Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Danke! Verrückt, ich habe tatsächlich mehrmals gegoogelt, aber nicht mit den Wörtern. Das Wachspapier hatte ich eine Zeit lang im Blick, davon wurde mir im Laden abgeraten, sowohl von der Verkäuferin als auch von einer Kundin direkt daneben. Für andere Sachen super, fürs Einfrieren nicht so gute Erfahrungen... Vielleicht versuche ich es trotzdem selbst, wenn ich das Wachspapier mal gekauft habe. Auf Papier wäre ich gar nicht erst gekommen, ehrlich gesagt.

  • Danke! ich weiß, dass Plastik nicht per se böse ist aber WENN ich die Möglichkeit habe, es nicht sinnlos zu nutzen, versuche ich es gerne. Bei der Plastikdose habe ich das Problem des Platzes, der weniger flexibel ist, aber es wird sich tatsächlich demnächst mit einem neuen Gefrierschrank. Die wiederholte Nutzung der Plastiktüte war auch bisher meine Methode, mein Mann meckert, es sei nicht hygienisch...

  • Hallo! Ich suche nach einer Lösung, wie ich Brot einfrieren kann, ohne jedes Mal eine Plastiktüte zu benutzen. Wir kaufen Brot auf dem Wochenmarkt, schneiden Scheiben daraus und frieren sie für die Woche ein, nehmen regelmässig was daraus, ... Da letztes der Thread mit dem Umweltbewusstsein hier war, dachte ich, dass ihr vielleicht Ideen habt oder mir sagen könnt, wie ihr das macht. Vorweg: jeden Tag Brot kaufen geht leider nicht. Dafür essen wir nicht genug Brot und das Brot auf dem Wochenmarkt…

  • Zitat von Krabappel: „@Lehramtsstudent stimmt! hatte ich vergessen. In Bayern z.B. ist im Schulgesetz (!) die Ehrfurcht vor Gott oberstes Bildungsziel, das will mir hier keiner glauben... “ auch in NRW. Und in NDS steht was von „christlichen Werten“, musste ich in JEDER Seminarsitzung im Ref anhören...

  • Zitat von Miss Jones: „Zitat von chilipaprika: „Nur so zwischendurch: der aktuelle 70.3-Ironman-Weltmeister lebt vegan, der wiederholte Ironman-Weltmeister ist Vegetarier, in der Top 10 inRoth, Hamburg und auf Hawaii (volle Ironman-Läufe) sind verhältnismässig viele Vegetarier und Veganer... Ebenfalls zeigen die Instagramm-Bilder vieler (Ausdauer-)Leichtathleten eine Menge Veganes... soviel zur automatischen Mangelernährung... “ Als wenn gerade "Ironman" ein Maßstab wäre... reine Ausdauersportar…

  • jetzt zu mir: Ich fühle mich tatsächlich oft schlecht. Obwohl ich keine strenge religiöse Erziehung genossen habe, spielt das Schuldgefühl oft eine Rolle. Mein monatlicher Gehaltszettel ist für mich jeden Monat ein 6er im Lotto, ich fühle mich schlecht, dass es mir so gut geht. Klar, ich arbeite ‚viel‘, aber das taten meine Eltern auch, das tut meine Schwester auch und noch viel mehr Menschen... beim Spenden fühle ich also oft schuldig, nicht noch mehr zu machen. Ich splitte aber tatsächlich vie…

  • Nur so zwischendurch: der aktuelle 70.3-Ironman-Weltmeister lebt vegan, der wiederholte Ironman-Weltmeister ist Vegetarier, in der Top 10 inRoth, Hamburg und auf Hawaii (volle Ironman-Läufe) sind verhältnismässig viele Vegetarier und Veganer... Ebenfalls zeigen die Instagramm-Bilder vieler (Ausdauer-)Leichtathleten eine Menge Veganes... soviel zur automatischen Mangelernährung...

  • oh nein, es gibt keine mündliche Prüfungen... es sind "mündliche Noten". Sprich: "Sonstige Mitarbeit": Vokabeltests, kleine Tests (nur wenn der Lehrer es will), Beteiligung, Qualität, Quantität (keine Holpflicht mehr der Lehrkraft in der Oberstufe!), Mitarbeit bei Gruppenarbeiten, Aufgaben im Unterricht, usw...

  • in NRW am Gym: alle Fächer außer Deutsch, Mathe, 1. FS und 2. FS (in der Sek I). In der Sek II: wenn der Schüler sich "gut" anstellt, kann er tatsächlich nur in 4 Fächern Klausuren schreiben. Oft sind es 5, manchmal 6. der Rest ist rein mündlich.

  • Zitat von Milk&Sugar: „ In Bayern kann ein Drittfach deine Position auf der Rangliste positiv verändern - mit NRW kenn ich mich nicht aus. “ In NRW verändert es nicht die Einstellungsnote (selbst, wenn das Drittfach besser war), man kann sich aber auf jede Stelle bewerben, die eins der Fächer sucht. Die Fächer sind alle gleichwertig (außer man hat - "damals" - das Fach explizit auf Sek I studiert, obwohl man grundständig Sek II hat. Es erweitert also die Bewerbungschancen sehr.

  • Kommt überhaupt ein Fach in Frage, das du gerne studieren möchtest, aber bis jetzt noch nicht oder würdest du nur ein Drittfach studieren, weil es die Chancen erhöhen soll? Natürlich ist ein Drittfach Mehraufwand. Dir wird am Ende bescheinigt (mit offiziellem Zertifikat), dass du das Fach auf dem selben Niveau kannst, wie deine anderen Fächer. Dass es ohne Mehraufwand nicht geht, ist ja klar. Dafür bist du eben qualifiziert, fühlst dich sicherer, und hast eine andere Stellung als wenn jemand das…

  • Habt ihr einen Nebenjob?

    chilipaprika - - Off Topic

    Beitrag

    Klar darfst du studieren, was du willst... mein aktueller Plan geht in die Richtung Afrikanistik/Ethnologie Du fragst auch nicht nach einer Erlaubnis, wenn du einen Yogakurs bei der VHS machst, oder?

  • Habt ihr einen Nebenjob?

    chilipaprika - - Off Topic

    Beitrag

    also: ‚einfach so‘ ohne große Zeitvorstellungen ginge vielleicht durchaus, zumal es mittlerweile immer weniger Anwesenheitspflicht gibt und sehrviele / fast alle Dozenten den Skript online stellen...

  • Habt ihr einen Nebenjob?

    chilipaprika - - Off Topic

    Beitrag

    Ich hab das Ende meines 3. Fachs neben 100% in einem Verwaltungsjob und dann 80% in der Schule (Prüfungen, es ist aber härter gewesen als das Seminar neben Vollzeit). Das 4. Fach und eine Zusatzqualifikation habe ich dann weiter (auch parallel zum 3. Fach, allerdings andere Uni) neben der 80%-Stelle, 4 Korrekturgruppen... das Ganze innerhalb von 3 Jahren, ich frage mich heute noch, wie ich das geschafft habe (alle BlockSeminare mitgenommen, die ich konnte, den freien Schultag an der Uni gesessen…

  • @plattyplus: es wird aber nicht "verweigert", sondern der Staat ist der Meinung, du kannst es dir leisten. Über die Einkommensgrenzen, die nicht mit der Inflation angepasst werden, kann man diskutieren, aber es ist ja oft das Wesen eines Sozialstaates, dass die Kosten verteilt werden....

  • (Sachliche Antwort) Weil du weiterhin 200 Euro Kindergeld im Monat bekommst (das mittlerweile ohne Zuverdienstgrenzen ist!!), das Kind weiterhinin der KV drin sein darf und steuerlich angerechnet wird. Im Vergleich dazu (weil ich mich da auskenne): in Frankreich wird mit dem 18. Geburtstag all das gestoppt. Manchmal sieht man nicht mehr, wo staatliche Förderung überall drin steckt...

  • Lehrer am Limit

    chilipaprika - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von Krabappel: „sowas, wie gegenseitiges dissen muslimischer Kinder, wer der bessere Moslem ist? “ Jup... War bei uns letztes Schuljahr im Ramadan insbesondere in den unteren Klassen (5./6.) ein aufkommendes Problem. "hast du getrunken? Hat er getrunken?" während der warmen Tage im Ramadan. Zitat von Mikael: „Zitat von Sofawolf: „sueddeutsche.de/panorama/gewal…hrei-der-lehrer-1.4182268 “ Das Video zum Bild in dem Artikel findet sich hier:youtube.com/watch?v=wTnS13tJ0VY Mal sehen, wann die …

  • Schulwechsel auf Probe

    chilipaprika - - allgemein

    Beitrag

    Kommt bei uns (Gym) regelmässig vor, zwar nur ein paar Tage aber bei einem Grundschulknirps finde ich 2 Wochen auch gut. Wir haben sowohl Hospitierende als auch SchülerInnen von uns, die sich eine andere Schule angucken.

  • Habt ihr einen Nebenjob?

    chilipaprika - - Off Topic

    Beitrag

    Ich hatte im Studium durchgehend Nebenjobs, fast alle ausschließlich im Bildungsbereich oder Verwaltungsarbeit. Meistens (verhältnismäßig aus meiner damaligen Sicht) sehr gut bezahlt. Im Ref hätte ich niemals im Leben einen Nebenjob angenommen. Ich glaube nicht, dass auch nur ein Ref bei uns einen Nebenjob hatte. Ich musste mir sogar die freiwillige AG, die ich an meiner Refschule gemacht habe, genehmigen lassen, weil sie sonst meiner Ausbildung im Weg hätte stehen können. Bei der Planstelle... …

  • ich kenne den Weg, den bin ich gegangen (Erweiterungsfach im Ref beendet, allerdings habe ich ausschließlich in Bundesländern studiert und Ref gemacht und gearbeitet, wo man keine komische Unterscheidung zwischen Haupt- und Nebenfächern gemacht hat, ich habe für alles die volle Fakultas, ob vor oder während dem Ref, mit oder ohne Ref). Aber die Sondersituation des Musikstudiums hätte sowieso dazu geführt, dass du es nicht schaffst. Insofern ist es jetzt schmerzhaft, aber lieber jetzt als die neg…