Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 612.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Soll man Kinderarbeit verbieten, obwohl sie für einige Familien exiszenzsichernd ist? Oder vielleicht etwas alltagsnäher: Soll man verraten, dass der Freund/die Freundin etwas Schlimmes getan hat? Soll jemand, der am Tag der Klassenarbeit mit starker Erkältung in der Schule war, eine mildere Bewertung bekommen? Soll es in einer Klasse verpflichtend sein, dass Klassensprecher(in) und Stellvertreter(in) unterschiedlichen Geschlechts sind?

  • Eine Schüler, die am Anfang der Oberstufe ohne Deutschkenntnisse zu uns gekommen ist, hat in der mündlichen Abiturprüfung und in einer Klausur eine 3 bekommen.

  • Die unechte Klassenfahrt

    Brick in the wall - - allgemein

    Beitrag

    An allgemeinbildenden Schulen in NRW gibt es einen Eilausschuss der Schulkonferenz. Der kann Dinge entscheiden,die akut anliegen, und besteht aus der SL und 3 (1je 1 Schüler, Eltern, Lehrer) weiteren Vertretern. Ähnlich wird das am BK wohl auch sein.

  • Ich glaube, es ist deutlich geworden, dass der Weg in den Schuldienst normalerweise nicht über das Forum hier führt. Ich glaube auch, dass das nicht noch weiter kommentiert werden muss, das wirkt dann irgendwann rechthaberisch.

  • Ich war auch mal einige Jahre Stubo an einem mittelgroßen Gymnasium. Bei uns gab es damals Schwierigkeiten mit den E-Stunden, was allerdings nicht an der SL lag. Der zustänige Mitarbeiter der BezReg hat auf NAchfrage auf einem Stubo-Tag dann mal eben in seiner Diensstelle angerufen, danach herrschte Klarheit über die Zahlen. Wenn du zu Arnsberg gehörst, schreib mir eine PN, dann kann ich dir den Namen nennen. Die Stunden für die Stubos, bei uns waren es 4, gehen übrigens nicht vom allgemeinen En…

  • Zitat von plattyplus: „Meine Azubis, die ich aktuell vom Gymnasium bekomme, bestätigen mir auch heute noch, daß es solche Themen da nie gab. “ Ja, das stimmt. Die Steuererklärung ist kein Thema im Gymnasium in NRW. Ich finde das richtig, s.o. Ob sie im Entwurf der neuen Kernlehrpläne für das Fach Wirtschaft/Poltik für G9 irgendwo in der Mittelstufe vorkommt, weiß ich nicht aus dem Stegreif.

  • Bis auf Laffer und das Pareto-Optimum ist das regelmäßig Thema, wenn man sich an die geltenden Lehrpläne hält. Spieltheorie würde ich sagen, kann man machen, muss man aber nicht. Kommt aber insbesondere mit praktischen Beispielen gut an.

  • Zitat von plattyplus: „Diese gequirlte Mäusekacke, die dabei rauskommt, führt doch gerade dazu, daß SoWi eben doch als Laberfach schlechthin gilt. “ Naja, wenn ich z.B. Themen wie die Frage nach der Einführung eines Mindestlohnes nehme, dann finde ich es nun wirklich keine gequirlte Mäusekacke, wenn man das auch (nicht: nur) mit politischen Fragestellungen verknüpft wie z.B. der Frage nach Armutsrisiken, der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands usw. Dass ich das bei Rechnungswesen oder einem Hausha…

  • Zitat von plattyplus: „Also im Gymnasium hat mir niemand erklärt wie eine Steuererklärung auszufüllen ist oder welche Rechte ich bei einem Kaufvertrag als Verbraucher habe (Gewährleistung und so). Von daher gibt es da schon gewaltigen Nachholbedarf. “ Der von Schülern immer wieder vorgebrachte Wunsch nach der Steuererklärung hängt mir persönlich ziemlich zum Hals raus. Ich gebe zu, dass ich das noch nie gemacht habe, kann mir aber nun wirklich nicht vorstellen, dass sich irgendein Oberstufenschü…

  • Noten- und Semestersorgen

    Brick in the wall - - Studium Lehramt

    Beitrag

    Ohne mioch in Hessen auszukennen: Solange deine Semesterzahl noch nicht dreistellig ist, interessiert sich hinterher niemand mehr dafür. Eine Stelle bekommst du dann, wenn du mit den richtigen Fähern zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort bist. Die Noten müssen natürlich auch halbwegs in Ordnung sein. Und ob dieser Zeitpunkt jetzt oder in 4 Jahren ist, kann dir niemand sicher sagen. Deine Theatererfahrungen könnten dich für eine Schule später interessant machen, falls es da noch niemanden gibt…

  • Zitat von DePaelzerBu: „überhaupt die ganze Hafenecke “ Unbedingt ins Auswandererhaus gehen, ist direkt neben dem Klimahaus! Und von Bremerhaven bzw. dem Umland aus kann man viel machen.

  • Namenssspiele usw. würde ich auch nicht machen. Auf gar keinen Fall. Vielleicht hast du noch die Chance, vor deinem Start mit den bisherigen Verantwortllichen in Kontakt zu treten, um zu erfahren, was bisher gelaufen ist bzw. aktuell läuft. Dir das mitzuteilen, sollte selbstverständlich sein.

  • Ich habe vor einigen Jahren in Mathe eingeführt, dass die erste Aufgabe einer Arbeit immer eine kleine Aufgabe zu einem Thema ist, das wir nicht unmittelbar vorher wiederholt haben. Wirklich nur eine kleine Aufgabe. Das ist mit weitem Abstand die Aufgabe, die am gefürchtetsten ist, am wenigsten bearbeitet wird und am schlechtesten ausfällt. Ich will und werde davon aber nicht abrücken.

  • Bitte schließen

    Brick in the wall - - Inklusion

    Beitrag

    Zitat von lehrer70: „Die Blutwerte waren vom Messgerät abfotografiert und auf die reinen Ergebnisse zugeschnitten. Der Schüler hatte aber nicht bedacht, dass ich die abfotografieren Bilder wieder in den Orignalzustand bringen kann. “ Verstehe ich das richtig? Du bekommst einen Bildausschnitt zugeschickt und kannst das Originalbild rekonstruieren? Wie geht das denn? Als Sanktion würde mir spontan einfallen, dass die unentschuldigten Stunden dann mit 6 bewertet werden und seine Noten dann eben etw…

  • Das ist von außen wirklich schwer zu beurteilen. Dass sie an dem Förderunterricht nicht mehr teilnehmen wollte, ist schon sehr unpassend. Gibt es das Förderangebot noch? Wenn ja, würde ich da nochmal deutlich drauf hinweisen und durchaus auch offenlegen, dass du das Mädchen derzeit bei einer 5 siehst und der Förderunterricht zumindest eine theoretische Chance ist, Fortschritte zu machen. ich bin auh kein Freund von Notmaßnahmen auf die letzte Minute, würde hier aber trotzdem nochmal aktiv werden…

  • NRW, mir bekannte Fälle, Leitungsfunktion: Probezeit beginnt, wenn man die neue Stelle/Funktion wahrnimmt. Keine weitere Prüfung zum Anlauf der Probzeit. Beförderung erst nach Ablauf der Probezeit. Besoldungserhöhung mit der Beförderung.

  • Du hast mit ihr gesprochn, sie versteht das Problem aber nicht? Dann Ross und Reiter bei der Schulleitung nennen, keine falsche Rücksicht. Das Thema kann dann ja trotzdem nochmal auf die Tagesordnung der nächsten Konferenz. Da dann aber ohne Namensnennung. Wir haben auch eine interne Liste mit Kontaktdaten. Da ist jeweils markiert, ob sie an Eltern oder Schüler weitergegeben werden dürfen oder nicht.

  • Zitat von Campingo: „Es kotzt mich schon an, wenn irgendwelche Eltern über E-Mail versuchen, eine Kommunikation zu mir aufbauen zu müssen. Wenn es irgendwelche Fragen, Probleme oder sonstige Dinge zu besprechen gibt, so möge man sich doch bitte in der Sprechstunde, die fest in meiner Stundentafel integriert ist, an mich wenden. Die Tatsache, dass 90 % der Kolleginnen mit den Eltern und in jüngster Vergangenheit sogar mit den Schülerinnen und Schülern über WhatsApp kommunizieren, führt dazu, dass…

  • Das müsste ja heißen, dass auch die Anzahl der Auswahlmöglichkeiten gleich ist. Unsere Oberstufenleitung vertritt die Auffassung, dass es reicht, überhaupt Auswahl anzubieten. Was ich nicht verstehe, ist warum die "Abiturbedingungen" seitens der APO-GOSt so hoch gehängt werden, dann aber eine Einschränkung im Hinblick auf die Themen bzw. den Kursabschnitt gesetzt wird.

  • Zitat von Steffi1989: „Zitat von Krabappel: „Dürfen bei uns bis zum nächsten Klingeln nicht ins Haus. Die Auffanggruppe wäre aber die aufsichtsrechtlich korrekte Variante. “ Ganz ehrlich - so etwas hätte ich als Schülerin nicht mitgemacht. Da wäre ich dann schlicht gar nicht mehr gekommen - ist die Schule selber schuld. Zitat von svwchris: „Wenn ein Schüler jeden Tag 20 Minuten zu spät kommt, sollte er vielleicht doch den Zug oder Bus früher nehmen. Meiner Meinung nach geht so etwas gar nicht. I…