Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 368.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Seit wann ist es eigentlich üblich Zeit mit seinen Kindern zu verbringen. Also, bis vor 100 Jahren war es doch so: - arm -> keine Zeit - reich -> Nanny für die Kinder Erst seit kurzem gibt es diese Qualitätszeit oder wie man das nennen will. Erst seit kurzem gibt es Helikoptereltern. Die haben ganz viel Zeit für ihre Kinder. Schwarz und Weiß sind keine Farben.

  • Er hat Leihväter vergessen.

  • Zitat von Schmidt: „Zitat von Krabappel: „Zitat von Schmidt: „Sie haben das Nachsehen, weil sie sich nicht organisieren, stille Mäuschen sind, sich nicht trauen, den Mund aufzumachen, sich viel schneller unterordnen als Männer und sich selbst gerne in eine passive Position begeben. “ Das formulierst du so negativ, Frauen kommunizieren tendenziell vielleicht anders und in einer männlich dominierten Welt ist das eben von Nachteil, aber nicht falsch. Oder hältst du Donald Trump für eine gute Führun…

  • Unterrichtsentwurf WTH/Soziales

    MarlenH - - Studium Lehramt

    Beitrag

    Etwas OT: Das Thema wird in Klasse 7 im Lernbereich 1 behandelt. Wieso willst du jetzt im Januar eine Stunde dazu halten? Jetzt zum Thema: Das erste Grobziel sollten die Arten von Bedürfnissen sein, dann erst die hierarchische Unterteilung.

  • Ganz ganz früher gab es auf dem Dorf drei angesehen Leute: den Pfarrer, den Bürgermeister und den Dorflehrer....allesamt Männer. Da hat sich vieles verändert. Es will kaum noch einer was glauben, was wissen und Verantwortung übernehmen.

  • Ich fühl mich grad in Sachsen altersdiskriminiert. Ist nur so ein Gefühl.

  • Versetzung nach Mittelthüringen

    MarlenH - - allgemein

    Beitrag

    Würdest du dich nicht bewerben, wenn die Chancen gering wären? Du willst etwas, also zieh es durch!

  • Zustimmung von einer knapp über 42Jährigen angestellten sächsischen Lehrerin.

  • Zitat von yestoerty: „Ja, die Freundin einer Kollegin war bei 3 Gynäkologen, damit sie ein BV bekam... Eine andere Kollegin drohte dem SL sie würde ein BV erwirken, wenn sie eine Klasse mit Flüchtlingen bekäme und schwanger würde. “ Und das blieb ohne Folgen ?

  • Entwicklung des Lehrerberufs

    MarlenH - - allgemein

    Beitrag

    Was die Zukunft bringen wird, kann man soooo genau nicht sagen. Aber für mich steht fest, dass ich heute als junger Mensch diesen Beruf, so wie er jetzt im Moment grad ist, nicht ergreifen würde. Ich wäre sicher auch eine Andere, weil ich ja auch durch ein anderes Schulsystem gegangen wäre. Das heißt nicht, dass ich meine Berufswahl bereue. Ich bin auch froh, dass ich analog und digital unterrichten kann. Wenn der Strom ausfällt, kann ich auch 45 Minuten füllen. Mach ich eh am liebsten. Das fäll…

  • Entwicklung des Lehrerberufs

    MarlenH - - allgemein

    Beitrag

    Ob du es glaubst oder nicht, hab ich mir letztens auch schon überlegt dazu einen thread hier zu eröffnen. Mich treibt das wirklich um. Meinen langen Text werd ich noch mal überarbeiten.

  • Das interessiert mich jetzt auch.

  • Um Stress zu nehmen braucht es keiner Verordnung. Variante 1: man arbeitet an sich und seinem Stressmanagement, wie es jetzt wohl die TE vorhat Variante 2: man lässt sich krank schreiben

  • Zitat von Huepferli: „Ich werde mir in den drei Wochen einfach auch kein Bein ausreißen und ganz normale Stunden zeigen. Und wenn ich wegen Übelkeit oder dieser momentan krassen Müdigkeit weniger als sonst vorbereiten konnte, wird es halt so sein “

  • Zitat von Kathie: „Zitat von MarlenH: „Im Lehrerberuf sollte man absolut stresstauglich sein! Als Mutter übrigens auch! Schwangere in Kriegsgebieten sind unnötigen Gefährdungen ausgesetzt. Aber ich will mich nicht weiter aufregen. Es entspricht wohl dem allgemeine Zeitgeist sich zu schonen. “ Ist jetzt zwar zum Teil wegeditiert, aber der Grundtenoer bleibt dennoch, also: “ An meinem Beitrag ist nichts wegeditiert worden, auch nicht zum Teil. Alles andere erspare ich mir bzw der TE. Meine Meinung…

  • Im Lehrerberuf sollte man absolut stresstauglich sein! Als Mutter übrigens auch! Schwangere in Kriegsgebieten sind unnötigen Gefährdungen ausgesetzt. Aber ich will mich nicht weiter aufregen. Es entspricht wohl dem allgemeine Zeitgeist sich zu schonen.

  • Ich hab „früh schwanger“ meine zweite Staatsprüfung gemacht. Was genau soll da passieren? Müssen Schwangere stets Ruhepuls 60 haben? Versteh mich auch nicht falsch, aber ich seh da jetzt kein Problem.

  • Zusammenarbeit mit KollegInnen

    MarlenH - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Krabappel: „Zitat von MarlenH: „... Wechseln an eine andere Schule will ich auch nicht, weil ich die SuS mag und die geringe Entfernung zur Arbeit auch eine feine Sache ist. Aber alt werden in meinem Beruf möchte ich so nicht. “ Hast du denn andere Alternativen im Blick? Oder wartest du einfach ab? “ Nein. (Noch) nicht. Sonst wäre ich schon weg. Ich konzentriere mich auf die SuS und mein Privatleben.

  • Zusammenarbeit mit KollegInnen

    MarlenH - - allgemein

    Beitrag

    Wenn ich das alles hier so lese, wird es mir noch einmal ganz deutlich bewußt: ich arbeite in einem so schlechten Arbeitsklima, dass man es kaum in Worte fassen kann. Die Sache ist bei uns so verfahren, ich sehe so gar keine Lösung. Es hat auch viele Ursachen. Zu viele. Natürlich habe ich mittlerweile auch eine Kollegin, mit der ich gut kann und ich bin auch Profi genug, gute Mine zum bösen Spiel zu machen. Aber ei freudvolles Arbeiten geht anders. Ganz anders. Wechseln an eine andere Schule wil…

  • Ref in Sachsen auf dem Land - 2.500 Euro

    MarlenH - - Referendariat

    Beitrag

    Zitat von Krabappel: „...soundsoviele Jahre in der strukturschwachen Gegend aka Pampa zu bleiben. Wenn du dort also kein W-LAN haben solltest, bleibt das erst mal so “ In der Pampa, in der ich lebe, gibt es 1A W LAN.