Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 697.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unterrichtsbefreiungen vor/nach Ferien

    Scooby - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von calmac: „Zitat von Scooby: „Ich würde mir ja schon lange einfach ein oder zwei frei wählbare Ferientage für jede Familie wünschen. “ Genau. Und was passiert, wenn ein Drittel der Schule vor den Oster-/Pfingstferien nicht da ist? Wie soll der Unterricht sinnvoll fortgeführt werden? “ Das gleiche, was passiert, wenn wegen Grippewelle in jeder Klasse fünf Leute und ein Viertel des Kollegiums fehlen: Der Betrieb geht weiter und die fehlenden Schüler arbeiten die Inhalte nach. Ich glaube ni…

  • Unterrichtsbefreiungen vor/nach Ferien

    Scooby - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von keckks: „zumindest be den sportsachen bist du da in bayern ja schon ein bisschen gebunden, oder? nur sachen mit überregionaler bedeutung sind grund für befreiungen. bei uns ist das ab landeskader der fall, vorher nicht, also nur trainingslager/stützpunktsachen ab diesem level greifen (d-kader aufwärts). “ So konkret ist es leider nicht geregelt; im entsprechenden Schreiben steht: "... grundsätzlich alle Sportveranstaltungen und - lehrgänge, für die die Schülerinnen und Schüler im Rahme…

  • Unterrichtsbefreiungen vor/nach Ferien

    Scooby - - allgemein

    Beitrag

    Hallo, ich würde gerne von euren Erfahrungen lernen: Bei uns häufen sich seit einiger Zeit die Anträge auf Unterrichtsbefreiungen unmittelbar an die Ferienzeiten angrenzend. Die Eltern bringen diverse Argumente vor: - Wir betreiben [ein Restaurant | ein Hotel | ein Geschäft] und können deshalb während der Ferien nicht mit der Familie verreisen. Nun wollen wir wenigstens einmal ein verlängertes Wochenende wegfahren. - In einer Familie feiert ein Großvater seinen Geburtstag grundsätzlich am Freita…

  • Zitat von Anschalik: „Wie ich gerade lese, erfüllen rund 50 Prozent der Schüler der dritten Klassen in Berlin die Mindestanforderungen im Bereich Rechtschreiben nicht. Das bedeutet doch, die haben alle LRS! Wie kann das sein? Was läuft da falsch? “ Ist doch relativ einfach: Zum einen spricht ein großer Teil der Kinder zu Hause nicht deutsch: bz-berlin.de/berlin/berliner-s…rund-oft-in-der-ueberzahl bz-berlin.de/berlin/friedrichs…koennen-das-nicht-richten Auch wenn die BZ natürlich als Quelle mit …

  • In Hannover ab sofort keine Lehrer mehr

    Scooby - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Mikael: „Was ist mit den Lernenden, die sich selbst als "divers", also weder als männlich noch als weiblich sehen? Bekommen die keine eigene Sportgruppe? “ Es ist schon klar, dass sich das Thema trefflich für den schnellen Lacher eignet. Separate Umkleiden und Toiletten zur Verfügung zu stellen und eine große Offenheit bei der Frage, in welcher Sportgruppe die Teilnahme erfolgt und in welchem Zimmer jemand bei einer Klassenfahrt übernachtet, hat den drei mir bekannten transsexuellen Ju…

  • Zitat von state_of_Trance: „Danke Scooby. Ich kenne aus dem Mathestudium sooo viele, die das dem Diplom äußerst ähnliche Studium nicht geschafft haben und dann "einfach mal" auf Realschule gewechselt haben, weil die Veranstaltungen da massivst einfacher sind. Von daher sehe ich mein Gehalt schon als legitimiert. “ Naja - ist es legitim, dass aufgrund eines etwas höheren Anspruchsniveaus im Studium ein massiver Gehaltsunterschied entsteht, der zeitlebens nicht ausgeglichen werden kann? Ich denke …

  • Zitat von Krabappel: „Zitat von keckks: „naja, an einer gs sind einfach die anforderungen und aufgaben ganz anders als am gy, “ Das müsste man halt mal vergleichen, ob dem so ist. “ "Anders" sind sie mit Sicherheit. Ob sie geringwertiger sind, das ist die eigentliche Frage. Und das wage ich doch sehr zu bezweifeln... Es sind übrigens auch, wenn ich das richtig verstehe, weniger die beruflichen Anforderungen, sondern vielmehr das längere und in Teilen auch schwierigere Studium, womit die Untersch…

  • Zitat von keckks: „naja, an einer gs sind einfach die anforderungen und aufgaben ganz anders als am gy, zumal diese a15-stellen das grundgerüst bilden, mit denen in bayern die ziemlich straffe führung von oben nach unten durch am gymnasium (bis hin zu einzelnen inhalten und genau vorgegebenen prüfungsformen) gesichert bleibt ("durchregiert wird"). das ist viel kontrolle, auch manchmal viel druck, aber auch eine gewisse, damit einhergehende, qualitätssicherung und zumindest meistens vergleichbark…

  • Im Bereich der Realschulen sind die Erfahrungen nach meiner Wahrnehmung überwiegend positiv. Es steht und fällt halt mit der Führungskompetenz und menschlichen Qualität der Personen, die diese Ämter bekleiden. Grundsätzlich schätzen es die KollegInnen sehr, einen festen Ansprechpartner in der Schulleitung zu haben, was Fragen der eigenen beruflichen Entwicklung betrifft; auch die jährlichen Mitarbeitergespräche kommen bei den Lehrkräften überwiegend gut an.

  • Kotz

    Scooby - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von WillG: „Okay, können wir uns jetzt einfach alle darauf einigen, dass natürlich jeder dazwischengehen würde, wenn eine Schülerin oder ein Schüler in irgendeiner Art bedrängt wird? Meine Frage war explizit an @Scooby gerichtet, ob es im bayerischen Dienstrecht einen Passus gibt, durch dem es dem Schulleiter vorbehalten bleibt, ob er zu Vorfällen in seiner Schule Anzeige erstattet. Das Konzept der Notwehr ist mir hinreichend bekannt, auch ohne entsprechende Gewaltphantasien (krankenhausre…

  • Kotz

    Scooby - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von plattyplus: „Zitat von Kapa: „Fängt bei den Ordnungs- und Erziehungsmaßnahmen an und endet bei rechtlichen Schritten insofern ein Gesetz gebrochen wird. Zu letzterem würde das Auspacken des Penis gehören. “ Womit wir wieder beim Strafgesetzbuch §183 wären. Wobei ich mich gerade frage, was wohl in der Schule passiert, wenn ich als Lehrer einen Schüler anzeigen würde? Würde ich damit bei der SL offene Türen einrennen, oder würde ich erst recht einen aufs Dach bekommen, weil ich das Probl…

  • In Bayern nutzen viele Schulen ESIS (esis.de/). Das rechnet sich aber natürlich nur, wenn man die anderen Funktionen (v.a. Elternbriefversand per E-Mail oder App) auch damit macht, nur für die Buchungsfunktion beim Sprechtag ist es wohl zu teuer...

  • Zitat von Bolzbold: „Wenn man "nur" eine Koordinatorenstelle möchte “ Ich freue mich ja immer für euch, dass es im Sek-II Bereich so viele Möglichkeiten gibt, A14 und A15 Stellen zu erhalten, ohne Führungsverantwortung (im Sinne von Personalführung) zu übernehmen. Ich komme ja aus der Sek I und da erledigen wir koordinierende Aufgaben, Fachbetreuungen auch in den Prüfungsfächern, Systembetreuung, Beratungstätigkeiten, etc. in A13 sozusagen "nebenher" mit; im Primarbereich ist es ja genauso (nur …

  • Zitat von Bolzbold: „Die übrige Kritik an den Qualifikationen der PMs nehme ich zur Kenntnis, kann mir den Schuh aber weder anziehen noch dafür oder dagegen argumentieren. Die Leute in meinem Referat wirken nicht gerade so, als seien sie Flachpfeifen oder Schulflüchtlinge. “ Ich hoffe sehr, dass du verstanden hast, dass ich weder dich persönlich angreifen, noch allgemein die PM in den diversen Institutionen als "Flachpfeifen" oder "Schulflüchtlinge" abqualifizieren möchte - das liegt mir völlig …

  • Zitat von Bolzbold: „ Viele PMs werden in der Tat gegen Ende ihrer Tätigkeit befördert und gehen dann mit Funktionsstelle an die Schulen zurück. Je nachdem, was sie vorher im Ministerium für Aufgabenfelder hatten, wäre dies ja auch plausibel. “ Ohne dir zu nahe treten zu wollen: Welche Tätigkeiten im hohen Haus qualifizieren jemanden dazu, eine Führungsrolle an der Schule zu übernehmen? Zumindest in den mir bekannten Fällen, wird innerhalb der Ministerien eher straff und top-down geführt; gute S…

  • Zitat von kodi: „Ich frag mich, was man macht, wenn die Abordnung endet. Die Abordnungen sind ja meines Wissens nicht nur als Stelle begerenzt sondern auch in der maximal am Stück abordbaren Zeit (12 Jahre?). Auch wenn ich meinen Job wirklich gerne mache, stelle ich mir den Wiedereinstieg nach einer Abordnung ziemlich hart vor. “ In Bayern sind Abordnungen ins Ministerium oder an andere über- oder beigeordnete Institutionen i.d.R auf 5-7 Jahre befristet. Je nachdem, wohin man abgeordnet ist, wir…

  • Wir haben bei uns Dokumentenkameras (die auch ohne Notebook funktionieren, Modell Epson ELP-DC 21), Notebooks in jedem Pult, Beamer und leistungsfähige Lautsprecher, dazu ein vom Pult ein- und ausschaltbares WLAN in jedem Unterrichtsraum. Die Lehrkräfte haben außerdem die Möglichkeit, eigene Geräte anzuschließen, mehrere EDV-Räume zu verwenden und auf verschiedene Onlinedienste (FWU-Mediathek, Schrödel Aktualitätenservice, etc.) zuzugreifen. Wir haben vor kurzem in der internen Evaluation abgefr…

  • Kotz

    Scooby - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von Rerhel: „... belästigen Schülerinnen, missachten Kolleginnen, schüchtern Jüngere ein … “ Wieso werft ihr die nicht raus?

  • Gemeinschaftsschule ja oder nein?

    Scooby - - allgemein

    Beitrag

    BaWü hat ja jetzt 5 Jahre Erfahrung und die sind - was ich so mitbekomme - überwiegend ernüchternd; Google findet da ziemlich viel: stuttgarter-nachrichten.de/inh…a5-99c7-87425e5f8f3e.html Interessant auch diese Erfahrungen, die wie ich finde gut zu deiner Frage passen: "Ich finde, dass es für uns Lehrerkräfte tierisch anstrengend ist. Ich differenziere mir einen Wolf, ich führe gefühlt wöchentlich Lernstandsgespräche, ich habe dauernd Förderpläne und Zeugnisbegleitschreiben (alles meine Baustel…

  • Fahrtkosten umlegen

    Scooby - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Sommertraum: „Was ist ein "angemessener Umfang"? “ Es ist relativ offensichtlich, dass TZ-Lehrkräfte oft nicht in dem Maß entlastet werden, wie es ihrem Stundenmaß entspricht, weil bestimmte Tätigkeitsbereiche nur schwer skalierbar sind. Dennoch versuche ich bei uns, das so transparent wie möglich zu machen und das heißt für mich z.B. - Wenn Vollzeitlehrkräfte eine Fahrt mit Übernachtung pro Jahr begleiten (das ist die Regel), fährt jemand mit 50% TZ nur alle zwei Jahre, jemand mit 30%…