Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 354.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Karl-Dieter: „Du hast auch keinen Anspruch in die Prüfungsstunde mitzukommen. “ Je nach Bundesland und Regelung

  • Sprechstundenregelungen

    Palim - - allgemein

    Beitrag

    Wir hatten das System mit den festgelegten Sprechstunden auch schon, weil eine SL das gerne wollte ... vermutlich auf Ansage von oben. Letztlich hält man sich die Stunde frei und die Zeit in der Schule auf, ohnedass Eltern dann spontan zu Gesprächen kommen, führt diese dann, wie du es beschreibst zu anderen Zeiten. Alternativ gab es KollegInnen, die sich die Gespräche möglichst in diese Stunde gelegt haben. Wenn man ohnehin auf die Gespräch eingeht, per Telefon oder Notwendigkeit, sind die Gespr…

  • Euer größtes Problem als Lehrer?

    Palim - - allgemein

    Beitrag

    Neben dem genannten und womöglich nicht das größte Problem, aber eines, das ich belastend finde, ist, dass man vielen SuS nicht angemessen helfen kann, weil Hilfe fehlt oder nicht bewilligt wird oder weil außerschulische Hilfssysteme extrem überlastet sind oder nicht greifen. Das bezieht sich auf Ärzte, auf das Erlangen von Rezepten für Therapien, auf einen Therapieplatz, auf Hilfen über das Jugendamt uvm. Allen wünscht man bessere Bedingungen, von manchen hätte ich gerne, dass sie eine Woche in…

  • Euer größtes Problem als Lehrer?

    Palim - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Tayfun Pempelfort: „was Berliner Schulpraktiker in ihrem Brandbrief so formulierten “ ... ist deren Meinung und ein Statement, das sicherlich davon geprägt ist, dass die, die namentlich bekannt sind, a) an Gymnasien und kirchlich geprägten Schulen tätig sind, zumeist als Schulleitungen oder in noch höheren Ämtern, die reichlich wenig mit täglichem Unterricht zu tun haben, und sich b) mit der in Berlin eingesetzten Expertenkommission und nicht identifizieren möchten, obwohl die Vorschlä…

  • Inklusion in der Grundschule

    Palim - - Inklusion

    Beitrag

    Wie schon gesagt läuft es in den Bundesländern sehr unterschiedlich, in Niedersachsen ist jede Schule inklusiv (genannt), FöS Lernen gibt es im Grundschulbereich nicht mehr, vollständig an eine Grundschule versetzte KollegInnen aber auch nicht, es war zumindest jetzt im Gespräch, ohne Bedingungen (Deputat, Verdienst, Einsatz) zu kennen. Das eigentliche Problem, nicht nur in unserem Bundesland, ist, dass viel zu vieles mit heißer Nadel gestrickt wurde, dass es ein „nun macht mal schön“ gab, aber …

  • Inklusion in der Grundschule

    Palim - - Inklusion

    Beitrag

    Die Abkürzung AOSF lässt auf NRW schließen, ansonsten ist es doch recht schwierig, unabhängig vom BL etwas zu raten, da nichts allgmeingültig ist. Es ist eben nicht in allen BL überhaupt und wenn dann klar geregelt, wer die Förderpläne schreiben muss. Eine unserer FöS-Kolleginnen ist für die GE-Kinder zuständig, die 5h pro Kopf zugewiesen bekommen, sodass sie nun selbst an einer kleinen Schule 3x5 Std. haben könnte. Diese werden nicht voll zugesprochen, aber dennoch ist sie an mehreren Tagen da …

  • Wir haben auch Klick, STark in und Persen in der Schule stehen, aber natürlich auch Materialien fürs 2./ 3. Schuljahr. Du hast jetzt nach vielen Themen auf einmal gefragt, etwas konkreter wäre es einfacher. Thema Konsum/ Wünsche: Die Materialien von der bpb finde ich wenig ansprechend, auch wenn der Sinn dahinter gut ist, es geht darum, einen Flohmarkt zu machen. bpb.de/shop/lernen/thema-im-un…r-floh-und-andere-maerkte Mit DaZ-Kindern habe ich schon mit konkreten Spielsachen Flohmarkt nachgespie…

  • Bei uns ist SU in Klasse 3+4 4-stündig und ich bin in der Regel froh, wenn dabei auch eine Doppelstunde ist. Auf diese Tage kann man hervorragend praktische Tätigkeiten (kochen, backen, expermimentieren, Radfahrübungen, Unterrichtsgänge im Nahraum der Schule etc.) legen, ohne zeitlich ins Rudern zu kommen, auch Gruppenarbeiten brauchen oft mehr Zeit. Wenn man das nicht will, kann man 2x45 min planen und zwischendurch eine kleine Pause geben, oder 60 min und 30 min für etwas anderes nutzen. Zur D…

  • Euer größtes Problem als Lehrer?

    Palim - - allgemein

    Beitrag

    Zitat von Lehramtsstudent: „Ich nehme an Ballungsgebiet, Großstadt in NRW, oder? Jo, da sind die Klassen knallevoll und gerade in leistungsschwachen Zusammensetzungen zu voll. Das ist der große Vorteil von Schulen auf dem Land. Genug Lehrer vorausgesetzt, sind hier 18-20 Schüler keine Seltenheit - und in der Haupt- und Förderschule noch einmal weniger. “ a) ständig andere Ausreden zu hören, warum entgegen der Erlasslage SoPäd Überprüfungsverfahren VOR der Einschulung, GLEICH NACH der Einschulung…

  • Zitat von Caro07: „Was sind 25 Äste ??? “ Das ist vermutlich die automatische Korrektur von "25 Std." am Tablet. Zitat von Krabappel: „Der Praktikant sollte seine Kraft ins Beobachtungsaufgabenerfüllen investieren. Und nicht von irgendwem ausgenutzt werden. “ Von Ausnutzen muss ja nicht die Rede sein, wenn ich vorab wissen will, ob bzw. wann die Praktikantin in meinem Unterricht ist, welches Fach dann dran sein sollte etc. Gerade im Erstunterricht ist man recht flexibel in der Gestaltung. Und we…

  • Alles sind schon auch schulinterne Bedingungen. Den Kopier-Code teile ich den PraktikantInnen gleich am ersten Tag mit, ok, dieses Mal erst am 2. Tag, der Kopierer wird erklärt. Fertig. In der Klasse bin ich in der Regel dabei, wenn ich kopieren gehen möchte, dann nur in einer Klasse, in der es auch ohne Praktikantin leise laufen würde (also Übungsaufgaben, Wochenplan o.a.), da mache ich es sonst auch. Aber der Kopierer steht ca. 10 Schritte vom Klassenraum entfernt. Bei uns im superkleinen Syst…

  • Am gleichen Strang ziehen - aber wie?

    Palim - - allgemein

    Beitrag

    Ich finde es gut, sich Mitstreiter zu suchen, kenne aber auch Schulen, in denen es wie läuft, wie @Ratatouille beschrieben hat. Und gerade wenn oder weil die ersten KollegInnen schon nicht mitziehen oder die SL nicht gewillt ist, das Thema allgemein aufzugreifen, ist es sinnvoll, zunächst gemeinsam mit einigen Lehrkräften oder dem Lehrerteam in bestimmten Klassen anzufangen. Die Alternative wäre ein Minimalkonsens, aber das ist bei diesem Thema Murks.

  • Umgang mit Flüchtlingskindern

    Palim - - Primarstufe

    Beitrag

    Zitat von Caroli: „Soll heißen, dass wir als LehrerInnen selbstverständlich NICHT psychische Erkrankungen diagnostizieren oder Kinder therapieren ABER eben Kinder, mit denen wir aufgrund von solchen Erkrankungen / Verhaltensauffälligkeiten Schwierigkeiten haben (die sich nicht durch die üblichen Erziehungsmaßnahmen oder das gegenwärtig erarbeitete Handwerkszeug beheben lassen) NICHT als unbeschulbar (oder was auch immer) betrachten und weiterreichen oder uns von unserer Verantwortung für Bildung…

  • Digitalisierung an der Schule - was bewegt Sie?

    Palim - - Umfragen

    Beitrag

    Zitat von LeVani: „@Palim D.h. die Service Firma war da, hat alles eingerichtet, ist wieder weg und nichts hat funktioniert? Wie ist die Schulleitung damit umgegangen? Gab es eine Reklamation? Kabel für die Geräte sollten bei einer Wartung ja eigentlich Voraussetzung sein, um überhaupt warten zu können? “ Ich weiß nicht, welche Größe einer Schule Ihnen vorschwebt, aber hier schreiben Lehrkräfte an Schulen mit 50 SuS in 2-4 Klassen ebenso wie solche mit 1000 oder mehr SuS und erheblich mehr Lehrk…

  • Zitat von plattyplus: „ - Mitsubishi iMiEV --> gesprochen iMief “ Wobei letzterer gar nicht mieft, weil er rein elektrisch fährt ... ... er surrt nur wie ein Kühlschrank, sofern man unter 35 km/h bleibt, damit die Fußgänger und Radfahrer einen hören.

  • Umgang mit Flüchtlingskindern

    Palim - - Primarstufe

    Beitrag

    Zitat von Milk&Sugar: „Was bringt es dir, wenn wir dir 100 verschiedene Fälle schildern, bei deinem Kind aber erst die 101. Maßnahme helfen würde. “ Zitat von CDL: „Dein Interesse ist großartig Caroli, aber die Fragen die du stellst sind viel zu hypothetisch, um am Ende konkrete Lösungen für Situationen finden zu können die dir sagen wir in 5 Jahren einmal begegenen könnten. “ Die Fragen sind hypothetisch, dem kann man nur mit ebensolchen Antworten begegnen. Wenn man eine gemischte Schulklasse h…

  • Zitat von Jule13: „in der ganz überwiegend Smartboards in den Klassen hingen, die nur mit einem bestimmten Programm in allen ihren Funktionen genutzt werden konnten (EasyTeach). Die Dateien, die ich dafür erstellt hatte, habe ich hinterher nie wieder gebraucht. “ Zitat von state_of_Trance: „Ja das stimmt, die Smartboardsysteme sind in der Tat sehr fies, da die Funktionalität nur mit diesem konkreten Gerät gegeben ist. Das trifft bei uns auch einen Kollegen hart, der sich sehr intensiv damit besc…

  • Kopfhörer einseitig?

    Palim - - allgemein

    Beitrag

    Wir haben auch seit über 10 Jahren einfache Bügel-Kopfhörer und dazu Zwillings-Adapter, sodass 2 Kinder an einem Rechner arbeiten und beide alles hören können. Die Kopfhörer werden ausgegeben und am Ende wieder abgegeben, liegen sie herum, kommen sie zu häufig unter die Räder der Drehstühle und müssen ständig ersetzt werden. Zudem braucht es bei vielen Lernprogrammen gar keine Kopfhörer, da geht es häufig um Rechenfähigkeit und Lesekompetenz, dann bleiben die Kopfhörer im Schrank.

  • Fertige Unterrichtskonzepte?

    Palim - - allgemein

    Beitrag

    Danke

  • Fertige Unterrichtskonzepte?

    Palim - - allgemein

    Beitrag

    Mein Gehirn wird durch solche Vorlagen getriggert. Seit wir in der Otto-Ausstellung waren, ist mein Wortspiel-Sensor extrem sensibel, ... mein Ohrwurm-Register ist es ohnehin und ich sitze nun hier und höre den ganzen Abend innerlich Marianne Rosenberg, wird Zeit, es durch etwas anderes zu vertreiben.