Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 561.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Morse: „... - In "Villenvierteln" würden keine Quereinsteiger eingesetzt, in Brennpunkten sind es häufig über 40 % - "Viele [Quereinsteiger] sind maßlos überfordert. ... “ Nun darf man aber nicht den falschen Schluss ziehen, dass die Quereinsteiger maßlos überfordert sind, weil sie vermehrt an Brennpunkten eingesetzt werden. Den regulär ausgebildeten Lehrkräften geht es dort nicht besser.

  • Werkstattlehrer NRW: schulministerium.nrw.de/BP/And…/Info/Werkstattlehrer.pdf

  • Zitat von Buntflieger: „... Ich wage es kaum zu sagen, aber ich hätte nicht Sonderpädagogik studiert, weil ich nicht explizit mit speziell förderbedürftigen Kindern arbeiten möchte. Wird mir das künftig abverlangt, werde ich mich selbstverständlich so gut als möglich damit arrangieren. Viel besser fände ich es jedoch, wenn diese hoch anspruchsvolle Aufgabe von solchen Lehrkräften ausgeübt wird, die sich aus persönlichen Gründen ganz bewusst dafür entscheiden, das zu tun. ... “ Viele Lehrer macht…

  • Das ist etwas, was ich tatsächlich auch mit Sorge beobachte: Ein Zuwachs von Kollegen, die nicht vom Handy lassen können. Auch auf dem Schulhof nicht.

  • Zitat von Krabappel: „Wo steht da was von Familie? Ich schrieb Erziehungsauftrag. Lies dir die ersten beiden Paragraphen deines Schulgesetzes durch, dann weißt du, was du mit deinem Arbeitsvertrag unterschrieben hast. “ Deswegen hatte ich ja ein Fragezeichen dazugesetzt und wollte natürlich auch etwas überspitzt formulieren.

  • Vielleicht überschätzt du deinen pädagogischen Einfluss einfach nur und die Gründe für das gute Verhalten bringen eure Schüler einfach schon von zu Hause mit.

  • Zitat von Wollsocken80: „Euch ist offenbar eure Vorbildfunktion nicht bewusst. “ Die Kinder und Jugendlichen haben heutzutage andere Vorbilder.

  • Zitat von Wollsocken80: „... Wenn man sich darauf einigt, dass man eine handyfrei Schule sein will, dann ist das ein Statement hinter dem *alle* zu stehen haben. ... “ Schüler und Lehrer sind nicht auf Augenhöhe. Dort, wo die Lehrer das anders sehen, ist Chaos vorprogrammiert.

  • Zitat von Krabappel: „"Hinter den Kindern stehen" heißt was für dich? Du hast einen Bildungs- und Erziehungsauftrag als Lehrer und bist den ganzen Tag von Jugendlichen umgeben. Da sollten dir dieselben nicht egal sein. Ist irgendwie logisch. “ Ist das eine gute Entwicklung, der Lehrer als erweiteter Familienbegriff? Früher waren die Schüler nur eine Zeile im Notenbuch des Lehrers, fand ich sogar als Schüler damals gar nicht schlecht. Die Lehrer diskutierten nur über "versetzt" bzw. "nicht verset…

  • Zitat von Seph: „Im Rahmen des Erziehungsauftrags kann man Schülerinnen und Schülern aber auch die sinnvolle Nutzung digitaler Medien beibringen und über Gefahren aufklären anstatt diese schlicht zu verbannen. “ Die Schüler nehmen das selbstverständlich an, bedanken sich artig für diese Aufklärungsstunde, verabschieden sich von youporn und co.und wenden sich quietschvergnügt der nächsten online-Lernplattform zu.

  • Zitat von Yummi: „Keine Ahnung wie Pornos die Psyche belasten soll. In etwa so wie Killerspiele Kinder zu Killern macht? “ Pornographie ist ein weites Feld und Blümchensex schauen sich die Kids im Netz bestimmt nicht an. Auch würde ich kein GTA, Battlefield oder ähnliches Spiel an Kinder weitergeben, auch wenn kein Killer aus dem Kind wird. Aus gutem Grund ist der ganze Krempel erst ab 18.

  • Zitat von Yummi: „Klar. Wie soll meine AV auch funktionieren wenn nichts gekauft/verkauft wird? Jeder Schüler der zuckerhaltigen Saft trinkt, zuckerhaltige Frühstücksflocken isst, raucht, neue Handys etc. kauft, der sorgt für mehr Wohlstand für mich. Finde ich dies schlimm? Nein, überhaupt nicht. Ich finde es hervorragend meinen Kindern zu erklären, warum sie sich nicht verrückt machen sollen, wenn ein Mitschüler mit neuen Schuhen, Handys oder sonstigen Schnickschnack angibt. Die regelmäßige Aus…

  • Zitat von FrauFuchs: „ja, aber was hat das zeigen von Pornos mit digitalen Medien zu tun? warum wird hier nicht zwischen kontrollierter nutzung im unterricht und schutz unterschieden? “ Schutz wirst du nicht erreichen können, schon die kontrollierte Nutzung im Unterricht ist schwierig umzusetzen. Natürlich werden hier einige Forumsteilnehmer berichten können, dass ihre Schüler das Smartphone ausschließlich für die Internetrecherche ihres Unterrichtstoffes nutzen. Es gibt allerdings auch Schulen,…

  • Zitat von Seph: „Zitat von Freakoid: „Wir opfern unsere Kinder auf dem Altar des Kommerzes. Hauptsache, die Dinger werden verkauft und es werden Handy-Verträge abgeschlossen. “ Was genau hat das mit der Nutzung innerhalb von Pausen in der Schule zu tun? Im Übrigen müssten sich hier viele Kolleginnen und Kollegen zunächst einmal selbst an die eigene Nase fassen. “ Hmm, wenn die Kinder kein Handy hätten, wäre die Frage nach der Nutzung in der Schule obsolet.

  • Wir opfern unsere Kinder auf dem Altar des Kommerzes. Hauptsache, die Dinger werden verkauft und es werden Handy-Verträge abgeschlossen.

  • Haben es Frauen im Beruf ggf. schwerer?

    Freakoid - - allgemein

    Beitrag

    Männer können in der Schule auch einen schweren Stand haben. Besonders dann, wenn sie im Kollegium weit in der Unterzahl sind und sich viele Kolleginnen gegenüber den Schülern wie Über-Muttis verhalten.

  • War ja eigentlich klar: "Lehrermangel: Mehr als die Hälfte der fast 10 000 im Sommer ausgeschriebenen Stellen - 57,8 Prozent - wurde nicht besetzt. Vor einem Jahr lag die Quote noch bei 61,6 Prozent. „Die Stellen haben wir, das Problem ist, sie zu besetzen“, sagte Gebauer. Die Landesregierung versucht, dem Lehrermangel mit Seiteneinsteigern und Pensionären Herr zu werden. Die Zahl der pensionierten Lehrkräfte, die wieder in den Schuldienst eingestiegen sind, verdoppelte sich fast auf inzwischen …

  • Umgang mit Flüchtlingskindern

    Freakoid - - Primarstufe

    Beitrag

    Zitat von Caroli: „... , als wäre es für LuL überwiegend selbstverständlich und gut machbar, sich der Situation mit traumatisierten Flüchtlingskindern anzunehmen (was es ja im Prinzip auch sein sollte). “ Wo steht das? Zumindest habe ich dieses Aufgabenfeld auf keiner Seite gefunden, die das Berufsfeld des Lehrers beschreibt.

  • Drucker funtioniert nicht

    Freakoid - - Off Topic

    Beitrag

    Bei meinem Tintenstrahler muss ich die automatische Reinigung zwei bis drei mal hintereinander ausführen, bis wieder alle Farben ohne Streifen und Lücken zu sehen sind.

  • Umgang mit Notfallmedikamenten

    Freakoid - - Inklusion

    Beitrag

    Zitat von sascha77: „ ... Ich wünsche, dass es nicht dazu kommt und versucht alle Fragen vorher zu klären! Welches Medikament ist es genau, wie wird es gegeben, bei welcher Art von Anfall ist die Verletzungsgefahr für beide Seiten wie hoch (Darm, Finger, Knochenbrüche durch festhalten), was ist zu beachten (z. B. schiebe ich das Zäpfchen in den im Mastdarm vorhandenen Stuhlgang, wird keine Wirkung eintreten und dieser beim Anfall irgendwann dann eh hinausbefördert), wo lagert das Medikament, wo …