.

  • 1. Klasse - Anfangsunterricht

    Krabappel - - Primarstufe

    Beitrag

    Ich hatte nie eine Erste, nur zur Vertretung. Ich kann dir sagen, dass die Zeit rumgehen wird. Sie brauchen für alles ewig, sind reizoffen, hören dir nicht zu, fühlen sich mit allem überfordert, machen in die Hose, können den Stift noch nicht richtig halten, die Erziehungshilfekinder werden den Löwenanteil deiner Aufmerksamkeit brauchen. Erwarte nicht zu viel, mach ewig lang Vorläuferfertigkeiten. Z.B. Vorschulseiten laminieren, auf denen man mit abwaschbarem Stift Wellenlinien und Zickzack "sch…

  • Zitat von yestoerty: „Und dann kommen halt Schüler an und schreiben in der Klausur: „She got acid.“, “