Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Natürlich muss man zu Konferenzen erscheinen.Wie soll das denn sonst funktionieren? Dieser Anspruch "Das ist mein freier Tag, da komme ich nicht" führt genau dazu, dass einige Stundenplaner auf dem Standpunkt stehen, dass freie Tage möglichst vermieden werden, das geht so weit, dass Stunden verschoben werden, nur damit jemand keinen freien Tag hat. Nein, es geht nicht immer, alle Wünsche zu erfüllen, aber inwieweit es geht, hängt eben auch von den Ansprüchen und der Bereitschaft des Kollegiums a…

  • Wenn meine Schüler für diese Demos um eine Beurlaubung bitten würden (bislang hat es keiner getan), würde ich sie auffordern, eine ausführliche Begründung zu schreiben, aus der ich ersehen kann, dass ihnen das Thema wirklich unter den Nägeln brennt. Und dann würde ich diskutieren wollen, wie sich das mit den Kaffee-to-go-Bechern verträgt und was man selbst sonst noch so beizutragen hat. "Oma hat Geburtstag" reicht ja auch nicht. Da müsste Oma schon zu einem imaginären Freund mutieren (danke dafü…

  • Das mit dem Dienstweg über den Schulleiter würde ich genauso sehen. Ansonsten kann ich mich den Vorschreibern nur anschließen: Unbedingt noch einmal das Gespräch suchen, gerade wenn sich bei dir im Kopf gerade alles dreht. Danach kannst du immer noch kündigen, aber wie schon beschrieben sind das Phasen, die fast jeder erlebt, und wenn du Unterstützung und Zuspruch bekommst, wird es leichter. Wenn dich alle zu deinem Entschluss zu kündigen beglückwünschen sollten, wäre das was anderes. Aber mein …

  • Ist jetzt auch nur Spekulation, aber: Klingt für mich nach einer kleinen Nervensäge, aus der eine große Nervensäge werden wird. So einer, der einen Tomatensalat ohne Tomaten bestellt und dann zurückgehen lässt, weil das Steak fehlt. Der wegen drei Blättern auf seinem englischen Rasen den Rechtsanwalt einschaltet und sich ein Auto mit eingebauter Vorfahrt kauft, mit dem er die anderen von der Bahn zu pusten trachtet. Leute, die man ungern in der Nachbarschaft wohnen hat. Wenn du versuchst, dieser…

  • Zitat von Flupp: „4. Alle, die sich selbst dafür auf die Schulter klopfen, wie sie mit Ach und Krach das Abi geschafft haben, “ ... sollten sich mal überlegen, wie sie reagieren würden, wenn jemand dieselbe Problematik für Deutsch oder Englisch hier schildern würde. "Hat seit sechs Jahren kein Buch gelesen und keinen Aufsatz geschrieben, keine Vokabeln gelernt, kennt die Grammatik nicht ..." so etwa würde das klingen. Aber in Mathe ist das ja gar kein Problem?! Das soll eine allgemeine Hochschul…

  • Gehalt nach OBAS und PE - Vergleich

    Piksieben - - Seiteneinstieg

    Beitrag

    Genau, die längerfristige Sicht ist hier wichtig. Du bist erst 30. Nimm soviel Ausbildung mit, wie es geht, und das wäre in dem Fall OBAS. Es ist nicht nur die Aussicht auf Verbeamtung, sondern um die Aufstiegschancen. Später OBAS dranzuhängen ist bestimmt sehr quälend - bring die Ausbildungssituation lieber gleich hinter dich. Mir war es damals wichtig, ein Jahr länger zu lernen, und das habe ich nicht bereut.

  • Zeugnisprogramme

    Piksieben - - allgemein

    Beitrag

    Ich kann bestätigen, dass es keinen Sinn macht, sich in die Untiefen von Schild einzuarbeiten, weil man einen Zeugnisvordruck sucht. Bis man das alles begriffen und für die Schule angepasst hat, hat man dreimal einen ordentlichen Serienbrief in Word angefertigt. Da würde ich mir jemanden suchen, der sich mit sowas auskennt und mir helfen lassen.

  • Also ich finde viele Meetings anstrengender als Unterricht. Im Unterricht bleibe ich wenigstens wach - auch wenn ich im Anschluss vielleicht müde bin. Bei länglichen Meetings kämpfe ich schon währenddessen mit dem Schlaf und werde auch hinterher nicht mehr richtig wach.

  • Gymnasium oder Gesamtschule

    Piksieben - - allgemein

    Beitrag

    Ich wünschte, ich hätte mehr leistungsorientierte Schülerinnen und Schüler, echt. Was ist verkehrt daran, etwas leisten zu wollen? Man darf das halt nicht verwechseln mit "notengeil" sein, also die Lehrerin mit Kuhaugen anstarren und um eine 2 zu betteln, mit einem gaaanz langen Minus, aber vorne die 2 ... Ich hatte am Gymnasium in der Oberstufe auch eine Mitschülerin, die bei einer 2 in Tränen ausbrach und ja, das war sowas von mega-uncool. Ich möchte auch zu bedenken geben, dass durch die vers…

  • Dreck und Müll in der Schule

    Piksieben - - allgemein

    Beitrag

    Ja, jetzt kommt groß die Digitalisierung, das ist offenbar leichter als der vielen Wegwerfkaffeebecher Herr zu werden. Ich weiß noch, dass ich als Kindergartenmutter aufgefordert wurde, meinen Kindern keine Trinkpäckchen mitzugeben. Jetzt sehe ich keine Trinkpäckchen, sondern -pakete von Eistee und ähnlichem Zuckerkram. Und man kommt mit Pizzakartons und Chipstüten. Ja, da gebricht es uns auch an Schulkultur: Es genügt nicht, Müll fachgerecht zu entsorgen. Man kann Müll auch vermeiden. Ist gar n…

  • Ihr seid ja ulkig. Blättert ihr auch lieber im Telefonbuch statt Nummern online nachzuschauen? Oder zieht den Brockhaus aus dem Regal? Man kann Volltextsuche machen und vor allem die Schrift vergrößern. Das war doch längst überfällig! Und warum sollte man das ausdrucken? Ich habe ungefähr fünf Arbeitsplätze, die Klassenräume nicht mitgerechnet. Ich bin froh um jeden Zettel weniger!

  • Es war die Rede von den Eltern, die an ihre Grenzen kommen. Nicht die Kinder. Die werden irgendwie groß und mehr oder weniger lebensfähig. Aber die Eltern? Die sind dann durch. Ich habe ja manchmal die Theorie, dass das so eingerichtet ist, damit rechtzeitig Platz für den Nachwuchs Platz ist.

  • Wie umgehen mit wichtigtuerischen Kollegen

    Piksieben - - allgemein

    Beitrag

    Ich verstehe nicht ganz, warum "durchschnittlich" jetzt so eine Herabsetzung sein soll. Vielleicht bezog sich das nur auf unser Alltagsgeschäft und war gar nicht wertend gemeint. Wenn ich mal wieder was vergessen habe, bin ich immer froh, zu wissen, dass andere auch schonmal was verschusseln und ich insgesamt da im Durchschnitt zu liegen scheine. Das mit dem ewigen Zuspätkommen ärgert mich allerdings auch. Ich finde es schon dreist, was sich einige herausnehmen. Ich finde es auch schwierig, wenn…

  • Ich finde photoscape total super. Kostet nix und erklärt sich von selbst. Du kannst sowas aber auch in Powerpoint machen. Du brauchst nur die Weihnachtsmützen als png, also ohne Hintergrund.

  • Zitat von Aviator: „ Ich durfte dann zu einem Gespräch mit der SL und Abteilungsleitung, wo ich aufgefordert wurde, mit den SuS selbst Bewertungskriterien zu entwickeln ("Die SuS sind ja nun seit rd. 14-15 Jahren SuS, die haben da gute Kenntnisse, die Sie auch nutzen können.") sowie eine detaillierte Reihenplanung vorzulegen. Nach meinem Empfinden wurde nicht gefragt. Ich habe nun für das nächste Gespräch den Personalrat muteinbestellt. Frage: wo liegt der Fehler? “ Der Fehler liegt darin, dass …

  • Umgang mit unprofessionellem Kollegen...

    Piksieben - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Krabappel: „darf ich fragen, ob diese Aussage von einem Mann oder einer Frau stammt? “ Das verstehe ich jetzt nicht. Hätte ich schreiben sollen: "Man muss mit jeder Kollegin und jedem Kollegen ...?" Sorry, wenn das nicht klar wurde - das habe ich jedenfalls gemeint. Ich bin selbst eine Kollegin und bestimmt auch nicht immer einfach

  • Umgang mit unprofessionellem Kollegen...

    Piksieben - - allgemein

    Beitrag

    Einige Leute sind so lernfähig, dass ein offenes Gespräch hilft. Manche merken sogar von selbst, dass ihr Verhalten nicht so gut ankommt. Manchmal erledigen sich solche Konflikte sogar von selbst, weil man irgendwie doch einen Weg findet, miteinander auszukommen. Und einige Leute umfährt man am besten weiträumig, die merken gar nichts. Was ich sagen will: Es kommt immer drauf an, und man muss für jeden Kollegen irgendwie einen Weg finden, miteinander auszukommen. Ich versuche immer herauszufinde…

  • Zitat von Spaetstarter: „Zitat von Kiggie: „ “ Und da sag mir noch mal einer Lehrer würden händeringend gesucht. Man hängt sich bei einem Uniabsolventen an 1 Semester und der Berufserfahrung auf? Sollte dem wirklich so sein und die lassen nicht mit sich reden, dann kommt diese Variante für mich nicht in Frage. Bevor ich den Studiengang zu Ende studieren, noch mal 2 Jahre in der freien Wirtschaft bleibe und dann noch Master und Referendariat dran hänge würde ich direkt in das BK Lehramtstudium we…

  • Zitat von Buntflieger: „ Ich glaube, dass ich mich hier nicht zu wiederholen brauche, aber für diejenigen, die hier neu sind und die "Story" nicht schon kennen: Seit Monaten werde ich im Referendariat massiv unter Druck gesetzt, im Vergleich zu meinen Mitreferendaren wird von mir Perfektion erwartet und die (natürlich neben vielen Stärken auch vorhandenen) Schwächen werden sukzessive zum Ausschlusskriterium aufgebauscht. Kurzum: Ich vermute, dass man mich loswerden möchte. "Man" bedeutet hier: I…

  • Das mit der Prozentrechnung ließe sich ja reparieren. Überhaupt, Mathelehrer sind ja Kummer gewöhnt. Mich entsetzt das fehlende Textverständnis fast noch mehr. Sie haben keinen Begriff davon, was es heißt, sich mit etwas zu beschäftigen, etwas zu verstehen, selbstständig zu erarbeiten. Neulich wurde ich gefragt, wozu denn ein Stichwortverzeichnis gut sein soll. Die fehlenden Grundkenntnisse sind bei uns Dauerthema.