Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 141.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von MrsPace: „In dieser freien Lernzeit arbeiten die SuS selbständig an zuvor geschnürten "Materialpaketen" und werden dabei von den tatsächlich anwesenden Lehrkräften betreut. Die SuS dürfen allerdings entscheiden, zu welchen Lehrkräften sie gehen und an welchem Materialpaket sie arbeiten und auch wie intensiv sie daran arbeiten. “ Ich bin mal neugierig: Müssen dann alle wie bei Wochenplanarbeit ein Minimum an bestimmten Pflichtaufgaben in den vorgegebenen Fächern lösen und entscheiden se…

  • Team Teaching - Wer macht was?

    Cat1970 - - Inklusion

    Beitrag

    Ich nehme die Schüler/innen auch meistens mit, es sei denn der/die Regelschullehrer/in bittet mich, mit in der Klasse zu bleiben, z.B.bei einem Unterrichtsbesuch oder Kunst/ Hauswirtschaft mit etwas aufwendigerem Vorhaben etc. Weiß ich das vorher, bringe ich auch Arbeitsblätter etc. mit. Teamteaching ist aufgrund der wenigen Stunden pro Kind bzw. Klasse nicht machbar. 20 Förderschüler/innen verteilt auf 12 Klassen und 20 Förderstunden, einen Teil davon gibt ein anderer Sonderpädagoge in Abordnun…

  • UB größer, kleiner, gleich 1 Klasse

    Cat1970 - - Referendariat

    Beitrag

    Ich würde die Bezeichnungen größer und kleiner auf jeden Fall einführen. Sonst habe ich die Erfahrung gemacht, dass zumindest die leistungsschwachen Schüler/ innen gar nicht verstehen, wofür die Zeichen stehen, wenn zuerst nur das Krokodilmaul, d.h. die Zeichen gemalt wurde! Das erlebe ich sogar in Klasse 8 noch. Zwar haben sie verstanden, in welche Richtung das Zeichen gemalt wird (tatsächlich können sie sich in der Regel an das Krokodil erinnern), aber ohne Sinn, sie können es nicht verbalisie…

  • Welche Fremdsprache darf es sein?

    Cat1970 - - Primarstufe

    Beitrag

    Ich bin für keine Fremdsprache in der Grundschule. Dafür lieber eine Stunde Deutsch und Mathe mehr. Das bisschen, was von 3 1/2 Jahren Englischunterricht an der Grundschule hängenbleibt, wird am Gymnasium in einem Monat abgearbeitet. Dagegen wäre ich dafür die Muttersprachen von zweisprachigen Schüler(inne)n zu stärken, indem in jeder Stadt nachmittags Unterricht in verschiedenen Muttersprachen angeboten wird (gibts ja teilweise, an einer Schule gibts Italienisch, an der anderen Griechisch etc.)…

  • Gymnasium oder Gesamtschule

    Cat1970 - - allgemein

    Beitrag

    Habe durch meine Kinder beides kennengelernt, daher sage ich aus meiner Erfahrung heraus: auf jeden Fall das Gymnasium wählen, besonders jetzt, wo es wieder G9 gibt.

  • In NRW kannst du übrigens unterhälftige Teilzeit arbeiten, innerhalb der Elternzeit sowieso und auch wenn die Elternzeit vorbei ist, solange du Kinder unter 18 Jahren hast. Du beantragst dazu eine Beurlaubung und gibst an wieviel Stunden du in der Beurlaubung arbeiten möchtest. Es müssen nur weniger als die Hälfte der Pflichtstunden sein. Ich würde an deiner Stelle wenige Stunden angeben, z.B. eben nur 7. Dann wirst du auf keinen Fall mehr als 3 Tage kommen müssen. Du kannst in der Regel immer n…

  • Unterrichtsentwurf Deutsch (Sek1.)

    Cat1970 - - Referendariat

    Beitrag

    Da will doch jedes Seminar seine eigene Art der Planung. Und für unterschiedliche Unterrichtsfächer gibt es wieder andere Modelle. Während meiner LAA-Zeit haben wir (waren mit 4 LAAs an einer Schule) alle Entwürfe in einem Ordner abgeheftet für den nächsten Durchgang LAAs. Die nach uns an die Schule kamen, haben sich gefreut. Eine solche Sammlung gibt´s bei euch an der Schule nicht zufällig?

  • Gespräche mit der Schulsozialpädagogin/arbeiterin? Vielleicht fühlt sich der Schüler so unwohl in der Schule, dass er nicht kommen will? Oder er hat andere Probleme? Oder es gibt tatsächlich gesundheitliche Gründe. Meine Schwester wurde an der Berufsschule plötzlich dauernd krank: im Untergeschoss der Schule, wo ihr Klassenraum war, gab es Schimmelsporen, auf die sie extrem stark reagiert hat. Sie hat auch Heuschnupfen mit zig Kreuzallergien und in der Heuschnupfenhochsaison ist sie sowieso schn…

  • Ich denke, dass du als Grunschullehrerin gerade an der Förderschule Sprache gut klarkommen kannst. Schwaches Hauptschulniveau wird dort in der Regel vorherrschen. Deine Materialien kannst du größtenteils benutzen, ggf. zu kindliche, niedliche Bildchen austauschen. In der Klasse 5 wird viel des Grundschulstoffes wiederholst. Stell dich drauf ein, dass keine Leistungsstarken in der Klasse sein werden. Die Forderaufgaben brauchst du sicher nicht Es sei denn, das Klientel an der privaten Schule ist …

  • Guck mal hier, ganz einfach zu benutzen: funny.pho.to/de/weihnachten-ecards/

  • Unterrichtsstörungen

    Cat1970 - - allgemein

    Beitrag

    An meiner jetzigen Schule haben wir einen Trainingsraum, in den man die Schüler/ innen nach zweimaliger Verwarnung schicken kann: Erst kommt man auf gelb, dann rot. Rot heißt Trainingsraum. An meiner früheren Förderschule hatten wir das nicht, aber ich habe die Schüler/innen nach demselben System verwarnt: ein gelbes und daneben ein rotes Rechteck an die Seitentafel malen. Nach der ersten Verwarnung wird derjenige in die gelbe Spalte geschrieben. Beim zweiten Mal gibt es rot. Ggf. kann man sie z…

  • Bekleidung in der Schule / Regeln / Uniformen

    Cat1970 - - allgemein

    Beitrag

    An meiner Schule gibt es auch eine Kleiderordnung und ich finde es so überflüssig. Keine Jogginghosen, Trainingsjacken, Leggins (es sei denn mit Hose oder Rock dazu), Spaghettiträger, Bauchfrei-Oberteile, Camouflage -Muster, Hosen und Röcke, die weniger als 2/3 des Oberschenkels bedecken, tiefe V-Ausschnitte, schulterfreie Oberteile, Flip-Flops. Wer „sowas“ trägt, soll nach Hause geschickt werden um sich umzuziehen. Natürlich kommen viele anschließend nicht mehr wieder. Ich seh da keinen Sinn dr…

  • Klausurvorbereitung@UB

    Cat1970 - - Referendariat

    Beitrag

    Ich finde eine Übungsstunde an sich völlig in Ordnung. Du musst es ja nicht als Klausurvorbereitung ankündigen. Aber eine Wiederholung ist doch völlig in Ordnung und ehrlich gesagt finde ich es schon unfair, vor der Klausur ein neues Thema anzufangen, auch wenn man vorher ankündigt, dass es in der Klausur nicht vorkommt. Ohne UB würde man jetzt eine Übungsstunde einschieben. Da gibt es doch viele Möglichkeiten, das z.B. mit Kooperativem Lernen zu verknüpfen (wie Karten sortieren nach der Stapelm…

  • Zitat von rosemary: „ Für den Einstieg habe ich mir nun überlegt, dass ich eine umbeschriftete Tabelle an die Tafel male und rechts und links Wortkarten mit Adjektiven/Verben und Nomen.Wortkarten müssen zugeordnet werden. Alternative wäre, dass immer 2 SuS eine Wortkarte bekommen und diese zuordnen sollen-> somit wären auch alle am Geschehen beteiligt. Allerdings habe ich 27 Schüler... was 13/14 Wortkarten bedeutet. -> Zeitaufwand? Die Zuteilung sollte dann natürlich von den SuS begründet werden…

  • Themen für Sachunterricht in Klasse 1

    Cat1970 - - Primarstufe

    Beitrag

    Auf Kindergartenseiten findet man oft ganz gute Anregungen und auch auf englischsprachigen Seiten für die preschool.

  • Die Idee mit der Täterbeschreibung finde ich an sich gut, wobei ich denke, dass es mit Hinblick auf das Stundenziel eher eine Einführungsstunde in das Thema Adjektive ist. Die Kinder könnten als Adjektive Farben einsetzen (bei der Kleidung, der Augen- und Haarfarbe) und Adjektive wie "lang, kurz, lockig, dick, dünn, groß, klein, gestreift etc.". Es wird meiner Ansicht nach deutlich, dass Adjektive die Nomen näher beschreiben. Man kann auch gut die passenden Wie-Fragen einüben, um ein Adjektiv zu…

  • Die Aufteilung der Förderstunden ist in NRW total unübersichtlich geworden seit die Schulen einfach ein Kontingent von Stunden bekommen. An meiner Schule sind 20 Förderkinder (Klase 5-9) mit verschiedenen Förderschwerpunkten und auch innerhalb einer Jahrgangsstufe in Parallelklassen verteilt. Wir haben nur 20 Förderstunden. Das ist sehr wenig, finde ich. Ich kenne Kollegen, die in derselben Stadt arbeiten wie ich, die weniger Förderkinder und mehr Stunden haben. Es ist völlig undurchsichtig, wie…

  • Vokabelbingo: Die Schüler malen selbst Bingokästchen in vorgegebener Anzahl (ich male es auch an die Tafel an) oder du teilst Blätter mit Kästchen aus. Dann schreiben sie z.B. 16 vorgegebene Vokabeln in die Kästchen. Anschließend sagst du die Vokabeln auf der anderen Sprache, die eben nicht in den Kästchen steht und wer eine Vokabel bei sich findet, streicht sie durch. Wer zuerst Bingo, also eine Reihe hat, ruft Bingo. Bei den Jahrgängen 5 -8 nehme ich gerne einen Ball, den sie sich zuwerfen. Da…

  • Zitat von Krabappel: „Zitat von Cat1970: „... Trotzdem haben sie mehr gelernt, als es an der Förderschule Lernen der Fall wäre! Ein paar Stunden kommt noch ein Kollege von der Förderschule Lernen dazu und wenn er unsere Schüler/innen mit seinen Schüler(inne)n an der Förderschule Lernen vergleicht, sind seine an der Förderschule seiner Auffassung nach erheblich schwächer. Ganz schwache Schüler/innen sind meiner Ansicht nach an der Förderschule Lernen besser aufgehoben, aber die etwas fitteren nic…

  • Zitat von Hannelotti: „Nun steht jedoch bald eine Klassenarbeit an und ich kann schlecht eine "Klein-Lieschen" Arbeit für die schwachen und eine normale Arbeit für die stärkeren anbieten. Ich würde gerne irgendwie auch in der Klassenarbeit differenzieren nach Möglichkeit, weiß aber noch nicht so recht wie. Oder eine Arbeit für alle, in der dann entweder alle durchfallen oder so vereinfacht ist, dass sie dem Bildungsngang eigentlich nicht gerecht wird. Wie würdet ihr vorgehen? “ Ich kenne es von …