Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 20.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von keckks: „man steuert eine klasse ständig durch gestik, mimik und körperhaltung, bewusst oder nicht, gewollt oder nicht. das gehört zum sozialen augentier mensch einfach dazu (daher machen hunde das ja auch, selbst ohne augentier). da kann es wohl nicht schaden, bei den refis mal als didaktisches mittel auf pantomime pur zu setzen. sicher eine spannende erfahrung, wenn refi bereit ist, solche zu machen. “ Ich habe auch nichts dagegen, dass Referendare das machen (müssen) - ich bin aber …

  • Zitat von fossi74: „Zitat von Meerschwein Nele: „Es ist also auch in Bawü so, wie ich vermutet hatte. “ Der Schulleiter wird's halt entsprechend didaktisch reduziert weitergegeben haben ... oder hat den Schrieb selbst nicht richtig verstanden. “ Nein, die SL hat sich das kraft ihrer Kreativität und - weil vorher in der Schulaufsicht - Allwissenheit ganz alleine ausgedacht... Da die SuS jetzt im Praktikum sind, lasse ich die ganze Sache einfach laufen...

  • Zitat von WillG: „Zitat von keckks: „sicher eine spannende erfahrung, wenn refi bereit ist, solche zu machen. “ Das würde ich aber auch so sehen. Ich habe in meiner Ausbildung (Praktika; Ref) immer mal wieder Dinge ausprobieren müssen/sollen, die ich spontan seltsam fand oder abgelehnt habe. Aber es gehört halt - welch Überraschung - zu einer Ausbildung, sich neuen Dingen aussetzen zu müssen. Das manche Dinge dann zu Ausbildungszwecken zugespitzt werden, im Sinne von "versuch es doch mal eine UR…

  • Zitat von Bolzbold: „Zitat von Buntflieger: „Zitat von Bolzbold: „Jede Schulleitung, die halbwegs etwas in der Birne hat, wird wissen, dass sie sich komplett lächerlich macht, wenn sie das als Dienstanweisung herausgibt. Rein rechtlich betrachtet hat die Schulleitung hier keine Weisungsbefugnis, weil gerade die verbale Ermahnung integrativer Bestandteil von Erziehung im Unterricht ist. Ich frage mich im Gegenzug sogar, wie man das ausschließlich non-verbal hinbekommen will - ohne dabei völlig be…

  • Zitat von Conni: „Zitat von WiederimSchuldienst: „deine grauenhafte Zeichensetzung “ Nicht dein Ernst! “ Doch, schau gerne im Duden nach...

  • Boreout

    WiederimSchuldienst - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Yummi: „Deshalb habe ich Familie. Das biete mir derart viel Abwechslung, dass ich froh bin, einen entspannten (ich mache ihn mir nicht stressig ) Job zu haben. Habe eine gute Bekannte die Psychologin ist; sie gibt ganz gute Sichtweisen bei einem Kaffee. Deshalb verreise ich in den Ferien immer. Dadurch habe ich verteilt über das Jahr immer viele neue Eindrücke. Für mich passt es. Ich bin zufrieden als Studienrat. Mehr brauche und will ich nicht. “ Ich bin begeistert von diesem - sogar …

  • Ja, danke für die konstruktive Rückmeldung... Ich hoffe allerdings, dass du deinen Schülerinnen und Schülern nicht deine grauenhafte Zeichensetzung bzw. deren weitgehendes Fehlen beibringst. Im Übrigen ist der Satz "Man könnte dann meinen [sic!] dass du nicht die Lesekompetenz bekämpfen willst." unter Beachtung der Textkohärenz schon recht sinnfrei.

  • Schon erstaunlich, auf was für Ideen Fachleiter, Hauptseminarleiter und andere, die noch dringend einen didaktischen Höhenflug brauchen, um darüber karriereförderlich zu publizieren... Kommunikationswissenschaftler sind übrigens der Meinung, dass der frühe Mensch die Sprache erfunden hat, um sich besser verständigen zu können...

  • Zitat von brasstalavista: „Leider ist es natürlich aus verschiedenen Gründen völlig undenkbar, aber: Wie cool wäre es, daraus eine Challenge zu machen, bei der sich alle Forumsmitglieder filmen, wie sie "nonverbal" in völlig desolaten Klassen für Ruhe sorgen. Und mit diesen Videos den Posteingang der oben besprochenen Rektorin vollspammen... Wie heißt nochmal das Spiel, wo man pantomimisch irgendwas darstellen muss? Vielleicht ist die Chefin ja Europameisterin darin oder so was... Oh mann!!! “ J…

  • Zitat von Kiggie: „Zitat von Buntflieger: „Hallo Bolzbold, so abwegig ist das nicht, von mir wurde dasselbe schon verlangt: "Versuch mal, gar nichts zu sagen und allein durch Körpersprache das Unterrichtsgeschehen zu lenken!" Ich habs bis heute nicht geschafft, aber auch niemanden gesehen, der es mir hätte zeigen können. Und ich rede jetzt nicht vom allseits bekannten stummen Impuls... der Buntflieger “ Das Ref ist, auch, zum Ausprobieren da. Ich habe gerade zu Beginn auch verschiedene Dinge im …

  • Die leisten wirklich zurzeit Tolles, aber manchmal kommen auch Stilblüten dabei heraus, die mich schlicht lassen... Original habe ich das gerade in einer Klausur gelesen: "Meiner Meinung nach hat Lessing in seinem Beruf als Autor und Aufklärer vieles richtig gemacht [...]." Zur Ehrenrettung muss ich aber sagen, dass danach noch eine wirklich ehrliche und reflektierte Bewertung kam. Einen schönen Abend an alle.... WiederimSchuldienst

  • Ich habe hier letztes Jahr gepostet, dass die Lesekompetenz unserer SuS - bin an einer beruflichen Schule - stark gesunken ist.... Und habe viiiieeel darüber nachgedacht, wie man das ändern kann. Und habe Erfolg gehabt: Ich habe es meinen SuS und mir angetan, 3 Inhaltsangaben zu drei Erzählungen Judith Herrmanns zu schreiben in einem Halbjahr zu schreiben - und zwar zu Hause ... und ich habe sie natürlich korrigiert.... und siehe da... dieses Schuljahr haben sie mich überrascht - natürlich habe…

  • Danke für eure Hinweise - ich bin fertige Lehrerin, eigentlich habe ich auch aufgrund meiner Schwerbehinderung nur noch 3,5 Jahre bis zur Rente... ich unterrichte seit über 20 Jahren (Teilzeit in privaten Schulen) und bin in der Sozialen Arbeit seeehr lange berufserfahren ---- wenn ich neu oder Anfängerin wäre ... ok... aber so finde ich es eigentlich nur anmaßend und unprofessionell --- naja, wenn sie mir das Leben schwer machen will, muss sie wirklich viel früher aufstehen --- ... Danke nochma…

  • Hallo, ich bin ziemlich platt - wie weit reicht eigentlich die Weisungsbefugnis der Schulleitung - darf sie mir vorschreiben, dass ich bitte "nur non-verbal auf Störungen" durch SuS reagiere und jeden verbalen Eingriff (also: Ermahnung) unterlasse? Abgesehen davon, dass ich schon beides versucht habe - aber sorry, nur non-verbal darauf aufmerksam zu machen, dass das laute Reden einer ganzen Clique den Unterricht stört, scheint mir doch eher eine unlösbare Aufgabe zu sein. Meine Schulleitung hat …

  • Noch zur Info: blogs.faz.net/blogseminar/wie-…sie-selbst-nicht-koennen/ ... das ist eine Welle, die auf uns zurollt...

  • Ja, ich war einige TAge nicht hier... hat sich ja einiges getan.... ich bin allerdings überrascht, dass sich die Unterhaltungen doch ziemlich weit vom Ursprungsthema entfernen... naja, da muss man sich wohl durchwühlen... also, einige Hinweise waren schon sehr hilfreich - und am wichtigsten: In anderthalb Jahren (bei uns machen SuS noch jeweils die Hälfte des Halbjahres Praktikum) kann man nur sehr bedingt etwas aufarbeiten, was in den Jahren zuvor nicht erreicht wurde (warum auch immer - ich su…

  • Ja, danke - deine zweite Antwort hilft mir sehr ... genauso erlebe ich es zurzeit ... es ist, als würden sie in einem anderen Universum leben... eine Referendarin bei mir in der Schule zieht ein drastisches Training durch... da wird Satz für Satz gearbeitet und analysiert.... ob das der Sinn der Sache ist??!

  • Sorry, aber dabei handelt es sich um meinen.... Ich weiß aber genau, was Manfred Spitzer - zugegebenermaßen ethnozentristisch - dazu sagen würde: Wenn das so weitergeht, nähen wir bald für Billiglöhne die T-Shirts für die Chinesen...

  • ok -... ich bin scheinbar nicht die Einzige, die das so sieht.... bin mir nur nicht sicher, ob ich meine Rente einer Generation überlassen möchte, deren Horizont nicht über die Länge eines Satzes hinausreicht... genau das ist das Problem - sie sind (z.T.) nicht in der Lage, den Sinn eines Satzes für das Verständnis des gesamten Textes abzuspeichern...

  • Hallo an alle! Ich bin neu hier.... ich würde mich gerne austauschen über die Frage, wie Ihr/Sie die Lesekompetenzen der gegenwärtigen SuS einschätzt. Ich habe in den 80er Jahren mein Referendariat in der SekundarstufeI am Gymnasium und an der Hauptschule gemacht. Nun unterrichte ich zum ersten Mal wieder Deutsch - diesmal in der Sekundarstufe II FOS. Die Lesekompetenz meiner SuS schätze ich ähnlich ein wie "damals" die meiner Hauptschülerinnen und -schüler. Ich frage mich gerade verzweifelt, wa…