Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das habe ich gerade bei Facebook von einer "Heike Heike" gelesen. Recht hat sie (größtenteils)! Zitat von Heike Heike: „Ich bin diese Debatte über A13 oder nicht A13 so leid. Merkt denn niemand , dass diese Diskussion doch wohl eigentlich nur dazu dient, die Lehrerschaft untereinander zu spalten und von den eigentlichen Problemen abzulenken. Ich bin selbst Grund- und Hauptschullehrerin .....sicher wäre mehr Geld nicht schlecht, aber meint irgendwer ernsthaft, dass deswegen mehr Menschen Lehrer w…

  • Zitat von Mikael: „Zitat von FrauFuchs: „... garantierte Ferienbetreuung... “ In der DDR waren Lehrer verpflichtet, in den Sommerferien mit ihren Schülern eine Woche auf Jugendfreizeit zu fahren, damit die Eltern für die VEBs zur Planerfüllung bereitstanden... ... “ Ja, war das so? Kann ich mich nicht erinnern, aber war ja auch noch kein Lehrer damals. Jedenfalls hatten wir 8 Wochen Sommerferien. In den Ferienlagern war ich mehrmals. Da waren nur angehende Lehrer (Studenten und so). Unsere Klass…

  • Ich bringe mal einen kurzen Auszug, für die, die das irgendwie nicht lesen können (hatten wir ja schon mal). Zitat von Zitat: „BERLIN. Ein offener Brief von Schulpraktikern, veröffentlicht im „Tagesspiegel“, sorgt in der Hauptstadt für Wirbel. Mit Blick auf die Bildungsmisere in Berlin schreiben sie: „Die lange Liste der Versäumnisse, der falschen Entscheidungen und aktionistischen Ablenkungsmanöver hat jetzt ein Ausmaß erreicht, das wir als erfahrene Schulexperten, die seit langem vielfach auf …

  • Diesen Brandbrief schrieben Berliner Schulpraktiker, gefunden auf n4t (ich hoffe, für alle lesbar). Ich finde, da steckt alles drin, was für uns wirklich wichtig ist, was nicht heißt, dass ich zu 100% zustimme. - Vorschule - Notengebung - Frontalunterricht - Respekt gegenüber Lehrkräften u.a.m. Was haltet ihr von diesem Brandbrief? (mal wieder einer) news4teachers.de/2019/09/lehrk…n-auf-was-passieren-muss/

  • Beamtentum

    Tayfun Pempelfort - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Mikael: „...Zitat von Tayfun Pempelfort: „Wenn Lehrer streiken, bricht die öffentliche Ordnung nicht zusammen. “ Doch, hat man doch schon am Aufschrei bei den (lächerlichen) Kita-Streiks gesehen. Wenn ALLE Lehrer wochen- oder gar monatelang streiken, läuft hier nichts mehr in diesem Land, da die ca. 10 Millionen minderjährige Schüler irgendwie betreut werden müssen und nicht auf den Straßen, in den Einkaufszentren oder auf den Arbeitsplätzen der doppelverdienenden Eltern herumlungern s…

  • Zitat von wossen: „@Tayfun: es gibt keine Stufe 1 bei A13, in Baden Würtemberg natürlich auch nicht. Wenn man sich schon aufregt, sollte man zumindest ansatzweise wissen, worum es geht... “ Halte ich an dieser Stelle nicht für wesentlich, zumal ich "vmtl." (vermutlich) dazu schrieb, es ging darum, dass es sich bei den genannten Zahlen um das Einstiegsgehalt handelt, also die Zahlen mit den Dienstjahren noch gehörig steigen. Es ging eigentlich nur um den Unterschied zwischen den Ländern und dass …

  • Beamtentum

    Tayfun Pempelfort - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Lehramtsstudent: „Der Staat kann ja finanzielle Anreize schaffen, um die Geburtenrate so zu erhöhen, dass die Bevölkerungsentwicklung langfristig stabil bleibt, z.B. finanzielle Anreize bei mindestens 2 Kindern oder (und ja, die Version ist hier im Forum sicher nicht so beliebt) eine wenig-Kinder-Steuer bei keinem oder nur einem Kind (vgl. Einkindpolitik in China, nur andersherum). Wenn es ihm dadurch gelingt, die Geburtenrate zu erhöhen, besteht auch keine Gefahr mehr zur Finanzierung…

  • ... übrigens habe ich heute herausgefunden, also im Detail, im Allgemeinen ist es ja bekannt, dass ein Grundschullehrer, der neuerdings in MeVo auch A/E 13 bekommt, damit so viel verdient wie ein Grundschullehrer in BaWü mit A/E 12. MeVo (A 13): rund 3600,- Euro (Einstiegsgehalt, vmtl. Stufe 1) BaWü (A 12): rund 3600,- Euro (Einstiegsgehalt, vmtl. Stufe 1) Bekommt der BaWü-Lehrer dann auch "endlich" sein A 13, dann bedeutet das für ihn rund 4200,- Euro brutto (Einstiegsgehalt, vmtl. Stufe 1). Si…

  • Ich staune, wohin sich die Diskussion entwickelt hat. Es sollte doch um die bildungspolitischen Auswirkungen infolge der neuen Regierungskonstellationen nach den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen gehen. Ich z.B. hoffe sehr auf das längere gemeinsame Lernen in Sachsen und bin mal gespannt, ob der Antrag dazu infolge Volksinitiative (oder so) demnächst von CDU und AfD gemeinsam im Landtag abgelehnt wird. Ansonsten aber es geht wieder nur um die AfD - wie im Fernsehen und dann klagt man, da…

  • Zitat von CDL: „Zitat von Tayfun Pempelfort: „Ich glaube, dieses ganze Politikergeschwätz ist für uns (im Osten?) nur noch sowas von nervig. Für euch im Westen nicht? “ "Wir" und "die" - genau diese Denkweise ist es doch, die Parteien wie die AfD mit ihrem Ausgrenzungsdiskurs attraktiver macht. Wer sich so laut und vehement beschwert über pauschalisierende Aussagen über "die" Ostdeutschen darf ruhig auch selbst mal über die offenkundig tiefen Gräben im eigenen Kopf nachdenken... “ Ach Quatsch, d…

  • Zitat von tibo: „Die CDU muss gar keine Wähler*innen der AfD zurückgewinnen - zumindest wenn man mal von den letzten beiden Landtagswahlen ausgeht, die hier diskutiert werden. Dort haben weder die CDU noch die SPD absolut an Wähler*innen verloren. ... “ Wie kommt man denn zu solchen Aussagen? Hier lese ich: "CDU verliert zehntausende Stimmen an AfD Der Wahlsieger CDU konnte 162.000 einstige Nichtwähler mobilisieren, verlor aber neben den 84.000 Wählern an die AfD auch 17.000 Stimmen an die Grüne…

  • Zitat von Miss Jones: „...och... "Althergebracht"... soso... Lies doch mal "Animal Farm". Übrigens eine sehr dringend empfehlenswerte Lektüre. Wer wirklich glaubt, die AfD wäre ideologisch irgendetwas anderes als der Rest des braunen Geschmeiß... die ist nur "bunt angemalt". Halt nicht kackbraun. Aber Kacke bleibt Kacke. Egal wie sie lackiert wird. “ Naja, Fakt ist, dass man mit so einem Auftreten keinen einzigen Wähler zurückgewinnen, sondern nur weitere vergraulen wird. Ich weiß auch gar nicht…

  • Ich staune ja vor allem immer, wenn nach den Wahlen die Politiker in den Gesprächsrunden im Fernsehen erklären, woran es gelegen hat. Wenn die das alles so gut wissen, warum haben die nicht längst etwas dagegen getan? Es fehlt dann nur immer noch der Spitzenpolitiker, der erklärt, an den Wahlständen wäre die Stimmung eine ganz andere gewesen. Ja, mein Gott, ich gehe ich auch nie an den Stand der Parteien, die ich sowieso nicht wählen werde. Aus ostdeutscher Sicht fällt mir Folgendes auf (für wen…

  • Zitat von SteffdA: „Zitat von Tayfun Pempelfort: „Wahlen in Sachsen/Brandenburg - Riesenmehrheit gegen die AfD “ Mach mal was an deiner Wahrnehmungsstörung!Die AFD ist in beiden Bundesländern zweitstärkste Kraft geworden. In Brandenburg hat sich beispielsweise eine "Riesenmehrheit" von ca. 3/4 der Wähler gegen die CDU entschieden (zeit.de/politik/deutschland/20…g-landtagswahl-landkreise). In Sachsen hat sich die "Riesenmehrheit" von ca. 3/4 der Wähler gegen Linke, Grüne und SPD zusammen entschie…

  • Zitat von Farbenfroh: „Zitat von Miss Jones: „Gibts das zu erwartende Gefälle, je ländlicher, desto AfDumm? Ggf auch in der Altersstruktur? “ Ich habe vorhin gesehen, dass die AfD bei Rentnern und Jungwähler unterdurchschnittlich abgeschnitten hat. Die grössten Gewinne hat sie bei den Wählern zwischen 29 und 60. Also den Bürgern, die im Arbeitsleben stehen, Familie gründen etc. Regional war sie z.B. in der Lausitz (wegen der Kohle), in den Grenzregionen (wegen der Kriminalität) und in den strukt…

  • Zitat von Flipper79: „Ich kann Lehramtsstudent nur zustimmen. Ebenso könnte ich jetzt sagen. Es hat sich eine noch größere Mehrheit GEGEN die Grünen, SPD (Sachsen) bzw. CDU (Brandenburg) und andere Parteien wie Linke, FDP etc. entschieden. Klingt nicht gerade gut.... “ Das verstehe ich gut, Flipper79! Die Zuwächse für die AfD sind massiv (Hochrechnung Sachsen gerade 28%). Früher nannte man Verluste von 5% schon erdrutschartig. Jetzt feiern sich die mit den erdrutschartigen Verlusten (CDU, SPD un…

  • Zitat von Lehramtsstudent: „Ist der Titel nicht ein bisschen reißerisch? Mal von Bayern abgesehen kommt es bei allem über Kommunalwahlen gar nicht mehr vor, dass eine Partei über 50% erhält. Daher lässt sich automatisch immer schließen, dass sich die "Riesenmehrheit" gegen eine Partei entscheidet. Ich glaube aber, dass die Wahl für Partei A nicht immer automatisch eine Wahl gegen Partei B ist... In der Politik läuft es häufig auf ein "Weiter so!" hinaus, daher würde ich meine Erwartungen in Bezu…

  • Zitat von roteAmeise: „... Ja, allerdings, vor allem der Freund mit seiner Frau, denn immerhin scheint sie diejenige zu sein, die immer wieder einlädt. “ Naja, ich habe nur mit dem Mann darüber gesprochen, aber er sagte tatsächlich, seine Frau hätte nichts gegen das gemeinsame Essen, sie fände die Lehrerin "nett". Zitat von CatelynStark: „...Habe ich das richtig verstanden, dass die Lehrerin auch einen Migrationshintergrund hat? ... “ Ähm, dazu kann ich nichts sagen. Das war bisher kein Thema, a…

  • Die Wahlen in Sachsen und Brandenburg sind gelaufen. Eine Riesenmehrheit der Bürger (jeweils rund 3/4 der Wahlberechtigten) hat sich in beiden Bundesländern gegen die AfD entschieden. Es ist ohnehin klar, dass sie in keinem dieser Länder mitregieren wird. welt.de/politik/deutschland/li…rg-SPD-CDU-verlieren.html Wie sind eure Einschätzungen zu den Wahlergebnissen? Was erwartet ihr vor allem auf bildungspolitischem Gebiet von den möglichen neuen Landesregierungen?

  • Zitat von roteAmeise: „Das siehst du überhaupt nicht zu eng, finde ich. Beim Essen dachte ich noch, die Lehrerin ist recht offen und ziemlich sorglos (immerhin wäre in der deutschen Kultur längst eine Gegeneinladung fällig). Die Kinder mit in den Urlaub nehmen zu wollen überschreitet eine gewisse Grenze. Scheinbar sieht sie sich längst als Freundin der Familie. Dann aber nicht zu merken, dass man gar nicht sooooo willkommen ist, ist schon etwas dickfellig. An Stelle deiner Freunde würde ich den …