Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 457.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hier: kmk.org/themen/allgemeinbilden…nung-der-abschluesse.html Also: In allen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

  • Habe gerade diesen Artikel gelesen: sueddeutsche.de/bildung/mathe-…?utm_source=pocket-newtab und beim Screenshot des zugehörigen Videos wollte ich gleich den Rotstift zücken: sueddeutsche.de/bildung/mathe-abi-bayern-petition-1.4437133 ... denn es gilt bekanntlich (oder eben nicht bekanntlich) Potenz vor Punkt vor Strich, mithin würde bei allen Brüchen nur der Zähler potenziert, seufz ...

  • Hallo, die Grafik ist gut, ich kannte die noch nicht (Asche auf mein Haupt). Sie trifft es aber gut. 1. Technologische Perspektive: Diese ist für mich in meiner Rolle als Informatiklehrer besonders relevant. m.E. darf man sie an der Schule nicht außer Acht lassen, da Schule den Anspruch haben sollte, zu verstehen, wie die Welt um uns herum funktioniert. Natürlich nicht bis ins tiefste Detail, aber doch auf jeden Fall tiefer als "hier wischen, dann geht's". 2. Anwendungsorientierte Perspektive: A…

  • Ja, evtl. haben sich die Beiträge überschnitten. In dem von mir verlinkten "Drittfach" erwirbst Du in RPf die volle Facultas. Du müsstest Dich aber erkundigen, wie viel Praxis Du da machen musst, inwieweit und in welcher Zeit das dann machbar wäre. Ich hatte z.B. im Hauptfachinstrument, Nebenfachinstrument und Gesang jeweils 8 Semester Einzelunterricht, falls der Praxisanteil nicht gekürzt ist, ist es dann von der Länge her de facto ein volles Studium.

  • Zitat von Sommertraum: „Zitat von Ummon: „Ich finde, nicht einmal der letzte Satz ist gegen den Lehrer, sondern gegen den Unterricht. Und der ist halt schlecht - und ja, dazu braucht man den vorletzten Satz -, weil er so oft ausfällt. Länder, stellt mehr Lehrer ein, ist der Appell des Kommentars. “ Wobei der Unterricht ja nicht nur wegen des Lehrermangels ausfällt, sondern in erster Linie wegen der gefühlt 13468 Projekte und Aktivitäten, die ja ach so wichtig sind. “ Das stimmt. Es gab ein Unter…

  • Moin, in Rheinland Pfalz sind die Bestimmungen für ein Drittfach auch recht moderat: zfl.uni-mainz.de/lehrkraefte/e…zur-erweiterungspruefung/ Im Text klingt an, dass das auch mit Musik geht, man aber eine Aufnahmeprüfung machen muss. Wie es mit Musik so ist, gibt es bestimmt noch ein paar Sonderregelungen (wie ist es mit dem Instrumentalunterricht?), da müsstest Du Dich erkundigen. Rheinland Pfalz ist von BaWü ja nicht soo weit weg. Ein "normales" Musik Lehramtstudium parallel zu einer Teilzeits…

  • Das klingt doch ganz gut. Wenn Dir Mittelstufe reicht, dann würde ich an Deiner Stelle versuchen, das später fachfremd zu machen.

  • Ich kann nur für mein Bundesland sprechen: nibis.de/musik-im-sekundarbereich-i_11625 Allerdings aufpassen: Diese Fortbildung ist ausdrücklich für Leute, die das Fach "fachfremd" unterrichten. Vermutlich ist es eben so, dass man dadurch keine Facultas erwirbt. Wenn man aber an einer Schule ist, wo das Fach gebraucht wird (das wären viele) und sich da engagiert, dann wird es einen Weg geben. Außer, wenn man Abiturprüfungen abnehmen möchte, da braucht man dann eine richtige Facultas. Ich kenne jetz…

  • Hi, ich weiß ja nicht, welches der künstlerischen Fächer Dir vorschwebte. Falls es Musik war: Das ist ein extremes Mangelfach. Da kann man auch, wenn man schon fertig ist, eine Zusatzausbildung machen und dann Musik in der Mittelstufe unterrichten. Das Musikstudium an sich ist natürlich schon was Besonderes insofern man da eine Menge geboten bekommt. Allerdings muss man halt erst mal reinkommen (Aufnahmeprüfung), und es würde nochmal ordentlich Zeit kosten. Falls es Dir in erster Linie darum geh…

  • Ich habe mir jetzt auch diese Aufgabe vorgenommen. Du hast recht, die ist wirklich völlig bescheuert. Der blödeste Teil sind wirklich die beiden Gleichungen. Der Anfang ist auch blöd, weil man das Offensichtliche begründen soll. Das mit der Geradenschar ist dämlich, in der Musterlösung wird der Punkt ja nur "erraten". Glück hat man, wenn man drauf kommt, Ebene und Geradenschar gleichzusetzen, dann landet ein Parameter im Nenner, und die Lösung ist nicht definiert, wenn dieser Parameter Null ist.…

  • Update: Ich habe jetzt meine Musterlösung zur Drohnenaufgabe gemacht. Ich habe dafür ca. 45 min gebraucht, diese Aufgabe war definitiv zu lang (die Schüler haben dafür ca. 1 h Zeit, typischerweise gilt bei mir ein Faktor von 2 bis 3 in der Oberstufe).

  • Ich sitze gerade dran. Mein Eindruck (Niedersachsen, EA): Die Aufgaben waren machbar, es waren aber wohl zu viele. Generell haben sich seit der Einführung des Pflichtteils (eine Stunde Bearbeitungszeit im EA hier in NDS) die Aufgaben des Wahlteils nicht in gleichem Maße verkürzt, sie sind eher gleich lang geblieben. Dadurch steht für den Wahlteil dann effektiv eine Stunde weniger zur Verfügung. Da ich Aufgabenweise korrigiere, habe ich noch keine Endergebnisse. Ich habe aber bisher bei allen Auf…

  • Kleine Ergänzung: Für die meisten dieser Boards gibt es auch Scratch-Ähnliche Programmierumgebungen, die den Anfang nochmal leichter machen. Für Arduino das bekannte Scratch for Arduino (das aber, soweit ich sehe, noch immer auf dem alten Scratch basiert, von daher etwas suboptimal ist) Für Calliope kann man Open Roberta nehmen, was ich vom Ansatz her sehr gelungen finde. Der Calliope mini hat den Vorteil, dass neben dem Controller schon ein paar Sensoren an Bord sind. Man hat also tendentiell w…

  • Burnout, ausgebrannt, Überforderung

    goeba - - allgemein

    Beitrag

    Ohne es jetzt genau nachzuprüfen: Nach meiner Kenntnis ist es vermutlich so, wie @plattyplus sagt. Rückstufung so kurz vor der Pension wäre sehr unklug, dauerhafte Krankschreibung, unbezahlter Urlaub, Reduzierung auf eine so geringe Stundenzahl, dass keine Klassenleitung möglich ist, wären Alternativen. Das ist m.E. ein Fehler im Beamtenrecht. Wenn man eine Zeit lang auf höherer Stufe gearbeitet hat, sollte das immer berücksichtigt werden, nicht nur, wenn es am Schluss so war. Es wäre auch insge…

  • Zu einer Sache fällt mir was ein: Es müsste fest angestellte Vertretungskräfte geben in jedem Schulbezirk. Man weiß ja ungefähr, wie viele Leute so im Schnitt krank werden, dann muss man so viele Leute eben zusätzlich einstellen, damit nicht die Kollegen vor Ort das vertreten müssen und dann auch noch krank werden. Ich weiß jetzt ja nicht ,in welchem Bundesland Du bist, aber meist gibt es zum Thema Unterrichtsausfall ja volmundige Politikerversprechen. Offenbar schreibst Du ja als Mutter, nicht …

  • Mini-Beamer für den Unterrichtseinsatz

    goeba - - allgemein

    Beitrag

    Wenn ich hier schon so oft Powerpoint usw. lese, möchte ich dann doch darauf hinweisen, dass die Gefahr, mit einem schicken Beamer einen ganz ganz beschissenen Unterricht zu machen, sehr hoch ist. Immer wieder die gleiche Powerpoint zeigen ist doch ähnlich flexibel wie immer wieder die gleichen Folien aufzulegen. Da bin ich mit einer leeren Tafel im Zweifelsfalle flexibler. Deswegen auch mein Beispiel mit der Partitur: Die kann man nicht an die Tafel schreiben, entscheidend ist aber, was im Unte…

  • Für den Fall, dass noch eine plattformunabhängige Lösung benötigt wird: Xournal bzw. die erweiterte Version Xournal++ github.com/xournalpp/xournalpp Für Entwürfe würde ich das aber, wenn ich schon Word verwenden würde, ebenfalls in Word machen. Convertible + entsprechende App lohnt sich eher nur dann, wenn man diese dann auch live im Unterricht einsetzt. Ich weiß noch, dass ich damals für meinen Examensentwurf das geplante Tafelbild auch an einer real existierenden Tafel ausprobiert habe. Heute …

  • Mini-Beamer für den Unterrichtseinsatz

    goeba - - allgemein

    Beitrag

    Ach ja, und um auf's Thema zurückzukommen: Damals hat mir aus genau diesen Gründen mein eigener kleiner Beamer massiv Zeit gespart, vielleicht sogar Geld (wenn man über Jahr die Kopierfolien zusammenrechnet), vermutlich letzteres aber ehrlicherweise nicht. Mittlerweile ist unsere Schule moderner ausgestattet, man braucht nicht mehr unbedingt eigene Geräte. Das liegt aber sicher auch daran dass Leute wie ich vorgemacht haben, was man tolles mit den digitalen Medien machen kann. Es gibt immer Pino…

  • Mini-Beamer für den Unterrichtseinsatz

    goeba - - allgemein

    Beitrag

    Ich bringe mal ein konkretes Beispiel. Mozart, Jupitersinfonie: imslp.org/wiki/Symphony_No.41_…zart%2C_Wolfgang_Amadeus) Die Partitur hat 56 Seiten. Ok, gewöhnlich wird man intensiv nur einen Satz analysieren (etwa den ersten, ca. 20 Seiten). Ich habe für meinen ersten Musik Leistungskurs teilweise dutzende Folien für ein einziges Stück gemacht, damit man dann sinnvoll Ergebnisse zusammentragen und vergleichen konnte. Das hat gedauert, und das kostet! Heute: Ein Klick. Noch besser ist's natürlic…

  • Ich wiederhole ständig Grundlagen. Ich mache das gewohnheitsmäßig in den ersten 5 bis 10 Minuten (wir haben nur Doppelstunden, wenn es Kurzstunden wären, würde ich das nicht 4 mal die Woche machen, denke ich). Ich versuche, diese Basis-Sachen so thematisch zu akzentuieren, dass das, was ich für das aktuelle und/oder das nächste Thema brauche, wach gehalten wird. Über diese Basis-Sachen schreibe ich Kurztests, es kommt immer auch eine Basisaufgabe in der Klassenarbeit dran. Nützt es was? Bei manc…