Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 456.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anerkennung im Beruf

    Midnatsol - - allgemein

    Beitrag

    Als ich während des Studiums an einer Schule in den USA war, gab es 1x im Jahr den "teacher appreciation day". Da haben Schüler und Eltern den Lehrern kleine Geschenke (z.B. ein paar selbstgebackene Kekse, ein schönes Buch, ein paar frische Blumen in einer hübschen Vase, einen Entspannungstee, ein von den kleinen Kindern selbstgemaltes Bild, ein paar "Lesesocken", von ein paar Eltern zusammengelegt eine Monatskarte für die Sauna und immer dazu: eine Karte mit einem persönlichen Dank und Gruß) al…

  • Welche Fremdsprache darf es sein?

    Midnatsol - - Primarstufe

    Beitrag

    Zitat von Anja82: „ Mich erstaunt immer wieder was unsere Sek1-Kollegen so erwarten. Dabei ist seit Jahren bekannt, dass die Rahmenpläne von Gs und Sek1 einfach nicht nahtlos ineinander übergehen. “ Aus meiner Sicht ist dieser Lehrplan, der Rechtschreibung (und Grammatik) explizit ausklammert, genau das Problem. Da lernt ein Kind 4 Jahre lang (!!) eine Sprache, "Wortschatz" aufzubauen ist (laut Lehrplan) eines der Kernziele, aber die Rechtschreibung dieser erlernten Worte wird nicht gelehrt. Log…

  • Welche Fremdsprache darf es sein?

    Midnatsol - - Primarstufe

    Beitrag

    Zitat von DeadPoet: „Wenn SuS in Deutsch bestimmte Dinge können, profitiere ich auch am Gymnasium im Fach Englisch davon. Wenn sie diese Dinge nicht können ... und auch in Englisch eigentlich nicht wirklich etwas mitbringen, liegt für mich schon die Frage nahe, ob es nicht sinnvoller wäre, die Zeit in Deutsch zu investieren. “ Anekdote hierzu: Vor wenigen Wochen unterhielt ich mich nach Stundenende noch ein wenig mit ein paar Schülern, es ging um eine Englisch-Förder-AG. Eine Schülerin sagt: "Se…

  • Unterrichtsbefreiungen vor/nach Ferien

    Midnatsol - - allgemein

    Beitrag

    Ist mir völlig klar, @plattyplus. Nichts anderes sagte ich in meinem letzten Satz. Trotzdem sind die Kinder schulpflichtig und haben sich halt genauso an die Ferienzeiten zu halten wie wir Lehrer. Wenn sie sich darüber hinwegsetzen, müssen sie halt die (verschmerzbaren) Konsequenzen tragen, aber deswegen muss doch die Schule die Regeln nicht aufheben. Schule ist kein Wunschkonzert. Ich bin da mit meiner SL inzwischen wie gesagt völlig d'accord. Den Vorschlag der 1-2 "freinehmbaren" Tage fände ic…

  • Unterrichtsbefreiungen vor/nach Ferien

    Midnatsol - - allgemein

    Beitrag

    Direkt vor Ferien oder langen Wochenenden gibt es bei uns Beurlaubungen nur durch die Schulleitung persönlich, wir (Klassen-) Lehrer sind da aus dem Schneider. Hier meine Prognose zu seinen Bescheiden (wobei es dieses "Hotel-/Restaurant-/...-Problem bei uns in der Gegend so nicht gibt): Zitat von Scooby: „- Wir betreiben [ein Restaurant | ein Hotel | ein Geschäft] und können deshalb während der Ferien nicht mit der Familie verreisen. Nun wollen wir wenigstens einmal ein verlängertes Wochenende w…

  • Welche Fremdsprache darf es sein?

    Midnatsol - - Primarstufe

    Beitrag

    Dead Poet hat die Situation meiner Ansicht nach prima beschrieben. Solange Englischunterricht an den Grundschulen so läuft wie bislang, bin ich dafür ihn abzuschaffen. Er ist nicht nur wenig effektiv, in vielen Fällen ist er sogar kontraproduktiv, und das sogar doppelt: Die Kinder lernen die Sprache nicht vernünftig, sodass wir in Klasse 5 die Fehlkonstrukte in den Köpfen der Kinder zu korrigieren, und es geht Zeit für anderen, sinnvollen Fachunterricht verloren. Zentraler Kritipunkt ist für mic…

  • 2. Staatsexamen trotz Vorstrafe

    Midnatsol - - allgemein

    Beitrag

    Auch in NRW musst du bei der Bewerbung für das Referendariat ein erweitertes Führungszeugnis einreichen und irgendwann (ich bin nicht mehr sicher ob zur Einstellung ins Ref oder dann später in den Schuldienst) musste ich auch unterschreiben, dass ich nie wegen einer Straftat verurteilt wurde. Mich würde übrigens mal eure Einschätzung zu dieser Regelung interessieren. Ich bin nämlich unentschlossen, was ich davon halten soll, dass jede Verurteilung (mit hoher Wahrscheinlichkeit - lieber TE, ich b…

  • Zitat von Krabappel: „ Außerdem gibt es tolle Privatschulen mit besseren Arbeitsbedingungen aber weniger Gehalt, die Kollegen, die so eine Schule vorziehen, kann man an einer Hand abzählen. “ Hier geht es ja aber nicht um weniger Gehalt für gute Arbeitsbedingungen ("Na super, ich soll mir also mit meinem Gehalt erträgliche Arbeitsbedingungen kaufen; das ist Aufgabe des Staates, nicht von MIR!" *grummel*, *Unzufriedenheit*, *Jobwechsel bei nächster Gelegenheit*), sondern um gleiches Geld (wie es …

  • Probleme an neuer Schule

    Midnatsol - - allgemein

    Beitrag

    Ich persönlich wäre vorsichtig, da direkt Bossing zu unterstellen, da dies eine gewisse absichtliche gegen die TE gerichtete Niedertracht auf Seiten der SL impliziert. Ich finde Connis Beitrag Nr.13 prima, denn er zeigt sehr gut, dass ein Gros des Handelns der SL (insb. Entzug der Klassen + der Klassenleitung nach/während der zweiten Krankheitsphase) durchaus sachlich erklärbar ist, ohne da gezielte Aktionen gegen die TE zu unterstellen. Mehr Kommunikation auf beiden Seiten (!) wäre sicherlich h…

  • kulturelle Missverständnisse

    Midnatsol - - allgemein

    Beitrag

    Auch mir fiele kein einziges Beispiel eines solchen kulturellen Missverständnisses ein. Mich erinnert der Thread an mich selbst, nachdem ich aus der Uni raus war. Woher rührte diese Nervosität? Aus der Uni: Es gab genau EIN Seminar, das ohne Wahlmöglichlichkeit für alle Lehramts-Philosophiestudenten vorgeschrieben war. In diesem sollte uns der Prof auf den Lehreralltag vorbereiten: Was muss man tun und beachten, wenn man Philosophie unterrichtet? Es wurden zwei Kernbotschaften vermittelt: 1) Man…

  • Zitat von Krabappel: „Also auf die Qualität des Umgangs kommt's an, nicht auf die Quantität. “ wahre Worte! Gilt im Privaten wie in der Schule. Deswegen halte ich den Vertretungswahnsinn, der betrieben wird, damit bloß keine Unterrichtsstunde ausfällt, auch für absolut verfehlt. Mein Vertretungsunterricht, den ich heute für eine Spanisch-Kollegin gab, war für die Schüler weniger wertvoll als eine Stunde Schlaf oder ruhige Arbeit zu Hause, weil ich das (immerhin vorhandene) Material mangels Sprac…

  • Zitat von Schmidt: „Wenn eine Frau nicht daheim bleiben und Kinder erziehen will, dann muss sie das eben kommunizieren und die Umsetzung planen. “ Und warum muss sie das extra kommunizieren, statt dass wenn ein Kind Thema wird, einfach ergebnisoffen die Frage angegangen wird? Weil es gesellschaftlich als Norm angenommen wird, dass die Frau das Kind erzieht. Wenn sie sich an diesen Standard nicht halten will, muss sie das kommunizieren. DASS eine Frau mit der Standardrollenverteilung brechen kann…

  • Diskriminierend wäre es, wenn die Begründung für Gehaltsunterschiede wirklich darin läge, dass hauptsächlich Frauen den Beruf ausüben. Wenn es hingegen nur so ist, dass man in dem Beruf weniger verdient (Fakt 1) und man in ihm weniger verdient als in anderen (Fakt 2) ist es nicht diskriminierend. Offiziell gibt es zwischen Fakt 1 und 2 sicher keinen Zusammenhang, ob es dennoch ein Faktor ist, lässt sich nur mutmaßen.

  • Attestpflicht für Lehrer vor Ferien?

    Midnatsol - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Ruhe: „ Zudem sind einige hier der Meinung (korrigiert mich, wenn ich da was falsch verstanden habe; es kommt bei mir nur so an), dass man nicht krank ist, sondern nur "blau macht", wenn man sich krank meldet. * Atteste kann man sich erschleichen * Wenn der Partner anruft ist das verdächtig. * Eine Email schreibt man, weil man sich dem Gegenüber nicht stellen will. usw. Wie meldet man sich denn nun eigentlich glaubhaft krank, wenn man wirklich krank ist? “ O.Meiers letzte Kommentare wa…

  • Referendar unterstützen im UB

    Midnatsol - - Referendariat

    Beitrag

    Dass man sich mit dem Ausbildungslehrer abspricht, ist durchaus Usus. Manche tun das genauer, manche nur grob. Wenn der Ausbildungslehrer dann so einen Thread hier startet, kann der Reffi da wenig für. Von daher ist es vllt. nicht optimal, aber bei nicht ganz depperten Fachleitern wohl auch kein Weltuntergang. Ich finde auch, dass das - wenn es zu einem brauchbaren Ergebnis führt - eine coole Stunde für alle Beteiligten werden KÖNNTE, eben weil es von der Norm abweicht und daher sicher die Behal…

  • Beförderung von A13 auf A16?

    Midnatsol - - allgemein

    Beitrag

    Wow, ich lese den Text und alles in mir schreit: "Umbridge!": - Will in kompletter Eigenregie Kollegen bewerten ("mag es aber nicht, wenn jemand meint, mich bevormunden zu müssen, und ich sehe es schon als Eingriff an, in Zukunft keinerlei Mitspracherecht mehr bei der Entscheidung über Beförderungen innerhalb des mir unterstellten Lehrerteams zu haben.") - und über ihre Karriere entscheiden ("auch wenn ich als direkte Vorgesetzte eine weitere Beförderung des Mannes, der nur als Fachlehrer arbeit…

  • Wie oft und was wird bei euch geputzt?

    Midnatsol - - allgemein

    Beitrag

    Bei uns wird 1x pro Woche gewischt, der Müll wird jeden Tag geleert. Offiziell fegen die Reinigungskräfte außerdem täglich, aber nur, wenn der Ordnungsdienst der Klasse den Raum besenrein verlässt ... ... ... clever, was? Grundreinigung inkl. Putzen der Fenster 1x pro Jahr. Wie es mit den Toiletten aussieht, weiß ich nicht. Der Schulhof wird von den Schülern selbst entmüllt, ebenso die Treppenhäuser. Dazu gibt es klassenübergreifend Ordnungsdienste. Vor den Elternsprechtagen gibt es außerdem imm…

  • Ich habe einmal im Ref was ähnliches, aber noch deutlich unpassenderes, gebracht: Ich habe einer (BdU-) Klasse eine Gardinenpredigt gehalten, als sie sich gerade mal total daneben benamen, und ihnen gesagt: "Manchmal seid ihr super drauf, dann kommen wir hier richtig gut voran und ich denke mir 'die Klasse hat echt Potential!', und dann gibt es Stunden wie heute, wo ihr euch wie die letzten Arschlöcher verhaltet." Tja, das A-Wort habe ich aus der Situation heraus benutzt, und es auch lange bereu…

  • Da die ggf anstehende neue Untersuchung ja auch vor, nicht am 1.5. anstünde würde ich einfach mal das alte Zeugnis der Bewerbung beilegen. Wenn sie es nicht akzeptieren werden sie sich schon melden. Viel Erfolg!