Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Von Fremdsprachen-Didaktik habe ich keinen sitzen, aber Zitat von crissabelle: „aber die Härte der Kritik macht mir schon zu schaffen “ Ich sehe keine harte Kritik. "Zu schwer" ist mittlerweile 'ne Floskel wie "guten Tag". Wenn die Schüler benennen können, was zu schwer ist, ist man im Geschäft. Den Rest kannste vernachlässigen. Meine Erfahrung bei Lehrerwechseln: selbst wenn sie den alten Lehrer gehasst haben wie die Pest, so ist er in ihrer Erinnerung auf jeden Fall besser als der neue. Immer.…

  • Zitat von Seph: „Nein, peinlich ist, dass du meinen Beitrag aus dem Zusammenhang reißt, “ Ja, von mir aus. Du hast Recht.

  • Zitat von Seph: „Herrje, ist es wirklich nötig, persönlich diffamierend zu werden, wenn einem etwas nicht passt? Ist hier wirklich eine lückenlose Auflistung aller möglichen Tätigkeiten von Lehrkräften gefordert, um aus deiner Sicht mitreden zu dürfen? Ich habe mal gelernt, Aussagen auf das Wesentliche zu reduzieren, das verbessert die Lesbarkeit erheblich. Es sei dir natürlich freigestellt, an dieser Stelle jede Tätigkeitsform mit Zeitangaben aufzulisten, vlt. bringt uns das weiter. “ Etwas auf…

  • Zitat von Seph: „Hand aufs Herz: Die eigentliche Unterrichtszeit nimmt pro Woche etwa 20 Zeitstunden ein, mit den Aufsichten, für die man eingeplant ist, Dienstbesprechungen und ggf. Vertretungsstunden kommen vlt. noch etwa 3-5 Zeitstunden hinzu. Dann bleiben in vielen Wochen immer noch ca. 20 Zeitstunden (oder 4 Stunden pro Tag noch in Freistunden in der Schule oder zu Hause, wenn man das WE freihält UND Freitags zu Hause noch arbeitet) für die Vorbereitung von Unterricht und Korrekturen. Mit d…

  • Zitat von Fraggles: „Daher auch die Überstunden (die hier ja einige machen) derer, die sich richtig einsetzen. “ Und die, die keine Überstunden machen, setzen sich falsch ein? Was ist falsch daran, zu entscheiden, welche Dinge so wichtig sind, dass man sie im Rahmen der zur Verfügung stehenden Zeit vorrangig erledigt?

  • Zitat von Meerschwein Nele: „Nur hat der Begriff "Christ" dann eben keine Bedeutung mehr, weil er alles, nichts und sein Gegenteil heißen kann. “ So sieht's aus. Warum gibt es denn zigpluseine verschiedene Glaubensgemeinschaften, die sich "christlich" nennt, sich auf die Bibel beruft oder sonstwie daran anlehnt. Sollte tatsächlich eine davon im Besitz der vollen Wahrheit und der göttlichen Offenbarung sein, während alle anderen etwas falsch verstanden haben? Oder wie kommt's, dass jeder einen pa…

  • Zitat von Valerianus: „Vielen Dank, dass du die Artikel zitiert hast, diese umfangreiche Recherchearbeit hätte sicherlich niemand sonst zustande gebracht. “ Bis du sicher, dass du das so schreiben wolltest? Ist das ein Beitrag zur Sache oder doch er zur (bzw. gegen eine) Person? Zitat von Valerianus: „Weil du offensichtlich Recherchearbeit liebst. “ So offensichtlich finde ich das nicht. Aber selbst wenn, ist das doch auch wieder eine deutliche Äußerung zur Person und als Vorbringen in der Sache…

  • Zitat von SchmidtsKatze: „Das hat die Perspektive doch etwas angepasst, an das, was du wirklich sagen wolltest. “ Es reicht aber nicht dafür an deinen bisherigen Äußerungen etwas zu ändern, relativieren, klar zu stellen? War das im Rückblick alles so richtig? Zitat von SchmidtsKatze: „Deswegen habe ich ja diese Frage überhaupt erst ins Rollen gebracht. “ Ahja. So war das. Die Situation, die du im Ausgangsposting beschrieben hast, wäre die sicherlich an einer staatlichen Schule in einem säkularen…

  • Zitat von SchmidtsKatze: „Vielleicht bin ich auch gerade etwas empfindlich in Bezug auf das Thema. “ Empfindlich oder überempfindlich? Und inwiefern beziehst du daraus die Rechtfertigung mir Unterstellungen zu machen?

  • Zitat von SchmidtsKatze: „Man kann die Frage nach dem Wert von Religion deswegen nicht beantworten, weil es für jeden ein persönlicher Wert ist. “ Inwiefern kann man dann aber konstatieren, dieses oder jenes "entwerte" eine Religion? Wird der "persönlicher Wert" davon beeinflusst, was ich davon halte?

  • Zitat von SchmidtsKatze: „Allein schon dieser Satz ist so eine "Entwertung". Mit deiner Suggestivfrage zeigst du ganz klar, dass du Religionen generell für wertlos hälst. “ Ich find's immer total schön, wenn mir jemand erklärt, was ich denke oder meine. Ich erkenne keinen Wert von Religionen, das heißt nicht, dass es keinen gibt. Warum aber kann man solche Fragen nicht einfach beantworten? Zitat von SchmidtsKatze: „aber warum kann Religion denn für mich nicht Zuversicht, Hoffnung oder Seelenfrie…

  • Zitat von SchmidtsKatze: „Hmmm... deinem hier gezeigten Duktus zu urteilen, scheinst du Religionen allgemein entwerten zu wollen. “ Mir ist nicht ganz klar, was du mit "entwerten" meinst. Welchen "Wert", der ihnen genommen werden kann, haben denn die Religionen? Mir geht's um den gesellschaftlichen Einfluss der Religionen. Ja, den hätte ich gerne möglichst gering. Zitat von SchmidtsKatze: „Ich frage mich, warum man den Gläubigen nicht ihren Glauben lassen kann “ Kann man. Es wäre halt zu schön u…

  • Zitat von SchmidtsKatze: „Dieser Aspekt entwertet das Christentum in keinster Weise. “ Beabsichtigt das jemand? Zitat von SchmidtsKatze: „Ich verstehe auch nicht, wie du darauf kommst, dass das Christentum ethisches Handeln für sich exklusiv beansprucht. “ Nun Exklusivität ist es vielleicht gar nicht. Derlei Begriff habe ich auch gar nicht verwendet. Aber wenn von Begriffen wie "ethischer Kraft" die Rede ist oder an anderen Stellen der religiöse Zugang zur Ethik betont wird, erweckt das schon de…

  • Zitat von Palim: „geht es nun anscheinend darum, euch gegenseitig persönlich anzugreifen oder vorzuführen oder Religion als solche in die Kritik zu stellen “ Eien Diskussion über die geseelschaftliche Rolle von Religionen wird auch immer die Religionen per se zum Gegenstand haben. Die Frage, was Religionen der Gesellschaft zu bieten haben, wird nicht zu beantworten sein, ohne zufragen was Religionen ausmacht. Inwiefern sollten die Religionen eine solche Kritik nicht aushalten können? Zitat von P…

  • Zitat von Valerianus: „Über Gesetze und Verfassungen wird allerdings per Abstimmung entschieden, außer natürlich man ist verfassungsfeindlich, in dem Fall ginge es sicherlich auch ohne, wäre dann aber schwierig als Lehrer im Landesdienst, oder? Und vielen Dank für die Erinnerung an die erste Woche Logik I. Ich gehe zu deinen Gunsten mal davon aus, dass du dich einfach gerne reden hörst und glaubst, dass man Logik auch ohne Philosophie- oder Mathematikstudium ganz gut beherrschen kann...gibt ja a…

  • Zitat von Valerianus: „Ich kann sicherlich nicht einmal für alle katholischen Privatschulen sprechen, aber Kreationismus sollte sich in der katholischen Kirche eigentlich erledigt haben, seit die Bibelexegese historisch-kritisch erfolgt “ Sollte? Klappt wohl nicht immer, die Dogmen willkürlich zu ändern. Wann war denn dieser Schwenk zu historisch-kritisch? Vielleicht ist das noch nicht zu allen Sprengeln druchgedrungen. Womöglich klappt die Kommnukation von der Zentrale in die Peripherie nicht s…

  • Aufgaben Klassenleitung

    O. Meier - - Seiteneinstieg

    Beitrag

    Zitat von SunShine90: „Also, da der Kollege nach jeder seiner Stunden zu mir kommt bzw Mails schreibt und sich über "meine " Klasse dauerhaft beschwert, stelle ich mir die Frage, ab wann ich aktiv werden muss und bis wohin, dass einfach sein Problem ist. “ Stelle doch ihm die Frage. Kläre, wozu er dir die Mails schreibt. Will er nur mal Dampf ablassen oder erwartet er eine Intervention von dir als Klassenlehrer. Wenn ja, welche. Miteinander reden ist bei euch nicht üblich?

  • Aufgaben Klassenleitung

    O. Meier - - Seiteneinstieg

    Beitrag

    Zitat von SunShine90: „es heißt wenn Deutschlehrkraft. “ Die Kunst ist tot, es lebe Dada.

  • Zitat von Valerianus: „Es ging nur darum zu zeigen, dass Prämissen eben keine Fakten sein müssen. Auch wenn es Axiome sind, aber die Anforderungen an Axiome sind höher... “ Höher als was? Und wozu dient dieses "Beispiel" denn in dieser Diskussion? Hier geht's ja nicht um Geometrie. Oder habe ich etwas verpasst? Welche Auswirkung auf unsere Gesellschaft, womöglichauf das Leben jedes Einzelnen, hat denn die Wahl der einen oder der anderen Geometrie-Variante? Die sorgfältig gewählten Axiome als Mus…

  • Zitat von Valerianus: „Und Fakten als Prämisse (ist ein bisschen geschummelt, sind Axiome, aber muss ich erklären?): “ Ja, erklär' doch mal, wozu du diese Axiome hier auflistest. Inwiefern bringt das diese Diskussion voran?