Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 197.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich finde es super das Ihr, das anspricht, weil mir dieses Verhalten auch schon länger auffällt und ich schon die Befürchtung hatte, dass das hier als normales Verhalten gilt.

  • Zitat von Piksieben: „Zitat von Flupp: „4. Alle, die sich selbst dafür auf die Schulter klopfen, wie sie mit Ach und Krach das Abi geschafft haben, “ ... sollten sich mal überlegen, wie sie reagieren würden, wenn jemand dieselbe Problematik für Deutsch oder Englisch hier schildern würde. "Hat seit sechs Jahren kein Buch gelesen und keinen Aufsatz geschrieben, keine Vokabeln gelernt, kennt die Grammatik nicht ..." so etwa würde das klingen. Aber in Mathe ist das ja gar kein Problem?! Das soll ein…

  • Zitat von DeadPoet: „Zitat von Hannelotti: „Zitat von Berufsschule93: „Der 1 NP geht schon mit viel auswendig lernen und drillen, er hat ja noch ca 3 Monate habs selbst ohne irgendwas zu kapieren 3 Punkte im Mathe Abi geschaft. War nur von der 10-12 im Gymnasium und davor in der Hauptschule. Das geht schon. “ Ging mir auch so... Drei Jahre Abi auf dem zweiten Bildungsweg und Mathe war immer aussichtslos.Bin quasi auch mit Nichts in die mündliche Prüfung gegangen und wurde an der tafel so lange a…

  • Ich wurde auch mit 17 das erste Mal abgefragt und war das noch gar nicht gewohnt. Auch Exen nicht. Trotzdem ging das alles. In manchen Fächern (Deutsch, Englisch, Französisch (spätbeginnend), den Geisteswissenschaften) gut bis sehr gut. In den naturwissenschaftlichen Fächern eher immer hart an der Unterpunktung. In Mathematik habe ich nur in 11/1 nicht unterpunktet mit 5 Punkten ansonsten immer auch im Abitur. Da ich in der Q-Stufe also Q11 und Q12 nur ein naturwissenschaftliches Fach brauchte (…

  • Zitat von CDL: „Zitat von Berufsschule93: „Der 1 NP geht schon mit viel auswendig lernen und drillen, er hat ja noch ca 3 Monate habs selbst ohne irgendwas zu kapieren 3 Punkte im Mathe Abi geschaft. War nur von der 10-12 im Gymnasium und davor in der Hauptschule. Das geht schon. “ Um nach dem HS-Abschluss ans Gymnasium wechseln zu können musstest du aber doch sicherlich entsprechende Noten vorweisen, warst also mindestens mal in 8 und 9 mit einem gewissen Einsatz und Fleiß in allen Hauptfächern…

  • Der 1 NP geht schon mit viel auswendig lernen und drillen, er hat ja noch ca 3 Monate habs selbst ohne irgendwas zu kapieren 3 Punkte im Mathe Abi geschaft. War nur von der 10-12 im Gymnasium und davor in der Hauptschule. Das geht schon.

  • Schulpolitik in NRW

    Berufsschule93 - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Caro07: „Zitat von WillG: „Ich habe es immer so gesehen, dass die Hauptschule auf handwerkliche Tätigkeiten vorbereiten soll, die Realschule auf nicht-akademische Bürotätigkeiten und das Gymnasium auf akademische Berufe. “ So würde ich es auch gerne sehen, aber leider ist es nicht so. Es ist eine reine kognitive Leistungsauslese gepaart mit Arbeitshaltung, zumindest was unsere Empfehlungen, bei denen ein gewisser Notendurchschnitt in D, M und HSU erreicht werden muss, in Bayern betriff…

  • Schulpolitik in NRW

    Berufsschule93 - - allgemein

    Beitrag

    Ich finde man darf das nicht immer so schwarz/weiß sehen. Schüler können sich auch ändern, besser bzw. schlechter werden. Meiner Meinung nach, gibt es mehr lukrative Ausbildungen (Fortbildungen), als es Studiengänge gibt. Ich bin selber, von der Sonderschule auf die Grundschule und später nach der 10 Klasse der Hauptschule aufs Gymnasium gewechselt und habe dort mein Abitur gemacht.

  • Sozialpädagogik/Sozialkunde oder Ethik würde ich gut finden Eigentlich ist die berufliche Fachrichtung in vielen Bundesländern ein Mangelfach. Daher musst du nicht unbedingt Englisch nehmen

  • Zitat von wasserstofperloxid: „Danke für deinen Beitrag. Über so etwas ähnliches hatte ich auch schon nachgedacht. Soweit ich weiß, wird das aber nur in Lüneburg angeboten. Also Berufsschullehramt? Oder täusche ich mich? Hab es nur in Bamberg und Lüneburg gefunden. Wäre natürlich toll, wenn ich die Studienzeit dann verkürzen könnte. An Seiteneinstieg hab ich auch schon gedacht, aber da hat es mir das Schulamt echt schwer gemacht. Ich wäre ja nur an einer FH gewesen und man könnte aus meinem Stud…

  • Ich bin auch schon etwas älter und habe erst vor Kurzem mit meinem Studium angefangen, d.h. dass ich erst mit ungefähr mitte 30 fertig sein werde. Na und? Lehramt ist so der einzige Bereich, den ich kenne, wo das wirklich egal ist. Meine Eltern können mich gar nicht finanzieren, auch wenn sie es möchten. Daher arbeite ich nebenbei an 2 Tagen unter der Woche auf insgesammt 15h und finanziere mir damit das Studium selbst. Ich weiß nicht aus welchem Bundesland du kommst, aber hier wärst du mit Lehr…

  • Lehrer zu sein ist ein Beruf, den man gerne ergreifen kann, wenn man sich dafür interessiert und es zu einem passt Ansonsten ist doch die Kombi Mathematik/Chemie ganz interessant und sicherlich sehr aussichtsreich, es würde sich aufjedenfall für dich lohnen und das Alter ist in diesem Beruf egal

  • Studier Englisch/Physik auf SEK I und frag an der Uni nach. Vllt. wird dir was vom vorherigen Studium bei Physik anerkannt. Bestimmt kannst du auch einige Praktika dir sparen oder anrechnen lassen durch dein Jahr an der Highschool. In manchen BL kann man Englisch/Physik auf Gym studieren, das Ref aber dann auf beruflichen Schulen machen und dort danach auch gleich arbeiten. Wäre vllt auch interessant Wünsch dir aufjedenfall viel Spaß und Erfolg

  • Welche Konsequenzen hätte den ein Vermerk in der Dienstakte für sie als Lehrerin? Ich verstehe sowieso nicht wieso man als Lehrer unbedingt solche Reisen machen muss. Wenn man es freiwillig machen möchte ja, ansonsten nein. Das sollte mMn keine Konsequenzen haben, da es nicht zum Hauptgeschäft gehört oder?

  • Zitat von Schmeili: „Zitat von fossi74: „Zitat von Berufsschule93: „wir müssen bei der Aufnahme notieren welchen Beruf die Eltern ausüben. “ Interessant. Auf welcher datenschutzrechtlichen Grundlage erhebt ihr diese Daten? “ Falsches Thema hier denke ich. Kindergärten sind da etwas speziell. Wenige Eltern trauen sich da, wo sie doch gerade diesen kostbaren Platz ergattert haben, kritische Fragen zu stellen. So war der Kindergarten meiner Kinder sehr überrascht, zunächst sogar empört, als ich ihn…

  • Zitat von fossi74: „Zitat von Berufsschule93: „wir müssen bei der Aufnahme notieren welchen Beruf die Eltern ausüben. “ Interessant. Auf welcher datenschutzrechtlichen Grundlage erhebt ihr diese Daten? “ Weiß ich nicht vielleicht kann man das auch ablehnen, habe ich aber noch nicht erlebt.

  • Zitat von Auct: „Vater holt das Kind ab. “ Okay dann finden wir das anscheinend nur komisch

  • Zitat von Auct: „@Berufsschule93 Und die VÄTER? “ arbeiten Vollzeit in gehoberen Positionen. Zitat von Krabappel: „Zitat von Berufsschule93: „Wir haben bei uns auch einige Mütter, die gar nicht arbeiten, aber ihr Kind auch von 08 bis ca. 16:30-17:00 in die Kita bringen. Leider können diese Mütter ihre Kinder wegen sonstigen Beschäftigungen (zB shoppen mit Freundinnen) nicht früher abholen. “ woher weißt du das? “ Erzählen uns die Mütter und wir müssen bei der Aufnahme notieren welchen Beruf die …

  • Wir haben bei uns auch einige Mütter, die gar nicht arbeiten, aber ihr Kind auch von 08 bis ca. 16:30-17:00 in die Kita bringen. Leider können diese Mütter ihre Kinder wegen sonstigen Beschäftigungen (zB shoppen mit Freundinnen) nicht früher abholen.

  • Ach ja vielleicht passender zum Thema, als ich im Hort war haben die Kinder eigentlich kaum körperliche Nähe aufgesucht. Die 1 Klässler am Anfang etwas aber eher distanziert. Ich kenne das was ihr beschreibt eher vom Kindergarten also 3-6 Jährige.