Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 420.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von crea-nerd: „Die Online-Umfrage dauert lediglich 4-5 Minuten und du hast die Möglichkeit, dir nach Abschluss der Studie die korrekten Antworten zuschicken zu lassen und so deinen Wissensschatz in den Bereichen Lernen und Kreativität zu vergrößern. “ Wenn man auswählt "Ich möchte die richtigen Antworten zugeschickt bekommen", passiert aber weiter nichts, oder? Die Umfrage wird ganz normal beendet, ohne dass ich die Antworten bekommen hätte oder euch eine E-Amil-Adresse gegeben hätte.

  • Regelstudienzeit Angst

    Th0r5ten - - Studium Lehramt

    Beitrag

    Zitat von Th0r5ten: „Die Regelstudienzeit wurde ursprünglich als Garantie für Studenten eingeführt: Unsere Uni wird deinen Studiengang noch mindestens zehn Semester lang anbieten. [...] “ Zitat von Wollsocken80: „So viel zum Thema Regelstudienzeit wurde nur fürs BaföG erfunden, das ist ja wohl ziemlich grosser Quatsch. [...] “ Was soll ich dazu jetzt schreiben?! Am besten gar nichts. Bei den mit der Zeit steigenden Studienkosten bin ich mir nicht sicher. Das ist jetzt wirklich als Frage gemeint,…

  • Regelstudienzeit Angst

    Th0r5ten - - Studium Lehramt

    Beitrag

    Die Regelstudienzeit wurde ursprünglich als Garantie für Studenten eingeführt: Unsere Uni wird deinen Studiengang noch mindestens zehn Semester lang anbieten. Ich finde es schon bedenklich, dass das heute als Druckmittel verwendet wird. Wirklich relevant wird es allerdings nur als BAFöG-Bezieher oder wenn es dann um Langzeitstudiengebühren geht. Schlimmer finde ich, dass heute so viele Studenten diesen Druck internalisiert haben: Ich brauche zwei Semester länger - bin ich zu dumm? Mache ich was …

  • Zitat von Susannea: „Zitat von Th0r5ten: „Gibt es den in eurer Grundschule? Ich kenne das Konzept, aber auch an der Gesamtschule, an der ich gearbeitet habe, gab es so einen Raum nicht. “ Bei uns gibt es so etwas ähnliches auch an der Grundschule. “ Das ist klasse! Bei uns ist an fünf Wochenstunden eine Sozialpädagogin. Tatsächlich macht sie das Jahr über einige größere Projekte und ist den Rest des Jahres entsprechend seltener da. Einen eigenen Raum gibt es nicht. Zitat von Caro07: „Bei uns ebe…

  • Zitat von Palim: „Wenn du allein gute Aufgabensammlungen für D+Ma hättest lesen wollen, hättest du allein danach fragen sollen. “ Ich dachte eigentlich, das hätte ich getan ... Zitat von Th0r5ten: „Suche Sammlungen mit Aufgaben (Deutsch, Mathe) für Klasse 2 bis 4 [...] Ich brauche also Aufgaben, die selbsterklärend sind oder denen einfache Texte beigestellt sind, die den Kindern erklären, was sie tun sollen. [...] Die Aufgaben müssten daher gezielt für Kinder der 2./3./4. Klasse gestellt sein un…

  • Andere kennen sich da bestimmt besser aus. Ich habe einmal bei einem Arbeitskreis-Treffen eine andere App als Padlet im Einsatz erlebt. Es gab eine Frage, die Teilnehmer haben auf ihren Smartphones eine kurze URL eingegeben und dann ihre Antworten eingetippt und abgeschickt. Nach einer halben Minuten erschien auf der Leinwand eine Wortwolke/Tag Cloud, die sich mit den weiteren Antworten der Teilnehmer laufend verändert hat. Ich meine, dass die App Mindly war, bin mir aber nicht sicher. Wenn du a…

  • Ich danke euch für euren Input, aber ich werde nicht weiter in diesen Thread schreiben. In den bisher 21 Beiträgen habe ich zwei konkrete Antworten auf meine Fragen bekommen. Alle weiteren Beiträge waren bestimmt gut gemeint, aber: Ich habe ein Kollegium, eine Schulleitung und Eltern, mit denen ich in Kontakt bin. Mein erstes Jahr als Seiteneinsteiger geht zu Ende und ich hatte bis vor kurzem auch noch ein Fachseminar und ein Kernseminar. Ob ich mein eigenes System einführe oder mich an die Klas…

  • Es ist bei uns ähnlich wie bei Palim: Es ist schulintern vereinbart, dass Kinder stundenweise in andere Klassen geschickt werden können. icke, die bereits vorhandenen Hefte aus dem Mathe- und vor allem Deutschunterricht möchte ich gerade deshalb nicht einsetzen, um den Kolleginnen nicht in ihren Unterricht zu funken. Manche geben vor, welche Seiten bearbeitet werden sollen, wie viele Seiten in einem Zeitraum bearbeitet werden sollen oder bis zu welcher Seite höchstens gearbeitet werden darf. Die…

  • Zitat von Realschullehrerin: „Außer das wäre schon wieder zu viel Belohnung für die "Sträflinge" “ Ach, die sind ja auch bloß Opfer ihrer Umstände

  • Zitat von Palim: „Meine Erfahrung ist, dass diese einfachen AB selten passen. Einfacher ist es, wenn die SuS dafür Übungs-Hefter oder Übungshefte haben, in denen sie auch sonst arbeiten. [...] Trifft man mit solchen Aufgaben dann etwas, das noch gar nicht beherrscht wird, ist doch auch wieder Ärger vorprogrammiert. [...] “ Ich bin jetzt ziemlich neugierig auf diese Quer durch ... Hefte. Ich werde mir die wohl anschaffen und dann ja im 1. Halbjahr der 2. Klasse Aufgaben aus dem Heft für die 1. Kl…

  • Zitat von Alhimari: „Warum sollen sie etwa Fachfremdes machen? Ich fände es schwieriger irgendwelche Noten abschreiben zu lassen. Das ist schon sehr komplex. So stören sie auch den Unterricht der Kollegen nicht und sammeln erste oder auch vertiefte Erfahrungen zu Notenwerten, Pausen, Violinschlüsseln. Gute Schulung für die Aufmerksamkeit und Konzentration. Kannst ja mit "Alle meine Entchen" anfangen und dann steigern. "Die Moldau" würde mich eine Woche kosten. “ Nee, das möchte ich nicht. Ersten…

  • Zitat von Krabappel: „Im Internet gibt es zahllose, kostenlose Aufgaben. “ Im Internet gibt's alles Ich würde gerne etwas kaufen anstatt mir selbst eine Sammlung zusammenzustellen. Zitat von Lehramtsstudent: „Für Deutsch gehen in Stillarbeit ganz gut Rechtschreib- oder Leseübungen. Für Rechtschreibung z.B. einfach Seiten aus Rechtschreiben 1-4 (je nach Klassenstufe entsprechend) herauskopieren und für's Lesen gibt es kurze Lesetexte mit Länge 0,5-1,5 Seiten (je nach Klassenstufe entsprechend) mi…

  • Ich arbeite an einer Grundschule, ohne eigene Klassenleitung, vor allem in der 2. bis 4. Klasse. Mein eigentliches Fach ist Musik, ab dem nächsten Schuljahr werde ich blockweise Informatik unterrichten (Programmieren, Webseiten gestalten etc.). Bei Störungen habe ich zuletzt gute Erfahrungen damit gemacht, Kinder stundenweise mit einer Aufgabe in eine andere Klasse zu setzen. Die Kolleginnen machen das mit, in meinem eigenen Unterricht sitzen auch oft Kinder, die nicht zur Klasse gehören. Vor al…

  • Eckenabrunder

    Th0r5ten - - Primarstufe

    Beitrag

    Zitat von flocker: „Habt ihr mit anderen gute Erfahrungen gemacht? So ein Profigerät für 70-80€ wollte ich dann doch nicht... “ Zitat von O. Meier: „Für Karten verwendete ich damals Laminiertaschen in entsprechendem Format. Wird meist für Visitenkarten geeignet gelabelt. Nach dem Laminieren schnitt ich nicht. Einen Eckenabrunder brauchte ich nie. “ Ich glaube, O.Meier ging es hier eigentlich eher um die sprachliche als um die inhaltliche Ebene

  • Zitat von scaary: „Wie wärs als Quereinsteiger? Da wird derzeit jeder genommen der halbwegs "Lehrer" buchstabieren kann. “ Ich versuch's mal, ja? L - E - R - A Genügt das den Anforderungen? Das Wort ist ja für einen Leser gut erkennbar. Im Ernst, deine Aussage ist inhaltlich falsch. Warum verbreitest du sowas? Falls das deine Art von Humor ist: Was hat das in einem Beitrag verloren, in dem jemand sich Gedanken über seine berufliche Zukunft macht?

  • Zitat von goeba: „Sorry, ich bin heute abend in undiplomatischer Stimmung. M.E. hängst Du das deutlich zu hoch. Am Gymnasium (!) fände ich es aus allgemeinbildenden Gründen sehr gut, wenn jeder Schüler mal sehen (!) würde, was Programmierung überhaupt ist. An der Grundschule halte ich wirkliches Programmieren für äußerst ambitioniert und, bedenkt man, dass man dafür andere wichtige Inhalte kürzen müsste, i.d.R. für verfehlt “ Ich weiß jetzt nicht, worauf genau du dich beziehst? Drei Beiträge wei…

  • @Meeresluft Weißt du denn von irgendwelchen Anlaufstellen, an die eine Grundschule in NRW sich wenden könnte, wenn sie Computer (und damit auch deren Nutzung, von den Grundlagen der Bedienung bis zum Programmieren, Erstellen von einfachen Webseiten etc.) in den Unterricht einführen möchte? Eben, um nicht selbst das Rad neu erfinden zu müssen?

  • Ich beginne einen kleinen online-Kurs, Programming for Everybody (Getting Started with Python). Im ersten Video heißt es This course is dedicated to the notion that every single person on the planet needs to be able to write programs and can write programs. Im Grunde wäre das ja auch meine Rechtfertigung, wenn ich schon in der Grundschule erste Grundlagen vermitteln möchte. Und für mich selbst war und ist der hohe Stellenwert des Programmierens ein Grund, mich damit vertraut zu machen, obwohl es…

  • Zitat von Meeresluft: „Falls für den Grundschulbereich noch Fragen sind, ich arbeite aktuell an der Uni schon seid einigen Jahren in einem Projekt zum Thema Informatik im Grundschulbereich. (...) Ich glaube wir brauchen dazu jetzt kein zusätzliches Fach in der Grundschule, aber eben Elemente an unterschiedlichen Stellen für alle. Und da ist auch wichtig, dass es nicht nur um Programmieren geht, sondern darum ein erstes Grundverständnis zu entwickeln wie die Systeme funktionieren, und da ist Prog…

  • Zitat von chilipaprika: „Ich habe noch nie eine Uni gesehen, die sich dafür interessiert, wieviel du arbeitest. “ Kann ich bestätigen. Ich habe neben dem Studium bis zu 18 Stunden unterrichtet (Vollzeit=25 Stunden).