Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 563.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von netssnap: „Erstmal vielen Dank! Es geht um den Grund, warum Lehrer bestimmte Feedbackformen verwenden, beispielsweise setzt er einen Beitrag eines Schülers in Beziehung zu einem vorherigen Beitrag um gegebenenfalls einen Zusammenhang herzustellen oder die Antworten zu vergleichen. “ Hallo netssnap, sicherlich ist das auch irgendwie eine Form der Rückmeldung, aber ich würde hier eher in erster Linie von Techniken der Gesprächsführung/Moderation sprechen und weniger von einem gezielten F…

  • Zitat von netssnap: „Hallo, ich bin auf der Suche nach verschiedenen Wirkungen der Feedbackformen des Lehrers z.B den Beitrag präzisieren, den Beitrag in Beziehung setzen etc. Ich bin selbst schon auf eigene Ergebnisse gekommen, würde jedoch gerne weitere Wirkungsweisen sehen. Wisst ihr da gute Quellen, in denen man dazu etwas findet? Gruß “ Hallo netssap, da kann ich dir ganz frenetisch das aktuelle Friedrich Jahresheft 2019 empfehlen. friedrich-verlag.de/shop/feedback-590037 der Buntflieger

  • Zitat von Lehramtsstudent: „Danke für eure vielen Tipps! Ich werde sie in der kommenden Woche umsetzen (natürlich nicht alles auf einmal, aber zumindest das bestimmtere Auftreten meinerseits in der Klasse, das konsequente Maßregeln bei Regelverstößen und die Beziehungsarbeit) und berichten, wie es geklappt hat. Klar wird sich die Klasse nicht von 0 auf 100 verändern, aber Fortschritte muss es aufgrund meiner Bewertungssituation bereits in solch einem Zeitraum geben. “ Hallo Lehramtsstudent, du w…

  • Zitat von CDL: „Die Schwelle nicht in den eigenständigen Unterricht entlassen zu werden ist ja schon sehr hoch, die 2x zu reißen ist also nicht leicht. ... Mit unzureichend qualifizierten Kollegen die ihre Aufgaben nicht wahrnehmen können wäre diesen aber wohl auch nicht geholfen. ... Glas ist an den meisten Tagen dreiviertel voll, weil ich dankbar bin noch am Leben zu sein und die Kämpfe führen zu können die das Leben noch für mich bereit hält. Für mich ein großes und nicht selbstverständliches…

  • Zitat von CDL: „...die du wie ich finde zu wenig relativierst. Ich mache auch manche suboptimale Erfahrung im Ref, gehe aber nicht direkt davon aus, dass diese individuelle Erfahrung repräsentativ wäre um verallgemeinernd zu beurteilen wie das gesamte Referendariat verläuft."Enttäuschung" ist ein Gefühl, das eine vorhergenden Täuschung voraussetzt, im Regelfall eine Selbsttäuschung, weil eine falsche Erwartungshaltung durch die Realität nicht bestätigt wurde. Manche Enttäuschung ist insofern ein…

  • Zitat von CDL: „ In meinem Kurs sind inzwischen fast 30% der urprünglichen Anwärter nicht mehr dabei. Rund 20% waren Verlängerer die nicht in den eigenständigen Unterricht entlassen werden konnten. In Einzelfällen tragisch, weil einfach nur die Lernzeit im Ref zu kurz war und die Leute mit einem Jahr mehr Ref bestehende Lücken (v.a.bei der Unterrichtsplanung) sicherlich hätten schließen können, ... Die Qualität des Refs hängt natürlich von Menschen ab, allerdings von vielen Menschen, so dass man…

  • Zitat von Lehramtsstudent: „@CDL: Du hast vollkommen Recht, die Maßnahmen muss ich bestimmend ankündigen und auch durchsetzen. Die Hauptgründe, warum ich es bislang nicht machte, waren die Unsicherheit, ob ich Maßnahme X überhaupt darf (Weil ich schon einmal einen Fall hatte, bei dem mir im Vorfeld von mehreren Personen gesagt wurde, dass ich Maßnahme X anwenden dürfe, nur um dann in der konkreten Durchsetzungssituation zu erfahren, dass es doch nicht so sei.), und vlt. auch die Hoffnung, dass e…

  • Zitat von Krabappel: „Wo beschwert sich denn jemand über den Referendar? Und wie soll man ihn als Englischkollegen aus allen schwierigen Klassen raushalten? Was, wenn alle Klassen schwierig sind? Man kann als Mentor anfangs dabei sein, damit Unterricht überhaupt möglich ist. Aber man kann nicht neben dran stehen und Maßregeln oder einflüstern, was zu sagen wäre, sonst macht man den Referendar unglaubwürdig und entzieht ihm das letzte Bisschen Autorität. Hinterher hilft der Mentor ihm bei der Ref…

  • Zitat von Krabappel: „Zitat von Lehramtsstudent: „@Krabappel: Es liegt vor allem daran, dass kein Mensch einen auf diese Situationen vorbereitet und es einfach heißt "Mach mal. Du MUSST das jetzt können." Woher um Himmels Willen? “ Wie meinst du das? Du gibst hier schon seit Jahren Tips, müsstest also zumindest geahnt haben, was dich erwartet. Und "du musst das jetzt machen", nicht "du musst das jetzt können". Aber machen musst du, wie soll dir das jemand abnehmen? In der Fahrschule sitzt der Le…

  • Zitat von Lehramtsstudent: „@Buntflieger: Wegen solchen Details schicke ich dir lieber eine PN. “ In Ordnung! P.S.: Mir ist gerade eingefallen bzw. aufgefallen, dass du bereits im eigenverantwortlichen Unterricht sein müsstest (?) und dann ist ein Seminarwechsel natürlich nicht mehr möglich und allenfalls mit Hilfe des Seminars (was ohnehin die weitaus günstigere Lösung wäre) ein Schulwechsel denkbar. Das ist allerdings nur die absolute Extremlösung, wenn du mit Kollegium/Mentoren/Schulleitung a…

  • Zitat von Lehramtsstudent: „Die Schulleitung ist kaum eine Unterstützung, weil sie der Meinung ist, dass ich das als Referendar hinzukriegen habe (obwohl selbst erfahrene Kollegen ihre Schwierigkeiten bei der Klasse haben). Es müsse ein Lernzuwachs erkennbar sein und ich müsse abwechslungsreichen und guten Unterricht halten, um sie zu kriegen - nur Arbeitsblätterarbeit darf ich nicht (und selbst in solchen Phasen kommt ihnen die Langeweile und damit ein Anlass zum Quatsch machen). Habt ihr eine …

  • Die letzten Beiträge haben in diesem Thread nichts verloren. Ich werde an dieser Stelle auch nicht darauf antworten. der Buntflieger

  • Zitat von Krabappel: „Üben, nonverbale Signale auszusenden, dafür gibt's verschiedene Möglichkeiten. Eine davon könnte das Trainieren von Pantomime vor der Klasse sein. Wo liegt das Problem? Dass dir jemand einen konkreten Tip gibt? Es damit wagt, zu signalisieren, dass du nicht perfekt bist? Oder gehts um was Allgemeineres, dass man zwei Staatsexamen braucht und viel zu lernen man noch hat, obwohl man schon 25 oder 35 ist? “ Hallo Krabappel, das Problem liegt darin, dass im obigen Fall dort, wo…

  • Zitat von Krabappel: „Es gibt einen Unterschied zwischen "Ich sage dem steif wirkenden Referendar, er solle mal verschiedene Möglichkeiten der Körpersprache ausprobieren, z.B. komplett pantomimisch" und "Ich mache mich als Schulleiter lächerlich, weil ich einem Lehrer vorschreiben will, ob er hü oder hott vor der Klasse sagt, gepaart mit dem Konflikt, den dieser SL mit einem Kollegen auf diese gestörte Weise ausübt, obwohl er weiß, dass der Kollege nicht noch 25 Jahre mit ihm zusammenarbeiten wi…

  • Zitat von Bolzbold: „Jede Schulleitung, die halbwegs etwas in der Birne hat, wird wissen, dass sie sich komplett lächerlich macht, wenn sie das als Dienstanweisung herausgibt. Rein rechtlich betrachtet hat die Schulleitung hier keine Weisungsbefugnis, weil gerade die verbale Ermahnung integrativer Bestandteil von Erziehung im Unterricht ist. Ich frage mich im Gegenzug sogar, wie man das ausschließlich non-verbal hinbekommen will - ohne dabei völlig bescheuert auszusehen... “ Hallo Bolzbold, so a…

  • Zitat von hai.di: „Weiß nicht ob es an mir liegt oder Quereinsteiger wirklich so "gehasst" werden. Bin aus meinen alten Jobs so ein "Chaos" und feindliche Gesinning mirgegenüber einfach nicht gewohnt und kann und will mich an so etwas auch nicht gewöhnen. Es ist wirklich so dass ich nach Hause komme mich ins Bett lege und nur noch heule. Viel arbeiten war für mich nie ein Problem, aber dieses Drumherum ist wirklich nicht zu ertragen “ Hallo hai.di, willkommen im Schuldienst! *Ironie on* Ich bin …

  • Zitat von WiederimSchuldienst: „Hallo, ich bin ziemlich platt - wie weit reicht eigentlich die Weisungsbefugnis der Schulleitung - darf sie mir vorschreiben, dass ich bitte "nur non-verbal auf Störungen" durch SuS reagiere und jeden verbalen Eingriff (also: Ermahnung) unterlasse? Abgesehen davon, dass ich schon beides versucht habe - aber sorry, nur non-verbal darauf aufmerksam zu machen, dass das laute Reden einer ganzen Clique den Unterricht stört, scheint mir doch eher eine unlösbare Aufgabe …

  • Zitat von Wollsocken80: „Warum ist eigentlich Alkohol erlaubt und Ecstasy nicht? Der Herr Staatsanwalt hat nur gelacht. Ja, so ist es halt mit der hiesigen Moralvorstellung vereinbar, einen rationalen Grund gibt es dafür nicht So ist das auch mit dem Abtreiben eines ungeborenen Kindes. Es spielt für die Gesetzgebung schlussendlich gar keine Rolle, ob eindeutig belegt ist, dass der Fötus bis zur soundsovielten Schwangerschaftswoche schmerzunempfindlich ist, denn wir haben es hier mit einer rein e…

  • Zitat von Valerianus: „Es hat immer noch keiner auf die Frage geantwortet, ob es denn Mord ist, wenn ein Kind nach Einsetzen der Eröffnungswehen "abgetrieben" wird. Stattdessen wird völlig an der Frage vorbei auf inzestuöse Missbrauchsfälle angespielt und die finanziellen und psychischen Folgen in Familien mit behinderten Kindern instrumentalisiert. Darum geht es in dem Gesetz nicht (in der Mehrheit der Fälle). Wenn du glaubhaft behauptest, dass du Depressionen bekommst, wenn du dein Kind austrä…

  • Zitat von Wollsocken80: „Pflanzen richten sich nach der Sonne aus, das ist eine biologische Reaktion auf einen Umwelteinfluss. Pflanzen haben dennoch kein Schmerzempfinden und auch kein Bewusstsein. Ich finde es geradezu drollig, wie hier plötzlich versucht wird "wissenschaftlich" zu argumentieren. Als würde das Strafgesetz auf wissenschaftlicher Erkenntnis beruhen. Das Strafgesetz widerspiegelt einen moralischen Konsens und hat mit Wissenschaft im Sinne von naturwissenschaftlicher Forschung gem…