Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 472.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von plattyplus: „Zitat von Brotkopf: „wenn ich vorhabe nach dem Mutterschutz direkt wieder voll einzusteigen “ Über wie viele Stunden reden wir dann da überhaupt? Wenn du 100% schwerbehindert bist, sollten das doch kaum mehr als 6 Stunden/Woche sein, “ Eine volle Stelle sind bei uns 28 Stunden und ich habe 4 Ermäßigungsstunden, d.h. ich arbeite 24 Stunden in der Woche, da ist bei mir "voll einsteigen". Zu den Fristen: Doch klar gibt es bei uns auch Fristen, aber als Schwerbehinderte ist ei…

  • Vielen lieben Dank für eure vielen Antworten! Ich würde mir wünschen, dass ich nicht vor Beginn des Mutterschutzes wecheln muss, aber so wie es aussieht habt ihr Recht und es macht Sinn schon vorher zu wechseln. Ein Wechsel ist für mich kein Problem, da ich zu 100 % schwerbehindert bin und Schulleitung und Schulrätin nur darauf warten, dass ich sage, dass mir der Fahrtweg zu weit wird ... also das wäre wahrscheinlich ziemlich schnell möglich. Ich hatte daran gedacht dass ich vielleicht die erste…

  • Hallo zusammen, eine Frage in die Runde, vielleicht war ja jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir etwas sagen? Ich (NRW, Grundschule, Beamtin) plane in diesem Jahr schwanger zu werden. Nach dem Mutterschutz möchte ich gerne direkt wieder mit 28 Stunden weiter machen da mein Partner in Elternzeit gehen wird. Ich habe einen einfachen Fahrtweg von einer knappen Stunde, fühle mich an meiner Schule zwar wohl und würde gerne bleiben, denke aber, dass das mit Säugling nicht so eine gute Idee …

  • Zitat von Lehramtsstudent: „ @kodi: Grundsätzlich guter Vorschlag! Aber wie würdest du dich als Kind fühlen, wenn deine Freunde schon aus haben und du müsstest noch in den "blöden Gottesdienst"? Kinder denken ja in der Hinsicht recht pragmatisch und verlieren keinen Gedanken daran, dass ihnen der Gottesdienst ja auch gefallen könnte, ist ja doch noch irgendwie Teil des Unterrichts... “ Nun ja, so ist es jede Woche im Religionsunterricht ja auch. Der ReligionsUnterricht findet in der 5. und 6. H …

  • Vielen Dank für die vielen Antworten und guten Ratschläge! Unsere Klassen sind sehr groß, zwischen 29 und 31. Von daher ist es nicht ganz so einfach wie man denkt, aber sicherlich auch nicht unmöglich. Ihr habt Recht, wir müssen da einfach flexibler sein, Schule ist ja kein Wunschkonzert ... Ich werd das mal in der nächsten DB an die Frau bringen ... ☺

  • Zitat von xwaldemarx: „Wieso lässt ihr den Pfarrer den Gottesdienst nicht einfach in der Aula abhalten? “ Wir haben keine Aula, aber eine Turnhalle. Ja, wäre eine Idee, im Prinzip gibt es ja in der Kirche außer der Orgel nichts, was man braucht. Danke! Zitat von SteffdA: „ Zitat von Brotkopf: „3. Man geht einfach nicht mehr mit den Kindern in den Gottesdienst. Immerhin gehören über 2/3 unserer Schüler keiner christlichen Konfession an. Manche Kollegen fänden das schade, andere wären froh, da das…

  • Liebe Kollegen, an meiner Schule haben wir zunehmend ein Betreuungsproblem der Kinder, die nicht an den Gottesdiensten teilnehmen und zermatern uns schon länger den Kopf, wie damit umzugehen ist. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips für uns? Zunächst, wir sind eine GGS (Gemeinschaftsgrundschule) in NRW und feiern zweimal im Jahr (Weihnachten und Schuljahresende) einen ökumenischen Gottesdienst für alle Kinder der Schule. Die Teilnahme ist freiwillig, die Schüler, die nicht teilnehmen wollen, wer…

  • Macht ihr gerne Klassenfahrten?

    Brotkopf - - allgemein

    Beitrag

    Ja, ich (NRW, Grundschule) fahre gerne auf Klassenfahrt und zwar alle vier Jahre mit meiner Klasse. Häufiger oder mit 'fremden' Klassen fahren finde ich nicht sooo prickelnd, es gibt aber sicherlich Schlimmeres!

  • Hallo Ketfesem, ich war auch mal länger krank geschrieben (während Chemo) und in dieser Zeit zwei Wochen im Urlaub an der Nordsee. Meine Ärztin hat mir einen Wisch ausgestellt, auf dem sinngemäß stand, dass der Urlaub zwecks Heilung und Genesung empfohlen wird. Außerdem habe ich meine Schulleiterin über meine Reise informiert. Wahrscheinlich hätte ich das nicht gemusst, konnte so aber mit einem guten Gefühl verreisen, da ich mich ärztlich abgesichert habe und die Schulleiterin von der Reise wuss…

  • Fastenzeit/Sportunterricht

    Brotkopf - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von marie74: „Wenn du einen Wandertag unternimmst, hast du ja sicherlich das schriftliche Einverständnis der Eltern. “ Nein, habe ich nicht. Bei Ausflügen und auch bei Schulveranstaltungen wie der Wandertag werden die Eltern darüber informiert (wer-was-wann-wo-wie) - mehr nicht. Ich hatte vor meinem Post schon versucht die Eltern zu erreichen, aber ohne Erfolg (teilweise nicht so einfach weil die Familien schlecht deutsch sprechen und man dann immer von einer Übersetzerin zurück gerufen we…

  • Fastenzeit/Sportunterricht

    Brotkopf - - allgemein

    Beitrag

    Ich hänge mich mal hier dran, denn es ist wieder soweit, es wird gefastet! Nun habe ist erstmals in meiner Lehrerkarriere 4 Kinder in meiner Klasse (4. Schuljahr), die nicht nur nicht essen, sondern auch nicht trinken. Gegen "nichts essen" habe ich nichts bzw. sehe mich nicht in irgendeiner Art Fürsorgepflicht. Beim "nicht trinken" allerdings schon. In meinem Klassenraum ist es sehr heiß, da wir keinen Sonnenschutz haben und der Heizungsraum direkt darunter liegt. Die Kinder schwitzen und stöhne…

  • Klassengröße Eingangsklasse NRW

    Brotkopf - - Primarstufe

    Beitrag

    Hallo zusammen, vielen lieben Dank für eure Antworten. So ganz bin ich aber noch nicht zufrieden: Zitat von kleiner gruener frosch: „Er muss die Kinder bis zur jeweiligen maximalen Klassenstärke aufnehmen, egal woher sie kommen (da es bei euch keine Schulbezirke gibt, wie du schreibst). “ Genauso machen wir es auch schon seit Jahren. Aber: Wo genau ist das denn vorgeschrieben? Im Schulgesetz finde ich nur, dass alle wohnortsnahen Kinder bei entsprechender Kapazität aufgenommen werden müssen, woh…

  • Klassengröße Eingangsklasse NRW

    Brotkopf - - Primarstufe

    Beitrag

    Zitat von Pausenbrot: „Was ist dein Schulleiter für ein Typ? Macht es Sinn, einfach mal zu sagen, man weigere sich, eine derart große Klasse zu übernehmen? “ Vielen Dank für eure Antworten! Grundsätzlich komme ich mit meinem Schulleiter sehr gut zurecht und will hier auch nicht unbedingt einen auf Arbeitsverweigerung machen, allerdings beschreibst du Pausenbrot es sehr gut: Er scheut den Konflikt mit den anderen Schulen/Eltern/Schulamt zu Lasten der Kollegen ... Nun verstehe ich es so, dass der …

  • Klassengröße Eingangsklasse NRW

    Brotkopf - - Primarstufe

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich brauche mal euren Rat/Meinung: Ich arbeite an einer zweizügigen städtischen Gemeinschaftsgrundschule in NRW. Hier gibt es keine Schulbezirke, die Eltern können ihr Kind quer durch die Stadt anmelden. Man unterscheidet aber zwischen wohnortsnah (wir sind die nächste Gemeinschaftsgrundschule) und wohnortsfern (es gibt andere Gemeinschaftsgrundschulen, die näher liegen). Wir haben sehr wenige wohnortsnahe Schüler, da wir am Rande einer Fußgängerzone liegen und hier einfach nicht…

  • Vielen Dank, ihr seid SUPER! Nun kann ich (nach den Herbstferien ) gut gestärkt in die Kinderkonferenz gehen. Falls ihr noch Empfehlungen für kleine, persönlichere Projekte im Köln/Bonner-Raum habt, dann freue ich mich! Viele liebe Grüße Brotkopf

  • Liebe Kollegen, wir möchten an unserer Schule in diesem Schuljahr regelmäßig an eine noch zu wählende Organisation spenden. Immer wieder, wenn etwas Geld gesammelt wurde, z.B. nach dem Sponsorenlauf, Schulfest, Weihnachtsbasar etc. Nun suchen wir noch nach einer geeigneten Organisation, die seriös ist und zu der die Kinder einen Bezug aufbauen können, deren Arbeit man vielleicht auch gut (im Internet) beobachten kann. Ob nun Inland oder Ausland oder Mensch oder Tier oder Sache wäre estmal egal, …

  • Hallo liebe Kollegen und Kolleginnen, ich bin Klassenlehrerin einer zweiten Klasse, 25 Kinder, 8 Mädchen und 17 Jungen und suche auf diesem Weg eine andere zweite Klasse um eine Brieffreundschaft unter den Kindern aufzubauen. Ich fange jetzt mit dem Thema Briefe schreiben an, vielleicht könnte man die Brieffreundschaft aber auch im dritten in vierten Schuljahr weiterführen. Wir wohnen in NRW in einer kleinen Großstadt. Hat jemand Interesse? Ich würde mich freuen, viele Grüße Brotkopf

  • Ich bin gerne Lehrer, weil...

    Brotkopf - - allgemein

    Beitrag

    Ich bin gerne Lehrerin, weil - es nie langweilig wird, im Gegenteil, ich freue mich über Routine – falls sie mal aufkommt - fast täglich neue Herausforderungen warten, neue Kinder, neue Eltern, neue Kollegen, neue Lerninhalte - ich das Gefühl habe, etwas Sinnvolles zu machen – meistens jedenfalls - die Arbeit sehr oft sehr viel Spaß macht - ich kreativ meinen Unterricht gestalten kann - die Arbeit sehr sehr abwechslungsreich ist (Arbeit mit Schülern, Eltern, Ausbildung von Referendaren, Schulent…

  • Größe des Lehrerzimmers

    Brotkopf - - allgemein

    Beitrag

    Wir haben auch ungefähr doppelt so viele Kolleginnen wie Sitzplätze (viele Teilzeitkolleginnen, Referendare, Abordnungen etc.). Meistens teilen sich zwei Kolleginnen einen Platz und ein Fach im Lehrerzimmer. Es nervt, aber irgendwie bekommt man es organisiert, es arbeiten ja nie alle gleichzeitig. Kuschelig wird es bei Konferenzen, wenn fast alle Kollegen da sind, und auch noch 1-2 Kollegen der OGS. In einen Klassenraum können wir nicht ausweichen (nachmittags sind alle Räume komplett durch die …

  • Kaffeevollautomat - Tips?

    Brotkopf - - Off Topic

    Beitrag

    Hallo Marienkäfer, wir haben die Jura Ena 5, schon seit vielen Jahren. amazon.de/ENA-5-Jura/dp/B00152FO1C Wir sind super zufrieden, der Kaffee schmeckt toll und bisher gab es keine Probleme, alles läuft noch wie am ersten Tag! Viele Grüße Brotkopf