Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • An Schulen mit Sek II und Sek I werden sich Springstunden aus organisatorischen Gründen nicht vermeiden lassen. Die Sek II hat in der Blockung Priorität - darum herum verteilt sich dann die Sek I. Das führt dann je nach Unterrichtsverteilung und Folgekursen (ist in der Sek II ja üblich) zu Springstunden. Bei 50% Deputat zwei Springstunden zu haben, ist schon recht wenig. Gemäß Teilzeiterlass soll eine überproportionale Belastung durch Springstunden vermieden werden. Soll heißt im Juristendeutsch…

  • Das gehört letztlich zum Tagesgeschäft dazu. In einem Fall war ich es tatsächlich "schuld", da eine Schülerin in einem Geschichts-LK vier Defizite nacheinander von mir bekommen hatte, so dass sie die Zulassung nicht bekam. Da hieß es dann, ich könne ja ein Auge zudrücken bzw. sie hätte mit drei Defiziten kalkuliert aber erwartet, dass ich aufgrund der Konsequenzen das vierte nicht gäbe...

  • Zitat von Buntflieger: „Zitat von Bolzbold: „Jede Schulleitung, die halbwegs etwas in der Birne hat, wird wissen, dass sie sich komplett lächerlich macht, wenn sie das als Dienstanweisung herausgibt. Rein rechtlich betrachtet hat die Schulleitung hier keine Weisungsbefugnis, weil gerade die verbale Ermahnung integrativer Bestandteil von Erziehung im Unterricht ist. Ich frage mich im Gegenzug sogar, wie man das ausschließlich non-verbal hinbekommen will - ohne dabei völlig bescheuert auszusehen..…

  • Jede Schulleitung, die halbwegs etwas in der Birne hat, wird wissen, dass sie sich komplett lächerlich macht, wenn sie das als Dienstanweisung herausgibt. Rein rechtlich betrachtet hat die Schulleitung hier keine Weisungsbefugnis, weil gerade die verbale Ermahnung integrativer Bestandteil von Erziehung im Unterricht ist. Ich frage mich im Gegenzug sogar, wie man das ausschließlich non-verbal hinbekommen will - ohne dabei völlig bescheuert auszusehen...

  • Es dauert solange, bis der Vorgang bearbeitet und entschieden wurde - auch ggf. abhängig davon, ob es externe Gegenbewerber gibt. Manchmal geht es ratzfatz, manchmal dauert es. Dass beispielsweise 25jährige Dienstjubiläen erst zwei Jahre später gewürdigt werden, ist keine Seltenheit...

  • Die Schulaufsicht würde die formale Korrektheit des Gliederungsplans überprüfen, nicht aber die Motive des Erstellers. Sollte dieser Plan also sachlich korrekt sein, dann wird dieser Plan auch bei einer gesonderten Überprüfung "durchgehen". Was den Bedarf der Schule angeht, so dürfte da ja ein Abgleich zwischen dem aktuellen Personalbestand und dem künftigen Bedarf erfolgen, um ggf. neue Stellen bzw. Kollegen zuzuweisen. Da müsste der SL schon sehr viel kriminelle Energie aufwenden, um hier aufg…

  • Ja. Dort, wo Auswählen möglich ist.

  • In die Schule getragene Konflikte

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Unterrichtsausschluss für wenige Wochen? In NRW sind gemäß §53 maximal zwei Wochen möglich. Bei "normaler Bedrohung" eines Schülers im Bus oder ähnlichen Vorfällen wäre hier auch die Verhältnismäßigkeit zu berücksichtigen.

  • In die Schule getragene Konflikte

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Maßgeblich ist nicht, wo die Konflikte stattfinden, sondern ob sie in die Schule hineinwirken oder nicht. Bei Mobbing oder Bedrohung im Bus oder einer Prügelei unter Schülern außerhalb der Schule auf dem Nachhauseweg wäre dies gegeben. Wenn Drogen außerhalb der Schule von Schülern gekauft, gehandelt und konsumiert werden, kann dies ebenfalls von der Schule sanktioniert werden, sofern der Handel und das Organisieren der Drogen durch Schüler einer Schule erfolgt.

  • #FridaysforFuture - Nanu, Frau Merkel!

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    @Mikael In den 80er Jahren hatten wir die Folgen des Nato-Doppelbeschlusses (Pershing II gegen SS20) und gleichzeitig das Waldsterben durch den sauren Regen. Einmal abgesehen davon, dass das ja zwei völlig unterschiedliche und voneinander unabhängige Entwicklungen waren, war damals ein "entweder oder" genauso wenig opportun wie heute. Wir brauchen eigentlich ein "sowohl als auch". Es mutet dennoch schon merkwürdig an, dass man Kinder in eine Welt gesetzt hat, in der man dachte, dass die untersch…

  • Ich würde mich Morse anschließen. In der Regel reicht eine scharfe Zurechtweisung. Falls nicht, kann man immer noch eine Stufe weiter gehen.

  • Noten als Disziplinierungsmittel

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Noten als Disziplinierungsmittel sind unzulässig. Das dürfte in allen Schulgesetzen und Prüfungsordnungen bundesweit der Fall sein. Dass KuK' dies in der Vergangenheit aber genau SO gemacht haben und dass einige dies heute auch noch so tun, tradiert auf traurige Art und Weise die Mär vom Lehrer, der generell Noten nach Verhalten gibt. Da kann ich noch so ein gutes Verhältnis zu meinen SuS' haben - wenn sich einer mal daneben benimmt, kommt früher oder später von einem anderen die Warnung, das Fe…

  • Didaktik

    Bolzbold - - Studium Lehramt

    Beitrag

    Zitat von StadtHundKind: „Hallo, ich bin auf der Suche nach ein paar Anregungen. Welche Vor- und Nachteile gibt es/ seht ihr von a) Frontalunterricht b) offenem Unterricht c) Projektmethode d) Handlungsorientiertem Unterricht? Darüber hinaus bin ich auch dankbar für Literaturtipps zu diesen Unterrichtsformen im Allgemeinen (Was ist das? Wodurch gekennzeichnet?...) Vielen Dank bereits! Liebe Grüße, StadtHundKind “ Brauchst Du jemanden, der Dir Deine Hausaufgaben oder Dein Referat fertig macht? Al…

  • Boreout

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Ich habe unter anderem aus änlichen Gründen wie Krabappel es eingangs geschildert hat, sozusagen temporär den Job gewechselt. Ausschlaggebend war seinerzeit eine Abschiedsfeier im Kollegium, wo ein Kollege nach 35 Jahren an der Schule verabschiedet wurde. Ich bekam einen Kloß im Hals, weil ich mir das nicht vorstellen konnte, quasi wie ein U-Boot-Fahrer 35 Jahre die Luke zuzumachen, dann aufzutauchen und in die Pensionierung zu entschwinden. Ich möchte an diesem noch fernen Tag mich nicht umdreh…

  • Die Trollwelle schwappt mal etwas höher, dann wiederum einige Wochen gar nicht. Ich weiß daher nicht, ob der Vorschlag mit der eindeutigen Identifizierung tatsächlich weiterhilft, zumal ja auch noch nicht klar ist, wie die Stammuser auf eine solche Umstellung reagieren würden.

  • Extrembeispiel: Es ist anzunehmen, dass ein bayerischer Schüler, der gestern noch kerngesund in der Schule war, sich nicht am nächsten Tag von einem Arzt in S-H eine Schulunfähigkeitsbescheinigung ausstellen lässt und dafür auch noch sich persönlich dorthin begibt. Da sind begründete Zweifel angebracht.

  • Oder wahlweise von der Bezirksregierung.

  • Umgangsformen und das Miteinander im Forum

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    ???

  • Umgangsformen und das Miteinander im Forum

    Bolzbold - - allgemein

    Beitrag

    Trapito, DASS Du offenbar ein Problem hast, ist mir nicht entgangen. Was das jedoch konkret für ein Problem sein soll, erschließt sich mir in der Form nicht. Das mag auch daran liegen, dass Du mir offenbar ein Zitat zugewiesen hast, das nicht von mir stammt, so dass ich obgleich angesprochen den oben nachstehenden Absatz dann auch nicht mehr auf mich beziehen konnte. Was willst Du eigentlich von mir?

  • Da wird nicht mehr viel an Antwort kommen können, da der User gesperrt wurde.