Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 215.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Tayfun Pempelfort: „Im Lehreralltag wird es nicht langweilig “ Das finde ich einen ganz wichtigen Punkt! Selbst nach einem 9 Unterrichtsstundentag denke ich:wo ist die Zeit geblieben? Aber zugegeben, manche Konferenzen dauern eine gefühlte Ewigkeit... Aus vorherigen Tätigkeiten weiß ich für mich, dass Abwechslung eine wichtige Rolle für mich einnimmt. Ich fand die Zeiten ohne Kundschaft am schlimmsten, ich hatte lieber Stress und zu viel zu tun als nichts zu tun. Ich würde aber auf kei…

  • Ich könnte auch weiter ausführen....die Geburtenrate in meiner Stadt ist angestiegen, also brauchen wir mehr Kitas etc. Und, nix ist passiert...viele stehen mit ihren Kids vor verschlossenen Türen Bei Lehrern ist das ähnlich. Man kennt ja Pensionierungszahlen, die ungefähre Schülerzahlentwicklung etc. Natürlich gibt es auch Schwiergkeiten bei der Prognoseerstellung wg. Krankheits- und Todesfällen, TZ-Nahme, Elternzeiten und Abordnungen, aber insgesamt sollte es möglich sein. Was man aber auch zu…

  • Guten Morgen, was ich noch ergänzen wollte: Ich kenne auch jm, der den Quereinstieg mit einem absoluten Mangelfach gemacht hat (plus ebenfalls Eigentum und KiGa-Kind): im Ref haben sie ihr den Popo gepimpert und so ist sie an der Schule geblieben. Im ersten SJ hat die SL noch einen tollen Stundenplan gebastelt, ab SJ 2 war sie eben auch nur eine von vielen im Kollegium, 5 Tage Unterricht und immer zur ersten trotz langer Anfahrt, Springstunden etc. Was ich damit sagen will: Man unterschreibt als…

  • Okay, dein Ref (ohne diese Anfangs- und Endphase von immerhin etwa einem 1/4 der Gesamtzeit des Refs mit Zeiten von meist 8.30 bis 18.00) wäre mit den zwei Seminartagen und den anderen Tagen an der Schule ähnlich gegliedert wie meines damals (wir hatten auch zwei/drei Wochenendseminare, aber das waren eher Ausnahmen). Wie gesagt, wir hatten Refs, die schon Eltern waren und das hinbekamen, allerdings nur mit gutem Management und Organisation. Hat dein Mann feste Arbeitszeiten, also sprich: er ist…

  • Wie verlief das Gespräch? Ich bin gespannt...

  • Die Kita-KiGa-Problematik ist echt eine fiese Sache. Kurz bevor unsere Kinder auf die Welt kamen, wurde ja die "Recht/Anspruch auf Kita"-Sache eingeführt. Was ein Witz....Ich fand es so irrwitzig, dass wir beide arbeiten wollten, der Chef meines Mannes auch schon mit den Hufen scharrte, aber andere bevorzugt wurden, weil sie eben keinen Job haben. Einen Platz haben wir erst Monate nach Elterngeldbezugszeitraum bekommen. Wir mussten Monate um einen Platz kämpfen und haben die Behörde mit tägliche…

  • Danke für die Erklärung! Soweit ich weiß ist es in NRW so, dass in der Q1-Q4 gar nicht in jedem Fach zwei Klausuren pro Halbjahr geschrieben werden müssen (wie in Hessen) , sondern lediglich in manchen, aber natürlich wieder in Deutsch und den Fremdsprachen. Mit eurem System gibt es wenigstens eine kleine Entschädigung für die Korrekturfächer, das finde ich super, bin aber auch ein bisschen neidisch Haubsi, da sieht man allein in diesem Thread zum x-ten Mal, dass jede Schule ihre eigenen Brötche…

  • Zitat von Haubsi1975: „Dafür wohnen wir eben ländlicher, ja. Und deshalb haben wir eben nicht 2 Vollstockwerke und Architektenhaus und Keller, sondern 1,5-geschossig und von der Stange gebaut “ Das ist ja die Krux Wir wohnen auch ländlich in einem kleinen Häuschen, allerdings ist Frankfurt keine 30km entfernt und dementsprechend bekommt man nur in Hintertupfingen etwas, was man mit einem A13 Gehalt als Alleinverdiener finanzieren kann. 4-Zimmer-Wohnungen (SZ,WZ, Arbeitszimmer und Kinderzimmer) z…

  • Hallo, nach deinen Ausführungen zur Betreuungssituation wird das erfreulicherweise wohl selten ein Problem sein. Voraussetzung ist aber, dass nach der Beantragung auch der Ganztagsplatz vorhanden ist. Das war bei uns ein echtes Problem und die Rückkehr aus der Elternzeit hat sich um Monate verzögert, weil es hier kaum Plätze gab bzw. gibt. Zitat von Haubsi1975: „Eine Frage an dich Alterra:Warum reduzierst weder du noch dein Mann? Ich möchte u.a. darum Lehrer werden, um nach dem Ref weniger zu ar…

  • Ich habe in einem Buchladen gearbeitet und monatlich so um die 350 Euro verdient, in Klausurphasen fand ich das schon recht stressig und ich hatte kein Kind... Ich will dich nicht demotivieren, aber eine lange Anfahrt, VZ-Studium, Arbeit und Kind sind vermutlich echt kein Zuckerschlecken. Das funktioniert wirklich nur mit einer verlässlichen Betreuung des Kindes.

  • Zitat von Karl-Dieter: „Diese Sorgen macht sich kein Mann. “ Oh doch! Erfreulicherweise gibt es bei uns auch TZ-Väter (wenn auch wesentlich weniger als Mütter)

  • Hallo, hast du einen Kindergartenplatz, sind die Öffnungszeiten entsprechend lang, kommst du damit klar, dass dein Kind viel Zeit dort verbringen könnte, welche Arbeitszeiten hat dein Mann, ist eine Reduzierung von ihm möglich?... Ich habe zwar kein Kind im Ref bekommen, habe aber jetzt mit Planstelle ein Kind im identischen Alter. Mein Mann und ich arbeiten beide VZ, er im Schichtdienst. In manchen Wochen sehen wir uns überhaupt nicht bzw. nur schlafend und selbiges gilt dann auch entprechend f…

  • Zitat von Sylwia: „2018 habe ich endlich eine Referandariatsstelle in Hessen/Darmstadt erhalten, aber aufgrund der Tatsache, dass ich eine Psychotherapie gemacht habe, bekam ich vom Gesundheitsamt Darmstadt eine Absage “ Genau das macht mich auch stutzig. Ich komme ja selbst aus Hessen und habe das ganze Prozedere durch und kenne auch einige Refs etc. Ich kenne aber niemanden, der das Ref aus gesundheitlichen Gründen versagt bekommen hat. Ich weiß von einigen, die wegen einer Psychotherapie kein…

  • In vielen Klassen/Kursen sind die Texte aus den Lehrbüchern meinen Schülern mittlerweile zu anspruchsvoll, sodass ich leider viele Texte selbst verfassen muss bzw. Texte kürze oder vereinfache. Und viele schaffen es ja nicht mal, das Schulbuch mitzubringen... Für die seltenen guten Kurse oder einzelne interessierte Schülerinnen und Schüler habe ich die Zeitschrift vom MPI abonniert. In jeder Ausgabe liegt auch ein Doppelbogen zu einem bestimmten Thema für Schüler bei (auch als Download verfügbar…

  • Ich finde mal wieder interessant, wie unterschiedlich die einzelnen Bundesländer vorgehen In Hessen bewirbt man sich nicht einfach so, sondern muss "QSH" (Qualifizierung für SL) durchlaufen mit Eignungsfeststellungsverfahren etc. Das Verfahren dauert über ein Jahr und die Plätze dafür sind relativ stark begrenzt. Erst danach kann man SL werden.

  • Wie "entsorgt" ihr eure Lehrerkalender?

    Alterra - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Krabappel: „Wir dürfen keine privaten Notenlisten führen, daher hab ich das Problem nich “ Aus reinem Interesse: ihr dürft keinen Lehrerkalender haben, den ihr mit nach Hause nach der Schule nehmt, um darin mdl Mitarbeit zu notieren, Ergebnisse von Klausuren etc?

  • Ich bin (leider) komplett bei euch. Ich bin noch keine 10 Jahre dabei und in Hessen hat sich schon viel getan, was das Niveau weiter absenkt. Zu Beginn konnte ich in Deutsch noch bis zu 4 Punkte abziehen wegen des FI, heute sind es max 2 Punkte. In der FOS tummeln sich viele, die eine Studienbefähigung bei weitem nicht erreichen, dennoch reicht bei vielen Unis in Hessen mittlerweile die FOS, um dort zu studieren. Der Anspruch beim allg. Abitur ist schon gesunken, die FOS ist weit davon entfernt …

  • Die Angst vor dem Referendariat

    Alterra - - Referendariat

    Beitrag

    Zitat von Krabappel: „as ich aber zunehmend erlebe sind Referendare, die sich nichts sagen lassen, in der Schule übers Seminar, im Seminar über die Schule lästern, nicht richtig schreiben können, schwierige Schüler vor der Lehrprobe "verschwinden" lassen dürfen und trotz mangelnder Reflexionsfähigkeit 2en einstreichen, weil wir gerade dringend Lehrer brauchen. “ Das erlebe ich mittlerweile leider auch vermehrt. An meiner jetzigen Schule ist es schon so gravierend, dass ein zweites Examen mit ein…

  • Nun muss ich mich vielen meiner Vorredner anschließen, Herme. Ohne weitere Qualifikation wirst du vermutlich nie ein Lehrer werden, der die Verantwortung trägt, die du dir wünschst, sondern nur diese Art der Aushilfe, die du gerade kennengelernt hast. Und das liegt nicht an deiner Persönlichkeit, deinem Unterrichtsstil etc. Du könntest den supidupi besten Unterricht der Welt halten, ohne entsprechende formale Qualifikation wird es kaum für mehr reichen. Dass du ohne Verabschiedung gehen musstest…

  • Ich habe es immer noch nicht ganz verstanden. Wieso wirst du als Vertretung eingesetzt, wenn der Kollege doch da ist? Nach meinem bisherigen Verständnis warst du also eine reine Feuerwehrskraft, die an bestimmten Tagen auf Abruf stand. Und falls nichts zu tun war, bist du mit einem Kollegen gemeinsam in den Unterricht. Dann ist ja eigentlich klar, dass der eigentliche Kollege übernimmt. Ausflüge begleiten ist doch auch okay. Ich glaube, dir war nicht klar, welche Stelle du da angenommen hast bzw…