Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • #FridaysforFuture - Nanu, Frau Merkel!

    yestoerty - - allgemein

    Beitrag

    Also von meinen Schülern war keiner an dem Freitag nach Altweiber demonstrieren, an dem Schulfrei war, aber heute ganz viele.

  • Bei uns haben teilweise Klassen heute einen Unterrichtsgang beantragt. In einer Klasse hatte ich heute 4 Leute sitzen, der Rest war davor spontan gegangen. Bei einigen habe ich so was gehört wie: wie lange soll das denn gehen? Wenn das Wetter so bleibt geh ich aber gleich nach Hause.

  • Optionen Sabbatjahr

    yestoerty - - allgemein

    Beitrag

    Gibt es nicht jetzt auch das halbe Sabbatjahr? Also ein Jahr sparen und ein halbes Jahr freigestellt werden. Hab ich für NRW mal gelesen. Und falls man sich beurlauben lässt: für so lange Auslandsaufenthalte greifen die meisten Krankenversicherungen eh nicht und man muss sich separat versichern, da wäre der Wegfall der Beihilfe dann unproblematisch. Und was die 10 Jahre angeht: ein Kollege hat Seins definitiv vorher beantragt, allerdings nach der Verbeamtung auf Lebenszeit und da er 6/7 macht wi…

  • Stimmt, da hab ich jetzt von mir auf die geschlossen.

  • Ich sag dazu nur 43er mit Cola das schmeckt in meiner Erinnerung nach Labello.

  • Mein Vorschlag war, dass sie dann die 2 Monate bis zu den Ferien durch den Papa die Betreuung sichert. So bekommt sie wenigstens auch die Ferien bezahlt und in Summe mehr Geld.

  • Elternzeit musst du (bei Entbindung am VET oder später) nach einer Woche beantragen, sonst spätestens am VET + 7 Tage. Elterngeld musst du dich nicht hetzen, das bekommst du eh erst nach dem Mutterschutz und dann auch rückwirkend. Um die 2 Monate zu überbrücken kann der Vater natürlich auch im 13. und 14. LM in EZ gehen und EG beantragen, statt gleichzeitig mit der Mutter. Alternative könnt ihr beide in Teilzeit gehen (bei 25-30 Stunden und gleichzeitiger TZ für 4 Monate im Anschluss an das EG w…

  • Wir haben Karneval von Freitag bis Mittwoch frei. Rosenmontag ist allerdings ein Brauchtumstag und den Freitag arbeiten wir am Tag der offenen Tür vor. Ansonsten sind es teilweise Brückentage, aber auch nicht immer, weil an einem davon eine FHR Klausur stattfindet. Ich wäre eindeutig pro gebündelt einsetzen. Ist halt aber blöd an einem Brückenfreitag zu arbeiten wenn der Kindergarten zu ist.

  • „Alte“ Schüler

    yestoerty - - allgemein

    Beitrag

    Interessanterweise ist das ein Schüler, der nicht durch permanentes Gequatsche aufgefallen ist und ich hätte ihn vor 9 Jahren für 2 Jahre, also kein Drama. Ein anderer Moderator hat übrigens mit mir sein Ref gemacht und macht das noch immer nebenbei, schon zu Unizeiten. Und zum Glück reden die morgens wenn ich fahre auch noch nicht so viel

  • Schwangerschaft - wie SL mitteilen...?

    yestoerty - - allgemein

    Beitrag

    Ich übernehme jetzt genau so eine Abschlussklasse. Der Mutterschutz der Kollegin beginnt ungefähr am letzten Schultag der Klasse (Anfang Mai). Da ich gerade aus meiner EZ komme sind wir bis dahin zusammen dein. Das entlastet sie, mich und auch die Klasse. (Aber so schön passt es natürlich selten.)

  • Als Kontrast dazu: Eine Kollegin hat es erst in der 18. gesagt, und den Kollegen und Schülern dann erst so in der 25.

  • Ich war beim 2. Kind in der 6. Woche und ging zum stellvertretenden Schulleiter, der gerade über der neuen UV saß: „Sag mal würdest du wissen wollen, wenn jemand schwanger wäre, aber es noch nicht offiziell sagen wollen würde und nicht mal sicher ist, ob die Schwangerschaft intakt ist?“ Er guckte mich daraufhin schockiert an und sagte: „sag jetzt nicht, dass Xy schwanger ist!“ „äh nein“ „xx?“ „nein, also würdest du es wissen wollen?“ „ja bitte“ „ich“ dann fiel er mir um den Hals, sagte „ich freu…

  • „Alte“ Schüler

    yestoerty - - allgemein

    Beitrag

    Einen Schüler von mir aus dem Ref höre ich andauernd morgens im Lokalradio.

  • Ist halt immer ein persönliches Abwägen. Aber vielleicht kannst du eine schwangere Kollegin ins Vertrauen ziehen, die dich sonst informiert, wenn ansteckende Krankheiten umgehen? Und schlechtes Gewissen solltest du nicht haben. Ist halt so. Aber ich würd es nicht zu spät sagen, auch um die Annehmlichkeiten in Anspruch nehmen zu können In NRW muss man dann keine Mehrarbeit oder Pausenaufsichten mehr machen. Aber je nach Verhältnis auch nicht zu früh, hatte selbst eine Fehlgeburt in der 8. Woche u…

  • Herzlichen Glückwunsch und ich möchte noch folgendes hinzufügen: ich persönlich würde erst gehen wenn ich das Herz des Krümels im Ultraschall gesehen habe und ein Mutterpass ausgestellt wurde. (Es sei denn du willst aus irgendwelchen Klasssen, Aufgaben raus, dann reicht auch eine Bestätigung vom Gynäkologen.) Hab es immer persönlich gesagt und die SL freut sich immer mit jedem, egal welches Loch dadurch entsteht.

  • Mein Mann war Informatiker in der freien Wirtschaft und ist jetzt in den öffentlichen Dienst gegangen, weil die unbezahlten Überstunden, wenn ein Projekt fertig werden muss, einfach absolut nicht familienkompatibel sind. Klar verdient er jetzt weniger, arbeitet aber auch deutlich weniger und die Arbeitszeit sind auch berechenbarer. Homeoffice, Teilzeit... gibt es da alles ohne Probleme. Wenn man Gehälter vergleicht muss man so was auch bedenken.

  • Ein Kollege bei uns gibt selbst einen Zertifikatskurs und eine Kollegin sitzt da gerade drin. Sie sagt, dass sie gut mit kommt, sie hat das Fach aber auch schon selbst angefangen zu studieren, nur nicht beendet. Ich glaube da kann man sich sehr rein hängen und es super machen oder so gerade das Minimum liefern. Ich weiß von dem Kollegen jedenfalls, dass die Motivation und das Engagement sehr variieren. Bei uns werden Leute mit Zertifikatskurs meine ich nicht in AHR sondern in nicht-Prüfungsfach-…

  • Keine Ahnung welches Fach du hast, aber wir machen das dann einfach mit den Bildungsgängen mit gleichen Vorgaben zusammen. Im Vorabi stellen wir in Englisch also auch fictional und non-fictional. Durch gutes Teamwork musste ich in einem Jahr mal nur 2 Mediationsaufgaben erstellen, die 2 Klausuren haben die anderen 2 Kollegen gemacht und schon waren 3 Kurse versorgt.

  • Zitat von chilipaprika: „@stpolster: Aber haben hier viele geschrieben, dass sie den SchülerInnen einfach die Stunde entschuldigen bzw. nicht aufschreiben? Die SchülerInnen nehmen eben die unentschuldigte Fehlstunde im Kauf. und DAS ist wirklich gut. “ wobei wir extra vom Ministerium eine Mail bekommen haben in der unter anderem steht: „ dass als alleinige und abschließende schulische Reaktion auf ein unentschuldigtes Fehlen die Dokumentation auf dem Zeugnis allenfalls bei geringfügigen, nicht a…

  • Wie sagte der Radiomoderator: Diese Demos haben in Deutschland vor allem eine Diskussion über die Schulpflicht losgetreten.