Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem mit Referendar und Fachkompetenz

    Krabappel - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Miss Jones: „ 3+3=7 stimmt durchaus - für ausreichend große Werte von 3. “ Glaub ich aufs Wort. Ich bin auch überzeugt davon, dass du bei deiner Prüfung ALLES begründen konntest

  • Hallo und willkommen Mir fallen spontan folgende Möglichkeiten ein: 1. Zu Stundenbeginn 5 min. (in einem Extra A5-Heft) ein Rechtschreibthema wiederholen: Z.B. Auslautverhärtung durch Mehrzahlbildung erklären, 10 Wörter mit d/t an die Tafel, Einsetzen des fehlenden Buchstaben. Einsammeln und bewerten oder Lösung an Tafel, mit Nachbar tauschen und korrigieren. 2. oder "Satz des Tages" (googel das mal...) 3. Selbstgeschriebene Texte z.B. Kurzgeschichten am nächsten Tag mit Wörterbuch selbst überar…

  • Problem mit Referendar und Fachkompetenz

    Krabappel - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von s3g4: „Beim Referendariat geht es aber doch nicht um die fachliche Eignung. Das wurde vorher versäumt. “ Na das will ich doch hoffen, dass es um die fachliche Eignung geht. Wenn du Dyskalkulie hast und rechnest 3+3=7 an der Tafel vor, schaffst du die Prüfung auch nicht. Dasselbe natürlich für alle anderen Fächer, in denen man Quatsch erzählt...

  • Achso und was sind das z.B. für Aufgaben? An der Förderschule gibts da leider nur sehr begrenzte Möglichkeiten. Administrator und co. kriegen ggf. eine Entlastungsstunde Stufenleitungen macht man nebenher... Und natürlich v.a. auf die Grundschule bezogen? die A14 am Gym bleibt ja unberührt.

  • Zitat von state_of_Trance: „Krabappel, wenn man eine Beförderungsstelle hat, gibt es eben keine Entlastungsstunden, weil der Mehraufwand durch die Gehaltsstufe ausgeglichen ist. “ Das wundert mich. Dein Schulleiter unterrichtet 26 Stunden?

  • Klausurvorbereitung@UB

    Krabappel - - Referendariat

    Beitrag

    Könnt ihr nicht irgendwas "Cooles" machen, wenn die SchülerInnen jetzt schon das Grundlagenwissen haben? Ein Planspiel oder eine Gruppenübung, sowas wie hier: kompass.humanrights.ch/cms/front_content.php

  • Zitat von Seph: „...Es geht nicht um Höhergruppierung in Relation zu anderen. Es geht darum, dass unter der Aussicht, immer im Einstiegsamt zu bleiben, nicht gerade Motivation auf breiter Ebene zur Mitwirkung an Qualitätsentwicklungsprozessen u.ä. vorhanden sein dürfte... “ Das ist aber nicht logisch. Oder ich verstehe es falsch: Aktuell erledigt jemand Beförderungsaufgaben für A13, die Kollegen, die "nur" unterrichten, kriegen A12. Zukünftig bekommen alle A13 und der mit den Beförderungsaufgabe…

  • Klausurvorbereitung@UB

    Krabappel - - Referendariat

    Beitrag

    Also bei uns wurden eher Einstiege gern gesehen, weil das die Königsdisziplin des Unterrichtens ist und der Lernzuwachs greifbarer wird. Der Tenor geht hier ja auch in diese Richtung. Allerdings ist die Situation vor der Klausur halt, wie sie ist. Und wenn die Stunde gut gemacht ist- warum nicht? Die 2. von einer Doppelstunde würde ich allerdings auch vermeiden, weil du nicht so sicher sein kannst, ob die Schüler dann zum Klingeln da stehen, wo du sie haben willst. Wenn alle irgendwie vor sich h…

  • Wenn ich mal einen Blick auf die angestellten KollegInnen werfen dürfte: Wer da ein Beförderungsamt innehat, verdient trotzdem weniger, als der Nichtbeförderte im Beamtenverhältnis. An dieser Stelle könnten die Korrekturfachkollegen auch wieder einwenden, dass sie eine höhere Arbeitszeit am heimischen Schreibtisch haben und die Sportlehrer auf Lautstärke und Disziplinprobleme in der Turnhalle hinweisen... Es wird niemals Gerechtigkeit herrschen. Der Beförderungsposten ist doch nicht weniger Wert…

  • Zitat von MrsPace: „...Bis 12.1. kannst du ein sabbatical einreichen. Wenn du das 2/3-Modell wählst, wärst du direkt nach der Probezeit wieder weg. Und hast danach die Chance vielleicht an eine andere Schule zu kommen. “ Das klingt doch nach nem Plan! In der Zwischenzeit könntest du Strategien entwickeln, mit der Klientel an eurer Schule umzugehen. Um welche Schulart geht's denn? Und ein Schulleiter, der hinter dir steht, ist wirklich Gold wert. Was passiert z.B., wenn Eltern Kollegen anbrüllen?…

  • Ich würde noch mal mit der Mentorin reden. Irgendwelche Spiele sind sicher nicht besser, als die angedachte Lerntheke.

  • lehrerforen.de/attachment/1339…be365d8c5328597ad37a46048

  • Zitat von Mara: „...an der Förderschule sind so 6 bis 8 Kinder in der Klasse und immer mehrere Helfer ( zweite Lehrperson, Schulbegleiter etc) “ Sorry, aber da muss ich widersprechen. Bei uns liegt der Teiler bei 18, Helfer sind an der Lernförderschule nicht vorgesehen und "Schulbegleiter" sind in 99 von 100 Fällen mehr störend als nützlich und sorgen meist für zusätzliche Arbeit. Die Vorstellung von Förderschule ist ebenso abenteuerlich, wie die von Grundschule. Das wird dann zum Verhängnis, we…

  • Zitat von watweisich: „Wie macht ihr euren Familienmitgliedern/Freunden klar, dass Wochenenden zum Arbeiten blockiert sind? “ Hallo Tante Erna, alles Gute zum Geburtstag, ich kann leider nicht zu deiner Feier kommen, da ich im Schichtdienst arbeite und immer Wochenendschicht habe. So vielleicht? Es gibt ja durchaus Feiern, die man ganz gerne auslässt, da ist Perfektionismus beim Arbeiten doch der edelste Weg

  • Kündigung Sachsen

    Krabappel - - Seiteneinstieg

    Beitrag

    Zitat von Mashkin: „Ich bin mittlerweile Lehrer an einer Schule in Kasachstan, Sek. 1. Ein Unterschied wie Tag und Nacht, ich habe wieder Spaß an meiner Arbeit! “ Wow! Viel Erfolg Wie ist denn Schule in Kasachstan?

  • Zitat von Buntflieger: „ @Alle: Vielen Dank an diejenigen, die mir Mut zugesprochen haben; ... “ Also ist es das? Du willst weitermachen, suchst nach Bestätigung? Ich würde es wirklich gern verstehen. Da du nichts Konkretes erzählen willst, wäre es für dich vermutlich hilfreicher, die vielen Andeutungen ebenfalls zu unterlassen. Du merkst ja, dass das nicht nur zu nichts führt, sondern dich noch weiter runterzieht, weil du dich hier auch noch meinst, rechtfertigen zu müssen. Das musst du aber ga…

  • Zitat von SchmidtsKatze: „Es geht nicht darum, dass das Problem in deiner Person liegt, sondern die Lösung. “ den Satz merke ich mir.

  • Die Logik ist bestechend, wie zerstörerisch: du bist spitze, du hast natürlich Wissensüberschuss und das Referendariat ist dafür da, dich kaputt zu machen. So ergibt selbstverständlich auch kein Seminarwechsel Sinn. Denn selbst Mobbing wäre kein Grund zu wechseln, da das System nur dafür da ist, dich zu zermürben. Und wenn du wechseln würdest und es liefe wieder nicht, wäre einer selffulfilling profecy gleich bestätigt, was du voraussetzt. Was könnte man dir raten, was möchtest du hören? Ja, das…

  • Mehrarbeit ohne Erlaubnis

    Krabappel - - allgemein

    Beitrag

    Schokolade schrieb: "Im Stundenplan hat er diese Präsenzzeit eingetragen." Das ist nicht zulässig.

  • Mehrarbeit ohne Erlaubnis

    Krabappel - - allgemein

    Beitrag

    Natürlich nicht. GEW NRW: In diesem Fall hat das Oberverwaltungsgericht Münster in einem Urteil festgestellt: „Mehrarbeit kann nur angeordnet werden, wenn dies zur Erledigung wichtiger, unaufschiebbarer Aufgaben unvermeidbar notwendig ist und wenn die Umstände, die die Mehrarbeit erfordern, vorübergehender Natur sind und eine Ausnahme gegenüber den sonst üblichen Verhältnissen darstellen. Bildet die Mehrarbeit hingegen die Regel, so liegt eine unzulässige Verlängerung der regelmäßigen Arbeitszei…