Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Irgendwie erinert mich diese Anfrage an den frisch gemusterten Wehrpflichtigen aus der Vergangenheit... "Zu welchem Truppenteil möchten sie denn gerne?" "Zum Generalstab des Heeres." "Sind sie total bekloppt?" "Wieso, ist das Bedingung?" ansonsten - du kennst das mit der Schneeflocke in der Hölle, ja? Aber vielleicht ist die ja auch schon zugefroren...

  • Es gibt tatsächlich zwei Argumente die - möglicherweise - dafür sprechen könnten, dass Noten in der Oberstufe besser werden: 1. In manchen Fällen werden aus Pubertieren rechtzeitig "junge Erwachsene", was zu einer ganz anderen Arbeitshaltung führen kann; 2. Die Oberstufe erlaubt durch die Fächerwahl zumindest teilweise die Ausrichtung auf Fächer, die den SuS "liegen" (und Abwahl einiger, mit denen sie so gar nicht klarkommen). Klar, gilt nicht insgesamt, aber kann durchaus ein Faktor sein.

  • Och, ich hätte auch mal so ein paar Vorschläge... 1. Abschaffung der Gesamtschulen. Denn das Konzept funktioniert einfach nicht so, wie es gedacht war. 2. Einführung eines "Auffangbeckens" unter der HS, in Form einer verpflichtenden geschlossenen Anstalt, wo entsprechende SuS, die nicht mal HS-Niveau haben, auf Kosten derer unfähigen Erzeuger erst mal sozialisiert werden. 3. Durchlässigkeit in beide Richtungen, aber eben nur bei entsprechender Leistung. Heißt, reicht diese nicht aus, wird durchg…

  • Neuer Moderator :-)

    Miss Jones - - Forum

    Beitrag

    Och, ich denke du machst das schon. So wie ich dich hier lese passt du ganz gut rein.

  • Und es gibt auch weder Korinthenkacker noch Itüpfelchenreiter. Und trotzdem "gibts" die. Ganz sicher. Sogar hier.

  • "Duchgreifen"... ...ich habe es nur übers Netz mitbekommen weil ich unseren Kontakt zur Außenwelt während des Projekts "gepuffert" aufrechterhalte... ...12jährige, ggf von 14jährigen angestiftet, vergewaltigen eine geistig behinderte 18jährige... ...wie kommt sowas zustande... ...da ist doch deren gesamte "Familie" nicht gesellschaftsfähig... ...und wenn das sogar einer von vorher schon "auffällig" war... ...dann hat das Amt gepennt. Massiv. Wie leider so oft. Und Mülheim ist quasi um die Ecke. …

  • ...die Mädels in meinem Projekt demonstrieren definitiv nicht, die sind nämlich mit mir zusammen "ganz woanders". Und machen sehr interessante Erfahrungen. Ach ja... auch NRW, so ganz nebenbei...

  • Mal ehrlich, liebe Leute... fragt euch mal selber, ob ihr wirklich nie "labelt". Ich behaupte, ich versuche, nicht nach irgendwelchen Faktoren zu sortieren, nicht in Schubladen zu denken... ...es passiert trotzdem. Klischees kommen schließlich nicht aus dem Nirvana. Jeder macht Erfahrungen, die Frage ist, welche wie oft, und welche wiederholen sich. Und irgendwann sind es so viele Wiederholungen, dann ziehst du daraus eben Schlüsse. Wobei "Namen" da wirklich eher die Ausnahmen sind, was die "Sch…

  • Zitat von Kathie: „Warum sollte man nicht den Schulleiter fragen? Natürlich würde ich ihn fragen! Und zwar genau so, wie es oben vorgeschlagen wurde. Damit man in Zukunft weiß, was zu tun ist. In besagtem Fall jetzt: Ein Anruf / Brief des Schulleiters an die Mutter wirkt wahrscheinlich besser als ein Anruf der Lehrerin, so könnte man mal starten. In Zukunft könnte man vielleicht auch per Elternbrief sagen, dass das Geld bis zum Vortag da sein muss, ansonsten ist für alle Kinder, die nicht bezahl…

  • Zitat von CDL: „Zitat von Anna Lisa: „Wenn sie nicht im Vorfeld zahlt, muss sie am Ausflugstag am Unterricht einer anderen Klasse teilnehmen. Denn umsonst mitfahren geht natürlich nicht. Am besten im Vorfeld entsprechende Absprachen treffen. Beim nächsten Mal wird sie es sich überlegen, ob sie nicht doch zahlen will / kann “ Welches "sie" bezieht sich auf das Kind, welches auf die Mutter? Oder geht es durchgehend ums Kind, dass den Ausflug das nächste Mal im Vorfeld- wie von der Mutter gewünscht…

  • Die Frage wäre mMn ob die Erziehungsberechtigte das Geld nicht aufbringen kann oder nur nicht will. Was jetzt kommt sind keine Paragraphen, aber wie es mal hier gelaufen ist (NRW): - hat die Familie einfach das Geld nicht, wird dieses in so einem Fall tatsächlich von Staatsseite gezahlt. Anlaufstelle ist die Stelle, wo die Familie ihr geld bezieht (alsoo zB jobcenter), es ist Papierkram, und im Vorfeld zu klären, aber es geht. - wenn sie nur nicht will aber könnte, ist die Methode in etwa die, d…

  • Zitat von Caro07: „ [...] Fragen beantworten, Hauptfiguren charakterisieren, Rätsel lösen, etwas basteln, etwas anmalen, etwas über die Autorin/den Autor und ihre Bücher erfahren usw.[...] Frage 1: Hat jemand von euch Erfahrung mit verschiedenen Büchern von Paul Maar (Sams ausgeschlossen)? Wie kommen die bei Drittklässlern an? Ich möchte schließlich die Kinder zum Lesen von Büchern von Paul Maar anregen. Frage 2: Hat jemand von euch schon einmal ein Literaturprojekt bzw. eine Lesenacht zu Paul M…

  • Zitat von primarballerina: „Wenn man die Sams-Bücher weglässt, gibt es wirklich nicht viel "verwertbare" Kinderliteratur von Paul Maar für eine dritte Klasse. Ich finde Onkel Florians fliegender Flohmarkt ja nicht schlecht, aber für eine Lesenacht eher ungeeignet. Lippels Traum habe ich mal als Theaterstück gesehen, das fanden auch die Ersties gut. Zum Lesen ist es wohl eher ab 10 Jahre. Und die Opodeldoks kamen mir persönlich etwas langweilig beim Vorlesen vor. Schwierig ohne das Sams.... L.G. …

  • Nö. Bis dahin ist das automatisiert. Und ich habe nicht vor, jemals in ein Heim zu gehen.

  • Richtig erkannt. Würden das mal "alle" erkennen. Tun sie aber nicht. Ich bleibe dabei - wer in Deutschland freiwillig einen Pflegeberuf ausübt, ist geisteskrank, das Helfersndrom ist anerkannte Geisteskrankheit. Denn wer rechnen kann erkennt genau das, was du erkannt hast. Und erst wenn keiner mehr zu diesen Bedingungen diese "Arbeit" macht wird sich das ändern.

  • Ja, das stimmt alles. Das kostet aber auch alles Geld. Geld, das die Regierung nicht bereit ist, auszugeben Das einzige Mittel dagegen: Diese Regierung nicht mehr wählen. Denn - Keine Bildung ist viel zu teuer. Das müssen die Leute endlichh mal begreifen.

  • ...wenn du das als "Ochsentour" siehst. Andererseits ist NRW mEn das Bundesland der schulscharfen Bewerbungen, und mit Sport als Fach gleich doppelt. War schon so als ich mich beworben hab... Sie möchten zu uns? Bittesehr. Aber ja, ich wollte ja auch "in den Pott".

  • ist korrekt, aber trotzdem hast du nachher noch deutlich mehr über. Die Relation stimmt. Und der Beruf ist eben der Beruf - als meine Schwester mal was "wegputzen" wollte, hieß es sofort "Bist du irre? Dafür haben wir Personal, deine Zeit ist dafür zu teuer..."

  • ...oder macht es wie meine Schwester... werdet in Deutschland Krankenschwester (examiniert) und wandert dann in die Schweiz aus, da wird diese Arbeit auch noch als solche bezahlt... ...die macht btw grad ihren Master in Pflegemanagement. Finanziert vom Arbeitgeber. Schweiz eben.

  • Ja, ist krank. Und der einzige Grund ist - man ist nicht willens, Arbeit ausreichend finanziell zu entlohnen.